BlitzWolf BW-SHP13 Zigbee-Zwischensteckdose für 19,43€ (2 Stück)

Smarte Zwischensteckdosen gibt es mittlerweile einige, sowohl aus China als auch direkt von Amazon Alexa. Nicht alle davon unterstützten allerdings Zigbee. Und wenn doch, muss man dafür meistens etwas tiefer in die Tasche greifen. Eine günstigere Alternative kommt von der Banggood Eigenmarke Blitzwolf, die BlitzWolf BW-SHP13.

BlitzWolf BW SHP13 ZigBee Steckdose e1622536491300

Dieser Artikel war ursprünglich ein User-Gadget, welches wir nur redaktionell aufbereitet als Beitrag veröffentlicht haben. Danke noch einmal für die Einsendung.

Smarte Zwischensteckdose mit Zigbee

Die Besonderheit der BlitzWolf BW-SHP13 Zigbee-Zwischensteckdose ist, dass die Steckdose mit Zigbee und nicht mit WLAN läuft. Also in erster Linie was für Smart-Home-Bastler mit Erfahrung. Die BlitzWolf Steckdose setzt dabei auf ZigBee 3.0, was wiederum einen ZigBee Gateway benötigt, den BlitzWolf ebenfalls im Angebot hat. Das ZigBee Protokoll wird von vielen Geräten genutzt und ist generell energiesparsam. Da es als Mesh-Netzwerk agiert, wird die Reichweite mit jedem zusätzlichen Gerät erweitert. Trotzdem kann man die Steckdose aber auch per App nutzen und auch mit dem Google Assistant oder Amazon Alexa koppeln.  Die SHP13 wird einfach in die vorhandene Steckdose gesteckt und bietet dann wiederum eine Steckdose, in der ihr ein nicht-smartes Gadget wie z.B. eine Stehlampe einstecken könnt.

BlitzWolf BW-SHP13 Zigbee Zwischensteckdose

Außerdem hat sie eine Leistungserkennung eingebaut. Wer allerdings Wert auf eine einigermaßen genaue Verbrauchsmessung legt, sollte lieber eine WLAN-Variante nehmen. Damit lässt sich als alternative Firmware Tasmota installieren. Den Kommentaren auf Banggood nach summiert die (Zigbee) SHP13 anscheinend nicht selber den Verbrauch, sondern meldet nur auf Anfrage die derzeitige Stromstärke/Leistung. Außerdem verfügt Tasmota über eine Kalibrierungsfunktion, die SHP13 nicht. Die taugt also, außer als normale schaltbare Steckdose, eher für Zwecke wie „sag der Smart-Home-Zentrale wenn die Waschmaschine fertig ist“.

BlitzWolf BWSHP13 ZigBee Steckdose Verbrauchsmessung

Einschätzung

Unser User, der die Steckdose eingesendet hat, hat schon eine ähnliche BlitzWolf-WLAN-Steckdose, die mit Tasmota gut funktioniert, und findet Gefallen an dem kompakten Format. Gerade wer einen Einstieg in das Thema Smart Home mit ZigBee sucht, kommt damit erst einmal kostengünstig davon. Falls ihr Erfahrungen mit ZigBee generell oder dieser Zwischensteckdose gemacht habt, lasst es uns gerne in den Kommentaren wissen.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (20)

  • Profilbild von zufriedener Nutzer
    # 20.01.21 um 15:44

    zufriedener Nutzer

    Ich nutze diese Steckdose in Kombination mit einem Raspberry Pi und einem zigbee-Stick. Hatte sie Mal für 11€ bekommen und die Verbrauchsmessung ist ganz gut, es werden zwei Sensoren ins Smarthome-System übermittelt (momentane Leistung in W und "Verbrauch", also Leistung über Zeit integriert in kWh) und diese werden von alleine alle paar Sekunden aktualisiert.

    • Profilbild von Peter alsbald
      # 20.01.21 um 16:26

      Peter alsbald

      @zufriedener: Ich nutze diese Steckdose in Kombination mit einem Raspberry Pi und einem zigbee-Stick. Hatte sie Mal für 11€ bekommen und die Verbrauchsmessung ist ganz gut, es werden zwei Sensoren ins Smarthome-System übermittelt (momentane Leistung in W und "Verbrauch", also Leistung über Zeit integriert in kWh) und diese werden von alleine alle paar Sekunden aktualisiert.

      Widerspricht ja irgendwie dem Artikel…scheinbar "gut" recherchiert.

  • Profilbild von Meizu
    # 20.01.21 um 18:40

    Meizu

    Ich hatte mir vor kurzem die Ledvance smart+ Steckdosen im 4er Pack für knapp 31 Euro gekauft. Funktionieren wunderbar (ohne Verbrauchsmessung). Wozu braucht man denn so eine permanente Verbrauchsmessung?

    • Profilbild von Chris
      # 20.01.21 um 21:45

      Chris

      Einfach so weil man neugierig ist. Un so kann man auch feststellen wo die grösste Energie verbraucht ist.

      Genau so kannst du sagen wozu smarte schalter wenn es die normalen alten auch gut machen.

    • Profilbild von Floppy
      # 21.01.21 um 10:58

      Floppy

      Ich habe beide Varianten im Einsatz (in HomeAssistant integriert) und vermisse mittlerweile bei denen ohne Verbrauchsmessung selbige.
      Man kann damit zum Beispiel recht einfach Dumme Geräte (alte Waschmaschine, Spülmaschine etc) Überwachen und Benachrichtigungen verschicken (wenn man eine gute Zentrale hat).

      Dazu noch die Ermittlung des Verbrauchs zu haben ist auch praktisch. Dann weiß man, was der 3D Drucker wirklich kostet.

    • Profilbild von Gast
      # 11.02.21 um 13:18

      Anonymous

      Um zu ermitteln, wenn ein el. Verbraucher wie Waschmaschine oder Trockner ihr Programm beendet haben.

    • Profilbild von Gast
      # 06.06.21 um 09:56

      Anonymous

      Eine Verbrauchsmessung ist z.B. für Solar-Balkonkraftwerke interessant. Die Messung funktioniert auch in die umgekehrte Richtung. Habe ein ähnliches Teil über Amazon für ca. 10 EUR bekommen.

  • Profilbild von Senf
    # 21.01.21 um 10:13

    Senf

    ZigBee ist doch nichts für Bastler! Das ist einfach eines der für Smarthome verwendeten Protokolle. Die sind für den Zweck optimiert und daher viel besser als WLAN und man läuft auch nicht automatisch Gefahr, dass das Funktionieren elektrischer Geräte im eigenen Haus von Servern jenseits der großen Ozeane abhängig ist.

  • Profilbild von Martin
    # 21.01.21 um 10:48

    Martin

    Funktioniert die Steckdose auch am Xiaomi Aqara Zigbee Gateway?

  • Profilbild von bob the builder
    # 24.01.21 um 22:07

    bob the builder

    Nächste Woche im Lidl für knapp 10 Euro

  • Profilbild von Bernd E.
    # 20.05.21 um 15:25

    Bernd E.

    Hallo, ich hab mir 4 Dosen SHP3 bestellt. Versuche sie über Node-Red zu steuern. (mein Zigbee Stick hängt an einer Homematic CCU3) . Ein- und Ausschalten bekomm ich wunderbar hin (über ne Zigbee Converter node), allerdings die Leistungsmessung und Stromverbrauch funkioniert nicht. Hat jemand ähnliche Erfahrungen bzw Lösungen?

  • Profilbild von leooon
    # 05.06.21 um 15:24

    leooon

    sehr unnötig. bei Lidl gibt's ein Teil ab und zu für 5€

  • Profilbild von Preacher
    # 05.06.21 um 21:23

    Preacher

    funktioniert die Steckdose mit Echo plus und/oder Hue Gateway?

  • Profilbild von Gast
    # 06.06.21 um 12:55

    Anonymous

    Ich habe schon ein paar Jahre ein Satz von den Blitzwolf WLAN 16A Dosen im Einsatz und bin zufrieden. Ventilator, Untertisch-Warmwasser, Steckdosenleiste läuft alles ohne Probleme.

    Demnächst werde ich eine Xiaomi Dose am Ventilator und Luftentfeuchter testen weil die zusammen mit den Mijia Thermometer 2 funktionieren soll. Sprich man gibt über die App eine Temperatur oder Luftfeuchtigkeit% ein wo der dann automatisch eine Aktion starten soll.

    Da bin ich mal gespannt ob und wie gut das funktioniert. Mit den Blitzwolf funktioniert das leider nicht.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.