dodocool DP13 Powerbank im Test: 20.100 mAh und Power Delivery für 43,99€ 🔋

Leider ist das Angebot schon wieder abgelaufen. Du willst solche Angebote in der Zukunft nicht verpassen? Dann lad dir doch unsere App für iOS oder Android auf dein Smartphone 🙂

Die dodocool DP13 Powerbank mit 20.100 mAh ist unsere erste Powerbank im Test, die Power Delivery unterstützt. Das Besondere an Power Delivery ist, dass dieses Protokoll Spannungen zwischen 5-20 Volt bei 5 Ampere zulässt, so ist eine Leistung von bis zu 100 Watt möglich. Mit der Powerbank kann nicht nur das Smartphone, sondern auch das Tablet oder der Laptop aufgeladen werden.

dodocool PD13 Powerbank

Technische Daten

USB-C Eingang 5V / 3A, 9V / 2A, 12V / 2A, 14,5V / 1,5A, 20V / 1,5A (max.)
USB-C Ausgang DC 5V / 3A, 9V / 3A, 12V / 3A, 14,5V / 3A, 20V / 2,25A (max.)
USB Typ-A Ausgang 5V / 2.4A
Akkukapazität 20.100 mAh
Maße 19 x 6,5 x 2,3 cm
Gewicht 480g

Lieferumfang & Verarbeitung

Die dodocool DP13 Powerbank ist bei uns in einem schlichten Pappkarton unbeschadet angekommen. Neben der Powerbank selbst befindet sich im Lieferumfang eine Bedienungsanleitung (unter anderem auf Deutsch und Englisch), ein USB-A zu Micro-USB Kabel, und ein USB-C zu USB-C Kabel.

dodocool DP13 Powebank Lieferumfang
Leider sind beide USB Kabel nur etwa 38 cm lang

Ein Netzteil für die Powerbank ist leider nicht im Lieferumfang enthalten(!). Hierzu müsst ihr euch entweder ein passendes Netzteil besorgen oder ihr verwendet das USB-C Netzteil des Tablets/Laptop, für den ihr die Powerbank gekauft habt. Im Test haben wir die Powerbank mit dem original Netzteil des Xiaomi Mi Notebook Air 12,5″ und Xiaomi Mi Notebook Pro 15,6″ aufgeladen.

dodocool DP13 Powerbank

Die Powerbank, mit den Maßen von ca. 19 x 6,5 x 2,3 cm und einem Gewicht von 480 g, ist insgesamt gut verarbeitet. Das Gehäuse ist vollständig aus Metall angefertigt und macht einen widerstandsfähigen Eindruck. Neben dem USB-C Power Delivery Port, stehen zwei gewöhnliche USB-A Schnittstellen zur Verfügung. Unterhalb der rechten USB-A Schnittstelle sind vier Status LEDs verbaut, mit deren Hilfe der aktuelle Ladestand der dodocool DP13 Powerbank abgelesen werden kann. Jede LED steht für 25% der gesamten Akkukapazität.

dodocool DP13 Powerbank Status LEDs
Durch den kleinen Knopf ganz rechts können die LEDs eingeschaltet werden

Die dodocool DP13 im Test

Die USB-A Ports der dodocool DP13 sind primär für das Laden des Smartphones oder andere „kleiner“ Geräte gedacht. Sie können maximal 5V bei 2,4A, sprich 12 Watt ausgeben. Die USB-C PD Schnittstelle ist hingegen sowohl für das Aufladen der Powerbank, als auch für das Aufladen eines externen Geräts, wie beispielsweise dem Tablet oder Laptop gedacht – die Powerbank unterstützt Power Delivery also in beide Richtungen.

Somit dauert der Ladevorgang der Powerbank, je nach verwendetem Netzteil:

  • ~3 Stunden (mit einem geeignetem PD Netzteil >30 Watt)
  • ~9 Stunden (mit einem 2A Netzteil)
  • ~20 Stunden (mit einem 1A Netzteil)

Im Test hat der Ladevorgang mit dem Netzteil des Xiaomi Mi Notebook Air circa 5 Stunden in Anspruch genommen.

Das Laden des Xiaomi Mi Notebooks Airs 12,5″, welches mit einem 5000 mAh Akku ausgestattet ist, hat im Test etwa zwei Stunden in Anspruch genommen. Ähnlich lange dauert der Ladevorgang auch mit dem Netzteil.

dodocool dp13 Powerbank lädt das Xiaomi Mi Notebook Air auf
Wenn der Ladevorgang beendet ist, schaltet sich die Powerbank automatisch ab

Fazit

Auch wenn der Preis der dodocool DP13 Powerbank, gegenüber einem Modell mit ähnlicher Kapazität ohne Power Delivery, ziemlich happig erscheint, so bietet die Möglichkeit auch mal sein Notebook per Powerbank aufladen zu können einen ungemeinen Vorteil. Zudem ist die Ladezeit des externen Akkus via Power Delivery fähigem Netzteil deutlich geringer, als die einer Powerbank welche per Micro-USB Kabel aufgeladen wird.

Insgesamt ist die Powerbank sehr gut verarbeitet und hat einen soliden Eindruck hinterlassen. Gerade für Menschen, die unterwegs Beispielsweise während der Bahnfahrt arbeiten oder für den Trekking Urlaub eignet sich der Zusatzakku bestens.

  • Verarbeitung
  • Power Delivery
  • kurze Ladezeit möglich
  • kein USB-C Netzteil im Lieferumfang
  • Anschaffungskosten ohne Gutschein

Tim

Als Teil des China-Gadgets Team knipse ich seit 2015 die meisten Gadget-Fotos und bin immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

26 Kommentare

  1. Profilbild von jpt

    Heute noch sowas gesucht weil der Zoll meine Xiaomi nicht rausrücken wollte, danke 😉

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von Tarantula

    20,1 Ah × 5V Nennspannung = 100,5 Wh
    Bis 100 Wh darf man Lipos unter erleichterten Bedingungen befördern, ab 100 Wh ist es "“normales"“ Gefahrgut womit der Versand nochmal deutlich teurer wird. Ich wäre mal gespannt ob das zu dem Preis auch korrekt durchgeführt wird.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von Honka

    Eine kleine Bitte eines treuen Gadgeteers an die Redaktion:
    Wenn ihr euch Trips nach China und Spanien leisten könnt, dann sollte doch noch ein wenig Kohle für Test-Equipment übrig sein. Speziell bei Energiespeichern gehen Angaben und Realität oftmals heftigst auseinander. Ich habe selber eine Bank aus China, die von den versprochenen 20 Ah effektiv grad mal knapp über 4 bringt (die daraus resultierende Kritik wurde bei Gearbest natürlich nie veröffentlicht). Exakte Angaben würden die Tests auf jeden Fall kräftig aufwerten.

    • Profilbild von Max

      Honka: Eine kleine Bitte eines treuen Gadgeteers an die Redaktion:
      Wenn ihr euch Trips nach China und Spanien leisten könnt, dann sollte doch noch ein wenig Kohle für Test-Equipment übrig sein. Speziell bei Energiespeichern gehen Angaben und Realität oftmals heftigst auseinander. Ich habe selber eine Bank aus China, die von den versprochenen 20 Ah effektiv grad mal knapp über 4 bringt (die daraus resultierende Kritik wurde bei Gearbest natürlich nie veröffentlicht). Exakte Angaben würden die Tests auf jeden Fall kräftig aufwerten.

      Word!

  4. Profilbild von Paddy1988

    @Tarantula, falsch, Nennspannung ist 3,6V macht 72,4Wh. So stehts auch in der Beschreibung von Amazon. Hab zwei Stück von denen, bin zufrieden damit, laden mein Lenovo über USB auf. Die Powerbank ist halt sehr groß und schwer, für die Hosentasche ist das nichts.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von Gast

    Ähm, das soll ein Test sein? Wieviel echte Kapazität hat das Ding denn? Entlädt es sich bei Nichtbenutzung? Und wenn ja, wie schnell? Ist die Kapazität unabhängig vom entnommenen Ladestrom?
    Irgendwie steht das Wort "“Test"“ hier häufig für eine Sammlung an unvollständigen Informationen.

  6. Profilbild von HokusLokus

    @Anonymous: Deine Fragen sind teils berechtigt. Ich nehme auch an das sich der Ladestrom auf die Kapazität auswirkt, mehr Infos wären also tatsächlich schön. Die Frage zum entladen finde ich etwas überzogen, hier gibt es unzählige Faktoren die ein Labor und sehr viel Zeit benötigen würden.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Gast

      Wenn man schon vollmundig einen Test ankündigt, dann erwarte ich auch einen Test. Oder man sollte in Zukunft im Titel nichts versprechen, was man nicht halten kann.

  7. Profilbild von HokusLokus

    @Honka: GearBest Bewertungen sind wirklich der letzte Dreck, habe auch Mal eine negative verfasst, die haben dann aber einen Fall eröffnet statt sie zu veröffentlichen. Natürlich würde die unpassende Displayfolie nicht aus dem Sortiment genommen. 🤔

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  8. Profilbild von Gast

    hab mir ein mi notebook pro 15,7 bestellt. weiß jemand, wie viel es sich aufladen lässt mit den powerbank?

  9. Profilbild von Mark

    Cool, so etwas habe ich gesucht. Hat das schon jemand in Verbindung mit einem MacBook Pro getestet?

  10. Profilbild von Olga Joe

    Bzgl. nicht veröffentlichter Bewertungen auf Gearbest:
    Vor 2 Wochen wollte ich dort auch eine negative Bewertung zu einem Ipega Gamepad schreiben, da sich das Ding bei mir mit nichts verbinden lässt. Anstatt die Bewertung zu veröffentlichen hat Gearbest ein Ticket geöffnet und mich erstmal 2 mal mit Standard Mails bearbeitet mit dem sinngemäßen Inhalt, dass sie glauben, dass ich nicht zufrieden bin und dass ich Fotos oder Videos von meinem Problem hochladen soll bla bla bla… Auf meine Antwort, dass das Ding einfach nicht per Bluetooth gefunden wird auf diversen Geräten und Windows nach einem PIN zum Pairing fragt kam dann nochmal die gleiche Standard Mail zurück. Daraufhin bekamen sie von mir auch noch mal die gleiche Mail mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass ich keine Videos von einem Defekt zeigen kann, weil es nichts zu sehen gibt. In der dritten Mail von Gearbest bekam ich dann direkt zwei Optionen angeboten, wie sie mir den vollen Betrag zurück erstatten wollen und das Gamepad darf ich behalten. Damit hatte ich absolut nicht gerechnet und eigentlich war es auch nicht mein Ziel das Geld zurück zu bekommen. Schließlich hat Gearbest ja zu mir den Kontakt aufgenommen. Ich wäre schon glücklich gewesen wenn mir jemand den PIN zum Pairing gesagt hätte.

    Insofern kann ich die Beschwerden hier nachvollziehen, dass die Bewertungen bei Gearbest schrott sind, weil dort nur Positive veröffentlicht werden, aber andererseits reagiert Gearbest sehr kulant, wenn doch mal was nicht so klappt wie es soll. Wichtige Info zum Schluss: Ich hatte die Versandversicherung mitbestellt. Bei dem Gamepad waren das nur ein paar Cent.

  11. Profilbild von Sebastian

    Da muss ich den anderen zustimmen.
    Wenn ihr schreibt das ist ein Test einer Powerbank dann ist wohl das mindeste die gesamte Kapazität zu messen!

    Denn dafür ist das Teil da!
    Bitte immer die Kapazität auch wirklich testen oder es als Vorstellung deklarieren! Nicht als test…

  12. Profilbild von 123Pyrofire

    Was ist daran ein Test? Sieht für mich eher nach ein unboxing aus.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  13. Profilbild von jpt

    Naja, ich hab was im Oktober bestellt, was noch nicht da ist. Zwei Bestellungen. Nur StandartAntworten. Hab denen dann die Möglichkeiten aufgewiesen: PayPal Fall oder die sollens nochmal rausschicken. Weil och ein guter Kunde sei, haben sie es nochmal rausgeschickt, wobei ich eigentlich ja keine Versandversicherung dazugebucht hätte. So nett find ich das als Service nicht!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von weitergedacht

      Nächstes mal sagst du denen das erste mal ohne Vorankündigung über einen PayPal Fall, dass was nicht stimmt…
      Nur das wirkt – nix mit direktmail – Immer PayPal als Mailforwarder… Bei jedem Shop…

  14. Profilbild von weitergedacht

    Also – Power Delivery… Lädt dein Smartphone voll – dann isses voll und die Powerbank sagt sie is nicht voll und das Smartphone lädt die Powerbank… So is das stupide power delivery aufgebaut – also nich über nacht liegen lassen – dann war dein Smartphone zwar voll, hat aber in Zwischenzeit mit sämtlicher Akkukapazität wieder die Powerbank geladen…

  15. Profilbild von Eric

    Für meine Uhr müsste das Ding noch ne QI Fläche haben, dann wäre es perfekt 🙂 und gekauft. So leider weiter warten…

  16. Profilbild von Dennis

    Igent wie ist der Preis nicht mehr der angegene. Gutscheincode fehlt und Blitzangebot ist abgelaufen

  17. Profilbild von darkcheater

    Habe die Powerbank auch für mein Mi Notebook Air 2018.
    Mit dem Netzteil vom Mi Notebook lädt die powerbank allerdings nicht.. Sie versucht immer wieder den Ladevorgang zu starten, schafft es dann aber nicht..
    Könnt ihr das mal bei euch testen, wie das mit dem Netzteil vom Air 2018 bei euch ist? Vielleicht hat auch nur meine powerbank einen Schaden.
    Hier noch ein Video, wie das ganze dann aussieht:
    https://youtu.be/C38-pbjDeNA
    Im Anhang ein Foto von den Specs vom Ladegerät.

    Kommentarbild von darkcheater
    • Profilbild von darkcheater

      OK, dann antworte ich mir hier mal selbst..
      Habe vom Händler Ersatz geschickt bekommen, bei dem aber leider das gleiche Problem auftritt.
      Ich habe trotzdem eine Lösung, um das Gerät mit dem Mi Notebook Netzteil schnell zu laden:
      Wenn ich nämlich diesen USB C Tester (den ich mir eigentlich nur gekauft hatte, um zu schauen, was da los ist) dazwischen stecke, lädt die Powerbank . Klingt komisch ist aber so.
      http://s.aliexpress.com/M7ZriayY
      Hier noch ein Video des Ganzen:
      https://youtu.be/eD1Ne1csvbU

  18. Profilbild von ben

    Hi!

    Ich verstehe das System dieser Powerbank nicht ganz. Könnte ich mit einem entsprechenden Kabel (USB-C PD auf DC Kabel) ein beliebiges Gerät (z.b ein 12 v Router) mit 12v Spannung betreiben. Geht wahrscheinlich nicht aber vielleicht klärt mich jemand hier auf.

  19. Profilbild von Kresi

    Mich würde auch mal so eine Powerbank mit Jump starter für´s Auto interessieren. Taugt das was?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.