User Gadget Für faule (Balkon-)Gartenfans: Automatische Bewässerung aus China für 24,27€

User GadgetAutomatische Bewässerung für Blumenkästen

Bei meiner Wohnung ist eine recht große Dachterasse dabei, auf der ich es liebe, Blumen, Gemüse und Kräuter anzubauen. Leider dauert es bei 14 Blumenkästen, 8 Tomaten und zwei Hochbeeten durchaus eine halbe Stunde, bis ich das alles ausreichend gegossen habe, gerade wenn es jetzt wieder so heiß wird. Als Automatisierungstechniker möchte man so einen manuellen Aufwand natürlich vermeiden.

Beim Stöbern auf AliExpress bin ich dann auf dieses Set von Farmer Bobo (Super Name!) gestoßen, das auf den ersten Blick ziemlich an Gardena erinnert. Für das Geld kann man auch nicht viel falsch machen, hab ich mir gedacht und schon ging die Bestellung raus. Drei Wochen später ist das Päckchen dann bei mir angekommen.

Auch auf den zweiten Blick erinnert das System stark an gewisse Markenhersteller. (Hilfreich, dazu unten mehr) Am Wochenende war es dann soweit und es ging an die Installierung. Das System funktioniert letztendlich so, dass man den Schlauch immer auf gewünschte Längen kürzt und dann ein T-Stück einsetzt um Wasserausgänge oder Verzweigungen zu schaffen. Dabei wird der Schlauch einfach über eine „Ausbeulung“ am T-Stück gedrückt, wodurch die Dehnung des Schlauchs einen wasserundurchlässigen Übergang schafft. Einfaches, wirkungsvolles, aber auch auf die Dauer schmerzhaftes System für die Finger ;).

Sind alle Pflanzen mit einem Endstück ausgerüstet geht es an das Finetuning. Durch einen Drehmechanismus an den „Drippern“ kann die Wassermenge reguliert werden, je nach Bedarf der einzelnen Pflanze und des verfügbaren Drucks.
Bei meinem Set war auch noch eine Zentraleinheit dabei, die zum Einen den Wasserdruck runter regelt, zum Anderen über eine Zeitsteuerung verfügt, um wirklich automatisiert bewässern zu können. Diese hat bei mir leider nicht funktioniert. Es ist nahezu kein Wasser rausgekommen. Der Karton war auch schon recht beschädigt, also eventuell ein Transportschaden? Aber auch hier ist die Nähe zu hiesigen Marken sehr hilfreich, da ich diese Einheit mit einer aus dem Baumarkt einfach 1 zu 1 ersetzen konnte.

Mein Fazit:

Für ein Viertel des Preises von hier bekannten Herstellern lohnt sich dieses Set definitiv. Verarbeitung war ok und bisher erfüllt die Bewässerung ihren Zweck.

10 Kommentare

  1. Profilbild von DSLR

    An welche Markenhersteller das erinnern soll ist mir völlig unklar, das Gardena-System sieht jedenfalls anders aus.

    Und dass sich ein Set lohnt, bei dem die Steuereinheit nicht funktioniert kann ich irgendwie auch nicht verstehen.

  2. Profilbild von Bommel

    Ich hab mir mal das Set vor nem Jahr gekauft.
    Funktioniert ziehmlich beschi**en…
    Also lieber was ordentliches!!

  3. Profilbild von R4pt0r

    Ich kann von diesem Gerät auch nur abraten:

    Habe selbst viel mit Bewässerung experimentiert (unser Garten wird vollautomatisch in 6 unterschiedlichen Sektoren bewässert mit Tropfern, Tropfschläuchern, Sprühregnern und Großflächenregnern) und ebenso gießen wir die Pflanzenpracht im Wohnzimmer vollautomatisch.

    Besonders riskant ist bei diesem Gerät meines Erachtens nach das günstige verbaute Plastik. Selbst teure Gardena Ventile u.ä. geben nach 1-2 Jahren in der Sonne (oder dauerhaft unter Wasser – auch wenn sie im Winter leergepustet werden) ihren Geist auf oder werden zumindest spröde, weil der hochwertige Kunststoff langsam von der UV Strahlung zerstört wird. Bei teilen, wie sie hier verkauft werden, passierte mir das teilweise schon bei der Installation.

    Ein entsprechendes Set von Gardena (NP 120,-) für den Balkon haben wir im Wohnzimmer dauerhaft im Einsatz, welches folgende Vorteile/Unterschiede mit sich bringt:

    – Kein Wasseranschluss notwendig, weil es aus Behälter (Eimer Waschwanne o.ä.) gespeist wird. Alle 2 Wochen fülle ich diesen auf.
    – hochwertigere Materialien (das merkt man schon am Anfang, billiges Plastik ist aber spätestens nach 1-2 Wochen in der Sonne spröde.
    – bei Gardena weiß ich auch genau wieviel je Pflanze gegossen wird. Von 15ml bis 60ml pro Düse, je nach Typ. Und bei ganz großen Pflanzen nehme ich dann einfach 2x 60er Düsen.
    – Ich habe ein deutsches Handbuch. (Ist blöd, wenn man nicht mal sicher sein kann, ob man gerade tägl. Bewässert oder nur alle 3 Tage)
    – Zu guter letzt: Die Zeitschaltuhr funktioniert. Und zwar ohne Einstellen und auch nach Stromausfall. (Das Netzteil gibt genau 1x alle 24h Strom für die Pumpe. Bei Stromausfall dann genau, sobald wieder Strom verfügbar ist. Bis zu 5 Stromausfälle hintereinander sorgen noch nicht dafür, daß unsere Übertöpfe das Wasser nicht mehr halten können).

    Außerdem sollte man sich überlegen, was passiert, wenn das System versagt (also etwas kaputt bricht).

    Beim Gardena Pumpensystem hat man im schlimmsten Fall 20l (oder vielleicht auch 100l – je nachdem wie groß der Behälter war) auf dem Balkon verteilt und die Pflanzen vertrocknen. (Wobei ich mit nicht vorstellen kann, daß das ohne starke externe Gewalt passieren kann)
    Bei diesem System ist das Risiko, daß das Wasser bis Ende des Urlaubs non stop weiterlaufen kann. Bei einem Riss (Undichtigkeit, angebrochenes Gewinde o.ä.) oben in der "“Wasseruhr"“ (schwächster Punkt laut Hebelgesetz, wenn man vorm Urlaub nochmal dran hängenbleibt oder durch ne Windbö etwa gegenfällt) kann das fatale folgen haben.
    Wenn das Leck nur 1l/min verliert, klingt das nicht nach viel. Nach einer Woche wären das aber *kurzkopfrechne* 10080 Liter. Wenn komplett etwas abreißt, sind wir locker bei der 10- oder 20-fachen Menge. Das kostet schon Geld. Und außerdem: Je nachdem wie der jeweilige Balkon beschaffen ist, kanns auch noch zu Folgeschäden kommen, wenn das Wasser kontinuierlich vor der Balkontür steht…

    Da würde ich lieber etwas mehr ausgeben, als daß ich am Ende teure Reparaturen habe.

  4. Profilbild von dibe

    Funktioniert nicht – weggeworfen.
    Kunststoffschläuche rutschen von Verteier und Tropfventile. Wenn man unter minimalen Wasserdruck stellt, fliegt Alles auseinander. Die Tropfteile lassen sich nicht einstellen, fallen auseinander und lassen sich nicht wieder zusammenbauen.

  5. Profilbild von Gast

    Was ein -pardon- Scheißtest!
    Wie kann man so einen Schrott noch empfehlen?

  6. Profilbild von blume

    Habe auch so ein Set gekauft aber nur Schlauch und Tropfer.Diese sind nun im zweiten Jahr im Einsatz.Was nicht funktionieren kann ist die Verwendung ohne Druckreduzierer (kann einzel von Gardena gekauft werden) da fliegt beim Schalten des Ventils alles auseinander. Die Gardena Tropfer taugen auch nicht viel ,wie geschrieben altern sie schnell. Schlauch und Tropfer sind brauchbar, der Rest ist wohl eher mässig und nur unter Aufsicht zu verwenden.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  7. Profilbild von Gärtner

    Du müsstest deine Tomate auf dem Bild ausgeizen… nur so als Tipp

  8. Profilbild von advocatus diaboli
    advocatus diaboli

    Gibt es das auch Kabellos?

  9. Profilbild von Baercraft

    Sowas gibt es seit Jahrzehnten als Ton plug in DE zu kaufen für unter 5€… Crap

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.