User Gadget FujiFilm Instax Mini 8 Polaroid Kamera für 42,99€

User GadgetFujiFilm Instax Mini 8 in weiß

Ja ich weiß, das ist streng genommen kein China Gadget, aber das Angebot ist aus meiner Sicht gut und ich ärgere mich gerade, dass ich letztens noch viel mehr dafür ausgegeben habe. Die FujiFilm Instax Mini 8 ist eine Sofortbildkamera, also Polaroid Kamera, die es gerade für 42,99€ mit dem Gutscheincode AJISTX15 gibt. Im Shop gibt es sie in verschiedenen Farben, nämlich Weiß, Blau und Rosa. Die Polaroids sind allerdings nicht im klassischen Quadrat-Format, sondern haben eher die Größe einer Kreditkarte. Der Film dafür ist leider nicht dabei und muss extra erworben werden. Praktisch ist die automatische Belichtungsmessung, bei dem dir die Kamera anzeigt, ob es zu hell oder dunkel ist und du die Belichtung dementsprechend anpassen kannst. Der Hi-Key Modus erlaubt sogar hellere Fotos bei mäßigen Lichtverhältnissen. Sonst ist der Funktionsumfang allerdings mager. Dafür sind die Bilder in ca. 2 Minuten fertig und machen sich echt gut. Gerade als Geschenk funktioniert so eine Kamera super!

13 Kommentare

  1. Profilbild von M

    Wenn ich mich nicht sehr irre, sind die Filme dafür sehr teuer.

    Ich würde eher zu einer gebrauchten Spiegelreflexkamera mit Festbrennweite raten, die gibt es regelmäßig zu diesem Preis und die Lichtstarken 50mm 1.7 Objektive machen auch künstlerisch gesehen viel mehr Spaß und wecken auch Lust auf mehr Fotographie (und man bekommt damit bessere Fotos als mit einem Smartphone hin, hier eher nicht). Für die, die ins 20. Jahrhundert tauchen wollen, viel hübscher.

    Insofern, das oben ist insofern ein Gadged, als dass diese Kamera prakrisch gesehen nicht nutzbar ist, weil die Nutzung einfach viel zu teuer und die Bildqualität zu schlecht ist, um wirklich viel zu nutzen.
    Dafür ist sie aber etwas teuer.

    Würde eher sagen, das ist eine Lifestyle Sache, aber das Preis-Leistungsverhältnis ist ziemlich schlecht.

    • Profilbild von Ahmed

      M: Wenn ich mich nicht sehr irre, sind die Filme dafür sehr teuer.

      Ich würde eher zu einer gebrauchten Spiegelreflexkamera mit Festbrennweite raten, die gibt es regelmäßig zu diesem Preis und die Lichtstarken 50mm 1.7 Objektive machen auch künstlerisch gesehen viel mehr Spaß und wecken auch Lust auf mehr Fotographie (und man bekommt damit bessere Fotos als mit einem Smartphone hin, hier eher nicht). Für die, die ins 20. Jahrhundert tauchen wollen, viel hübscher.

      Insofern, das oben ist insofern ein Gadged, als dass diese Kamera prakrisch gesehen nicht nutzbar ist, weil die Nutzung einfach viel zu teuer und die Bildqualität zu schlecht ist, um wirklich viel zu nutzen.
      Dafür ist sie aber etwas teuer.

      Würde eher sagen, das ist eine Lifestyle Sache, aber das Preis-Leistungsverhältnis ist ziemlich schlecht.

      An dir geht da leider der komplette gedanke hinter einer solchen kamera vorbei. Solch eine kamera nutzt man nicht weil sie ultra scharfe bilder macht oder weil sie so günstig im gebrauch ist oder weil sie Kompakt ist. In Punkto Qualität ist jedes halbewegs aktuelle handy besser.
      Bei solch einer Kamera geht es eher um die Nostalgik, den gedanken etwas einmaliges zu haben sobald man auf den Auslöser drückt. Darum dass man spontan ein Bild machen kann und den Auszug jemandem mitgeben kann als erinnerung.
      Klar sind die Filme dafür recht teuer, meistens so um die 85cent pro Bild.
      Aber naja mans chaut sich 5 echte Bilder öfter an als 500 digitale auf dem handy.

      • Profilbild von Gast

        Oder auch kurz: Die Hipster der heutigen Zeit benutzen das um sich ab zu grenzen.

      • Profilbild von M

        Genau, daher habe ich ja vorgeschlagen, alternativ eine Analoge Spiegelreflexkamera mit manuellen lichtstarken Objektiv zu kaufen, da hat man ein deutlich authentischeres Retro-Feeling und die Resultate sind wesentlich besser.

        Und mein Vorschlag war ja nicht, 500 digitale Bilder auf dem Handy zu machen, analoge Bilder haben zugegeben ihren eigenen Reiz.

  2. Profilbild von Dear_David

    Bestes Argument für eine Polaroid: man erkennt, ob das Apartment eventuell von Geistern besessen ist….
    https://twitter.com/moby_dickhead/status/896971242674245633
    für 43€ mMn ne lohnenswerte Investition 😀

  3. Profilbild von Maddin

    Das ist keine Polaroid, die Marke gibt es nicht mehr, bzw. hat die Namensrechte verkauft (genau wie Agfa).
    Das ist Fujifilm.
    Aber die meisten von uns sagen ja auch „Tempo“, wenn wir Taschentuch meinen

  4. Profilbild von bop

    Und wo gibts die passende Filme dazu?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von fragenheini

    @sprechsucht: Name existiert
    Firma nicht
    Siehe aeg

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von sprechsucht

      Irrtum.
      Die Firma existiert zusammen mit der Marke in Minnetonka, Minnesota, USA.
      Nur der Besitzer sitzt jetzt in Polen.

      Und bei AEG ist es noch etwas komlizierter. Da wird manches (siehe aeg.de) von Electrolux in den ehemaligen AEG-Produktionsstätten produziert und anderes (Radios etc. bzw alles, was nicht auf aeg.de zu finden ist) kommt unter Lizenz von Fremdherstellern.

  6. Profilbild von Maddin

    Wikipedia: Rechteinhaber der Marke Polaroid ist seit 2017 die polnische Investorengruppe Smolokowsk

  7. Profilbild von mw

    Also für diesen Betrag kann man als Nostalgiker auch eine ECHTE alte gebrauchte Polaroid-Kamera kaufen.
    Die sind fast unkaputtbar, die Batterien stecken ja in der Filmschachtel (meine ging nach 15 Jahren noch an!).
    Die Bildqualität wird auch bei diesem Nachbau kaum besser sein, die Fotos selber altern recht schnell.

    Wer sich mit alter Fototechnik beschäftigt, sollte sich mal die kuriosen Twin Lens TLR Kamera-Bausätze aus China anschauen.
    Aufgebaut wie die gute alte aber teure Rolleiflex mit Spiegel und Mattscheibensucher kann man damit 35mm Rollfilme belichten. Der Bausatz einer solchen LOMO etc kostet als Deal um 10Euro. Und die Bastelei (Verschluss, Auslöser, zweiäugige Linsenkonstruktion mit Spiegel, Filmantrieb) ist unterhaltsam und lehrreich zugleich.

  8. Profilbild von Fizz

    Filme sind sehr teuer, 20 Bilder bei Amazon für 17 €. Der Preis für die Kamera ist Megaaaaa. Haben es nicht bereut die Kamera auf unserer Hochzeit dabei zu haben. Scheiß auf die Preise von den Bildern. Wofür gibt man sonst unnütz Geld aus. Hier hat man was fürs Leben.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)