User Gadget Mini GPS Ortungsgerät für Kinder und alte Personen für 23,99€

GPS Ortungsgerät
Hinweis: Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Als notorischer Schlüsselverlierer und Parkplatzsucher kam ich auf die Idee, mir ein kleines Ortungsgerät zu suchen. Mir war vorher allerdings nicht klar, welche Funktionen es hier alles gibt: Mit diesem kleinen GPS-Tracker lassen sich mit einer Nano-Sim-Karte Notrufe tätigen, bestimmte Bereiche eingrenzen (wenn der Tracker das Gebiet verlässt, setzt Alarm ein) und das auf eine Genauigkeit von 5-15 Meter. Wie gut das wirklich funktioniert sei mal dahingestellt, geht so aber aus den technischen Daten hervor. Mit IP67 hält es auch den ein oder anderen Regenschauer aus. Das 30 g leichte Ortungsgerät mit den Maßen 4,6 x 3,2 x 1,6 cm gibt es in vier Farben. Mit dem Gutschein „OJ2379“ kommt man auf den Endpreis von ~24€. Hier noch die technischen Daten in der Übersicht:

Farbe: weiß / rosa / blau / schwarz (optional)
Wasser-Proof-Klasse: IP67
Taste: Einschalten / SOS
GPS Antenne: Keramische Aktive Antenne
GSM Frequenzband: 850/900/1800 / 1900MHZ
SIM Karte: Nano SIM Karte
Batteriekapazität: 500mAh
Stabdby Zeit: 5 Tage
Kompatibel: IOS 6.0 & Android 2.3 oder höher
Sprache: Chinesisch, Englisch, Russisch, Deutsch, Vietnamesisch, Spanisch, Portugiesisch, Arabisch, Ukrainisch.
Positionierung: GPS + AGPS + LBS + Wifi

Hier geht's zum Gadget

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (27)

  • Profilbild von DonkeyKong
    21.11.17 um 16:38

    DonkeyKong

    Ich habe einen ähnlichen GPS-Tracker und meines Wissens geht die GPS-Ortung nur mit 2G GSM-Karte. Ansonsten hat man eine Genauigkeit von ein paar hundert Metern mit LBS oder Wifi.
    Teilweise hat man, in kaum erschlossenen Funkgebieten in denen "nur" ein 2G-Netz vorhanden ist, eine genauere Positionierung mittels GPS.
    Hat jemand eine Idee, wie man dieses "Handicap" umgehen kann? Oder noch besser, ob man in Deutschland noch irgendwo Sim-Karten mit 2G -Netz bekommen kann? Wäre über Tipps dankbar.

    • Profilbild von dibe
      21.11.17 um 17:16

      dibe

      GPS Tracker / Ortung geht eh nicht über GSM Karte…. Diese erlaubt nur das Senden der Daten.
      GPS ist wie der Name schon sagt ein extra Empfänger für Sat–Ortung und so mit auch 15m Genauigkeit.
      Ortung über Handy–Netz heisst nicht „GPS“ und differiert schon mal mehrere 100 m je nach Standort der Sendezelken –masken.

  • Profilbild von Dominic
    21.11.17 um 16:45

    Dominic

    Genauigkeit "5-15 Minuten"? Wahrscheinlich doch eher "5-15 METER", oder?!

    • Profilbild von DSLR
      21.11.17 um 17:27

      DSLR

      Koordinaten rechnet man in Grad/Minuten (evtl. noch Dezimalminuten) das kann schon richtig sein.

  • Profilbild von Hans meiser
    22.11.17 um 00:37

    Hans meiser

    Toll … also doch kein echtes gps. Hätte mich auch gewundert bei dem akku
    Also doch schrott.

    • Profilbild von Peter
      22.11.17 um 08:37

      Peter

      Woraus schliesst du das ? In der Produktbeschreibung steht doch eindeutig SAT GPS.

  • Profilbild von NoTracking
    22.11.17 um 07:40

    NoTracking

    Was hat das Ganze mit Kindern und alten Personen zu tun? Wollt ihr die vielleicht ausspionieren?
    Falls ihr Angst um Euren Nachwuchs habt, kümmert Euch persönlich um ihn, und lasst das nicht von irgendwelchen billigem Gadets übernehmen. Erzieht Eure Kinder selbst und macht sie fit für die Welt. Wenn sie dann selbständig und selbstbewusst die Welt erobern werden sie Euch (zu Recht) eins husten, wenn ihr sie überwachen wollt.

    • Profilbild von Warum nicht?
      22.11.17 um 09:42

      Warum nicht?

      Gehörst du zu denen, die ihren Nachwuchs im SUV zu allen Terminen kutschieren? Oder eher zu denen mit dem Spruch "Möchtest du mal einen echten HASEN sehen?". Oder was siehst du daran so schlimm, wenn jemand nach dem zum Leben wichtigen Zweitjob nicht die ganze Stadt abfährt, die Nachbarn und die Polizei scheu macht, nur weil der demente Opa, der keiner Pflegestufe zugeordnet wird und für den man sich den Platz im betreuten Wohnen einfach nicht leisten kann, wieder ausgebüchst ist?

  • Profilbild von Besitzer
    22.11.17 um 11:00

    Besitzer

    GPS ist bla bla, habe ein ähnliches Gerät mit identischer Beschriebung und die Standortbestimmung findet nicht wie angegeben über GPS sondern GSM statt. So natürlich dermaßen ungenau, dass es allenfalls zur groben Bestimmung ausreicht.
    Sinnvoll kann es dann noch dafür sein, wenn der Bereich in welchem sich beispielsweise ein Kind oder eine andere zu überwachende Person aufhalten darf recht groß ist.
    Geo Caging kann damit betrieben werden. Bewegt sich beispielsweise ein Fahrzeug oder auch eine Person aus dem definierten Bereich, beispielsweise einer Stadt hinaus schlägt der Sender an eine vorher definierte Nummer Alarm.

    • Profilbild von Ungefragt
      22.11.17 um 12:54

      Ungefragt

      @Besitzer: GPS ist bla bla, habe ein ähnliches Gerät mit identischer Beschriebung und die Standortbestimmung findet nicht wie angegeben über GPS sondern GSM statt.

      Wenn man sich die Mühe macht, die Angebotsseite zu lesen, dann sind da sehr viele Hinweise auf GPS, die in sich auch logisch sind. Zum Beispiel der explizite Hinweis auf AGPS mit 26 seconds cold start. Oder der Aussage zur GSM und GPS Antenne. Kann natürlich alles Fake sein, aber die Beschreibung ist da eindeutig.
      Was ich leider nicht erkennen kann ist, wie die Daten vom Tracker zu mir kommen, wenn denn der Tracker am Hund baumelt. Geht das per SMS oder GPRS. Brauche ich einen Datentarif oder eine SMS Flat-Rate?

  • Profilbild von fisatec
    22.11.17 um 15:41

    fisatec

    @Warum nicht?: Schöner Kommentar

  • Profilbild von Jonstownmassacre
    22.11.17 um 19:18

    Jonstownmassacre

    @Ungefragt:
    @Ungefragt:
    Er scheint sich aber durchaus die Mühe gemacht zu haben die Angebotsseite zu lesen.
    Zumindest sagt er "habe ein ähnliches Gerät mit identischer Beschriebung".
    Jetzt kannst du ihm oder der Beschreibung Glauben schenken.

    Ich selbst habe vor ca. einem Jahr eine Uhr mit GPS Tracker gekauft.
    Dort waren Angaben wie GPS Position 5-15m und GPS fix cold boot, GPS fix warm boot under Open Sky und Arbeitstemperatur standen dort auch explizit dabei. Solche Angaben sind schnell kopiert.
    Funktioniert hat die Bestimmung über GSM.

    Ich will nicht sagen, dass es immer so ist und "Besitzer" richtig liegt aber sich auf die Beschreibung von China Shops zu verlassen ist häufig so naja…

  • Profilbild von Jonstownmassacre
    23.11.17 um 00:18

    Jonstownmassacre

    @Thema verfehlt, setzen!:
    @ Vollhonkhasser

    Na wenn ihr meint, dann ist es bestimmt so.

    • Profilbild von Simplicissimus
      23.11.17 um 09:52

      Simplicissimus

      Naja nur, weil es schon mal ein Gerät gegeben hat, das mit GPS beworben wurde, aber keines verwendet hat, muss man ja auch nicht zu dem Ergebnis @Hans meiser: "Toll … also doch kein echtes gps. " kommen. Vielleicht hat ja doch jemand *genau dieses* Gerät und kann was dazu sagen?

  • Profilbild von Jonstownmassacre
    23.11.17 um 12:04

    Jonstownmassacre

    @Simplicissimus:
    Zustimmung! Allerdings wenn es sich um ein ähnliches Gerät gehandelt hat und auch andere bereits die Erfahrung gemacht haben, dass diese Art von Geräten, welche mit GPS beworben werden, dieses entweder nicht besitzen oder wie man vielen Bewertungen entnehmen kann, dieses nur unter guten Bedingungen funktioniert und dies auch von Herstellern genauso angegeben wird, bzw. darauf hingewiesen wird dass der GPS-Empfang in keiner Weise mit dem beispielsweise eines Smartphones zu vergleichen ist, so kann ich dies zumindest als Aufforderung dazu sehen mich genauer zu informieren.

    Natürlich kann ich mich auch einfach darauf konzentrieren den Beitrag des Users als nutzlos abzutun, weil er sich lediglich auf ein ähnliches Produkt bezieht und dieses Urteil eventuell zu Unrecht auf das hier gepostete anwendet.

    Wer in der Lage ist diesen Missstand so hervorragend heraus zu lesen, dem sollte es ebenso möglich sein, diese Information gewinnbringend für sich verwenden zu können.

    Ich für meinen Teil kann sagen, dass ich damals froh gewesen wäre, bevor ich mir meine Uhr zugelegt habe, hätte ich Dießen Hinweis zur Verfügung gehabt.

    Tatsächlich kann ich feststellen dass der Beitrag obwohl er doch so sinnlos sein soll offensichtlich doch etwas bewirkt. Die Leute fangen an sich Gedanken darüber zu machen und wollen sich erst richtig informieren bevor sie es kaufen.

    Beiträge wie "der hat aber gar nicht das gleiche Gerät oder in der Beschreibung steht aber geschrieben…" haben für mich einen wesentlich geringeren Wert.

    Letztendlich beurteilt jeder für sich selbst welchen Wert eine Information hat und dann ist es auch in Ordnung wenn der ein oder andere meint sich darüber mokieren zu müssen.

  • Profilbild von Gläubige
    23.11.17 um 14:27

    Gläubige

    Ach, es gibt immer wieder Menschen die den praktischen Nutzen eines Beitrags, zu Gunsten einer Diskussion um die Art hintenanstellen. Wenn man sonst nichts beizutragen hat, muss man sich eben daran ergötzen.
    Die selben glauben die auch jedes Mal aufs Neue an ein aufgepapptes CE Zeichen. Für sie sind Erfahrungswerte Wertlos, das muss für jeden Einzelfall aufs Neue bewiesen werden und dann im Krankenhaus auftuchen, weil sie sich schon wieder die Finger am Herd verbrannt haben.

    • Profilbild von Simplicissimus
      28.11.17 um 12:59

      Simplicissimus

      Von der EU Seite, die das mit dem CE Zeichen regelt:

      "Not all products must have CE marking. It is compulsory only for most of the products covered by the New Approach Directives. It is forbidden to affix CE marking to other products.
      Please note that a CE marking does not indicate that a product have been approved as safe by the EU or by another authority. It does not indicate the origin of a product either."

      Ist es für Dich wirklich ein Unterschied, ob du mit oder ohne CE Zeichen gegrillt wirst?

  • Profilbild von berndt
    23.11.17 um 21:26

    berndt

    Helikopter Eltern aufgepasst, neues Material für euch….

  • Profilbild von Nicht so übel
    24.11.17 um 13:54

    Nicht so übel

    Die Idee an sich finde ich gut. Wenn meine Freundin eine Mitfahrgelegenheit genutzt hat, war ich immer froh verfolgen zu können wo sie sich gerade aufhält, auch wenn das natürlich in gegenseitiger Absprache stattfand.
    Wenn das Kind mal wieder länger vom Kindergarten heimbraucht, wäre ich auch beruhigt zu wissen wo es sich gerade befindet.
    Ob ich oder man das wissen muss oder es gut ist, kann ich im Fall von Kindern nicht endgültig beurteilen aber bei alten und eventuell dementen Menschen, finde ich, dass man diesen dadurch Freiheit geben kann und nicht nimmt.
    Ich hatte mal eine Katze die für vermutlich fast eine Woche versehentlich in meiner Garage eingespert war, die wurde sicher vermisst und hätte früher befreit werden können, hätte sie dieses GPS Teil um den Hals gehabt (gibt es ja auch für Tiere).

    Zur Zuverlässigkeit der chinesischen Beschriebungen fällt mir folgendes ein.
    Ich habe mal gesehen, dass es in China Samen für blaue Erdbeeren gibt. Steht da in der Beschreibung und die haben auch Beweisfotos dazu gemacht…

    • Profilbild von Simplicissimus
      28.11.17 um 12:54

      Simplicissimus

      Sicher, aber man muss doch nun nicht bei jedem Gerät "es gab da aber mal eins" rufen. Das ist doch auch sinnlos.

    • Profilbild von Tierliebhaber
      28.11.17 um 13:02

      Tierliebhaber

      Katzen legt man zum Schutz übrigens – genau wie Hunden – ein leuchtendes Blinkehalsband um. Das führt dazu, dass sie sich nach spätestens 3 Tagen nur noch verhaltensgestört um die eigene Achse drehen und nicht mehr in fremden Garagen verlaufen.

  • Profilbild von Olaf
    29.11.17 um 09:10

    Olaf

    Das hier vorgestellte Gerät habe und kenne ich nicht.

    Ich habe mich aber mal vor ca. drei Jahren ein bisschen reingelesen.

    Einige lokalisieren per GPS, also Satelliten, und einige per GSM, also Mobilfunk(masten).
    Bei letzteren hängt die Genauigkeit von der Anzahl der Funkmasten in der Umgebung ab. Es ist jedoch deutlich weniger genau als GPS und wird in vielen Fällen gerade mal auf einen Bereich von mehreren hundert Metern eingrenzen.

    Trotzdem hat auch das seine Berechtigung, und zwar in dem Fall, wenn sich das Gerät in einem Gebäude befindet und keine Signale von Satelliten empfangen kann. GSM funktioniert dann meistens weiterhin und ist somit besser als gar nichts.

    Einige Geräte können sowohl GPS als auch GSM.

    Die Übermittlung der Koordinaten erfolgt bei den meisten Geräten per SMS, entweder auf Abruf (SMS zum Tracker senden bewirkt Antwort)-SMS) oder automatisch in einstellbaren Intervallen. Es sollte also Guthaben auf der Karte bzw. ein entsprechender Datentarif aktiv sein.

    Es gibt auch Geräte, die ihre Daten zu einer Webseite senden, auf welcher der Besitzer per Login alles einsehen kann. Ich kann mich aber nicht mehr erinnern, ob das per SMS oder per Internet erfolgte. Ich glaube, es gab beides.

    Geräte mit einer solchen Webseitenverbindung gibt es auch von Firmen, die das gegen monatliche Gebühren anbieten, z.B. um den Ehepartner zu überwachen, oder zum Schutz von dementiell erkrankten bzw. in über Orientierung einschränken Personen.

    Letzteres ist nebenbei bemerkt eine super Sache und ist bei Genehmigung des Amtsgerichtes (Einzelfallentscheidung) auch erlaubt.
    Wer einmal Angehörige mit entsprechender Einschränkung hat oder hatte oder in der Pflegebranche tätig ist, kennt die Vorteile.

    Des weiteren gibt es bei den Geräten auch reine Logger, deren Daten man dann nur später per USB auslesen kann.

    Wie oben schon erwähnt, ich kann mich nicht mehr ganz genau erinnern, aber ich meine, es gibt auch Geräte, die per Internet senden.

    Persönlich kann ich den TK102 empfehlen. Das Gerät ist bewährt, wird auch von Profis angeboten, hat GPS, geografischen Zaun, sendet per SMS manuell oder im Intervall, ist relativ klein. Es gibt Sets und Zubehör mit Magnethalterung, wasserfesten Beutel, Netzteil, externen Ladegerät, Zusatzakkus usw.
    Der Akku hält jedoch nur 12 bis 24 Stunden.

    Aber das wichtigste:
    Er funktioniert.

    Falls er in einem Fahrzeug eingebaut wird wie bei mir, nimmt man am besten ein Netzteil für 12V dazu.
    Aber beachten: das Fahrzeug nicht wochenlang ungenutzt stehen lassen, sonst ist die Batterie leer.
    Eine ca. 12 Ah Batterie (Motorrad) macht das maximal zwei Wochen mit.

    Es darf natürlich kein Metall zwischen Gerät und Satellit sein, also entweder unter Plastik montieren/legen, oder (ein bisschen Lötkenntnisse vorausgesetzt) die Antenne ausbauen und verlagern. Funktioniert.

  • Profilbild von Olaf
    29.11.17 um 09:14

    Olaf

    Ich habe noch was wichtiges vergessen:
    Es werden auch Fakes vom TK102 angeboten. Sehen gleich aus, haben aber kein GPS.

    Bewertungen und Preis beachten, fertig.
    Ab 30,- klappt es.
    Günstiger geht auch, aber dann auf GPS achten.

  • Profilbild von Olaf
    30.11.17 um 19:11

    Olaf

  • Profilbild von ChrisDE
    09.01.18 um 19:26

    ChrisDE

    Grausam schlecht. Funktioniert nicht.

  • Profilbild von Chuwi
    30.05.19 um 17:18

    Chuwi

    Der von TKMars läuft super!

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.