User Gadget Do you even lift? – Muscle Training Gear für 66€

User Gadget
Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Schon öfters gesehen und drüber gewundert und jetzt, wo es im Flashsale ist, muss ich’s doch mal ansprechen und euer Feedback einfordern:
Das SHANDONG Muscle Training Gear für 66.28€
Kommt wohl mit zwei Gadgets um die Arme auf beiden Seiten gleichzeitig zu trainieren sowie einem Gadgets für die Bauchmuskeln / Waschbär zu Waschbrett-Region. Per EMS / Elektrische Muskelstimulation sollen sich die Muskeln effektiv trainieren lassen.Mit vier verschiedenen Trainingsmodi und 6 Geschwindigkeiten.

Da ähnliche Muskelstimulationsgeräte auch im Fitnessstudio (oder im Werbe-Fernsehen 😀 ) für teures Geld angeboten werden, frag ich mich, ob so etwas tatsächlich irgendwie effektiv sein kann als Ergänzung zum normalen Trainingsprogramm.

8 Kommentare

  1. Profilbild von Vibi

    Zitat meinen Arztes:
    „Rein physikalisch ist es möglich die Muskeln via EMS zu trainieren. Allerdings müssten die Elektrischen Impulse so dermaßen stark sein, dass der Mensch die schmerzen nüchtern nicht aushalten würde. Die angepriesenen Produkte im Teleshopping oder anderen Verkaufsorten sind reine Abzocke und erinnern bei Benutzung eher an eine sanfte Massage“

    Meine Meinung/Erfahrung:
    Ich hatte früher (vor ca. 10Jahren) mal ein ähnliches Produkt, welches absolut nichts brachte (bezogen auf Muskelaufbau).
    Das leichte Vibrieren und angedeutete zucken, erinnerte eher an eine Massage.
    Leider. Wäre schon ein Traum, wenn so ein Gerät funktionieren würde.
    Auf dem Sofa liegen, Bier in der Hand und dabei den Bauch „trainieren“.

    Lass mich gerne von positiven Feedback vom Gegenteil überzeugen.

  2. Profilbild von Blubber

    Ems ist nur im Reha Bereich sinnvoll ist. Und selbst da nur begrenzt. Also spart euch das Geld!

  3. Profilbild von David

    Wow endlich mal Leute die das so wie ich sehen, wenn ihr sehen wollt was die Fanboys dazu sagen denn schaut mal bei Amazon nach dem 200€ Gerät von Axion, das teste ich vor einiger Zeit und wurde von denen nieder gemacht, dadurch war auch mein Rezensentenrang .

  4. Profilbild von No0ki

    Ich hatte von Axion das teure 200 Euro Modell mit 4 Ausgängen. Nach ner Woche ging die Leistung runter.
    Ich weiß nicht wies hier aussieht aber das Gerät von Axion hatte anfangs soviel Power das man denkt der Muskel wird zerrissen.
    Ich hatte das Gerät ne Woche, jeden Abend ne Stunde, genutzt. Muskelkater hatte ich aber nie. Liegt aber wohl auch daran das man ein ganz anderes schmerzempfinden hat wenn man auf der Couch sitzt als wenn man gerade körperlich aktiv ist. Hat aber nichts gebracht und wurde problemlos zurück genommen.
    Ob die Dinger allerdings wirklich Leistung bringen, bezweifle ich

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von Breetai

    Ich hatte vor einigen Jahren mal ein ähnliches Gerät (allerdings nicht vom Chinesen). Das die nicht funktionieren sollen ist Blödsinn, das tun die sehr wohl. Wie man trivial (!) daran merkt, dass der stimulierte Muskel durchaus anzieht, und je nach Einstellung bis in den schmerzhaften Bereich hinein (die kitzeln nicht, die ziehen). Und selbstredend ergibt sich in dem Moment ein Trainingseffekt, einfach weil der Muskel angezogen wird. Das gibt auch, wie ich aus leidiger Erfahrung sagen darf, ganz schnell einen saftigen Muskelkater, weil man es in aller Regel für Muskelgruppen einsetzt, die man normalerweise nicht so oft trainiert.

    Allerdings gibt es auch die Gegenseite: Erstens ist das nicht mit einem echten Muskeltraining (unter Last) zu vergleichen. Wer dicke Arme, Beine oder einen strammen Bauch haben will, muss unter Last trainieren. Das obige Bild ist somit absolut lächerlich. Zweitens ist Elektrostimulation (unbedingt!) eingehend mit dem Facharzt abzusprechen und es sollte ein geprüftes und sicheres Gerät sein. Es gibt so einen kleinen lustigen Muskel in der Mitte des Körpers, der sich auch sehr gut mit Strom stimulieren lässt. Der mag das nur nicht, wenn er von aussen mit für ihn seltsamen Frequenzen angeregt wird. Was auch ein leider klares Argument gegen eine Maschine aus China ist. Ernsthaft: Das kann sehr schnell echt lebensgefährlich werden, selbst bei absolut herzgesunden Menschen.

    Deswegen, bei aller Liebe zum Geldsparen: Lasst die Finger davon. Elektrostimulation ist nicht umsonst in aller Regel nur in der Reha zu finden. Im privaten Bereich macht es nur begrenzt Sinn und kann bei falscher Anwendung recht gefährlich werden. Bringt Euch nicht in Lebensgefahr, weil ihr die 20 Euro für die Muckibude sparen wollt. Das ist es nicht wert.

  6. Profilbild von missionred

    So ein EMS kann durchaus Muskeln wachsen lassen, um eine Muskel aber zum wachsen zu bringen ist weitaus mehr nötig als nur „Training“. Zudem bleibt die richtige „Kraft“ aus, da beim Klassischen Krafttraining viele neuronale Verbindung geschaffen werden die hier einfach fehlen.

    Und es bleibt fraglich ob solche mobilen Teile überhaupt vergleichbar sind mit dem im Studio.

  7. Profilbild von Alex

    Ich habe das Teil seit einer Weile und finde es super. ANfangs ist es schwierig, aber jetzt schalte ich auf 10 und nehme meine Curlstange dazu. Das macht wirklich viel aus.

    Für die Beine sind die beiden Aufkleber mMn viel besser, wobei ich die Beinmuskulatur vorher nicht gezielt trainiert habe. Da vertrage ich auch die maximale Last nicht, ist noch zu stark. Aber nach zwei Läufen hatte ich Muskalkater am Tag darauf. Generell habe ich das Gefühl, dass die Belastung erst nach zwei Tagen richtig zu merken ist. Gerade bei den Beinen waren Schmerzen erst später übel, als wenn ich 5-8km (ja, bla, wenig) joggen würde.

    Das Ding für den Bauch ist aber für die Tonne. Da würde ich 2 kleine nehmen und sanft die Stärke steigern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)