News FOUND GPS Tracker für 81€ im Crowdfunding

Jeder hat schon mal vergessen wo man sein Auto geparkt, Fahrrad angekettet oder seine Tasche abgestellt hat. Dafür gibt es zwar bereits viele verschiedene Bluetooth- und GPS-Tracker, aber die meisten davon haben nur eine begrenzte Reichweite oder sind sehr ungenau. Das Unternehmen Pebblebee will mit ihrem neuen GPS Tracker FOUND genau da ansetzen, denn dieser sendet seine Signale auch übers Internet.

FOUND GPS Tracker

Etliche Anwendungsmöglichkeiten

Egal ob es die verschollene Drohne oder der entlaufene Hund ist, mit dem FOUND GPS Tracker soll man alles, bis auf wenige Meter genau, finden können. Dazu muss einfach der beigelegte QR-Code des Trackers in der Pebblebee App (Android, iOS) eingescannt oder der Homing-Button gedrückt und dann mit dem Smartphone verbunden werden. Sowohl über Bluetooth mit einer Reichweite von 300 m, als auch über das Internet mit dem LTE-M Netzwerk soll man dann die Bewegungen und den Standort in Echtzeit verfolgen können. Diese Angaben scheinen aber recht weit hergeholt, 300 m Reichweite über Bluetooth wirkt sehr unrealistisch und auch die Ortung über das Internet funktioniert halt nur, wenn das Gerät auch Empfang hat.

FOUND GPS Tracker App

Der  350 mAh Akku des Trackers soll mit einer Ladung genügend Saft für 12 Monate haben. Das wird dadurch erreicht, dass der Tracker nur dann ein Signal sendet, wenn man diesen sucht. Wenn man also nicht in der App nachschaut, wo er sich gerade befindet, bleibt er im Ruhemodus und sendet kein Signal. Sendet er allerdings durchgehend ein Signal, so reicht der Akku für 1 Monat. Ist er dann leer, kann man den Tracker über das beigelegte USB-C Kabel laden. Hört sich zwar sehr gut an, aber ob das auch in der Praxis so funktioniert, ist fraglich.

Den Vierbeiner und die Tasche schnell wiederfinden

Speziell für das Tracken von Haustieren ist der Found sehr interessant. Durch die sehr genaue und in Echtzeit angegebenen Daten, kann man einen entlaufenen Hund oder die verirrte Katze schnell wieder finden. Auch mit der Schutzklasse IPX6 (schützt kurzzeitig vor Wasser und Untertauchen) ist er ausgestattet, sodass sich der vierbeinige Freund auch mal kurz ins Wasser stürzen kann, ohne dass der Tracker kaputt geht. Dafür ist auch extra eine Halterung für Halsbänder bei der Lieferung dabei.

FOUND GPS Tracker Hund

Aber auch für Gepäck ist er optimal. Bewegt man sich zu weit von seiner Tasche oder dem Koffer weg, kann man einen Alarm einstellen der einen daran erinnert sein Hab und Gut mitzunehmen. Dies kann man auch über Alexa und Google Assistant verbinden.

Lohnt sich dieser Tracker?

Mit 81€ ist das Early-Bird Packet für den FOUND GPS Tracker auf keinen Fall günstig und auch die Tatsache, dass die Geräte erst ab Juni 2020 verschickt werden, ist schade. Trotzdem bietet er sehr viele Funktionen und Features, die bei der Konkurrenz fehlen oder dort nicht so ausgereift sind. Pebblebee hat außerdem mit ihren bisherigen Produkten viele Fans gesammelt, das lässt hoffen, dass das neue Gerät auch gut ankommen wird.

Alternativ könnte man auch zum V-Pet für 19,95€ greifen, bei diesem wird aber eine SIM-Karte benötigt, die nach den ersten 12 Gratis-Monaten, 2,99€ monatlich kostet.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Daniel

Daniel

Als Sammler von Konsolen und Spielen werfe ich jetzt auch einen Blick auf den chinesischen Gaming-Markt.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (23)

  • Profilbild von misterdata
    29.01.20 um 13:29

    misterdata

    Bluetooth 300m…..1Jahr an LTE stby….. Ja, natürlich! 🤣🤣🤣🤣

    • Profilbild von Daniel
      29.01.20 um 13:32

      Daniel CG-Team

      @misterdata: Wir sind da auch eher skeptisch, wenn diese Daten aber stimmen, wäre das fast schon revolutionär in diesen Bereichen 😱

      • Profilbild von sprechsucht
        29.01.20 um 18:10

        sprechsucht

        Bluetooth 5 schafft draußen ca. 1000m und unter guten Bedingungen auch mal 1500. Revolutionär ist das nicht wirklich, wenn das Ding hier mit BT5 nur 300m schafft.

    • Profilbild von Gast
      29.01.20 um 13:47

      Anonymous

      Deshalb kostet das Teil ja auch rund 80 €, wegen der eingebauten Autobatterie.

    • Profilbild von ksbn
      29.01.20 um 15:46

      ksbn

      Wäre da schon happy wenn der Akku 2-3 Monate hält. SIM Karten gibt es einige die sehr günstig oder umsonst sind für wenig Daten.

  • Profilbild von webchiller
    29.01.20 um 13:56

    webchiller

    Mein Motorrad Headset hat auch Bluetooth und eine Reichweite von 1km

  • Profilbild von Entwickler
    29.01.20 um 14:07

    Entwickler

    Ich habe für meinem Hund einen Tractive Tracker. Die Features sind die exakt die selben und ich finde das Teil wirklich sehr nützlich. Die Batterie hält da aber nur max.2 Tage am Hund und die Sim kostet 7 EUR im Monat. Das sind angegebenen Daten sind geradezu sensationell und ich würde gleich mehrere dieser Geräte holen, wenn das stimmt!

    • Profilbild von Christian
      29.01.20 um 14:15

      Christian

      Für solche Geräte solltet Ihr Euch eine kostenlose Simkarte von "NetzClub" im Tarif "Sponsored Surf Basic 2.0" holen. Damit bekommt ihr vielleicht alle paar Wochen mal eine SMS, die ihr ja bei solchen Trackern gar nicht erhaltet, oder eine Werbe E-Mail zugeschickt. Habe schon zwei kostenlose Karten seit gut 2 Jahren :-).

      • Profilbild von sprechsucht
        29.01.20 um 18:19

        sprechsucht

        Da man in das Gerät keine SIM reinstecken kann, ist das nicht besonders sinnvoll.
        Außerdem ist laut Produktbeschreibung die Nutzung der LTE-M-Verbindung international möglich.

      • Profilbild von yoli
        04.02.20 um 23:20

        yoli

        Das kann ich so unterschreiben! Ich nutze Netzclub schon seit Jahren für den Tracker meiner Kater. Nur gelegentlich bekommen sie den mal zwischenzeitlich mit auf ihre Streifzüge, damit ich einen Überblick über ihr Revier habe und im Ernstfall weiß, wo ich suchen muss.

  • Profilbild von Nippelzange
    29.01.20 um 14:38

    Nippelzange

    Muss ich mir da noch eine extra Sim besorgen. Oder wie ist das zu verstehen?

  • Profilbild von Antikompressor
    29.01.20 um 14:59

    Antikompressor

    Da braucht man in D einen Datenvertrag

    • Profilbild von Senf
      29.01.20 um 15:54

      Senf

      Theoretisch kann man das auch so lösen, dass man einmal das Gerät per Sprachanruf anklingelt und es sendet die Daten dann per SMS zurück. Da bräuchte man nichtmal Daten für. Aber trotzdem muss sich der Radio-Teil ja in die Zellen einbuchen und das kostet einfach laufend Strom. Oder es wacht alle paar Stunden mal auf, macht, was es machen muss und legt sich dann wieder schlafen. Aber dann kann man es auch nicht mal eben remote aufwecken.

      In Summe aber, wenn es funktionieren würde, sehr interessant.

    • Profilbild von Corso
      30.01.20 um 06:53

      Corso

      Liest sich für mich so als hätte man nicht die freie Wahl wo man so einen Vertrag abschließt sondern man ist an den Hersteller gebunden. Zwei Ortungen über Mobilfunk im Jahr sind inklusive, alles darüber benötigt einen anderen Vertrag von dessen Kosten natürlich nirgends was steht. Aber wie andere schon gesagt haben, in der Beschreibung wird glaub ich sehr viel versprochen was nicht gehalten werden können wird (BT-Reichweite, Akkuhaltbarkeit usw). Das Risiko wäre mir für über 80€ definitiv zu groß…

      Kommentarbild von Corso
  • Profilbild von Pir4niA
    29.01.20 um 18:10

    Pir4niA

    Leute Leute Leute, ich kann es nicht oft genug sagen: INDIEGOGO IST ZU 70% BETRUG. Aufgrund der AGBs sind da nur Scams unterwegs. Hab gerade selbst den blade x monitor gebacked und es ist wohl ein SCAM. Und davon gibt es unendlich viele. Schaut euch mal die Bewertung von denen auf Trust pilot an…

    • Profilbild von Gast
      30.01.20 um 09:51

      Anonymous

      @Pir4niA: Leute Leute Leute, ich kann es nicht oft genug sagen: INDIEGOGO IST ZU 70% BETRUG. Aufgrund der AGBs sind da nur Scams unterwegs. Hab gerade selbst den blade x monitor gebacked und es ist wohl ein SCAM. Und davon gibt es unendlich viele. Schaut euch mal die Bewertung von denen auf Trust pilot an…

      Dem kann ich nur zustimmen. Und auch Kickstarter ist da nicht besser.
      Habe letztlich iTrackit mein Geld gegeben und das wird wohl auch wieder in die Hose gehen.
      Das war auch das letzte mal.

  • Profilbild von MaFo
    29.01.20 um 19:37

    MaFo

    NIEMALS Indiegogo! Da kann ich mein Geld auch gleich verbrennen!!

  • Profilbild von Gast
    30.01.20 um 09:23

    Anonymous

    Sollte ich mir nicht sicher sein, ob ich sas abgestellte Objekt auch wieder finden werde, so setzte ich in der Navi-App einen Wegpunkt. Dafür braucht es keinen GPS-Tracker.
    Anders sieht es aus, wenn das fragliche Objekt sich bewegt.

    • Profilbild von Gast
      31.01.20 um 07:26

      Anonymous

      @Anonymous: Sollte ich mir nicht sicher sein, ob ich sas abgestellte Objekt auch wieder finden werde, so setzte ich in der Navi-App einen Wegpunkt. Dafür braucht es keinen GPS-Tracker.
      Anders sieht es aus, wenn das fragliche Objekt sich bewegt.

      Da du ja auch immer daran denkst, einen wegpunkt zu setzen.
      Oh, man, wach mal auf…

  • Profilbild von Lars C.
    31.01.20 um 15:14

    Lars C.

    *Kopfschuettel*

    wie kann man derartige Dinge nur glauben, bzw. veroeffentlichen?!

    Um ein paar Beispiele zu nennen:

    Ein Geraet im Ruhemodus kann nicht wissen, ob jemand eine App gestartet hat oder nicht. D. h, es muss zyklisch aufwachen, sich ins Netz einbuchen und gucken, ob es angefordert wird => Wenn man nicht tagelang auf eine Antwort warten will, muss das Geraet das in sehr kurzen Abstaenden machen => recht hoher pulsierender Stromverbrauch

    Oder es bleibt im Netz und wartet auf eine Anfrage => permanenter Stromverbrauch

    Das Teil arbeitet im LTE Netz. Das ist im Ausland gut, da dort immer mehr Provider 2g abschalten. In D-Land ist es aber zur Zeit negativ, da 2g noch eine Weile betrieben wird und LTE wesentlich mehr Energie verbraucht

    Laufzeit von einem Jahr/ Monat: wie laecherlich das ist, merkt man schon daran, dass kein Handy eine derartige Standby Zeit schafft, geschweige denn, wenn es die ganze Zeit sendet.

    Vergleichbare Geraete schaffen gerade ein paar Tage…

    Ergo: Ich finde, dass dieser Bericht fuer die Tonne ist. Auch wenn hier die Werbebotschaften nicht nur wiedergegeben werden, sondern auch durch Saetze wie: "ob das auch in der Praxis so funktioniert, ist fraglich" etwas relativiert werden, sind die Werte doch so weit von der Realitaet weg, dass sie nicht fraglich, sondern Bloedsinn sind…

    Just my 50ct

    und wenn die Kickstarter das hier lesen und meinen, dass ich Unrecht habe, sind sie herzlich eingeladen, mir das Gegenteil zu beweisen. Ich bin dann gerne bereit meine Aussagen zu widerrufen, ihnen ein Bier auszugeben und so ein Wunderding zu kaufen…

  • Profilbild von Lars C.
    04.02.20 um 11:00

    Lars C.

    ich habe mir eben mal die Muehe gemacht und den Text auf Indigo ueberflogen. Dort wird recht deutlich unterschieden zwischen GSM und Bluetooth. Mit Bluetooth sind natuerlich ganz andere Batterielaufzeiten machbar, aber die Funktionalitaet (sprich Radius) ist doch stark eingeschraenkt…

    Interessant auch, was man (ohne Aufpreis) fuer sein Geld erhaelt:
    – 2 (in Worten zwei) mal im Jahr (!!!) kann man etwas als verloren kennzeichen und lokalisieren
    – letzter bekannter Ort nur ueber bluetooth
    – Echtzeittracking nur ueber bluetooth

    Zusammengefasst finde ich es sehr schade, dass hier so unkritisch Werbung gemacht wird. Ich lese diesen Blog eigentlich ganz gerne. Aber in diesem Falle fuehle ich mich fast wie bei einem Homeshopping Sender: "das ist ja unglaublich…"

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.