Huawei MateBook D16 2022 mit Intel Prozessor der 12. Generation für 899€

Das neue Huawei MateBook D16 aus dem Mittelklassensegment des Herstellers macht einen Sprung bei der Ausstattung. Gleichzeitig erfolgt aber auch eine Preiserhöhung, weswegen hier von Mittelklasse nicht mehr viel zu sehen ist. Kann sich das MateBook D16 trotzdem lohnen?

Huawei MateBook D16 Front

Tastatur mit Nummernblock

Auf der Front finden wir den großen 16-Zoll-Bildschirm mit relativ schmalen Bildschirmrändern im 16:10 Seitenverhältnis. Dadurch wirkt der Bildschirm nochmal größer und füllt den vorhandenen Platz sehr gut aus. Nach oben gewandert ist die Webcam, welche nun auch mit 1080p auflöst. Daneben befindet sich eine Status-LED, die sich bei aktivierter Webcam einschaltet. Unten sitzt dann die QWERTZ-Tastatur mit Nummernblock. Praktisch für alle, die viel mit Zahlen hantieren.

Huawei MateBook D16 Tastatur

Über dem Nummernblock befinden sich Schnellzugriffstasten für den Taschenrechner und weitere Funktionen. Ein Highlight dabei ist die Deaktivierung der Webcam, man bietet also weiterhin die Privatsphäre der vorherigen MateBooks. Realisiert wird diese Funktion über Software, indem ein „Kamera ist deaktiviert Bildschirm“ erscheint, statt des Kamerabilds.

Huawei MateBook D16 Webcamsperre

Großer, aber durchschnittlicher Bildschirm

Bei der Auflösung bleibt man aber bei Full-HD (1920 x 1200 Pixel) und erreicht so eine Pixeldichte von 142 ppi. Die maximale Helligkeit von 300 nits ist durchschnittlich, genauso wie der Kontrast von 1200:1. Beim Farbspektrum unterstützt man 100% des sRGB-Farbraums.

Huawei MateBook D16 Webcam

Auch die Bildwiederholrate liegt nur bei 60 Hz und einen Touchscreen spart man sich hier. Während das MateBook 16s einen glänzenden Bildschirm hat, nutzt man hier ein mattes. Dadurch spiegelt es nicht so sehr, dadurch ist aber auch das Bild etwas trister.

Neue Intel Prozessoren der 12. Generation

Zur Auswahl stehen aktuell zwei Prozessorkonfigurationen von Intel. Folgende Modelle sind verbaut:

  • Intel Core i5-12450H – 4 Performancekerne mit Hyperthreading + 4 Effizienzkerne – Taktrate von 1,5 – 4,4 GHz – Intel Xe G4 48 EUs (Execution Units | größer = besser)
  • Intel Core i7-12700H – 6 Performancekerne mit Hyperthreading + 8 Effizienzkerne – Taktrate von 1,7 – 4,7 GHz – Intel Xe G7 96 EUs (Execution Units | größer = besser)

Damit hat man einiges an Prozessorleistung, bei der Grafik setzt man aber weiterhin ausschließlich auf die integrierte Lösung. Dazu kommen 16 GB Arbeitsspeicher und 512 GB PCIe NVMe SSD Speicher.

Huawei MateBook D16 von oben

Zahlreiche Anschlüsse

An den Seiten finden sich verschiedene Anschlüsse. Auf der rechten Seite sitzen zwei USB-A Anschlüsse mit USB 3.2 Gen 1 und USB 2.0. Wechselt man die Seite, sitzen dort ein USB-C zum Laden und zur Datenübertragung und ein weiterer USB-C, welcher noch die Bildschirmausgabe unterstützt. Weitere Anschlüsse sind ein HDMI 2.0 Anschluss und ein 3,5 mm Kopfhöreranschluss.

Kabellos seid ihr über Wi-Fi 6 und Bluetooth 5.1 angebunden. Zur Stromversorgung wird ein 60 Wh Akku genutzt, der über ein 65W Netzteil wieder aufgeladen wird. Bei dieser Generation hat man das Netzteil um 30% geschrumpft und das Gewicht auf 137 g gesenkt.

Mit Software zum Erfolg?

Ausgeliefert wird das Notebook mit dem neuen Windows 11. Ebenfalls unterstützt das MateBook D16 die Huawei Super Device Funktion. Mit dieser könnt ihr eure Huawei Geräte vernetzen und so direkt auf Daten von Tablet oder Smartphone zugreifen oder einen passenden Monitor kabellos anschließen. Nutzt ihr Huawei Peripheriegeräte oder Kopfhörer, können diese über ein PopUp verbunden werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kameraverfolgung Beispiel am Huawei MateBook 16s

Auch der SmartConference Modus ist hier vorhanden. Hier kann die Kamera euch im Raum folgen oder die Augenposition korrigieren. Erstere funktioniert sehr gut und hält euch wirklich gut im Bild, bei der zweiten konnten wir aber nur einen sehr geringen Unterschied feststellen.

Einschätzung

Bei dem Preis muss man nicht darüber streiten, dass es sich hier nicht mehr um ein Mittelklassegerät handelt. Man hat dem Gerät aber auch eine performante Prozessorauswahl spendiert und der restliche Umfang ist nicht schlecht. Die neuen Huawei Softwarefunktionen sind besonders bei Benutzern von bestehenden Geräten praktisch und die Kamerafunktionen eine sinnvolle Erweiterung. Zum Start gibt man ja bereits einen Monitor und Rucksack dazu und auch sonst läuft bei Huawei regelmäßig eine Aktion.

0fc781d3ff1b4fe480be2adbfa395f24 Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Fabian

Fabian

Besonders interessieren mich Kopfhörer, aber auch alles rund um Computer & Laptops kann mich begeistern.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (7)

  • Profilbild von Aha interessant
    # 30.06.22 um 22:08

    Aha interessant

    Scheint kein allzu schlechter Deal zu sein, ich habe mich aber vor gut ner Woche für das Matebook D15 Amd ryzen 5 5500U entschieden. Ich brauche das Ding halt nur für ein bisschen Office und ein bisschen Minecraft spielen, und dafür reicht der Laptop aus. Ich habe das D15 halt auch nur für 430€ bekommen, also ist das natürlich eine ganz andere Preisklasse. Ich kenne nur das Matebook 16, welches schon echt toll ist, das D16 ist bestimmt aber auch sehr Nice.

  • Profilbild von Alter Gast
    # 30.06.22 um 23:27

    Alter Gast

    In dieser Preis-Kategorie findet man diverse Lenovos, die hochwertiger und besser sind (Yoga, ThinkBook, teilweise auch ThinkPad). Schickes Design rechtfertigt nicht den Preis, gerade wenn man als Herausforderer auf dem Markt ist.
    Zur Info: Vor 1 Monat Yoga Slim Pro 7 mit 16 Zoll / 350 nits Touchscreen, 16 GB RAM, 512 GB M. 2 SSD, 75Wh Akku, Ryzen 5600 + dedizierte Grafikkarte für effektiv 707€ direkt bei Lenovo ergattert.

    • Profilbild von fabi96
      # 01.07.22 um 06:16

      fabi96

      Wo is huawei bitte ein Herausforderer 🤔 man is schon ziemlich lange dabei

    • Profilbild von Gast
      # 02.07.22 um 11:06

      Anonymous

      @Alter Gast, super Preis gutes Gerät. Ich habe mir das Lenovo Gaming 3 für 800€ gegönnt 🙂 aber bei den Yoga 7 Pro wäre ich vielleicht auch schwach geworden. Ausstattung ist ähnlich, Touchscreen brauche ich beim Läppi nicht.
      Da hast du auf jedem Fall einen guten Deal gemacht.

  • Profilbild von KBACRKS
    # 21.09.22 um 20:07

    KBACRKS

    Ideal für Musiker, die auf einen guten Prozessor angewiesen sind. 👍🏻

    • Profilbild von Aha interessant
      # 22.09.22 um 11:52

      Aha interessant

      Find ich auch, der Prozessor fühlt sich sehr schnell an.

  • Profilbild von nanooo
    # 28.09.22 um 03:04

    nanooo

    dann doch lieber das matebook 16 mit AMD für nur 700€

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.