Videoreview: POCO X6 Pro für 258,52€ (8/256 GB)

Das POCO X6 Pro ist in unseren Augen das leistungsstärkste Smartphone unter 400€ und ihr bekommt es aktuell bei DHGate für 258,52€ mit dem Gutschein DHPOCOX6PRO40. Der Versand erfolgt aus Spanien.

Gutschein: DHPOCOX6PRO40

Warum das Handy so leistungsstark hat und wie gut der Prozessor wirklich ist, erklärt euch Thorben in seiner Videoreview.

Xiaomis Untermarke POCO startet das neue Jahr direkt mit drei neuen Smartphones, die noch vor den neuen Redmi-Smartphones erscheinen. Neben dem POCO M6 Pro liefert der Hersteller auch das POCO X6 & X6 Pro. Dabei ist es nicht nur wieder ein heißer Kandidat für eines der stärksten Geräte unter 400€. Nein, es ist auch das erste globale Smartphone mit Xiaomis neuem Betriebssystem HyperOS.

POCO X6 Pro Smartphone Design Farben

Technische Daten des POCO X6 & POCO X6 Pro

 POCO X6POCO X6 Pro
Display6,67″ AMOLED (2712 x 1220p) @ 120 Hz6,67″ AMOLED (2712 x 1220p) @ 120 Hz
ProzessorQualcomm Snapdragon 7s Gen 2 @2,4 GHzMediaTek Dimensity 8300 Ultra
GrafikchipAdreno 710 GPUMali G615
Arbeitsspeicher8/12 GB LPDDR4X8/12 GB LPDDR5X
Interner Speicher256/512 GB UFS 2.2256/512 GB UFS 4.0 
Hauptkamera64 MP
8 MP Ultraweitwinkelkamera
2 MP Makrokamera
64 MP
8 MP Ultraweitwinkelkamera
2 MP Makrokamera
Frontkamera16 MP16 MP
Akku5.100 mAh, 67W Laden5.000 mAh, 67W Laden
KonnektivitätBluetooth 5.2, IR, USB-C, 3,5 mm Klinke, GPS, NFC, Dual-SIM, 5G, ac-WiFiBluetooth 5.4, IR, USB-C, GPS, NFC, Dual-SIM, 5G, ax-WiFi
FeaturesFingerabdrucksensor unter dem Display, Gorilla Glas VictusFingerabdrucksensor unter dem Display, Gorilla Glas 5
BetriebssystemMIUI 14 auf Basis von Android 13
3 Jahre Android-Updates, 4 Jahre Sicherheitsupdates
HyperOS auf Basis von Android 14
3 Jahre Android-Updates, 4 Jahre Sicherheitsupdates
Abmessungen / Gewicht161,15 x 74,24 x 7,98 mm / 181g160,45 x 74,34 x 8,25 mm / 186 g

Das günstigere Handy ist besser geschützt?

POCO X6 und POCO X6 Pro 5G unterschieden sich schon in der Optik leicht, obwohl beide auf das auffällige und etwas klobige POCO-Design vergangener Generationen zurückgreifen. Das Kameramodul geht in beiden Fällen über die ganze Breite der Rückseite. Im normalen POCO X6 ist das Plateau aber noch mal aufgeteilt. Dafür ist das Modul im gelben X6 Pro mit einer Art Marmorierung versehen, die man bei dem POCO X6 auf der gesamten Rückseite der weißen Version findet.

Das Handy wiegt 181 g und ist in den Farben Schwarz, Weiß und Blau erhältlich. Das teurere X6 Pro 5G ist in Schwarz und Grau sowie in einer gelben Farbvariante mit Kunstlederrückseite erhältlich. In dieser Version wiegt es mit 190 g ein paar Gramm mehr und ist mit 8,35 mm auch minimal dicker.

Man hat dafür anscheinend das gleiche Display in beiden Modellen verbaut, mit einem überraschenden Unterschied. Zwar bieten POCO X6 & X6 Pro 5G ein 6,67″ Flow AMOLED-Display mit einer Bildwiederholrate von 120 Hz und erhöhter Auflösung von 2712 xx 1220 Pixeln. Dafür kommt nur im günstigeren POCO X6 das bessere Gorilla Glas Victus zum Einsatz, während das teurere X6 Pro das „schlechtere“ Gorilla Glas 5 bekommt – verwirrend. Dafür haben beide eine sehr hohe Bildschirmhelligkeit von 1800 nits sowie 100% Abdeckung des DCI-P3 Farbraums.

POCO X6 Pro Fingerabdrucksensor unter dem Display

POCO X6 Pro mit ultrastarkem Prozessor

Beide Versionen bieten das gleiche Triple-Kamera Setup bestehend aus einer 64 Megapixel Hauptkamera mit optischer Bildstabilisierung, einer 8 Megapixel Ultraweitwinkelkamera und einer 2 MP Makrokamera. Auch die Selfie-Cam bietet in beiden Fällen eine 16 Megapixel Auflösung und komplettiert so das Standard-Setup, das wir in Xiaomis Mittelklasse schon seit Generationen sehen. Gleiches gilt auch für den Akku, der in beiden Fällen per 67W Ladegerät aus dem Lieferumfang aufgeladen wird. Kabelloses Laden ist nicht möglich. Der Akku misst bei dem günstigeren X6 sogar 5100 mAh und nicht nur 5.000 mAh wie im teureren X6 Pro 5G. Das dürfte aber keine spürbare Auswirkung in der Praxis haben.

POCO X6 Pro Performance

Das 5G im Namen spart sich der Hersteller, trotzdem ist 5G auf beiden SIM-Slots mit von der Partie. Gleiches gilt für LTE inklusive dem für das ländliche Deutschland wichtige LTE Band 20. Der Speicher kann dabei allerdings nicht erweitert werden, fällt mit 8/256, 12/256 GB (nur POCO X6) oder 12/512 GB aber entsprechend großzügig aus. Nur das Pro arbeitet dabei mit den aktuelleren LPDDR5X und UFS 4.0 Speicherstandards. Während die Pro-Version ihrem Namen entsprechend Bluetooth 5.4 und ax-WiFi hat, muss das schwächere Modell auf Bluetooth 5.2 und ac-WiFi zurückgreifen. Nur das normale X6 hat dagegen einen Klinkenanschluss.

Einige der Unterschiede lassen sich mit den unterschiedlichen Prozessoren der beiden Geräte erklären. Das günstigere X6 setzt auf den neuen Qualcomm Snapdragon 7s Gen 2 Prozessor, der schon im effizienten 4nm Verfahren hergestellt wurde. Mit einer Taktfrequenz von 2,4 GHz bietet er ein ähnliches Leistungsniveau wie der Snapdragon 778 aus dem POCO X5 Pro 5G. Die Pro-Version ist dagegen mit einem MediaTek Dimensity 8300-Ultra Prozessor ausgestattet, der ebenfalls auf dem 4 nm Verfahren basiert. Die Taktfrequenz ist mit 3,35 GHz deutlich höher und der Chip soll laut ersten Benchmarks stärker abschneiden als ein Snapdragon 8 Gen 1 von Qualcomm.

Das 1. globale Xiaomi Smartphone mit HyperOS

Überraschenderweise erscheint das POCO X6 Pro mit Xiaomis neuem Betriebssystem HyperOS. Das konnten wir bisher nur in China-Versionen wie dem Xiaomi 14 sehen. Für das X6 wird HyperOS per OTA-Update nachgereicht. Auch wenn der Name anders ist, ähnelt das Betriebssystem MIUI bzw. MIUI für POCO stark. Sogar ein Update-Versprechen gibt es: Die X6-Reihe bekommt 4 Jahre Sicherheitsupdates und ganze 3 Jahre System-Updates. Schade nur, dass das X6 mit Android 13 ausgeliefert wird. Auch bei den günstigen Geräten ist wieder einiges an unerwünschter Drittanbieter-Software vorinstalliert. Dafür gibt es alle Google-Dienste und Xiaomi eigene Services.

POCO X6 Akku

So viel kosten POCO X6 & POCO X6 Pro

Historisch waren die POCO X-Geräte immer sehr starke Preis-Leistungs-Smartphones. Auch da sehen wir sowohl die neuen Modelle. Schließlich startet das POCO X6 ab einer UVP von 299€ mit 8/256 GB und das POCO X6 Pro ab einer UVP von 349€ für 8/256 GB. Gerade die Prozessorwahl, aber auch das 1,5K Display sowie das HyperOS Betriebssystem sind starke Leistungsmerkmale der Pro-Version. Ein etwas stärkeres Kamerasystem wäre wünschenswert gewesen, genau wie ein Update-Versprechen. Wenn es langfristig wieder unter die Preisgrenze von 300€ rutscht, konkurriert es leicht mit den besten Smartphones unter 300€. Typisch Xiaomi ist dabei nur, dass das POCO X5 bis auf die Kamera quasi identisch mit dem deutlich teureren Redmi Note 13 Pro 5G ist, nur dass dieses deutlich teurer ist.

02ed2162b63747a4a71b60f4593262a8 Hier geht's zum Gadget

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und dir bleibt frei wo du bestellst. Diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unsere Beiträge. Zu den Partnerprogrammen und Partnerschaften gehört unter anderem das Amazon PartnerNet. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (32)

  • Profilbild von sly84
    # 12.01.24 um 08:59

    sly84

    wenn man m6 pro und Poco x6 vergleicht große Unterschiede sind da nicht

    • Profilbild von Ilhan
      # 12.01.24 um 20:23

      Ilhan

      Doch.. Das M6 Pro hat kein 5G..

      • Profilbild von crown7816
        # 27.01.24 um 10:32

        crown7816

        ich brauche kein 5G

      • Profilbild von letugo2001
        # 17.02.24 um 09:51

        letugo2001

        Lies nochmal den Text.
        Beide Varianten haben 5G.
        Bei der Tabelle mit den Merkmalen bei Konnektivität steht es. Und im Text steht, dass 5G bei beiden dabei ist und es nur im Modellnamen nicht mit erwähnt wird.

        • Profilbild von nakno
          # 23.02.24 um 09:27

          nakno

          lese du den Text lieber nochmal richtig, da steht M6 pro und nicht X6 pro

  • Profilbild von simpleshot
    # 12.01.24 um 09:04

    simpleshot

    warum ist das x6 pro schlechter als das x6?

    • Profilbild von Jocky
      # 12.01.24 um 09:05

      Jocky

      das habe ich mich auch gefragt!

      • Profilbild von Thorben
        # 12.01.24 um 09:13

        Thorben CG-Team

        @simpleshot: Also ist es nur im Bereich des Displayschutzes und des Akkus, was man finde ich beides vernachlässigen kann. Der Prozessor des X6 Pro ist dafür echt richtig stark.

        • Profilbild von Basara
          # 12.01.24 um 09:39

          Basara

          Beim Displayschutz habt ihr was vertauscht. Das X6 Pro hat das Gorilla Glas Victus, das X6 nur das normale Gorilla Glas.

        • Profilbild von sly84
          # 12.01.24 um 10:54

          sly84

          bevor man das Poco x6 kauft kann man ohne Probleme m6 pro kaufen …

        • Profilbild von lomara
          # 14.01.24 um 08:19

          lomara

          Jetzt wird es spannend 🙄

  • Profilbild von JaySan21
    # 12.01.24 um 09:26

    JaySan21

    das Poco X6 Pro hat auch ein 1.5k Display mit adaptiven 30-120hz Display. und das Poco X6 Pro kommt mit HyperOs basiert auf Android 14 und das Poco X6 mit MIUI 14 auf Android 13

  • Profilbild von JaySan21
    # 12.01.24 um 09:28

    JaySan21

    und beide geräte bekommen 3 os und 4 Jahre Sicherheitsupdate

  • Profilbild von Piehnat
    # 12.01.24 um 10:01

    Piehnat

    Das X6 Pro gestern mit 20% Geburtstags-Rabatt bestellt, dazu direkt das Mi Band 8 für 9€. Alles zusammen für 280€, nicer Deal.

    • Profilbild von Domi
      # 15.01.24 um 00:07

      Domi

      wie bekomme ich einen Geburtstags Gutschein?? habe am 20.01. Geburtstag.
      weißt du eventuell wie ich an einen komme?
      Gruß Domi

  • Profilbild von Dennis
    # 12.01.24 um 10:04

    Dennis

    Das Pro Modell hat keine 3,5 mm Klinke.

  • Profilbild von Dennis
    # 12.01.24 um 10:05

    Dennis

    Beim Pro Modell sollte auch stehen "HyperOS auf Basis von Android 14" und nicht Android 13

  • Profilbild von Thorben
    # 12.01.24 um 10:22

    Thorben CG-Team

    Danke für die ganzen Hinweise. Sehr stark, wie sehr ihr da im Thema seid! 🙂 Hab die Kleinigkeiten angepasst. Sollte jetzt alles stimmen! Sorry, unsere Vorabinformationen scheinen da auch fehlerhaft zu sein. Ist korrigiert.

  • Profilbild von Blacktiger
    # 12.01.24 um 10:51

    Blacktiger

    Irgendwie ergibt der letzte Satz im Artikel so gar keinen Sinn. "…. dass das POCO X5 bis auf die Kamera quasi identisch mit dem deutlich teureren Redmi Note 13 Pro 5G ist, nur dass dieses deutlich teurer ist." ??

  • Profilbild von Wilhelm Onken
    # 12.01.24 um 12:17

    Wilhelm Onken

    Ich sage nur Vorsicht: https://xiaomiui.net/say-goodbye-to-hyperos-global-bootloader-unlock-52670/

    Das sind schon mal ganz schlechte News. Vielleicht nicht für alle unter uns aber für mich auf jeden Fall…

    • Profilbild von Konsoleneunuche
      # 17.02.24 um 00:00

      Konsoleneunuche

      Den Bootloader kann man inzwischen ganz einfach unlocken:
      In der Xiaomi Community App unter ICH/Einrichten die Region auf Global stellen. Dann neu einloggen und es erscheint unter ICH Beta Tests und Bootloader entsperren.

  • Profilbild von Aenaz
    # 12.01.24 um 15:04

    Aenaz

    mein Xiaomi 13 hat auch schon hyperos?!

  • Profilbild von Whitman
    # 12.01.24 um 16:32

    Whitman

    "neu".

    sieht fast alles aus wie immer und das upgrade war eher steinig beim 13 pro. also zumindest in der xiaomi.eu beta.

  • Profilbild von Malte_77
    # 12.01.24 um 17:33

    Malte_77

    Ist das sicher dass man 3 Jahre Android und 4 Jahre Sicherheitsupdates bekommt?

    • Profilbild von Leo22
      # 13.01.24 um 10:42

      Leo22

      da steht ja Updateversprechen. wenn Xiaomi also in der Zeit nicht Insolvenz geht, ja

  • Profilbild von Thomas M.
    # 14.01.24 um 13:17

    Thomas M.

    Schwache Hardware, Kamera-Setup für die Tonne, langsame Prozis. Wer braucht das?

  • Profilbild von Gernot F.
    # 15.01.24 um 18:50

    Gernot F.

    macht es eigentlich Sinn auf das X6 zu gehen wenn das M6pro eigentlich fast identisch ist , wohl gemerkt "fast" da ist die Frage braucht man das.

  • Profilbild von Markus
    # 22.01.24 um 09:51

    Markus

    Ich schwanke zwischen dem Poco X6 Pro und dem Xiaomi 13T. Welches hat da die Nase vorn?

  • Profilbild von Independence1979
    # 23.02.24 um 09:40

    Independence1979

    Kann man bei Poco Geräten im Smart Lock jedes Bluetooth Gerät hinzufügen, oder wie beim Mutterkonzern nur Geräte der eigenen Marke?

  • Profilbild von Thorsten
    # 23.02.24 um 09:41

    Thorsten

    Der Code ist nicht einlösbar… "does not exist" oder "…out of code"… stattdessen wird automatisch ein 95 Cent Rabat abgezogen, den man nicht löschen kann…

    Kommentarbild von Thorsten
  • Profilbild von Beckmec
    # 23.02.24 um 19:19

    Beckmec

    Der Code scheint nicht mehr gültig zu sein oder nicht mehr angenommen zu werden.

    Meldung: "Sorry, we're currently out of code."

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.