Test TaoTronics TT-BH026: Bluetooth Kopfhörer fĂŒr 19,99€ im Test – Amazon

Hinweis: Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon ĂŒber ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube fĂŒr weitere Insights & Specials
  • Such doch nach Ă€hnlichen China-Gadgets - es gibt ĂŒber 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Durch die Entfernung der 3,5 mm Kopfhörerbuchse bei Smartphones werden Bluetooth Kopfhörer immer beliebter. Aber auch Sportler sind an den fast kabellosen Kopfhörern interessiert. Mit den TaoTronics TT-BH026 bietet TaoTronics einen Kopfhörer, der beide Gruppen anspricht. Mit starken Konkurrenten wie den Mpow Judge haben sie es jedoch schwer sich zu behaupten.

TaoTronics TT-BH026 mit Smartphone

Technische Daten

BluetoothVersion 4.1
Gewicht15g
SchutzklasseSpritzfest (keine Zertifizifierung)
Akkulaufzeit6-7 Stunden

TaoTronics TT-BH026 Lieferumfang

Lieferumfang

  • Der Lieferumfang der Kopfhörer beinhaltet
    • eine Anleitung
    • 3 Silikon-Ohrpolster (S, M, L)
    • 3 Ohrhaken (S, M, L)
    • ein Micro-USB Ladekabel
    • ein Befestigungsclip
    • eine Aufbewahrungstasche
    • die Kopfhörer

Verarbeitung & Design

Bei der Farbgebung hat sich TaoTronics fĂŒr ein mattes Schwarz entschieden. Das bedeckt den kompletten Kopfhörer, bis auf kleine Ausnahmen wie die RĂŒckseite der Kopfhörer. Die Ohrpolster und Ohrhaken lassen sich einfach an den Kopfhörern befestigen und sitzen dann auch fest am Kopfhörer. Verbunden werden die beiden Kopfhörer durch ein schwarzes Flachbandkabel. Das Kabel wird nur durch eine In-Line Steuerung unterbrochen, welche auch den Akku beinhaltet. Den Akku lĂ€dt man ĂŒber einen Micro-USB Port auf, in den man das Kabel jedoch sehr schwergĂ€ngig rein- und rausstecken muss. Die allgemeine Verarbeitung des Kopfhörers ist aber als gut zu bezeichnen.

Es wird damit geworben, dass die Kopfhörer spritzfest sind. Eine Zertifizierung nach einer IP-Schutzklasse haben sie jedoch nicht.

Tragekomfort

Hat man sich aus den drei Ohrpolstern und Ohrhaken die richtige GrĂ¶ĂŸe ausgesucht, sitzen die Kopfhörer sicher im Ohr. Auch ĂŒber lĂ€ngere Zeit drĂŒcken sie nicht und es lĂ€sst sich ĂŒber einen lĂ€ngeren Zeitraum Musik hören.

Praktisch ist es das die KopfhörerrĂŒckseite magnetisch ist und wenn man sie aus dem Ohr nimmt, wie eine Kette tragen kann.

TT-BH026 von der Seite

Klang der TaoTronics TT-BH026

Klanglich liegen zwischen China-Kopfhörern manchmal Welten. Der TaoTronics TT-BH026 macht jedoch einen guten Eindruck. So hat man mit ihnen Spaß, egal ob man Pop, HipHop oder elektronische Musik wie Techno hört. Der Mittelton und die Höhen sind fĂŒr die Preisklasse gut. Beim Bass stört mich ein wenig der dumpfe Klang, da machen die Mpow Judge einen besseren Job. Trotzdem haben die Kopfhörer ein Klangbild, welches auch nach mehreren Stunden Spaß macht.

Leider hat TaoTronics darauf verzichtet den aptX Codec zu unterstĂŒtzen, weshalb der normale Bluetooth Codec zum Einsatz kommt.

Headset

Im Steuerungselement der Kopfhörer befindet sich ein Mikrofon. TaoTronics verspricht eine GerĂ€uschunterdrĂŒckung, die die SprachqualitĂ€t verbessern soll. Bei einem Telefonat wurde die SprachqualitĂ€t als sehr gut bezeichnet. Mit den Kopfhörern kann man also auch gut telefonieren.

TaoTronics TT-BH026 Bedienung

Bedienung

Um den Kopfhörer mit einem Bluetooth GerĂ€t zu verbinden, muss man den Power-Button lange drĂŒcken. Ist der Kopfhörer dann verbunden, ertönt im Hörer „Bluetooth connected“ und man kann beginnen Musik zu hören. Das ganze ist ein einmaliger Vorgang und muss beim nĂ€chsten Hören mit dem gleichen GerĂ€t nicht wiederholt werden. An der Fernbedienung stehen einem drei verschiedene Knöpfe mit unterschiedlichen Funktionen zur VerfĂŒgung.

Knopfkurzes DrĂŒckenlanges DrĂŒcken
PlusLauterVorspringen
PowerStart/PauseEin/Aus
MinusLeiserZurĂŒckspringen

Die In-Line Bedienung ist kurz nach dem rechten Kopfhörer am Kabel befestigt. So hĂ€ngt sie in den meisten FĂ€llen an der Unterseite eures Gesichtes, daher kann man sie nicht sehen und muss sie so gesehen „blind“ bedienen. Durch die klare Positionierung der Knöpfe kann man sie aber ohne Probleme drĂŒcken.

Reichweite & VerbindungsqualitÀt

Bis auf einzelne kleine Aussetzer, funktioniert die Übertragung von der Hosentasche zu den Kopfhörern gut. Die Reichweite im freien Raum betrĂ€gt ungefĂ€hr 5 Meter. Ist eine Wand zwischen Smartphone und Kopfhörer bricht die Verbindung jedoch schnell ab.

TaoTronics TT-BH026

Akku

Mit dem Akku der Kopfhörer ist es kein Problem 6 bis 7 Stunden Musik zu hören. Sollte der Akku sich langsam leeren gibt der Kopfhörer die Warnung „Battery low“ aus. Die LED im Bedienelement fĂ€ngt ebenfalls an rot zu leuchten. Danach dauert es ungefĂ€hr 15 Minuten bis der Kopfhörer sich mit der Meldung „Power off“ ausschaltet. Laut TaoTronics soll man in 2 Stunden die Kopfhörer voll aufladen können. In unserem Test sind die Kopfhörer jedoch bereits nach anderthalb Stunden wieder aufgeladen gewesen. Eine willkommene Abwechslung bei den oft falschen Herstellerangaben.

WÀhrend der Akku des Kopfhörers aufgeladen wird, kann man sie leider nicht benutzen.

Fazit

Bei den TaoTronics TT-BH026 handelt es sich um durchaus solide In-Ear Kopfhörer, die etwas bei der QualitĂ€t des Basses schwĂ€cheln. Ihre Akkulaufzeit ist mit 6-7 Stunden ordentlich und man fĂŒhlt sich nicht gedrĂ€ngt sie oft aufzuladen. Sie sitzen angenehm im Ohr und besitzen eine Form von Schutz gegen Wasser, wobei man sich hier fragen darf, wieso sie dann keine IP Schutzklasse haben. Die Konkurrenz ist groß und letztendlich fließen Preis und persönliche PrĂ€ferenz mit in die Entscheidung ein. Aber besonders im Angebot macht man mit den TT-BH026 nichts falsch.

 

  • 6-7 Stunden Laufzeit
  • Tragekomfort
  • MikrofonqualitĂ€t
  • dumpfer Bass
  • keine IP-Schutzklasse
  • fehlendes aptX
Hier geht's zum Gadget
Wenn du ĂŒber einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. FĂŒr dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natĂŒrlich dir ĂŒberlassen.
Danke fĂŒr deine UnterstĂŒtzung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim Tim

Tim

Als Teil des China-Gadgets Team knipse ich seit 2015 die meisten Gadget-Fotos und bin immer auf der Suche nach gĂŒnstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (10)

  • Profilbild von Heinz
    29.11.17 um 21:22

    Heinz

    Wenn man keine AnsprĂŒche an Klang hat und vor allen Dingen telefonieren will sind die Dinger gut. Aber richtige Musik kann man damit im wesentlichen vergessen, wenn man auch nur halbwegs ordentliche Kopfhörer gewohnt ist.

  • Profilbild von tralala
    29.11.17 um 22:38

    tralala

    TT BH16 sind top. Inkl apt x

  • Profilbild von OLLI
    30.11.17 um 18:31

    OLLI

    Welche guten Alternativen gibt es denn??

  • Profilbild von Pic4sso
    01.12.17 um 09:14

    Pic4sso

    @Heinz : Bitte dann auch mal eine Alternative nennen

  • Profilbild von Gerrit
    02.12.17 um 10:10

    Gerrit

    Hab sie bestellt. Gerade mit der Sunshinelive App probiert – total wenig Bass. Gehen zurĂŒck (schon die zweite Empfehlung die ich hier bestellt hab die dann in live doch kein Bass haben. Wird hier ehrlich getestet und berichtet?)

  • Profilbild von Janik
    04.01.18 um 11:13

    Janik

    Habe sie als Sportkopfhörer verwendet und sie gingen bereits zweimal nach ein paar Wochen kapput (nicht mehr aufladbar/anschaltbar). Nicht empfehlenswert

  • Profilbild von dio
    04.01.18 um 12:27

    dio

    Die Alternative von Anker vllt? Hat da jemand einen Vergleich?

  • Profilbild von Kneckes
    29.01.18 um 14:18

    Kneckes

    Ärgerlich…..vielleicht noch darauf hinweisen, dass es sich um ein Amazon PRIME Angebot handelt.

    Bei "Standard Amazon" ansonsten zusĂ€tzlich 4€ Versand und somit fĂŒr 17€ zu haben.

  • Profilbild von Secu
    14.02.18 um 12:49

    Secu

    Ich habe den Kopfhörer schon seit einem halben Jahr in Einsatz und keinerlei Probleme damit. Bin jedes Mal erstaunt, wie schnell er sich beim einschalten mit meinem Smartphone via Bluetooth verbindet (unter 2 Sekunden!). Mich wundert es, dass der Bass "dumpf" sein soll! Also ich kenne keinen hellen Bass 😉 Mit meinen Equalizereinstellungen kann ein sehr gutes Klangbild einstellen und er ist gut vergleichbar mit dem Sennheiser CX200 den ich vorher im Einsatz hatte, nur leider mit Kabel. Einen Tip noch: bei InEar Kopfhörern immer auf tiefen, gut abschließenden Sitz achten, dass ist sehr entscheiden auf das Klangbild. WĂŒnsche Euch gutes Musik hören 🙂

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die DatenschutzerklÀrung und die Nutzungsbedingungen.