Roar! Der Tea-Rex geht im Tee baden – für 1,32€

Auch wenn rein theoretisch noch Sommer ist, sieht man da aktuell leider nicht viel von. Bei solch einem Wetter greift man gerne auch mal zur warmen Tasse Tee als zum kühlen Cocktail. So oder so ist Tee für viele aber auch ein Kaffeeersatz und hat damit durchaus auch seine Daseinsberechtigung im Sommer. Für eine kleine Zeitreise ein paar Millionen Jahre Richtung Vergangenheit, kann man auch mal einen Tea-Rex in seinem Tee baden lassen.

Tea-Rex Tea Infuser

Tee wird von über einer Milliarde Menschen getrunken und ist somit das meist getrunkende Getränk auf der Welt. Auch hier in Deutschland gibt es inzwischen eine Tee-Kultur und diese bedienen wir jetzt mit dem Tea-Rex. Der Wortwitz ist zwar nicht auf allerhöchstem Niveau *hüstel*, doch die Idee ist knuffig, oder? Da sich nach dem Auspacken wohl kaum jedem der Witz erschließt, gäbe es alternativ sonst auch noch den Tee-Hai.

Wenn man selbst nicht so der Tee-Fan ist, eignet sich der kleine Dinosaurier immer noch gut zum Verschenken.

Thorben

Seit Sommer 2017 bei CG und sehr begeistert von allen technischen Spielereien! Besonders interessiert an Audio- und Videoequipment. 

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

17 Kommentare

  1. Profilbild von Gush!

    @Sascha
    Woraus isst du denn dein Jogurt? Woraus holst du deine Salami? Mensch Junge überleg doch einfach mal vorher was du sagst.

  2. Profilbild von seb

    @Gush!
    Da kippe ich aber jeweils kein kochendes Wasser rein. Schon mal gesehen, was mit Plastik so allgemein passiert, wenn man es erhitzt? Sicher sind unterschiedliche Plastiksorten da unterschiedlich robust, aber dennoch… für mich muss es nicht sein. Und ein feines Sieb ist zum Teekochen tatsächlich auch viel besser geeignet, als so blöde Figuren, in denen nur ein paar Löcher drin sind, die dann auch noch zu groß sind. Da nützt es mir auch nix, dass das witzig aussieht 😉

  3. Profilbild von SauBär

    @Gush!: In der Tat ist das nicht optimal. Aber selbst an der Fleischtheke wird in Plastik verpackt, es ist kaum möglich das zu umgehen. Es ist allerdings nochmal etwas ganz anderes kochendes Wasser (oder kaltes u. heisses Öl) drüber zu schütten. Die Weichmacher und Bisphenol lösen sich dadurch deutlich besser. Eigentlich auch völlig unabhängig davon, ob es aus Deutschland oder China kommt. Kanada ist bis dato das einzig mir bekannte land, daß Bisphenol-A zumindest bei Baby-Flaschen verboten hat. Ein zaghafter Schritt in die richtige Richtung. Es gibt allerdings auch Hersteller, die ihre Produkte als BPA-frei kennzeichnen. Wenn man wirklich keine möglichkeit hat Plastik aus seiner Nahrung herauszuhalten, wäre versuchen dort zu kaufen doch sicher das richtige Zeichen.

  4. Profilbild von Sascha

    @ Gush schon mal den Film Plastic Planet gesehn ?

    Ich kenn mich schon bissel aus. Klar kann ich mein Leben nicht vollkommen ohne Plastik leben, aber ich kann zumindest da wo ich häufig mit in Kontakt komme zum Beispiel Wasserflaschen, Plastikbecher , Teesiebe ^^ darauf achten das dieses eben nicht aus Plastik ist. Alles andere geht wenigstens nur über die Haut und nicht direkt in den Mund…

  5. Profilbild von Horst

    Gush!: <a href="#comment-50035" rel="nofollow">@Sascha </a>
    Woraus holst du deine Salami?

    Äh? Vom Metzger??!

  6. Profilbild von metulski

    In DE ist Bisphenol-A auch in Baby-Flaschen verboten. Aber nich weil irgendjemand festgestellt hat das es schädlich ist sondern „aus Gründen des vorsorgenden Verbraucherschutzes“.

  7. Profilbild von Gush!

    Plastic Planet gesehen: check. Dennoch „kenne ich mich nicht ein bissel aus“. Erlaube mir dann aber auch nicht solche fachlichen Urteile. Das scheitert dann … wie man bei SauBär bzw. der Antwort von metulski erkennt.

    Gute Beispiele liefer übrigens auch Holger.

    Aber gut Kaffee trinkt ihr sicherlich auch nur über der Herdplatte gebrüht, Plastikbesteck habt ihr noch nie gesehen und Pfannen werden nicht verwendet.

    Auto fahrt ihr sicherlich auch nicht (Herstellung der Metalle / Benzins sehr umweltschädlich), bei Mc Donalds bestellt ihr ohne Verpackung und die Tiere die ihr esst erlegt ihr selbst. (Natürlich mit einer Armbrust – Gewehre sind ja voll gefährlich… und es gab ja mal einen Amoklauf).

    Alles ein bisschen überspitzt, aber ich hoffe ihr versteht was ich meine: ganz oder garnicht. Diese Scheinheiligkeit reicht ja nichtmal bis zur Legokiste.

  8. Profilbild von Jan

    Aber Gush! du schießt doch hoffentlich keinen Lachs oder gar Thunfisch?! Die essen Sascha und SauBär nämlich nicht. Schließlich werden die total überfischt oder in völlig falschen Lebensräumen gezüchtet!

  9. Profilbild von daniela

    Jedem das seine. Ich finde die Idee gut und allemal besser als ein Paar Socken als Geburtstagsgeschenk.

  10. Profilbild von Jan

    (welches hoffentlich nicht von Kinderhänden hergestellt wurde. Aber daran denken die Trolle bestimmt auch und stricken ihre Pullover selbst ^^)

  11. Profilbild von SauBär

    @Gush!: Wenn ich die Welt ohnehin nicht retten kann, dann mache ich sie lieber kaputt? Ist es das was Du mit ganz oder garnicht sagen willst?

    Nein, nur damit Du mich dabei nicht falsch verstehst: Es ist mir wirklich völlig egal, ob Du im vollem Bewusstsein der möglichen Gefahren Plastik im Essen nutzt oder nicht. Gestehe aber bitte anderen zu wenigstens zu thematisieren, daß es solche Gefahren gibt. Stört Dich das? Es weiß nunmal wirklich nicht jeder. Was Du oder andere daraus machen, ist dann, wie gesagt, sicher nicht mein Problem.

  12. Profilbild von Sascha

    Fresst doch die Plaste bleibt mehr Luft für mich XD

  13. Profilbild von Thomas

    das lustige ist immer doch, das alles über einen Kamm von euch geschert wird.
    schon schön, wenn man sein Umweltbewustsein aus einem Film ableitet.
    Aber dann schaut euch noch die anderen Dokus an, danach dürft ihr nicht mal mehr das Wasser trinken und die Luft atmen.
    Ach ja, euer Monitor, Handy oder was auch immer, mit dem ihr gerade die Seite anschaut, verbreitet Elektrosmog. Macht ihn lieber schnell aus.
    Hartplastik enthält keine Weichmacher. Und falls ihr euch jetzt über jedes Produkt, was aus Plastik ist und mit essen hier auslassen wollt, solltet ihr vielleicht die Seite wechseln.

    Glaube es gibt noch eine China Gadget Seite die nur Produkte aus Nachhaltigen Fair Trade Anbau und frei von Schadstoffen vorstellt. mir fällt nur gerade nicht der Name ein, aber von euch kennt die bestimmt einer.

    Und jetzt die spannendste Frage, wer von den Plastik Verweigerern raucht eigentlich?

    Heult euch im Bio Forum aus. 😉

  14. Profilbild von Kino

    Ich hole mir mal Popcorn

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  15. Profilbild von Xiaoufty

    Wer lesen kann ist klar im Vorteil:
    Grün Silikon Dinosaurier Tee-ei Loose Leaf Sieb
    Material: Silikon

    Also, wennste von was keine Ahnung hast…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)