Teclast F6 Plus: Convertible Notebook mit 256 GB SSD für 298€

Auch wenn man bei diversen Plus- und Pro-Modellen in sämtlichen Reihen mittlerweile etwas den Überblick verliert, scheint das Teclast F6 Plus viele Aspekte dieser Reihen zu vereinen. Für gut 300€ bekommt man nicht nur ein 360° Convertible-Design, sondern auch eine zeitgemäße 256 GB SSD.

 


Teclast F6 Plus Convertible

Technische Daten des Teclast F6 Plus

ModellTeclast F6 Plus
Displaygröße13,3 Zoll Full HD Display
ProzessorIntel Celeron Gemini Lake N4100 @1,1 – 2,4 GHz
GrafikkarteIntel HD Graphics 600
Arbeitsspeicher8GB DDR4 RAM
Interner Speicher256 GB SSD
Akku10.000 mAh; 7-9 Stunden Standby
Kamera2 MP Frontkamera
AnschlüsseDual WiFi 2,4 GHz/5,0 GHz 802.11 ac, Bluetooth 4.0
Abmessungen32 x 21 x 1,90 cm
Gewicht1,6 kg
BetriebssystemWindows 10 Home

360° Convertible Design

Wie auch schon das fast zum Verwechseln ähnliche Teclast F6 Pro ist da Teclast F6 Plus ein Convertible. Das heißt, dass das Display sich um 360° drehen lässt und somit nicht nur als Notebook, sondern auch als eine Art Tablet genutzt werden kann. Dabei setzt der Hersteller auf eine gängige 13,3 Zoll Diagonale. Der Bildschirm bietet dabei eine typische 1920 x 1080 p Auflösung und setzt natürlich auf ein IPS Panel. Damit die Nutzung als Convertible auch Sinn macht, lässt sich der Bildschirm selbstverständlich als Touchscreen nutzen, der auch 10-Finger Multitouch ermöglicht. Nicht nur das, auch die Benutzung per Stylus ist möglich, dieser liegt aber nicht im Lieferumfang.

Teclast F6 Plus Notebook Tastatur

Im Gegensatz zum F6 Pro verpasst Teclast dem F6 Plus den etwas moderneren „Space Grey“ Anstrich und setzt auf eine schwarze QWERTY-Tastatur mit einem überdurchschnittlich großen Trackpad. Das Keyboard bietet dabei eine Hintergrundbeleuchtung. Das Gehäuse ist dabei aus Aluminium, wobei das Gesamtgewicht stolze 1,6 kg beträgt. Damit ist es sicherlich nicht das leichteste Notebook seiner Klasse, sollte aber noch angenehm im Rucksack sein. Um das Display nach hinten und vorne klappen zu können, setzt Teclast auf zwei deutlich sichtbare Scharniere. Die Bildschirmränder, auch bezels genannt, fallen auf den Produkt ziemlich schmal aus, Platz für eine 2 Megapixel Webcam am oberen Bildschirmrand bleibt aber trotzdem.

Teclast F6 Plus Anschlusse

Im Querschnitt ist der eigentliche Rechner des Teclast F6 Plus ganz vorne mit 8 mm am dünsten. Dort wo die Anschlüsse sitzen, also in der Nähe des Bildschirms, ist das Convertible aber etwas dicker. Dort bringt man folgende Anschlussmöglichkeiten unter: Stromanschluss, 3,5 mm Klinkenanschluss, Micro-HDMI, microSD-Slot, USB Typ-C Port und zwei USB-A Ports.

Neuere, aber „schlechtere“ CPU

Das Herzstück ist der Intel Celeron N4100 Prozessor, eine CPU, die gerne in solchen Notebooks zur Verwendung kommt. In Kombination mit der Intel UHD 600 GPU bekommt man hier eine solide Leistung, die für Office-Aufgaben und leichte Bildbearbeitung reichen sollte. Für aktuelle Spiele reicht die Leistung eher nicht. Dabei muss man auch bemerken, dass der Intel M3 Prozessor aus dem „Vorgänger“, dem Teclast F6 Pro, noch etwas mehr Power bietet.

Teclast F6 Plus Notebook auf Tisch

Immerhin ist der Arbeitsspeicher für diese Anwendungen mit 8 GB LDDR4 ausreichend groß, bei dem internen Speicher handelt es sich um eine 256 GB SSD. Darauf ist bereits Windows 10 vorinstalliert. Das lässt sich auch leicht auf Deutsch einrichten, diesbezüglich haben wir mit Teclast gute Erfahrungen gemacht.

Teclast F6 Plus Notebook Ruckseite

Für eine Laufzeit von rund sieben Stunden bei Videowiedergabe sorgt ein Akku mit 10.000 mAh Kapazität. Im Gegensatz zu dem genannten F6 Pro ist das einfach mal die doppelte Kapazität. An Verbindungsmöglichkeiten wirkt das F6 Plus wiederum etwas konservativ: nur Bluetooth 4.0, dafür aber immerhin Dual Band ac-WiFi.

Einschätzung

Das Teclast F6 Plus ist mal wieder ein leider etwas vorsichtiger Entwurf eines Office-Laptops. Das Convertible-Design mögen wir gerne, trotzdem kommt es hier stark auf die Umsetzung und Verabeitung an. Die Hardware bekommt man so auch in anderen Notebooks dieser Preisklasse, lediglich die hohe Akkukapazität sticht positiv heraus. Für 300€ scheint das Notebook recht fair bezahlt zu sein, das können wir aber erst nach einem Test mit Sicherheit sagen. Oder hättet ihr eine vergleichbare Alternative als Vorschlag?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (17)

  • Profilbild von SYptEX
    # 16.12.19 um 19:11

    SYptEX

    Bei meinem F6 Pro nach 2 Monaten der Akku kaputt gegangen…
    Seit dem nur noch mit Kabel nutzbar. Austausch Akkus sind schwer bis garnicht zu finden und wenn dann nur aus dubiosen Quellen.
    Sonst war ich zufrieden mit Dem Notebook.

  • Profilbild von Stefan Sperr
    # 16.12.19 um 19:45

    Stefan Sperr

    Alternativ gibt es das B Max Y13. Ausstattung ist fast identisch.

  • Profilbild von tekace2
    # 16.12.19 um 19:47

    tekace2

    Leider mit QWERTY-Tastatur, scheidet damit für mich aus. Sehr schade, liest sich ausgesprochen gut und ich brauche gerade genau sowas …

    • Profilbild von Julian
      # 16.12.19 um 21:17

      Julian

      Hab ein Jumper X1 mit QWERTY, Tastatur umstellen und ein paar schicke Aufkleber drauf. Fällt kaum auf

  • Profilbild von Bastian
    # 16.12.19 um 20:49

    Bastian

    Hat jemand Erfahrung mit dem Stylus Stift bei Teclast Produkten?

    • Profilbild von Klokind
      # 17.12.19 um 11:35

      Klokind

      Ich habe das f6 Pro und mir den stylus gekauft. Nochmal würde ich es nicht machen. Die Eingaben sind leider nicht so genau wie beispielsweise auf einem ipad oder Smartphone.

    • Profilbild von Freeman
      # 29.01.20 um 10:19

      Freeman

      Ja, habe das F6 Pro mit dem Teclast Pen seit 3 Semestern im Einsatz. "Es geht, aber es geht nicht gut" ist die Divise. Absolut kein Vergleich zu einem Surface zB. Leider ist es nicht möglich, einen anderen Pen zu verwenden.
      Für einfache Tafelbild Mitschriebe reicht es aber meist aus.

  • Profilbild von Pir4niA
    # 16.12.19 um 21:06

    Pir4niA

    Ich kann das Lenovo MIIX 700 empfehlen. Das gibt es leider aber nur noch gebraucht. Hab meins für 400€ auf ebay geschossen. Nur mal so als Alternative!

  • Profilbild von Möwe111
    # 16.12.19 um 22:26

    Möwe111

    Mich würde mal ein 15,6" interessieren mit ähnlicher oder gleicher Ausstattung. Gibt's da Tips, Ratschläge oder steht ev. sogar mal ein Test von CG an?
    Grüüüüße

  • Profilbild von Hessben
    # 17.12.19 um 12:30

    Hessben

    Liebes China-Gadget Team,

    Ich fände es gut wenn mal ein Artikel über Tastaturaufkleber und Matten kommt!
    Oder das man ein Link dazu mit in den Artikel einbindet. Es wir immer nur davon geredet, habe so etwas aber noch nicht gefunden. Außer einmal für ein Macbook.
    Dankeschön im Vorraus! 😉

    • Profilbild von Elex
      # 17.12.19 um 17:34

      Elex

      Einfach mal "Tastaturaufkleber" googeln. Da gibt es alles, was das Herz begehrt. Habe mein Teclast F6 damit ausgestattet, auf QWERTZ umgestellt, funzt prima.

  • Profilbild von manni
    # 20.12.19 um 11:10

    manni

    Kann man darauf OpenGL mind. 3.3 installieren?

  • Profilbild von LaVey
    # 15.01.20 um 18:59

    LaVey

    Absoluter Reinfall der Kauf. Hatte bereits das Teclast F5 und war bis auf den Akku und die fehlende Tastaturbeleuchtung zufrieden. Also nach diesem Bericht hier das F6 Plus bestellt. Heute habe ich es erhalten und es hat weder eine Tastaturbeleuchtung,wie hier im Artikel beschrieben, noch einen 10 000 mAh Akku, zumindest nicht wenn man mit der Betriebsspannung rechnet, dann ist es nämlich exakt der gleiche 5 000 mAh Akku wie im F6 Pro…
    Ihr solltet euren Artikel dahingehend mal anpassen…. Rücksendung kann ich bei Gearbest vermutlich auch knicken, da Akku fest verbaut und Versand nach China…

    • Profilbild von Maxim
      # 20.01.20 um 02:32

      Maxim

      Bezüglich dem Akku habe ich das gefunden:

      Battery Type: 7.6V / 38000mWh, Li-on polymer battery

      Kannst du das bestätigen?

  • Profilbild von LaVey
    # 20.01.20 um 20:55

    LaVey

    Ja, das ist exakt der Selbe Wert, nur in Watt statt in Ampere: 38000 mW / 7,6 V = 5000 mA
    Sogar auf der Verpackung ist ein Aufkleber auf dem 5000 mAh steht… also absolute Augenwischerei die ganze Werbung mit 10 000 mAh. Aber viel mehr stört mich die fehlende Tastaturbeleuchtung. Gearbest hat meine Beschwerde an die Fachabteilung weitergeleitet und die prüft meine Beschwerde angeblich…

    • Profilbild von Maxim
      # 22.01.20 um 21:04

      Maxim

      Hast du das F6 Plus ausgiebig getestet?

      Hab noch einige Fragen:

      welche Windows Version ist installiert? Win X64 Home?

      Wie gut ist der Stylus Pen beim Notizen Schreiben bzw. zeichnen?

      Wie lang hält der Akku im Office Betrieb?

      Kann man das Notebook per USB-C laden?

      Ist die Tastatur deaktiviert wenn das Display um 360° geöffnet ist?

      Lässt sich das Windows problemlos updaten?

      Bist du bis auf die Akkukapazität mit dem Notebook zufrieden?

      Hast du bei gearbest oder banggood bestellt? Hattest du Zoll Probleme?

      Bin hin und her gerissen ob ich bestellen soll…

      Danke für deine Antworten.

      • Profilbild von LaVey
        # 29.01.20 um 13:18

        LaVey

        @Maxim:

        Als OS ist Windows 10 Home installiert (Version 1903).
        Das F6 Plus habe ich nicht ausgiebig getestet, aber es entspricht im wesentlichem dem F5 nur mir größerem Bildschirm und das nutze ich seit circa einem Jahr und bin sehr zufrieden. Es funktioniert auch der Selbe Stylus wie auf dem F5. Der Sytlus ist für Notizen ok, zeichnen würde ich damit nicht wollen.
        Zum Akku im F6 kann ich nichts sagen.
        Laden kann man es über den USB-C Port.
        Tastatur ist im umgeklappten Zustand deaktiviert, imho ab einem Winkel größer 180°.
        Windows ließ sich auf dem F5 bisher problemlos updaten.Hatte bisher diverse China Tablets mit Windows und bis auf frühe Chuwis mit begrenztem Hauptspeicher war das Updaten von Windows nie ein Problem.
        Beim F5 ist die Akkukapazität mit der größte Kritikpunkt, daher hab ich hier auch zugeschlagen in der Hoffnung auf den 10 000 mAh Akku…
        Hatte beide Geräte bei Gearbest bestellt, mit Priority Direct Versand, bisher noch nicht Probleme gehabt.
        Also für das Geld sicherlich ein super Gerät, aber für mich bietet es ohne Tastaturbeleuchtung und größeren Akku keine wirklichen Argumente für den Umstieg vom F5, zumal das noch deutlich handlicher ist und der Bildschirm kleinere Ränder hat.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.