USB Durchgangsstrom- und Spannungsprüfer für 1,34€

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Viele Gadgets, die wir hier vorgestellt haben, aber auch viele andere Geräte, setzen mittlerweile auf einen USB Anschluss für die Stromversorgung. Häufig findet man auch zum Stromverbrauch der einzelnen Geräte verschiedene Angaben, so dass ihr es jetzt nachprüfen könnt. Das geht mit dem USB Durchgangsstrom- und Spannungsprüfer.

usb-spannungsprüfer

Laut USB Spezifikation liegt normalerweise eine Spannung von 5 Volt an einem USB Port an und ihr habt einen Strom von maximal 0,5 A. Mit diesem Gadget könnt ihr nun überprüfen, welches euer Gadgets sich an die Spezifikation hält und auch den Stromverbrauch der einzelnen Geräte berechnen. Dazu braucht ihr das Teil einfach nur zwischen USB Anschluss und USB Stecker zu klemmen, egal ob es nun an einem PC, Laptop oder Steckernetzteil angeschlossen wird. Das Gerät versorgt sich dann ebenfalls mit Strom über den USB Anschluss und auf den 4 7-Segment-Anzeigen könnt ihr dann entweder die Stromstärke oder Spannung ablesen, die gerade an eurem USB Gerät anliegen. Der Messbereich liegt von 3-7 Volt mit einer Abweichung von 0,1 V und bei 0-2.5 A mit einer Abweichung von 0.01 A.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

30 Kommentare

  1. Profilbild von cake

    Nette Idee. Direkt mal bestellt, mal sehen was da an Werten rauskommt.

  2. Profilbild von Philipp

    Passt gut zum Artikel mit den bunten Ladern. Habe so einen gerade bekommen und checke den aber wohl noch von Hand durch.

  3. Profilbild von Sascha S. [Android]
    Sascha S. [Android]

    @DonPumba
    Tanks man! Bestellt.

  4. Profilbild von Markus

    Zeigt der jetzt Strom und Spannung gleichzeitig an oder wechselt die Anzeige im Sekundentakt oder so automatisch? Ich sehe keinen Schalter zum umschalten…

  5. Profilbild von Gast

    @Markus
    Die Anzeige wechselt zwischen den Werten, in der vierten Stelle der 7-Segment-Anzeige erscheint dann ein eckiges V (meinetwegen auch U) bzw. A. BuyInCoins schreibt „The voltage and current will be displayed circularly“.

  6. Profilbild von sven

    Bei mir kam noch nichts an. Auch am 14.8. bestellt.

  7. Profilbild von zzzz

    Ich wurde im Chat ohne Angaben von Gründen blockiert, obwohl ich ein Gadget-Vorschlag einreichen wollte?
    Stellt ihr euch so Community-Arbeit vor?!?

  8. Profilbild von bruno windisch

    fetzig, mal direkt bestellt um so das eine und/oder andere zu testen, danke

  9. Profilbild von Alexandré

    und für was genau brauche ich so ein teil? was raus kommt steht in alles regel auf den netzteilen drauf, ein pc/ laptop liefert in derregel 500mah… die spannung ist völlig egal alles zwischen 4,5 und 6 V kann verarbeitet werden….der strom ist mir eingetlich auhc egal! wenn was zu langsam läd wird das durch so einen test er auch nicht schneller da muss ich eben ein stärkeres netzteil besorgen…

    • Profilbild von HaJo

      was rauskommen SOLL, steht in aller Regel auf den Netzteilen. Bei mehreren Verbrauchern an einem Hub ist es auch interessant die einzelnen Ströme zu kennen. Viele PCs begrenzen den Strom nicht auf normgerechte 500 mA (nicht mah!). Es gibt auch Fehler bei PCs oder Netzteilen wo zwar in Ruhe 5 V zu messen sind, unter Belastung die Spannung aber einbricht. Da ist ein Test mit einem Multimeter etwas umständlich wenn man keinen Adapter zusammenlötet. Dann schon lieber solch einen kleinen Tester.

      • Profilbild von Uri

        500 mA sind schon lange nicht mehr „normgerecht“. Laut USB2 Standard werden sowieso erst mal nur 100 mA zugesichert. Will ein Gerät 500 mA, müsste es die auf digitalem Weg über das USB Protokoll anfordern. Wird schon lange nicht mehr so gemacht. Heute liefern viele PCs und ähnliche Geräte bis zu 1000 mA ohne digitale Verhandlung und das ist auch gut so. Die USB Spezifikation wurde entsprechend erweitert.

  10. Profilbild von Alexandré

    und dannn… dan nweiß ich was einzelne teile ziehen(wobei der verbrauch auch fast immer drauf steht) aber habe davon nix…entweder es kommt genug raus unddie sachen funktionieren oder eben nicht im letzteren fall muss ich dann eben noch ein netzteil besorgen wenn funktioniert interessiert der rest nicht… und für die 0,1% fälle wo wirlich mal ein netzteil deffekt auftritt.. dafür legt man sich doch nicht so ein teil auf halde…

  11. Profilbild von Ulukai

    Ich hab sowas um kontrollieren zu können das die Ports den angegebenen Strom auch liefern, bzw. die zu ladenden Geräte ihn auch „nehmen“. Zuletzt konnte ich damit direkt erkennen das mein Galaxy Note 3 nicht mit jedem meiner USB-Kabel den optimalen Ladestrom bekommt, dass das dem Smartphone beigelegte USB-Kabel – an allen Ports (nicht nur dem beigelegten Ladekabel) – den höchsten Ladestrom ermöglicht, dass das 3A-Netzteil eines meines Tablets nur 1,2A liefert (der Ladevorgang damit also unnötig lange dauert), und dass der Grund warum manche meiner HDs nicht am USB-Anschluß meines TV funktionieren ein durch das HD-Gehäuse unnötig hoher Stromverbrauch ist. Ach ja, und das eines meiner USB-Netzteile nur knapp über 4V liefert, weshalb es direkt ausgemustert wurde.

    Es kann hier und da schon interessant sein zu sehen was die Soll- und die tatsächlichen Ist-Werte sind. Stabilitätsprobleme, unnötig lange Ladezeiten usw, mir haben solche USB-Prüfgeräte schon so manches mal weitergeholfen.

    • Profilbild von Sven Schmeier

      Wird in der Anzeige auch der Anlaufstrom angezeigt oder nur ein Durchschnittswert? Da dürfte ja wohl das größte Problem sein wenn USB Devices nicht richtig anlaufen.

  12. Profilbild von Christian

    Ich denke daß das Teil immer nur den aktuellen Ist-Wert anzeigen wird.
    Für Durchnittswerte müsste ja doch schon mehr Logik drin stecken…

  13. Profilbild von siemm [iOS]

    Ich habe das Teil
    Die Anzeige wechselt immer zwischen Spannung und Strom
    Da müsste man dann Glück Haben wenn man dann genau den Anlaufstrom sehen würde

  14. Profilbild von Christian

    Ist bei mir auch die Woche angekommen.
    Also um den Anlaufstrom halbwegs sehen zu können muss man halt kurz mitzählen wie lang die Anzeige braucht um zu wechseln, und das Gerät dann einstecken kurz bevor die Anzeige wieder auf den Strom wechselt.

  15. Profilbild von Sven Schmeier

    Ein paar mal anlaufen lassen, dann hat man die max. Werte der Platte. Mir war auch eher wichtig welche Platte am meisten Strom zieht. Meine Steckernetzteile könnte ich auch noch testen. Hat insgesamt 5 Minuten gedauert. Uns was ich nun mit dem Ding?

  16. Profilbild von Horst

    Schrott!!

    Letztese mal 2 bestellt. Einer zeigt 0,4 A der andere 0,7 A.

    ungenau und unbrauchbar

  17. Profilbild von Wilhelm Onken
    Wilhelm Onken

    Ich habe 3 von den Teilen. Habe es die ganze Zeit zwischen Ladegerät und Kabel. Ist das Geld auf jeden Fall wert…

  18. Profilbild von Georg

    Gibt es so etwas auch für Peripheriegerät-Anschlüsse (4 Pin Molex-8981-Steckverbinder)?

  19. Profilbild von Puh

    gibt inzwischen viel bessere Geräte, die Strom und Spannung gleichzeitig anzeigen und auch Alarm geben können bei Überspannung, etc… wieso bringt ihr immer den selben alten Scheiss? Inzwischen hier nur noch Kommerz aber null Innovation, echt zum kotzen. Die Seite war mal gut, aber lange her.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  20. Profilbild von Para

    Noch günstiger unter eBay-Artikelnummer: 161335103849 und 201106998917 für 1,31€ zu haben.

    LG
    Para

  21. Profilbild von Gadgetfreak

    Wenn schon billig dann gleich hier fürn Euro: http://de.aliexpress.com/item/Hot-Sale-Digital-USB-Mobile-Power-Charging-Current-Voltage-Tester-Meter-Mini-USB-Charger-Doctor-Voltmeter/32315367310.html

    kaufe nicht mehr gern bei ebay. Der Käuferschutz bei ebay ist für chinahändler ziemlich mau.

  22. Profilbild von Manuel

    Gibts sowas auch als Micro-USB?

  23. Profilbild von USB- Horst

    Habe das Teil schon einige Jahre und relativ oft in Benutzung. Hält also ganz gut durch. Ideal, um zum Beispiel mal sämtliche Ladekabel „durchzumessen“, die überall rumliegen. Viele der billigen 1 Euro Kabel lassen nämlich weniger Strom (Ampere) durch, als das Gerät (bei aktiver Nutzung) gerade benötigt. So ist dann der Akku plötzlich leer, obwohl man eigentlich gerade lädt. Mit diesem kleinen Prüf-Gadget entlarvt man ganz schnell diese Übeltäter..

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  1. Pingback:China Gadgets: Mini USB-Ventilator, Fluoreszierender Nagellack, Flexibles Saugnapf-Stativ, Ctrl-Alt-Del-Tasten-Tassen, u.v.m. » Schnäppchen Blog mit Doktortitel • DealDoktor •

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)