Im Test: Smartphone vivo Xplay 5 ab 495€

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Smartphones sind in unserer Zeit nicht mehr wegzudenken. Sie sind unsere täglichen Wegbegleiter und erleichtern unser Leben immens. In diesem Fall ist es wichtig, das richtige Smartphone für sich zu finden und das kann ziemlich schwierig werden, da der Smartphone-Markt immer weiter wächst und kaum mehr zu überblicken ist. Darum wollen wir euch etwas behilflich sein und einige Modelle, die uns ins Auge springen euch näherbringen. Smartphones aus China werden immer beliebter hier in Deutschland und die Hersteller schaffen es auch, sich auf dem hart umkämpften Markt zu etablieren.

Der chinesische Hersteller vivo stellte Anfang März mit dem Xplay 5 das erste Smartphone mit 6GB Arbeitsspeicher vor und weckte damit viel Aufmerksamkeit. Leider dauerte es einige Zeit, bis das Smartphone dann endlich in den Handel kam. Wir hatten nun die Möglichkeit das Xplay 5 in der normalen Version mit 4GB RAM und dem Snapdragon 652 Octa-Core-Prozessor zu testen und haben unsere Eindrücke im folgenden Testbericht festgehalten.

vivo-Xplay5

Technische Daten unseres Testgeräts:

Display 5,43-Zoll mit QHD-Auflösung (2560 x 1440 Pixel), 540PPI
Prozessor Qualcomm Snapdragon MSM8976 Octa-Core-Prozessor mit 4x 1.8GHz, 4x 1.4GHz
RAM 4GB
Interner Speicher 128GB
Kamera 16-Megapixel mit f/2.0 Blende
Frontkamera 8-Megapixel mit f/2.4 Blende
Akku 3600mAh
Betriebssystem Android 5.1.1, Funtouch OS
Abmessungen 153,5 x 76,2 x 7,59 mm
Gewicht 167,8 Gramm

Lieferumfang, erster Eindruck & Design

Das vivo Xplay 5 wird in einer weißen, länglichen Verpackung geliefert, auf der das Xplay 5 Logo abgedruckt ist. In der Verpackung befindet sich das 5,43 Zoll große Smartphone in der Farbe Rose Gold, ein transparentes Schutzcase, ein Quick-Start-Guide auf chinesisch, ein SIM-Slot-Öffner und ein Ladeadapter vom Typ A (in DE nicht nutzbar) + Kabel sowie In-Ear-Kopfhörer.

IMG_6746

Nimmt man das Xplay 5 zum ersten Mal in die Hand, denkt man sich „wow, fühlt sich echt gut an“. Die Verarbeitungsqualität ist hervorragend (bei rund 600 Euro Verkaufspreis sollte es auch so sein), es macht einen wertigen Eindruck und das Smartphone liegt super in der Hand trotz einer Größe von 5,43 Zoll.

Kommen wir zum Design: Das Xplay 5 kommt vom Aussehen her einem ziemlich bekannt vor. Die abgerundeten Seiten des Display erinnern stark an die Samsung-Edge-Modelle und die Rückseite an ein iPhone 6/6s. Man könnte das Smartphone als eine Kreuzung vom Samsung S7 Edge und den eben genannten iPhones bezeichnen. Mal wieder typisch chinesisch, doch wie wir sehen, entstehen daraus gute Smartphones.
Auf der Vorderseite haben wir unten die kapazitiven Tasten, die wir von allen Android-Geräte kennen und oben die 8-Megapixel-Frontkamera, die Ohrmuschel sowie die Sensoren. Die Vorderseite bzw. das Display wird vom Unibody-Metallgehäuse umschlossen, was nochmal den wertigen Eindruck unterstreicht. Auf der rechten Seite befinden sich die Power-Taste und die Lautstärkeregler. Links gibt es nur den Dual-SIM-Slot, oben verbauen die Chinesen den 3,5mm-Klinkenanschluss und ein Mikrofon. Der Micro-USB-Anschluss (leider kein Typ C) ist, wie üblich, auf der Unterseite, daneben befinden sich der Lautsprecher. Die Metallrückseite beherbergt links oben die 16-Megapixel-Kamera mit dem Dual-LED-Blitz und in der Mitte befindet sich der Fingerabdruckleser, der erstaunlich schnell und genau funktioniert.

IMG_6752

IMG_6766

 IMG_6754

Display

Das Display kann man schon als eins der Highlights des Xplay 5 bezeichnen. 5,43 Zoll, QHD-Auflösung (2560 x 1440 Pixel), ganze 540ppi und tolle Farben. Die abgerundeten Seiten sind noch das Design-Sahnehäubchen, was fehlt: Software-seitige Funktionen für die Seiten wie bei den Samsung-Modellen. Wenn man sich schon für ein solches Design entscheidet, kann man natürlich weiterdenken und mehr rausholen.

Leistung

Im vivo Xplay 5 arbeitet der Qualcomm Snapdragon 652 Octa-Core-Prozessor, dessen interne Aufteilung wie folgt aussieht: ein Cortex A72 Quad-Core-Prozessor mit 1,8GHz für graphisch aufwendige Angelegenheiten gepaart mit dem Cortex A53 Quad-Core-Prozessor mit 1,4GHz, der die leichteren Aufgaben übernimmt. Dazu gibt es 4GB RAM und die Adreno 510 Grafikeinheit.

Spiele wie Need For Speed No Limits laufen auf dem Smartphone relativ gut, ein zwei Lags gibt es aber dennoch und die minimale Wärmeentwicklung fällt auch auf.

Die Systemperformance hingegen läuft einwandfrei, alles schnell und ohne Ruckler.

截屏_20160620_163731 截屏_20160620_165702 超级截屏_20160329_110434

Kamera

IMG_6764

Die Kamera bei China-Smartphones – ein leidiges Thema, da die Chinesen in der Regel kaum Wert auf Software-Optimierung legen und das Potenzial der Kamera deswegen nicht voll ausgeschöpft wird. Im Xplay 5 ist eine 16-Megapixel-Kamera mit einer f/2.0 Blende verbaut. Ein optischer Bildstabilisator fehlt. Im Großen und Ganzen sind die Fotos in Ordnung, doch für den Preis würde bestimmt noch etwas mehr gehen. Warten wir aber die nächsten Updates ab, vielleicht bessern die Chinesen das per Software nach.

IMG_20160619_173350

IMG_20160619_173514

IMG_20160619_173523

IMG_20160619_174045

IMG_20160619_174817

IMG_20160619_175010

Software

Die Software im vivo Xplay 5 ist so eine Sache für sich. Deutsche Sprache: Fehlanzeige. Es werden leider nur Englisch und drei weitere Sprachen unterstützt, dessen Satzzeichen ich nicht entziffern kann. Viele von uns beherrschen die englische Sprache, doch hier und da bahnen sich dennoch einige sprachliche Probleme. Der vivo Store und der System-Browser wurden z.B. nicht übersetzt.

Wie ihr bereits an den Screenshots gesehen haben müsst, läuft auf dem Xplay 5 kein Stock-Android. Der chinesische Hersteller benutzt seine eigene Oberfläche, die sie Funtouch nennen. Andere Icons, verändertes Aussehen der Einstellungen und einige Zusatz-Features wie S-Capture. Mit S-Capture kann man Screenshots machen oder auch das Display aufnehmen.

截屏_20160619_171307 截屏_20160620_161825 截屏_20160620_161829

截屏_20160620_161836 截屏_20160620_162139截屏_20160620_162751

Akku

Der Akku gehört zu den wichtigsten Bestandteilen eines Smartphones. Mit 3600mAh hat das Xplay 5 schon einen ordentlichen Akku verbaut. Im normalen Gebrauch kommt man so locker über 1,5 Tage. Was mir aufgefallen ist: in den Einstellungen gibt es keinen Menüpunkt zur Batterie, d.h. man kann Statistiken zu Display-On-Zeit etc. nicht einsehen. Merkwürdige Sache.

截屏_20160620_065639 截屏_20160620_065706

Fazit

Trotz einiger kleiner Mankos wie der Sprachoption und der kleinen Performanceschwäche muss man echt sagen, dass das vivo Xplay 5 ein klasse Smartphone ist. Haptisch fühlt es sich wertig an, verleiht auch den Eindruck eines teureren Smartphones und alltägliche Aufgaben meistert es ohne Probleme. Wenn auch noch Android 6.0 Marshmallow in Kürze erscheint, wären die Käufer gut bedient.

Kommen wir zu einem anderen Punkt: der Preis. Mit einem Preis von über 600 Euro relativieren sich so einige Sachen. Wenn man für so ein High-End-Gerät so viel Geld bezahlt, will man auch, dass es einwandfrei läuft und beispielsweise keine Sprachprobleme aufkommen. Das ist aber leider hier nicht der Fall. Daher raten wir bei einem Kauf auch mal Konkurrenzprodukte abzuchecken, die vielleicht für das Geld eine besseres Gesamtpaket bieten.

  • Verarbeitung
  • Performance
  • Akkulaufzeit
  • Preis
  • Sprachoptionen

An dieser Stelle noch ein Dankeschön an Trading Shenzhen für die Bereitstellung des Testgeräts!

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

11 Kommentare

  1. Profilbild von Nik

    ist ja nen richtiges schnäppchen 😀

  2. Profilbild von Marsi

    Lieber das Oneplus 3… Mehr Leistung dafür weniger Speicher und neueres Android. Alles über FHD sieht man sowieso nicht.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von Heavy

    Für 600 Euro bekommt man auch hier in Deutschland bereits Smartphones von namhaften Herstellern: mit sicherer Garantie und mit deutscher Menüsprache. Insofern ist das zwar ein interessanter Artikel aber meiner Meinung nach kein gutes Paket.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für iOS.
  4. Profilbild von Einzigartig2

    Preislich betrachtet ein echt gelungener iPhone – Clone. 😈

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von Olaf

    Heavy hat Recht.
    Blödsinn, so ein Bericht. Zu teuer, zu risikobehaftet, Relation passt nicht.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Illya

      Finde das Bericht gut und ehrlich geschrieben. Vorteile und Nachteile aufgelistet, Daten zusammengefasst. Am Ende steht auch, dass es softwaretechnisch Probleme gibt (Feedback für den Hersteller) und Preis sei zu hoch für das Produkt. Das zeigt Respekt von China-Gadgets Leute an ihre Kundschaft.

  6. Profilbild von Steffen

    Echtes Schnäppchen, ich denke mal das ihr da einen Null beim Preis zu viel hin geschrieben habt 😁

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für iOS.
  7. Profilbild von Icke

    Womit ist der Preis gerechtfertigt im Vergleich zum zuk 2,leeco max 2 oder one plus 3?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  8. Profilbild von Lennart

    Das LeTV One Pro hat doch vor einiger Zeit bei Tinydeal nur ca. 180€ gekostet… Und das hat nen Snapdragon 810

  9. Profilbild von Einer

    @Einzigartig2: iPhone Clon? Samsung!?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  10. Profilbild von Xiang Li

    No way. Akku nicht austauschbar! No way!
    Take Cubot Dinosaur!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)