Windschutzscheiben Tacho ‚W02‘ mit OBD II ab 32,63€

Hinweis: Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Für Autobastler haben wir meist nicht so viel in Petto, was nicht zuletzt daran liegt, dass es sich dort micht um unser Spezialgebiet handelt. Dennoch ist dieses Windschutzscheibendisplay eine spannende Sache, die vor einigen Jahren entweder nicht erschwinglich war oder, wenn man noch weiter zurück geht, ‚irgend so’n Zukunftszeug‘ war. Vielleicht etwas übertrieben, aber als Gadget? Das ist neu und geil!

auto-windschutzscheibe-display

Aber wie funktioniert das denn nun? Gut, das habe ich mich auch gefragt, aber anscheinend ist es doch deutlich simpler als man denken mag. Das Gadget wird per ODB II angeschlossen und erkennt so automatisch euren Wagen und kann die jeweiligen Daten auslesen. Einmal angeschlossen sollte das Gadget nach dem Plug and Play Prinzip ohne Probleme schon mal funktionieren, aber um das Bild dann wirklich vernünftig auf die Scheibe zu werfen, muss dort eine Reflektorfolie angebracht werden und unter dem Gadget, damit es rutschfest in Position bleibt, wird eine Matte platziert. Nun sind alle Vorbereitungen abgeschlossen und das Gadget zeigt direkt auf der Scheibe alle wichtigen Informationen an. Es sollte dannn so aussehen:

https://www.youtube.com/watch?v=ByPOyQmXftg

Experten bitte vorgetreten, denn hier können wir alle sicher noch so einiges von euch lernen. Nur Spielerei oder wirklich ernstzunehmendes Gadget in einer Kategorie, die leider viel zu oft viel zu kurz kommt bei uns? Gibt es andere Modelle die ihr vorziehen würdet?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
WhatsApp Die besten Gadgets direkt auf dein Smartphone!
whatsapp

Schreibe uns auf WhatsApp oder Telegram und verpasse kein Gadget mehr! Einmal täglich gibt es hier die besten Gadgets. 😎

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (26)

  • Profilbild von mister jay
    25.07.15 um 13:52

    mister jay

    ist das ding in DE im öffentlichen Straßenverkehr zugelassen?

    • 25.07.15 um 15:56

      paradonym

      Zitat: "aber um das Bild dann wirklich vernünftig auf die Scheibe zu werfen, muss dort eine Reflektorfolie angebracht werden" – Daher – nein, ist nicht zugelassen…

      • Profilbild von Mike
        25.07.15 um 16:24

        Mike

        Dieser Logik folgend dürfte das Garmin HUD auch erlaubt sein, da hier auch genau das gemacht wird.

      • Profilbild von Rainer Zufall
        25.07.15 um 17:06

        Rainer Zufall

        Wer sagt denn so einen Blödsinn…?
        Natürlich ist das zulässig, selbst für TomTom-Navis gibt es diese Folien und Projektoren legal in DE zu kaufen. Man verändert nichts am Fahrzeug, somit gibt es auch keinen Grund der zum Erlöschen der ABE führen könnte.
        Man sollte allerdings schauen wie sehr diese Projektion evtl. blendet. Sieht man nix mehr bei Nacht, dann sollte man das Ding natürlich wieder rauswerfen.
        Somit kann diese Chinaware evtl. das Problem sein, nicht aber das Anbringen einer Reflektorfolie!

      • Profilbild von Klausi
        25.07.15 um 18:55

        Klausi

        Aber die Folie muss doch nur auf einer kleinen Fläche angebracht werden. Ist das auch schon nicht zulässig? Dürfte doch kaum schlimmer sein, als so eine Saugnapf-Navi-Halterung von der Sichtbeeinträchtigung her.

        • 26.07.15 um 12:26

          paradonym

          Ich dachte immer dass jede kleine dauerhafte Änderung der Frontscheibe nicht mehr erlaubt ist. Daher kann man Frontscheiben ja auch nicht tönen lassen und so…
          Navihalterungen sind ja nicht dauerhaft…

        • Profilbild von Stefan
          26.07.15 um 19:51

          Stefan

          Klebst Du dann auch keine Vignetten und Feinstaubetiketten mehr rein?

        • Profilbild von heckmeck
          26.07.15 um 22:28

          heckmeck

          Das ist ne popelige Klebefolie, die kann man auch wieder abziehen wenn man will. Also nix mit dauerhaft.
          Wenn das HUD nicht aktiv ist, fällt so ne Folie nicht mal wirklich auf.

          Man muss bei den Folien nur aufpassen zwekcs Reinigung, Glasreiniger macht so ne Reflektorfolie meist schnell stumpf.

  • Profilbild von Dirk
    25.07.15 um 13:56

    Dirk

    Ganz nett, wenn man immer nur Nachts fährt. Ich nutze dafür eine APP das mir das ganze auf dem Display anzeigt. Da ist wenig zu sehen wenn die Sonne von vorne reinscheint. Ist auch viel zu teuer. Ok wenn das ganze mit ODB II Stecker kommt, ist es vom Preis her ok

  • Profilbild von Mo
    25.07.15 um 14:20

    Mo

    schon cool das Teil! … was meint ihr? … geht das nur wenn man selber im Auto nen BoardComputer hat der auch selber den Verbrauch etc anzeigen kann … das Ding also nur als "Verlängerung" agiert … oder ob jedes Auto die Daten im inneren hat und man sie wirklich nur auslesen muss?

  • Profilbild von MaxX
    25.07.15 um 14:34

    MaxX

    Solange dein Auto eine OBDII-Schnittstelle hat, werden diese Daten ausgelesen. Da ist es egal, ob der Wagen einen Bordcomputer im Cockpit hat oder nicht. Die Daten liegen standardmäßig auf der Schnittstelle an und werden vom HUD in nutzbaren Werten angezeigt. Jedoch muss gesagt werden, dass es Fahrzeuge gibt, die so alt sind, dass sie keine OBDII-SCHNITTSTELLE verbaut haben. Werden aber immer weniger.

  • Profilbild von Meik
    25.07.15 um 14:39

    Meik

    Das Video ist vermutlich nicht ohne Grund bei einer Nachfahrt gedreht.. 😉

  • Profilbild von Dark
    25.07.15 um 14:47

    Dark

    OBD-II ist für Benziner seit 2001 und für Diesel seit 2004 vorgeschrieben. Diese Modelle haben also eine derartige Schnittstelle.

    OBD-II ist zwar offiziell standardisiert, aber leider packen die einzelnen Hersteller noch individuelle Codes mit rein, die nur mit entsprechender Software ausgewertet werden können. So grundlegende Werte wie die Geschwindigkeit, sollten(tm) problemlis ausgelesen werden können.

    Mehr dazu: https://de.m.wikipedia.org/wiki/On-Board-Diagnose

  • Profilbild von traphyl
    25.07.15 um 14:57

    traphyl

    Solche Auslesegeräte für die ODBII-Daten gibt es in der Bluetooth-Version schon für deutlich unter 10€. Die Bluetooth-Variante funktioniert nur mit Android Geräten. Für iOs braucht man dann so ein WiFi-Teil:

    http://www.aliexpress.com/item/Best-Selling-Vgate-ELM-327-WIFI-iCar-2-OBDII-ELM327-iCar2-WIFI-Vgate-OBD-Diagnostic-Interface/32357624152.html

    Mit der entsprechenden App (z.B. DashCommand) kann man dann nicht nur sämtliche Daten auslesen und übersichtlich veranschaulicht anzeigen lassen, sondern auch noch den Fehlerspeicher auslesen und wenn benötigt löschen.

    Hab mir die WiF-Variante schon bestellt und werde weiter berichten, wenn das Auslesegerät da ist.

  • Profilbild von traphyl
    25.07.15 um 15:18

    traphyl

    Solche ODBII-Auslesegeräte gibt es in der Bluetooth-Variante schon für deutlich unter 10€. In der Bluetooth-Variante ist das Lesegerät nur für Android-Geräte benutzbar. Wenn man auf seinem Apple Gerät die Informationen haben möchte braucht man die Wifi-Variante, wie diese z.B.:

    http://www.aliexpress.com/item/Best-Selling-Vgate-ELM-327-WIFI-iCar-2-OBDII-ELM327-iCar2-WIFI-Vgate-OBD-Diagnostic-Interface/32357624152.html

    Mit entsprechenden Apps (z.B. Dashcommand) können dann nicht nur sämtlich Daten ausgelesen und übersichtlich veranschaulicht dargestellt werden, sondern auch wenn nötig der Fehlerspeicher ausgelesen und gelöscht werden.

    Hab mir die WiFi-Variante bereits bestellt und werde berichten, wenn ich Erfahrungen damit habe.

  • Profilbild von Heavy
    25.07.15 um 15:34

    Heavy

    Das Ding ist extrem hell und meiner Meinung nach mit Anzeigen überladen (teilweise auch etwas kleine Anzeigen). Mich interessiert meist ja eher der Tacho und ggf Warnmeldungen. Ich habe es mir vor längerer Zeit mal zugelegt um es mit dem Garmin HUD zu vergleichen. Im Endeffekt bin ich dann doch beim Garmin HUD geblieben – ist einfach übersichtlicher und mit den Anzeigen (gerade nachts) einfacher, augenfreundlicher (sehr gute Helligkeitsanpassung an Umgebungslicht) und schneller abzulesen. Infos auf einen Blick also.

    Nachteil des Garmin ist allerdings das es je ein Handy mit Bluetooth und der Navigon Software voraussetzt da es ja vordringlich zur Navigation konzipiert wurde. Dieses Gerät ist in allen Wagen mit OBDII einsetzbar (dürften ab Baujahr 2003 eigentlich alle sein) und somit universeller.

  • Profilbild von Mo
    25.07.15 um 17:16

    Mo

    Danke MaxX! Interessant zu wissen!

  • Profilbild von maik
    25.07.15 um 17:20

    maik

    heavy du weist aber das das navigon hud nur navi relevante daten anzeigt? du kannst keine äpfel mit birnen vergleichen; )

  • Profilbild von Oliver
    25.07.15 um 18:04

    Oliver

    man sollte aber gleich ne Armatur verstärkung mit bestellen, laut aliexpress wiegt das ding 110kg!!!

  • 26.07.15 um 03:31

    Stimmenhotel

    Ich möchte hier noch mal darauf hinweisen, dass die ODB 2 Stecker aus China keinen original Chip enthalten. Bzw wenn man versucht den ESM327 (Glaube ich war es) zu bekommen. 😉
    Mehr dazu auf den ODB 2 Stecker Post von mir. 🙂

  • Profilbild von mw
    26.07.15 um 11:18

    mw

    OBDII Adapter sind offenbar unterschiedlich konfiguriert.

    Habe selber einen ELM327 Nachbau (ca 12Euro vor 5 Jahren) sowie einen neuen Mini-Adapter für ca 4Euro.
    Erstaunlich ist, daß sie NICHT die gleichen Datensätze in meinem Mercedes (2001) sehen, zb Spannungen.
    Und der neue Billigadapter mißt den Spritverbrauch falsch, unterschlägt offenbar Impulse. Der Kauf ist also Glückssache, bei 30Euro und Fehlfunktion ist der Spaß schnell vorbei.

    Diese Idee mit HUD ist prinzipiell nicht schlecht, aber kommt m.E. nicht an die Flexibilität guter Apps (Torque bei Android ist vermutlich das Beste) heran. Mit einem 5Zoll-Handy und einem normalen ODBII Adapter ist man da deutlich besser bedient, kann sich seine eigenen Bildschirme konstruieren und alles Notwendige in beliebiger Anordung und Größe darstellen. Auch bei Tageslicht dürfte das Handy/Tablet diese HUD übertrumpfen.

    Diverse Apps haben sogar die HUD (spiegelverkehrte Darstellung) als Option, da müßte man mal mit Spiegelfolien auf der Frontscheibe experimentieren.

  • Profilbild von loch91
    26.07.15 um 13:01

    loch91

    Sind zugelassen. Es gibt Autos bei denen ist das Head up Display Serienmäßig. Funktioniert auch mit diesen Gadjets bzw. mit einer APP und einem Smartphone. Das Größte Problem ist die Spiegelung. Trotz Folie können Doppel Bilder entstehen. diese sind vom Winkel her versetzt und verdauen die Optik ,geschweige denn die Lesbarkeit. Tip. Ausprobieren Klebefolie + APP und dann schauen obs sich lohnt.

    • Profilbild von Gast
      26.07.15 um 16:53

      Anonymous

      Aus der Zulässigkeit bei einzelnen Serienfahrzeugen lässt sich nicht auf eine allgemeine Zulässigkeit schließen. Der Fahrzeughersteller hat dann die entsprechenden Gutachten beigebracht.
      Hier ein Auszug aus der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO)
      § 22a Bauartgenehmigung für Fahrzeugteile
      (1) Die nachstehend aufgeführten Einrichtungen, gleichgültig ob sie an zulassungspflichtigen oder an zulassungsfreien Fahrzeugen verwendet werden, müssen in einer amtlich genehmigten Bauart ausgeführt sein:
      3.
      … Folien für Scheiben aus Sicherheitsglas;
      http://www.gesetze-im-internet.de/stvzo_2012/__22a.html

      Verkehrsblatt-Verlautbarung VKBl 1986 S. 306
      Abschnitt 1
      Werden auf Scheiben von Fahrzeugen nachträglich Folien aufgeklebt oder auf andere Weise aufgebracht, so erlischt nach §19 Abs, 2 StVZO die Betriebserlaubnis es sei denn, für die Folie ist eine Bauartgenehmigung nach §22a Abs 1 Nr.3 StVZO erteilt, die das Aufbringen an der betreffenden Scheibe zuläßt und die hinsichtlich ihrer Wirkungsweise nicht von einer Abnahme abhängt.

      Ein HUD ist nur im Sichtbereich sinnvoll, ob der Hersteller für eine dortige Verwendung eine Bauartgenehmigung hat, wage ich zu bezweifeln.

      • 16.09.15 um 13:19

        millbreak

        Auf der GARMIN-Homepage steht bei der Folie nichts von einer Bauartgenehmigung nach §22a Abs 1 Nr.3 StVZO…

  • Profilbild von David18hh
    26.07.15 um 16:06

    David18hh

    Also ich habe so ein Teil weil mein Tacho mittig sitzt. Es ist auch bei Sonne bestens lesbar und dunkelt abends ab. Meine Meinung: TOP

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.