Amazon Fire TV für 49€ (!) und gute China-Alternativen

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Heute wurde das Amazon Fire TV vorgestellt und für alle Prime Abonnenten kann die TV Box für unschlagbare 49€ vorbestellt werden. Unter Gadgetnerds hat die Meldung sogleich für Freude gesorgt. Als offizieller Releasetermin wird der 25. September angegeben und dies trifft sich für uns besonders gut, denn die China Alternativen, die wir euch in diesem Artikel vorstellen wollen, sollten Zeitgleich mit dem Amazonprodukt eintreffen. Wir versuchen euch so gut es geht alle Vor- und Nachteile gegenüber dem Fire TV aufzuzeigen, sodass für jeden Anspruchsbereich das passende Gerät gefunden werden kann. Zuerst möchte ich allerdings einmal auf das Fire TV eingehen, denn bei diesem Preis wird einfach verdammt viel richtig gemacht.

amazon firetv

Das Fire TV im Detail

Preis mit Prime Mitgliedschaft!
Preis mit Prime Mitgliedschaft!

Gleich bei der offiziellen Produktvorstellung möchte sich Amazon klar vom Apple TV abgrenzen und dieses Produkt wird im technischen Vergleich offen gesagt verhöhnt, obwohl der ursprüngliche Preis ähnlich ist. Dies liegt vor allem daran, dass Amazon wirklich gute Hardware verbaut hat, welche die des Apfels um Welten schlägt. Die Qualcomm Krait 300 Quad-Core CPU mit einer Taktfrequenz von bis zu 1,7Ghz liefert dank Adreno 320 GPU und 2GB Ram ordentliche Leistung und meistert ohne Probleme anspruchsvolle Spiele und Videos in Full-HD. Auf eine 4K Unterstützung und neue Standards wie Hdmi 2.0 oder ähnliches muss momentan noch verzichtet werden, aber betrifft vermutlich sowieso die wenigsten unter uns. Durch W-Lan, RJ-45 Buchse, Bluetooth, USB und optischen Audioeingang bleiben eigentlich keine Wünsche offen. Lediglich die 8GB internen Speicher sind etwas unterdimensioniert für alle, die nicht gleichzeitig ihre Daten über die Hauseigene Cloud laufen lassen.

Die Fernbedienung ist schlicht und funktional und besonders interessant ist die Spracheingabe, welche wirklich gut funktionieren soll, denn so erspart ihr euch die anstrengende Eingabe über eine Bildschirmtastatur. Die Box selbst ist ebenso in schlichtem Schwarz gehalten und mit einer Größe von 115 x 115 x 17,5 mm ist diese wirklich sehr handlich. Wie bereits erwähnt ist sie mit allen anderen Amazonprodukten wie z.B. der Cloud oder den Tablets der Fire-Reihe kompatibel, sodass, wie bereits von Apple bekannt, Inhalte einfach auf den TV ‚geflippt‘ (also Übertragen) werden können. Amazon instant Video ist hierbei natürlich eines der Hauptprodukte für dieses Gerät aber wer dies z.B. nicht nutzen möchte hat mit Plex eine optimale Alternative.

Das Betriebssystem basiert auf Android 4.4 (KitKat), aber ist natürlich weit entfernt von der Version, die wir z.B. von diversen Androidsticks und TV-Boxen kennen. Dies liegt daran, dass Amazon die Software für die eigenen ‚Bedürfnisse‘ angepasst hat und so ist das Fire OS ‚Mojito‘ (Mojiten Anleitungen gibts hier) leicht in der Handhabung und sehr übersichtlich, aber es fehlt natürlich der offizielle PlayStore (nur Amazon Appstore verfügbar) und alle anderen Vorteile, die Bastler und Androidfans an einem ‚offenen‘ OS so sehr lieben. Das ist ein Minuspunkt für „Bastler“ und Modder.

Als Alternative, weil das Gerät in Amerika schon etwas länger auf dem Markt ist, gibt es zum Glück schon das Media Center XBMC (bald auch unter dem Namen ‚Kodi‘ bekannt) für diese Box. Zusätzlich lässt es sich mittlerweile auch rooten und es ist zum Beispiel möglich, das bekannte Framework Xposed aufzuspielen. Dies war bei amerikanischen Versionen zumindest möglich und es wird sich zeigen, ob dies direkt nach release auch für die EU-Variante gilt – hier heißt es geduldig abwarten, denn dies würde einen definitiven Pluspunkt vorstellen.

China-Alternativen, lohnt es sich überhaupt?

Alternativen aus China gibt es gleich mehrere, welche teilweise technisch auch fast gleichauf oder etwas stärker sind, aber durch den Preis von 49€ ist das Fire TV definitiv unschlagbar günstig für die gegebenen (Hardware-)Leistungen. Ohne sehr ausführlich darauf einzugehen, möchte ich euch einmal zwei verschiedene Geräte vorstellen. Falls jedoch Bedarf besteht, können wir gerne die einzelnen Sticks oder Android TV-Boxen nochmal ausführlich vorgestellt werden – hierfür einfach in den Kommentaren melden!

Alternative als Android-Stick

android-stick

Die Vorteile sind natürlich, dass es sich hier um einen kleinen Stick handelt, der einfach per HDMI angeschlossen werden muss und schon kann es losgehen – die Steuerung ist hier per App oder FlyMouse möglich. Wer natürlich auf Custom-Roms steht oder Fan von z.B. XBMC oder anderen Media Centern ist, der wird bei diesem Gerät mit einer relativ großen Modderszene belohnt. Die vierte Revision unseres altbekannten Mediasticks (hier ein Test vor ~2 Jahren) spielt natürlich alle gängigen Formate ab und auch eine DTS Sound Unterstützung sollte nun, dank regelmäßigen Firmwareupdates, möglich sein.

Leistungstechnisch ist das kleine Gadget allerdings etwas schlechter ausgestattet und logischerweise sind auch weniger Anschlussmöglichkeiten vorhanden, aber dafür ist es definitiv flexibler und gerade für diejenigen, die bereits einen funktionierenden Homeserver oder Ähnliches haben, definitiv eine spannende Möglichkeit, denn dank dem Quad-Core sind 1080p Wiedergabe und Auflösung kein Problem mehr. Gleichzeitig seid ihr mit diesen Gadget auch von der ‚Amazonpflicht‘ befreit und es werden euch keine Steine, von Seiten des Herstellers, in den Weg gelegt.

Die stärkste TV-Box aus China

android-box

  • Android TV-Box MK902 II für 102,56€
  • Durch schlechte Verfügbarkeit momentan noch teuer!
    • Quad-Core RK3288, 2GB Ram
    • KitKat 4.4 Stock Rom
    • Fernbedienung verfügbar
    • Mehr Anschlussmöglichkeiten als Fire TV
    • Interner Speicher erweiterbar

Der MK902 II ist eine wahre Leistungsmaschine, denn die Kombination aus CPU und GPU bringt deutlich bessere Leistung als der Amazon Fire TV und durch die Android 4.4 Stock Rom, kann gleich auf dem neusten Stand gestartet werden. Bei diesem Gadget sind die Hoffnungen da, dass bald 4K Videos geschaut werden können, was momentan leider nur durch eine Reskalierung möglich ist. So ergibt sich zwar eine besser Qualität als dies bei 1080p der Fall ist, aber durch die doppelte Skalierung kommt das Ausgegebene nicht an echtes 4K heran. Vielleicht kann hier mit einem Firmwareupdate oder durch die Mod-Szene Abhilfe geschaffen werden – da das Gerät noch relativ jung ist, ist dies alles allerdings noch offen. Auch bei Custom-Roms speziell für dieses Gerät ist die Auswahl noch rar, aber hier wird in Zukunft einiges kommen, um die volle Leistung aus dem Gadget herauszukitzeln.

Das Design ist ebenso schlicht wie beim Fire TV, aber die Box ist mit 14,5 x 11,8 x 3,0 cm etwas klobiger und die externe Antenne ist natürlich weniger ansehnlich – dies sollte im Fernsehschrank jedoch weniger stören und für besseren Empfang sorgen. Der Hersteller bietet selbst mehrere Fernbedienung an, die mit diesem Gadget kompatibel sind. Dabei gibt es auch eine Spracheingabe über jene, die aber weniger optimiert sein sollte. Alle Datei und Audioformate sind abspielbar und so gilt es bei diesem Gadget eigentlich nur noch darauf zu warten, dass die Verfügbarkeit, und damit der Preis, besser werden.

Fernbedienung

Wie bereits erwähnt werden wir gerne in Zukunft nochmal ausführlichere Artikel zu den beiden genannten Gadgets herausgeben, wenn dort bedarf besteht. Das Amazon Fire TV hat sich aber allemal von 0 auf 100 an die Spitze katapultiert und es bleibt abzuwarten, wie darauf reagiert wird und ob sich die Preise aus China nochmal anpassen – wir alle wären sicher dafür! Auch wenn die passenden China-Gadgets extrem günstig im Preis-Leistungsverhältnis sind, werden sie es schwer haben hardwaretechnisch gegen einen von Amazon subventioniertes Device zu gewinnen. Wer sich allerdings nicht an Amazon „binden“ möchte, sollte definitiv gen Osten schauen.

Hier geht’s zum Fire TV >>

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

39 Kommentare

  1. Profilbild von kristian
    kristian (CG-Team)

    Pow mein lieber Mann! Da ja alle Studis eh quasi schon für Lau Prime-Kunden sind und Amazon ein ziemlich ansehnliches Video-Angebot hat, müssen die Konkurrenten sich da aber warm anziehen! Amazon baut sich da ein feines Imperium auf.

    Die Watchever-App z.B. stürzt hier immer ab – sehr frustig am Fernsehabend. Ich bin mal gespannt ob Netflix hier in Deutschland überhaupt ansatzweise eine Chance hat.

    • Profilbild von utack

      Alles was ich gemerkt habe war dass Prime teurer wurde um ein paar Videos in schlechter Qualität mit ausschließlich deutscher Tonspur zu bekommen. Seitdem bin ich nichtmehr Prime Kunde.

  2. Profilbild von thehmpf

    Guter Artikel,
    ich denke FireTV hat eine klare Zielgruppe, Prime Kunden die entweder noch kein SmartTV haben oder einen SmartTV mit schlechtem / alten / fehlenden Features.
    Ich habe FireTV für den ollen Plasma im Schlafzimmer bestellt und mache ihn damit dann „Smart“ 😉
    Wer nicht die Amazon Dienste nutzt der sollte sich gar nicht erst mit FireTV beschäftigen

    • Profilbild von kristian
      kristian (CG-Team)

      … oder eben hoffen, dass eine Modding-Community mit Custom-ROMs, Apps etc. möglichst viel rausholt. Wird auf jeden Fall spannend. Ich bin auch schwach geworden.

  3. Profilbild von paellamista [Android]
    paellamista [Android]

    Hallo
    kann ich mit dem Stick auch mein Galaxy S3 spiegeln? Geht der Stick auch auf Samsung Smart Tv Geräte ( ich habe da mal so einen Stick gekauft der wird von meinem Samsung Smart Tv nicht erkannt und laut dem tollen Samsung Laden ist das auch so gewollt. Nur Original ).
    Besten dank.

    • Profilbild von Maxi

      Um dein Smartphone genau zu Spiegeln ist Chromecast wohl die einfachste Lösung, ein Androidstick bietet dir allerdings viel mehr Möglichkeiten und kann natürlich auch Bilder oder Videos von deinem Smartphone auf deinen Fernseher ’spiegeln‘. So habe ich es mit z.B. Musik gemacht, als ich in meiner alten Wohnung noch keine Lautsprecher am PC hatte!

  4. Profilbild von Soy

    MK 902 II die (momentan) „stärkste“ Box aus China?
    Ich wage das mal zu bezweifeln. 🙂

    Sucht einfach mal nach „S82 android“ bei Google/ebay/YouTube/Amazon.
    Unter vielen Labels zu finden, aber im Prinzip alle gleich.

    Ich meine sogar, ihr hattet die S82 hier mal vorgestellt.
    Entweder funktioniert die Suche nicht oder die Seite ist verschwunden. :/

  5. Profilbild von Alf

    Schreibt doch noch in den Artikel, dass der günstige Preis nur bis 08.09.2014 gilt, oder wenn Amazon die Aktion vorzeitig beendet!
    Meine Ps3 wird das ding nicht arbeitslos machen, aber fürn Schlafzimmerfernseher um dort auch ein paar nette Filme sehen zu können,super!

  6. Profilbild von Ulukai

    Ich hätte mir fast das Amazon-Teil bestellt, hab dann aber auf Heise folgendes gelesen:

    „Amazon Fire TV unterstützt weder Streaming mittels UPnP AV/DLNA noch die Wiedergabe von lokal via USB angeschlossenen Medien.“

    Einzig mittels kostenpflichtiger Plex-App können vom entsprechenden Server Streams empfangen werden. Keine Filme von USB, keine Filme ausm LAN – damit is das Ding für mich leider unbrauchbar.

  7. Profilbild von Matt

    Ich fühle mich mit meinen 27 Jahren sehr hinterwäldlerisch, aber ich kenne mich mit diesem Kram gar nicht aus. Also was genau ermöglichen mir diese Kästen, ob nun von amazon, Chrome oder sonstwas? Einfach nur den Empfang von Instant Video etc?

    • Profilbild von Maxi

      Quasi Android auf dem Fernseher bei den Chinageräten mit allen Vorteilen wie Videostreaming, Spielen, Browsen etc.
      Das Fire TV ist dabei dann eher die kastrierte Version ;p

    • Profilbild von Alf

      Durch deine Frage fühlst du dich nicht nur so, sondern du bist es! 😀 War ein Spaß!!! Mit 27 Jahre und männlich klingendem Pseudo ist es doch schon in der heutigen Zeit sehr komisch, wenn MANN sich nicht mit technik auskennt.

  8. Profilbild von Wurstaxe

    Ich finde das Teil ansich nicht schlecht. Aber was bringt mir das Teil wenn das Filmangebot einfach reudig ist! Ich hab jetz so ziemlich alle Anbieter durch und ich finde bei keinem das Angebot angemessen… für Seriengucker vielleicht aber das bin ich nicht!

    • Profilbild von kristian
      kristian (CG-Team)

      Hey Wurstaxe,

      ich denke das ist dem Preis geschuldet. Natürlich bekommt man dort (und wie du sagst bei allen anderen) nur etwas ältere Filme / Serien und keinen aktuellen Blockbuster. Je nach Dienst kostet dann ja das leihen der aktuellen „Scheiben“ gerne mal 7€ und mehr.

      Da ich ein Serienjunkie bin, bin ich z.B. aktuell gerade mit Watchever relativ (abgesehen von der nervigen App) sehr zufrieden.

  9. Profilbild von Fleder

    Könnte mir jemand sagen, wo man die unten im Artikel abgebildete Fernbedienung finden kann?
    Danke, Gruß

  10. Profilbild von egal :)

    Hab 2 Jahre einen Android Stick. Alle streams die es gibt. Was will man mehr. Kann ich jedem nur empfehlen.

  11. Profilbild von Ichi

    Ganz nett. Wer eine problemlose Fertiglösung benötigt ist hier genau richtig.

    Ich habe Freude an meinem Android Stick aufgrund des Spieleangebotes,
    den unzähligen Eingabemöglichkeiten und natürlich wegen der Möglichkeit,
    softwaremäßig daran rum zu basteln und modifizieren zu können. Da ich zudem
    noch eine WD HD TV mit DLNA unterstützung zuhause habe, ist das Ding nichts für mich.

    • Profilbild von kristian
      kristian (CG-Team)

      Kann ich def. nachvollziehen. Maxi hat ja auch versucht mit seinem Artikel zwei unterschiedliche Anwendungsbereiche aufzuzeigen. Das Fire TV soll ja bewusst mit manchen Lösungen (noch?) nicht konkurrieren.

      Die WD-Kiste hatte ich auch mal – hatte ne Custom Firmware – war fesh 😉

  12. Profilbild von Frelix

    Die Fire kostet jetzt zwar wieder 99, ist aber auch dafür noch ein Schnapper. Es lässt sich auch Kodi (ehemals XBMC) installieren – und damit ist es eine Spitzenbox!

    • Profilbild von Alf

      Das ist so leider nicht korrekt! Vorbestllbar ist der für Prime Mitglieder immer noch für 49 Euro. Allerdings nur noch VORBESTELLBAR!
      Hier der Originaltext aus dem Angebot:
      Wir sind von der hohen Nachfrage nach dem Fire TV in Deutschland überwältigt. In weniger als einem Tag haben wir unser Vorbestellungskontingent erschöpft. Mehr ist unterwegs.

      Amazon Prime-Mitglieder sparen 50 EUR beim Kauf eines Amazon Fire TV. Mit Prime erhalten Sie Ihr Fire TV für 49 EUR statt 99 EUR. Der Rabatt wird an der Kasse angezeigt. Hinweise und Bedingungen

  13. Profilbild von IT-Experte

    Als Prime-Kunde bekommt man den Kasten immernoch für den Einführungspreis von 49€. Es gibt einfach 50€ Rabatt, der im letzten Bestellschritt abgezogen wird.

  14. Profilbild von hmself

    Welche von den Teilen können den DTS? Selbst wenn sich auf dem Fire XMBC installieren lässt, bringt mir das nix ohne dts. Können die Android Alternativen wie MK902|| , CUTE S82B und co echtes Dolby DTS 5.1 oder besser?

    • Profilbild von utack

      Selbst die Ouya mit Tegra 3 bekommt DTS in Software decodiert.
      Natürlich geht 5.1 decodiert von der Bitrate her nur als Stereo durch HDMI, von daher ist ein externer Receiver zu empfehlen.

    • Profilbild von Soy

      Wer an einer Box für den Betrieb als Media-Center (insbesondere mit XBMC) interessiert ist, kann ich hier nur das Heft 17 der c’t nahelegen.
      Ein recht großer Artikel über XBMC auf diversen Plattformen (Raspberry, Android, x86) bringt Licht ins Hard- und Software-Gewirr.

      Laut diesem Artikel beherrscht die S82 (hier mit Orbsmart gelabelt) die folgenden Audioformate:

      Dolby Digital: ja, Passthrough
      DTS: ja, Passthrough
      True HD: ja, Kern
      DTS-HD: ja, Kern

      Über die FireTV steht (logischerweise) nichts im Artikel.

  15. Profilbild von Stimmenhotel

    Ganz wichtig ist auch, dass man die Fire TV derzeit/nach dem Release in Deutschland nicht mehr rooten kann.
    Die üblichen Verdächtigen (rbox aus dem xda Forum zB) sind bereits dran was auszuprobieren… Aber allem was ich erfahren habe … Wird das keine einfaceh Aufgabe 🙁
    Ich habe auf eine root funktion gehofft, costum rom wäre natürlich noch viel besser, aber root ist das mindeste, da die Box sonst keine externen speicher verwenden kann -.-
    Mit Plex scheint aber Netzwerk Streaming zu funktionieren … Wer ne NAS oder so hat … Aber PLEX will auch bezahlt werden.

    Mein Test von dem Instant Video auf Amazon hat ergeben, dass der aktuelle Star Trek Film in HD irgendwie immernoch nicht so richtig HD aussieht …….

    Die Box werde ich mir erstmal kaufen (habe ich bereits vorbestellt), hoffe das beste für Root/Custom Roms … Und sonst kann man sie ja immernoch verkaufen 😉

    Die anderen Boxen …
    Ich würde mich tierisch freuen, wenn ihr preislich günstige und gute boxen sammelt und vorstellt. 🙂
    Ich habe bisher nur die RKM (aus dem Deal oben) und die S82 angeschaut, sonst kenne ich nur die doch sehr teueren Boxen… Und Sticks …

  16. Profilbild von Anaeijon [Android]
    Anaeijon [Android]

    So, wie ich das sehe muss man aber nicht unbedingt auf die Modding-Szene warten.
    XBMC für Android sollte bereits jetzt problemlos drauf laufen.
    Ich weis nicht, ob es das im Amazon-Appstore gibt, aber eine Lösung zur Installation von Drittanbieterapps braucht selten lange.
    Und mit XBMC lässt sich dann schon alles machen, für das man einen Media-PC braucht.

    Habe es bestellt, da sowieso Primekunde.
    Werde Modding dennoch probieren.

    • Profilbild von Stimmenhotel

      Leider ist das nicht so richtig…
      Der USB Anschluss hat keine Funktion für Festplatten, dafür braucht man zwei Apps die nur mir Root Rechten laufen …
      Apps per Sideload zu installieren ist wohl schon möglich, auch bei der Version, die nicht gerooted werden kann.

  17. Profilbild von Stimmenhotel

    Ich schon wieder 😀
    Mir lässt das Thema ja keine Ruhe … Habe heute erstmal die Vorbestellung meiner Fire TV Box aufgehoben, das die „Rootbarkeit“ nicht versichert werden kann und ich ohne wenig mit ihr anfangen kann.
    Außerdem bin ich über diesen Artikel auf die doch sehr guten Alternativen aufmerksam gemacht worden!

    Dazu erstmal zum Stichwort S82, was habe ich herrausgefunden?

    Die Orbsmart S82 16GB Version ist Baugleich mit der Tronsmart S89.
    Neben der Tronsmart (folgend darauf bezogen) gibt es die Tronsmart S89-H die Hardwaredecoding unterstützt. (Siehe FAQ unten)

    Ein FAQ auf freaktab: http://www.freaktab.com/showthread.php?12194-Tronsmart-Vega-s89-Standard-Elite-FAQ-READ-THIS-FIRST
    Ist zwar nicht auf dem aktuellsten Stand, aber sehr informativ.

    Eine minimalistic custom rom Finless (von Finless oder auch BOB genannt) in der Version 1.9: (für S89 und S89-H, die Elite scheint eine andere Version zu benötigen)
    http://www.freaktab.com/showthread.php?15937-NEW-Beelink-S82-S82H-M8-amp-Tronsmart-S89-S89H-Finless-1-9-ROM

    Den offiziellen Reseller auf Geekbuying: (Alle drei Versionen, S89, S89 Elite und S89-H) (Paypal oder Kreditkarte)
    http://www.geekbuying.com/item/Tronsmart-Vega-S89-H-Amlogic-S802-H-Quad-Core-Android-TV-BOX-2G-16G-2-4G-5G-WIFI-Bluetooth-XBMC-Support-Dolby-and-DTS-326822.html

    Einen Coupon Thread bei dem man wohl nach Coupons fragen kann:
    http://www.freaktab.com/showthread.php?11977-10-coupon-for-Tronsmart-Vega-S89-TV-BOX-On-GeekBuying/page3

    Die MeLE F10 Deluxe vom offiziellen Seller: (Wohl nur Kreditkarte) (In seinem Shop findet man auch die anderen Modelle)
    http://www.aliexpress.com/item/MeLE-F10-Deluxe-USB-2-4GHz-Wireless-Fly-Air-Mouse-Remote-Control-Keyboard-G-sensor-Gyroscope/1891261729.html

    Deutscher Reseller der Standard S89 Version unter dem Namen Orbsmart:
    http://www.myhdplayer.de/Android-TV-Box/Orbsmart-S82-Android-4-4-Quad-Core-Mini-PC–16GB—-4K–Ultra-HD–MediaPlayer—Smart-TV-Box.html

    Und eine neue Tronsmart Android TV Box, die gerade in der Vorverkaufsphase steht, zum selben Preis wie die S89:
    http://www.geekbuying.com/item/Tronsmart-Orion-R28-Meta-RK3288-Quad-Core-2-0GHz-Android-4-4-4K-TV-Box-HDMI-HDD-Player-2G-16G-Support-2-4G-5G-Wifi-Bluetooth-OTA-OTG-331614.html

    Warum diese Liste? – Damit ich meine Gedanken ordnen kann … 😀 Ich verliere sonst auch langsam den Überblick und will euch außerdem daran Teilhaben lassen.

    Mir war es bisher wichtig die offiziellen Seller zu finden, um den Preis des Originals aus China zu bekommen.
    Bei der Suche nach S82 über z.B. Pandachecker findet man ja auch einige andere Modelle mit anderen Namen… Jedoch will ich da kein Risiko eingehen und mir vorallem die Möglichkeit erhalten auf die Custom Rom zu wechseln.

    Da mir jetzt gerade der Kopf qualmt, ich mich durch dutzende Seiten geforstet habe und ich seit 2 Stunden über viele gleiche Informationen stolpere … Will ich diesen Zwischenstand hier erstmal ruhen lassen.
    Evtl kann sich ja jemand anderes schon mal neue Gedanken dazu machen 😉

    Fragen die mich noch beschäftigen:
    1. Gibt es günstigere Verkäufer der Tronsmart S89-H Box?
    2. Gibt es einen Verkäufer der die MeLE F10 Pro oder Deluxe günstiger Anbietet oder zmd. mit Paypal bezahlbar ist? (Mir fehlt noch eine Kreditkarte, da habe ich bisher noch keine Zeit zu gefunden mir da eine nette Prepaid rauszusuchen 😉 )
    3. Lohnt es sich evtl. auf die Tronsmart Orion R28 Meta zu warten? (z.Z. gleicher Preis, CPU: Rockchip RK3288 vs. Amlogic S802-H, GPU: Mali-T764 vs. Mali-450)

    Ich hoffe ich Spamme hier nicht verbotener Weise rum sondern helfe aktiv am finden einer sehr guten fire tv alternative ^^

    Lg
    Stimmenhotel

  18. Profilbild von ANDYEGGY

    von gerade eben

    Jetzt vorbestellen und Ihr Amazon Fire TV reservieren
    Für heute vorbestellte Geräte kann der Versand vor dem 1. Januar 2015 nicht garantiert werden. Bestellungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet.

    heute bestellen und kannst dir nicht sicher sein vor Neujahr das zu bekommen. schon heftig

    • Profilbild von Stimmenhotel

      Ziemlich großer Andrang wie es scheint. Ob Amazon nicht gedacht hätte, dass die Box so gut weggeht und nur eine kleine erste Charge produzieren ließ? 😉
      Inzwischen bereue ich es ein wenig meine Bestellung storniert zu haben, durch diese Nachricht hätte ich sie wahrscheinlich mit mehr als 30€ Gewinn verkaufen können. So wie es wahrscheinlich einige machen werden …

  19. Profilbild von Redman

    Das mit dem 50 Euro ist vorbei!
    Kostet jetzt 99 Euro auch für Prime Mitglieder.
    Da lohnt das Vorbestellen nicht mehr… finde ich…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)