Test

Bewässerungssystem mit Doppelpumpe, Solarpanel, App- & Sprachsteuerung für 48€

Vor einigen Monaten haben wir euch schon ein sehr kleines und günstiges Bewässerungssystem vorgestellt. Nun folgt eine größere und auch teurere Variante, die interessanterweise auch per kleinem Solarpanel geladen und per App oder Sprachsteuerung bedient werden kann.

Bewaesserungssystem mit Solarpanel App

Lieferumfang inklusive Solarpanel

Im Lieferumfang des Bewässerungssystems ist alles Relevante für einen zügigen Aufbau enthalten. Das bedeutet konkret: ein elektrisches Pumpenmodul, ein 6V Solarpanel, 10 Meter Wasserschlauch, zwei Sprühköpfe, 8 Tropfköpfe, 2 Filter, 10 Befestigungen und 10 T-Verbindungsstücke.

Bewaesserungssystem Lieferumfang

Damit lassen sich im Idealfall also mindestens zehn Pflanzen über zwei Pumpen mit Wasser versorgen, je nachdem wie schlau man den Aufbau gestaltet. Das ist an diesen Sets natürlich immer sehr praktisch, dass man es individuell für sich Zuhause anpassen kann. Sollte sich der Aufbau stark ändern, kann man den nötigen Wasserschlauch auch recht günstig nachkaufen.

Bewaesserungssystem Pumpe Anschluesse

An der Pumpe selbst befinden sich seitlich die Anschlüsse. Per Micro-USB kann das Solarpanel angeschlossen werden, es kann aber auch über ein Netzteil mit passendem Anschluss geladen werden. Dazu gesellen sich die die bereits angesprochenen zwei Pumpen mit ihren jeweiligen Ein- und Ausgängen. Gerade für mehr Pflanzen ist die Aufteilung auf zwei Eimer Wasser (geht natürlich auch über einen großen) und zwei getrennte Pumpsysteme schlau. In der App, zu der wir später noch kommen, kann bei Bedarf auch jeweils nur eine Pumpe angesteuert werden.

Bewaesserungssystem Aufbau
Ziemlich einfach vom Aufbau her.

Der Aufbau ist dann ein kleines Puzzlespiel, aber wenn man weiß, wie viele Pflanzen vorhanden sind und welche eventuell über eine Pumpe ungefähr gleich mit Wasser versorgt werden können, kann man die Schläuche recht gut einteilen und per T-Stück aufteilen. Je mehr Pflanzen über eine Pumpe laufen, desto weniger Wasser bekommen sie ab. Deswegen hab ich in meinem Versuch zwei kleinere Pflanzen an einen Schlauch angeschlossen und die große Monstera an einen eigenen, direkt zur Pumpe.

Aufladbarer Akku über Micro-USB oder Solarpanel

Besonders interessant an diesem Bewässerungssystem ist die Möglichkeit, es quasi kabellos betreiben zu können. Die Doppelpumpe verfügt über einen 2.600 mAh großen Akku, der über Micro-USB oder Solarpanel aufgeladen werden kann.

Bewaesserungssystem Solarpanel

Dieses ist mit 15,5 x 14,5 x 1,5 cm relativ klein und hat entweder eine Aufhängung oder zwei Standbeine zur Platzierung integriert. Das Kabel vom Solarpanel in die Pumpe ist ebenfalls ausreichend lang, zumindest für meinen Anwendungsfall.

Bewaesserungssystem mit Solarpanel

Bedienen per Display, App & Sprachsteuerung

Wenn man sein Bewässerungssystem dann am gewünschten Ort erfolgreich aufgebaut hat, kann man die Doppelpumpe endlich Anschalten. Das geht über einen Power-Button an der Seite, danach ist das Display automatisch angeschaltet. Darüber kann man jegliche Einstellungen vornehmen. Dazu gibt es in der Anleitung auch nochmal einen extra Abschnitt, wie man das Display bedient, das scheint nicht unbedingt sehr einfach zu sein.

Bewaesserungssystem Display

Ich hab diesen Teil im Test übersprungen und stattdessen mir direkt die passende Smart Life App (iOS/Android) runtergeladen und mich dort mit einer Wegwerfmail angemeldet. Dafür bin ich einfach dem QR-Code aus der Anleitung gefolgt.

Bewaesserungssystem App

Diese ist mit 4,6 von 5 Sternen auch sehr gut bewertet und kam bei uns auch schon in ein paar Artikeln vor. Sehr süß finde ich den Abschnitt der Datenschutzrichtlinie (mittig), falls man ein Kind sein sollte, wo man trotzdem höflichst gesiezt wird. Daneben sehen wir dann das normale App-Interface, wo uns natürlich direkt die Möglichkeit der Sprachsteuerung ins Auge fällt.

Bewaesserungssystem App Einstellungen

Darüber hinaus ist wahrscheinlich die Einstellung der Bewässerungszeiten, Intervall und Pumpdauer das Einfachste und Übersichtlichste in der App, dort gibt es auch bereits vorgefertigte Pläne.

Bewaesserungssystem App Timer

Wie gut werden meine Pflanzen versorgt?

Zunächst kann ich schon mal sagen, dass die Doppelpumpe im Lademodus einen zwar recht leisen, aber hohen Fiepton von sich gibt. Das ist, wenn man sich in der unmittelbaren Nähe aufhält, auf Dauer vielleicht nervig. Wenn man es in eine magische Position bringt, hört das Fiepen auch wieder auf, also einfach ein wenig umstellen.

Bewaesserungssystem Anschluesse

Die Doppelpumpe kann 550ml/min ausgeben, von daher sollte man ausreichend Eimer oder andere Gefäße vor Ort haben, um seine Pflanzen ausreichend zu versorgen, je nachdem wie lange man dann auch weg ist und wie häufig die Pflanzen gegossen werden müssen. Da es hier schwierig sein kann, alle Pflanzen individuell nach ihren Bedürfnissen zu versorgen, sollte man meiner Meinung nach einen guten Mittelwert finden. Das System ist ja nicht zur dauerhaften Anwendung gedacht, sondern eben nur in Abwesenheit. Für ein paar Tage kommen Pflanzen in der Regel ja auch mit etwas mehr oder etwas weniger Wasser aus.

Ich bin wahrlich kein Experte mit grünem Daumen, weswegen ich erstmal keine Ahnung habe, warum es zwei Filterköpfe und zwei Sprinklerköpfe extra gibt, außer damit man eine Auswahl hat. Vielleicht weiß das ja einer von euch in den Kommentaren. Nichtsdestotrotz kann man auf jeden Fall mindestens bis zu 10 Pflanzen versorgen. Persönlich mag ich die Tropfköpfe am liebsten, da sie einfach am nächsten an den Pflanzen angebracht werden können. Ein wenig Sorge, dass man irgendwas unter Wasser setzt bleibt ja dann doch immer. Die zwei Filterköpfe habe ich jetzt genommen, um die Schläuche im Wassereimer abzusenken, da sie zu Beginn oben geschwommen und Luft gezogen haben.

Bewaesserungssystem Wassereimer

Lohnt sich das Bewässerungssystem?

Meiner Meinung nach lohnt sich ein Bewässerungssystem für jeden, der öfter Mal für ein paar Tage weg ist und keine Lust hat Freunde, Familie oder Nachbarn zu bitten die Pflanzen zu gießen. In diesem Fall ist der Betrieb komplett ohne Steckdose über das Solarpanel ebenfalls sehr angenehm. Vor allem dann, wenn man seinen Balkon bewässern möchte. Dazu muss natürlich gesagt sein, dass das System nicht wasserdicht ist, es müsste also dennoch geschützt aufgebaut werden.

Hat man den Aufbau erstmal raus und das System steht, ist es einfach eine nette Unterstützung bei der Pflege seiner Lieblinge. Die Sprachsteuerung ist zwar nice to have, aber im Grunde habe ich nur die App genutzt, dort alles einigermaßen passend für meine Pflanzen eingestellt und einfach laufen lassen. Positiv überrascht bin ich auch vom Solarpanel, welches einwandfrei funktioniert und bis jetzt die Pumpe immer schön geladen hat. Interessant wäre natürlich dann noch zu sehen, wie gut das in der dunkleren Jahreszeit noch funktioniert, aber man hat ja zum Glück noch andere Lademöglichkeiten über den Kabelanschluss. Insgesamt finde ich das System (und generell Bewässerungssysteme) einfach super praktisch und kann es nur jedem empfehlen, der dafür Bedarf hat.

3828877766da48cca78cacc093d431e2 Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Maike

Maike

Mein Herz schlägt für alle Arten von DIYs, smarte und technische Spielereien. Der Spaßfaktor darf dabei natürlich nicht fehlen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (5)

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.