Test

Black Shark Goblin X1 Gaming-Headset für 21€ bei Amazon

Gute kabelgebundene Headsets müssen nicht teuer sein, das beweist das Black Shark Goblin X1. Momentan ist es für 21,24€ bei Amazon erhältlich.

Das Black Shark Goblin X1 Gaming-Headset ist ein günstiges, kabelgebundenes Gaming-Headset. Es punktet nicht nur mit bunter RGB-LED Beleuchtung, sondern auch mit überraschend guter Mikrofonqualität. Ein echter No-Brainer?

Black Shark Goblin X1 Headset

Technische Daten

ModellBlack Shark Goblin X1 (BS X1)
Treiber50 mm
Kopfhörer-Empfindlichkeit105 dB ± 3 dB
Kopfhörer-Frequenzbereich20 Hz – 20.000 Hz
Kopfhörer Impedanz32 Ω ± 15%
Nenn-Eingangsleistung20 mW
Maximale Eingangsleistung30 mW
MikrofontypElektret-Mikrofon
Mikrofon-Empfindlichkeit– 42 dB ± 3 dB
Mikrofon-Frequenzgang100 Hz – 10 kHz
Mikrofon-Impedanz 2.2k Ω
RichtcharakteristikOmnidirektional
Konnektivität3,5 mm Klinke; USB-A
Kabellänge2,2 Meter
Gewicht352 g
KompatibelPC, PlayStation, XBox, Switch

Verpackung & Lieferumfang

Das Black Shark Goblin X1 kommt in einem schwarzen, großen Karton, auf dessen Vorderseite das Headset abgebildet ist. Im Inneren befindet sich neben dem Headset selbst noch eine Bedienungsanleitung.

Was mir gut gefällt ist, dass hier auf jedem Anschluss eine Schutzkappe steckt, die man auch im Nachgang noch nutzen könnte.

Design & Verarbeitung

Das Black Shark Goblin X1 Over-Ear Headset ist komplett in Mattschwarz gehalten. Dabei gibt es auf den Hörerrückseiten und dem Kopfbügel glänzende Akzente.

So hat man sich auf den Hörerrückseiten für ein eckiges Muster mit feinen Linien entschieden. Darüber, zwischen Hörer und Kopfbügel, ist das Black Shark Logo zu sehen und auf dem Kopfbügel prangt der Black Shark Schriftzug.

Auf den Hörerrückseiten gibt es zudem eine nicht anpassbare LED-Beleuchtung mit Regenbogen-Farbwechsel. Davor sitzt ein Lautsprechergitter aus Kunststoff, das nur eine optische Funktion hat. Auch am Mikrofon ist eine kleine LED angebracht, diese leuchtet allerdings nur in einer Farbe.

Black Shark Goblin X1 Headset RGB LEDs

Der ausziehbare Teil des Kopfbügels lässt sich auf beiden Seiten 3 cm ausziehen und ist durch eine Metallschiene verstärkt. Auch die Ohrpolster an den Hörmuscheln und dem Kopfbügel machen auf mich einen guten Eindruck. Sie bestehen aus einem gut verarbeiteten Kunstleder und sind sauber vernäht. Insgesamt wiegt das Black Shark X1 Gaming Headset 352 g.

Black Shark Goblin X1 Headset ausziehbarer Buegel

In Sachen Material merkt man dem Headset schon ein wenig an, dass es nur 20€ kostet. Der verwendete Kunststoff ist nicht ganz so widerstandsfähig gegen leichte Kratzspuren, wie es vielleicht bei einem teureren Modell der Fall wäre. Insgesamt ist die Verarbeitung aber sehr gut, es gibt hier weder Produktions- noch Materialfehler.

Sound des Black Shark Goblin X1 Headsets

Das Goblin X1 Over-Ear Headset ist mit zwei dynamischen Treibern mit einem Durchmesser von 50 mm ausgestattet. Klanglich muss man hier natürlich im Hinterkopf behalten, dass das Headset mit einem Preis von unter 30€ definitiv zum Low-Budget Segment zählt.

Dennoch halte ich den Klang des Black Shark Headsets in Anbetracht des Preis-Leistungs-Verhältnisses für gut. Gerade im Tieftonbereich kann sich der Sound des Headsets sehen lassen. Tiefe Frequenzen werden kraftvoll wiedergegeben und auch Subbass-Frequenzen sind hörbar.

bei Amazon kaufen »

Im Mittelton und Hochton ist der abgedeckte Frequenzbereich aber kleiner, als beispielsweise bei einem Soundcore Life Q30. Mitteltonfrequenzen haben einen hörbar kleineren Dynamikumfang  und sehr hohe Frequenzen gibt der Kopfhörer nicht besonders sauber wieder. Dennoch ist das Gesamtklangbild mehr als in Ordnung und gerade zum Zocken vollkommen ausreichend, aber auch Musikhören macht mit dem Black Shark Goblin X1 durchaus Spaß. Hier kommt es wie immer auf euren persönlichen Anspruch an.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das beste Headset-Mikrofon für unter 30€

Schaut man sich auf Amazon um, findet man diverse Headsets im Preisbereich von unter 30€. Viele Headsets in diesem Bereich klingen ähnlich gut wie das Black Shark Goblin X1, aber nur wenige haben auch ein so gutes Headset Mikrofon.

Black Shark Goblin X1 Mikrofon

Im Test mit Discord und Skype wird die eigene Stimme deutlich und originalgetreu wiedergegeben. Störgeräusche oder Übersteuern gibt es nicht. So liefert das Black Shark Goblin X1 im Vergleichstest eine Mikrofonqualität, die sogar mit dem deutlich teureren Logitech G Pro X Headset vergleichbar ist – sehr gut!

Bedienung

Am Kabel des Headsets ist ein Bedienelement integriert. Damit wird das Mikrofon via Schiebeschalter stumm geschaltet und die Lautstärke wird via Drehrad angepasst. Sonstige Software oder andere Bedienungs- beziehungsweise Einstellungsmöglichkeiten gibt es nicht. Was für ein Headset in dieser Preisklasse aber auch völlig ok ist.

Black Shark Goblin X1 Bedienelement

Anschlüsse & Kompatibilität

Das Black Shark Goblin X1 ist mit einem USB-A Anschluss und einem 3,5 mm Klinkenanschluss ausgestattet. Dazu kommt ein Splitter, der den Klinkenanschluss für separate Lautsprecher und Mikrofonbuchse teilt.

Black Shark Goblin X1 Headset  Anschluesse

Man könnte nun vermuten, dass das Headset auch per USB-A verwendet werden kann. Dies ist allerdings nicht der Fall, denn der USB-A Anschluss ist lediglich für die Stromversorgung der RGB-LEDs zuständig. So ist das Black Shark Goblin X1 nur per Klinkenanschluss mit dem PC, sondern auch mit Xbox, PlayStation 4, PlayStation 5 und der Nintendo Switch kompatibel.

Fazit

Das Black Shark Goblin X1 Headset konnte im Test dank ziemlich guter Mikrofonqualität überraschen. Für einen Preis von unter 30€ wird es sehr schwer eine bessere Qualität zu finden. So ist die Qualität im Test durchaus mit dem Logitech G Pro X Headset vergleichbar, von dessen Preis man rund drei Black Shark Headsets kaufen kann.

Auch der Klang ist im Test solide, jedoch schlechter als der des Logitech Headsets, was beim Preisunterschied dann doch erwartbar war. Im Tieftonbereich gefällt mir der Klang des Black Sharks aber wirklich gut, in den höheren Frequenzbereichen ist er allerdings nicht ganz so definiert. Was allerdings im Rahmen des Preis-Leistungs-Verhältnisses immer noch völlig in Ordnung ist und vermutlich über 80% der Headset-Nutzer völlig ausreichen wird.

In Sachen Material merkt man dem Headset ein wenig an, dass es aus dem Budget-Bereich kommt. Der verwendete Kunststoff hat eine weiche Oberfläche, die nicht ganz unanfällig für Kratzspuren ist. Die Verarbeitung hingegen ist erste Sahne, hier habe ich nichts zu beanstanden. Wer ein Headset sucht und möglichst wenig ausgeben möchte, der macht hier in meinen Augen nichts falsch.

b28af6460bef49469419d8ebabfdd58a Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Gadget-Nerd bei China-Gadgets seit 2015 und immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (8)

  • Profilbild von taka74
    # 27.01.22 um 19:07

    taka74

    ist da ein Kabel dran???
    ich suche so etwas für den Preis mit Blauzahn

    • Profilbild von TLStern 1234
      # 28.01.22 um 08:52

      TLStern 1234

      mit BT wirst Du nix wirklich gutes mit Mikrofon für bis 30€ finden die besten günstigen kabellosen Kopfhörer sind die Life q 30 und das beste Headset die von Logitech

    • Profilbild von Max meyer
      # 28.01.22 um 14:34

      Max meyer

      Bluetooth und PC wird nichts werden. Windows erkennt für die Kommunikation nur das handsfree profil der bluetooth Kopfhörer
      (Das Profil womit früher unrealistische gesprächslaufzeiten bei bt headsets angegeben wurden. Glaube es sind 32 oder 64 kbts)
      Nur mit dem handsfree Profil lässt sich das Mikrofon benutzen. Der Klang wird gleichzeitig mit reduziert.

      Das kann man sich dann vorstellen als wenn man ein youtube Video auf die niedrigste Qualität stellt.

      Es gibt ein paar neue Bluetooth Kopfhörer die das handsfree Profil nicht mehr unterstützen. Dort kann man dann tatsächlich mikro und Kopfhörer gleichzeitig nutzen.

      Innder Regel kannst du den Kopfhörer als Kopfhörer nutzen. Aber nicht als Headset. Am Smartphone funktioniert das ganze etwas anders. Aber noch ist windows da etwas vom Schuss.

      Also führt nichts um GHz Funk rum. Bluetooth für Musik hören super. Für die Kommunikation absolut keine Empfehlung.

  • Profilbild von jimrdiger
    # 27.01.22 um 19:24

    jimrdiger

    Ein der Beschreibung steht Kabellänge…..

  • Profilbild von Olvat
    # 27.01.22 um 20:09

    Olvat

    Habe das g. Headset spontan erstanden, dank eines Tests von den Kollegen von nerdsh….! Der Ton istfür den Preis wirklich gut. Musik kann man gut hören, wen man nicht zu audiophile ist. Das Mikro ist wie beschrieben super. Gerade am Micro scheiterten seit Corona bereits 2 Headsets bei mir.. Nette LED für den ders mag. Es ist auch für größere Köpfe geeignet und angenehm zu tragen. Für knapp über 20 € echt ein gutes Headset. Empfehle es.

  • Profilbild von Sven
    # 28.01.22 um 10:43

    Sven

    bei mir funktioniert der amazon-code leider nicht… ich bin angemeldet als amazon prime mitglied und kann für das headset höchstens einen 10% gutschein auswählen, aber "4RRECJUO" wird mir als nicht gültig angezeigt.

  • Profilbild von Gast1234
    # 29.01.22 um 00:12

    Gast1234

    wie sieht es aus bei längerem Tragen? Ermüdung, Druck, Schwitzen,…

  • Profilbild von Gast
    # 10.02.22 um 16:10

    Anonymous

    Ich habe das Headset über euren Link gekauft und jetzt ein paar Wochen im Einsatz. Preis-Leistung ist auf jeden Fall super.
    Das Mikro soll laut den Aussagen der Zuhörer sehr gut sein 🙂
    Der Sound selber ist nicht schlecht, aber mir etwas zu dumpf. Für den Preis gut, aber wenn ich es mit meinem Sennheiser vergleiche nicht so klar. Für Musik finde ich ihn daher total ungeeignet, aber beim Spielen stört es mich nicht.
    Die LEDs sind nett anzusehen, haben aber keine Funktion und sind für mich daher überflüssig. Am Anfang hat mich das blaue Licht vom Mikro etwas gestört, da ich es beim Spielen immer im Blickfeld wahrgenommen habe.
    Zum Tragekomfort würde ich sagen, dass er nicht schlecht ist, gerade für den Preis. Im Vergleich mit meinem Sennheiser ist er aber etwas schlechter.
    Fazit, ich bereue den Kauf nicht und würde bei dem Preis zum zocken jeder Zeit wieder zu dem greifen. Zum Musik hören werde ich aber weiter auf einen anderen setzen.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.