BlitzWolfBW-VT3 Mini-Beamer mit Full-HD-Auflösung und Akku für ~228€

Der BW-VT3 bietet als Besonderheit einen integrierten Akku, mit denen der kleine Full-HD-Beamer auch mobil einsetzbar ist. Das Konzept ist nicht neu, von BlitzWolf kannten wir es aber noch nicht. Was kann der mobile Projektor sonst noch?

BlitzWolf BW VT3 Full HD Beamer mit Akku

Technische Daten

ModellBlitzWolf BW-VT3
TypDLP
AuflösungFull-HD / 1080p
Bildformate16:9
max. Bilddiagonale<100 Zoll
Helligkeit250 ANSI Lumen
Kontrast1000:1
Stromverbrauch18 W
AnschlüsseHDMI, USB, 3,5 mm Audio
Maße95 x 95 x 160
Gewicht878 g
Lautsprecher2x 5 Watt
Sonstiges2,4/5 GHz; Bluetooth 5.0, Android 9

BlitzWolf nun auch mit Akku-Beamer

Unter der Marke BlitzWolf erscheinen Beamer am laufenden Band. Dabei wird der gesamte Budget-Bereich abgedeckt, alle Modelle liegen irgendwo zwischen 50 und 300€. Der BW-VT3 sticht dennoch aus der Masse hervor, denn er ist mit einem Akku ausgestattet, durch den er auch mobil einsetzbar und nicht immer auf eine Steckdose angewiesen ist.

Es handelt sich um einen DLP-Beamer mit einer Auflösung von 1920 x 1080p, also Full HD. 4K-Videos können wiedergegeben werden, werden aber natürlich entsprechend heruntergeregelt. Den Preis für den verbauten Akku zahlt der Beamer bei der Helligkeit: Mit 250 ANSI Lumen ist er nicht besonders hell, da so einfach nochmal Energie gespart wird. Das heißt, dass der Beamer eine vergleichsweise dunkle Umgebung braucht, um ein ausreichend helles Bild zu erzeugen. Der Durchmesser des Bildes soll bis zu 100 Zoll betragen können.

BlitzWolf BW VT3 Full HD Beamer mit Akku

Der Vorteil des Akkus ist wiederum, dass der Beamer eben auch unabhängig vom Strom eingesetzt werden kann. Mit einer Kapazität von 55 Wh soll der Akku bis zu 180 Minuten durchhalten, das allerdings nur im Energiesparmodus. Im sogenannten „Highlight-Modus“ sollen es maximal 120 Minuten sein. Insgesamt ist damit vielleicht ein Spielfilm oder je nach Episodenlänge ein paar Folgen einer Serie drin. Alternativ nutzt man den Beamer als Projektor für eine Diashow oder ähnliches, wo man ihn sogar nur wenige Minuten braucht. Geladen wird der Akku über USB-C.

Mit einer Größe von 95 x 95 x 160 mm und einem Gewicht von 878 g ist der BW-VT3 sehr kompakt und leicht zu transportieren. An Anschlüssen gibt es einen HDMI-Eingang, um Laptop oder TV-Stick anzuschließen, und einen USB-Port für einen entsprechenden Speicherstick. Per Audioausgang können auch Kopfhörer oder ein Lautsprecher angeschlossen werden.

Als Betriebssystem kommt Android 9 zum Einsatz, über das man auch verschiedene Streaming-Apps nutzen kann. Außerdem gibt es die grundlegenden automatischen Funktionen wie einen Autofokus, der das Bild scharf stellt, und eine automatische Trapezkorrektur bei diagonaler Projektion.

Einschätzung zum BlitzWolf BW-VT3

Das Konzept ist nicht neu und von anderen Marken wie XGIMI gibt es schon lange Beamer mit Akku. Die sind in der Regel etwas teurer; BlitzWolf liefert hier wieder mal eine etwas günstigere Option. Man muss sich aber auch klar sein, dass man hier eben kein besonders helles Bild bekommt. Erfahrungsgemäß ist auch die Auto-Trapezkorrektur bei so günstigen Beamern nicht das gelbe vom Ei und Netflix wird oft auf dem Betriebssystem nicht unterstützt. Beides können wir hier aber nur mutmaßen. Grundsätzlich kann man auch mit Budget-Beamern schon Spaß haben und ein ausreichend gutes Bild bekommen.

Wem ein helles Bild wichtig ist, der findet bei Banggood auch andere Beamer der Marke, die für teils weniger Geld mehr bieten, dafür aber auf den Akku verzichten.

d53df66c83e74d7698a2602faa7176fb Hier geht's zum Gadget

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und dir bleibt frei wo du bestellst. Diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unsere Beiträge. Zu den Partnerprogrammen und Partnerschaften gehört unter anderem eBay und das Amazon PartnerNet. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (4)

  • Profilbild von Entwickler
    # 13.06.24 um 21:04

    Entwickler

    interessantes Gerät!
    Ich hatte den Nebula Capsule 3 für 400 EUR in die engere Wahl gehabt. Nun ist der fast interessanter, da 250 ANSI-Lumen anstatt 200 und doch sehr viel günstiger.
    Der Capsule 3 hingegen hat Netflix & Co Unterstützung. Hier müsste man einen Stick dazu nehmen. Wo bekommt so ein Stick den Strom – reicht der von USB? Wenn man dafür ein Netzteil benötigen würde, dann kann man den hingegen dann doch gleich vergessen.

  • Profilbild von Stelle
    # 13.06.24 um 22:16

    Stelle

    Ich wollte mich gerade auf China-Gadgets über mobile Beamer mit Akku schlau machen. Da kommt dieser Artikel wie gerufen 🙂
    Allerdings benötige ich nichts besonderes. Er soll für ein wenig Bespaßung auf Festivals sorgen und vielleicht mal nachts im Garten oder in der Wohnung "nebenbei" laufen. Entsprechend wollte ich da nicht unbedingt mehr als 200 € für ausgeben.
    Gibt es da entsprechende alternativen, die was taugen?

  • Profilbild von Heinz Peter
    # 14.06.24 um 08:14

    Heinz Peter

    Ich finde ja alles unter 1000 ANSI Lumen für die Tonne. Ist aber natürlich meine persönliche Meinung.

    HP

  • Profilbild von StephanN
    # 26.06.24 um 09:26

    StephanN

    Ich habe den baugleichen Beamer von Toumei schon seit 3 Jahren.
    https://amzn.eu/d/0esE2VtU

    Habe damals auch ca. 230 Euro bezahlt.
    Für Schlafzimmer mit Leinwand funktioniert der echt super. Die Apps wie Netflix, Disney usw. kann man Aptoide draufladen.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.