Bluetti AC200 Power Station bei Indiegogo

Auch wenn es für die meisten von uns dieses Jahr wohl nicht zu größeren Festivals geht, kann ein Campingurlaub ja noch drin sein. Wer dabei Strom für mehrere Geräte generieren möchte, kann sich jetzt die Bluetti AC200 Power Station bei Indiegogo anschauen.

Bluetti Power Station

In der ersten Version des Artikels war der Preis leider falsch, es wurde ausversehen die kleinere AC50S I Power Station angegeben. Die Bluetti AC200 Power Station kostet jedoch deutlich mehr.

Sogar für das Aufladen eines Tesla geeignet

Die Werbeversprechen sind natürlich wieder groß. Besonders ins Auge gestochen ist mir dabei der Hinweis, dass sogar Tesla Autos mit der Power Station geladen werden können. Wenn das der Fall sein sollte, können wir wohl von ordentlich Power ausgehen.

Bluetti AC200 Power Station Technische Daten

Die Übersicht der Features und technischen Daten liest sich erstmal gut: 1700 Wh und 33100 mAh Kapazität, Teslas haben mit 100 kWh eine deutlich größere Kapazität. Das Auto komplett aufzuladen ist demnach nicht möglich. Aber für kleinere Durststrecken zwischendurch könnte die Power Station einen kleinen Boost geben. Da ich aber absolut kein Experte auf diesem Gebiet bin, helft mir gerne in den Kommentaren aus, wenn ich hier etwas Falsches äußern sollte.

Neben der durchaus ansehnlichen Kapazität, die für die „normalen“ Geräte während eines Ausfluges sicherlich reichen sollte, haben wir noch 6 AC Inverter (Spannungswandler), einen 700W/35-150V Solar Input, Dual Wireless Charging, die Möglichkeit 17 Geräte gleichzeitig zu laden sowie ein intelligentes Kühlsystem und ein LCD Touchpanel. Mehr dazu später.

Alternativer Strom für Zuhause?

Auch wenn ich die Einsatzgebiete als alternative Stromquelle für Zuhause eher für unwahrscheinlich halte, könnte ich mir die Bluetti AC200 Power Station als Stromgenerator für den Wohnwagen/das Wohnmobil vorstellen. Hier kann man sich dann das größere Paket mit Solar Paneln zulegen, was selbst im Anfangsangebot noch stolze 1.445€ kostet. Gasgeneratoren kosten aber auch gerne mal die gleiche Summe. Hier muss man für sich selbst entscheiden, was einem lieber ist. Die Argumentation für erneuerbare und umweltfreundliche Resourcen zur Stromerzeugnung klingen aber an sich nicht schlecht.

Bluetti AC200 Power Station Solar power vs Gas power

Alternativ kann man die Power Station aber auch per normalem Stromanschluss, Autobatterien, Gasgeneratoren (welch Ironie) oder eben den besagten Solarpaneln aufladen. Diese versorgen die Power Station mit maximal 700W und eine volle Aufladung würde 3 – 3,5 Stunden dauern. Per Steckdose dauert das ganze dann 5 Stunden. Genial: beides gleichzeitig würde zu einer vollständigen Aufladung in 2 – 2,5 Stunden führen.

Vielseitig einsetzbar

Doch nicht nur als Stromgenerator für das Wohnmobil bietet sich die Power Station an. Die Indiegogo-Kampagne gibt uns noch einige Beispiele, wofür man sie noch alternativ benutzen könnte:

Bluetti AC200 Power Station alternative Einsatzmoeglichkeiten

Ich persönlich würde nicht mein Leben einer Solar Power Station anvertrauen wollen, aber Jedem das Seine.

17 Geräte gleichzeitig laden

Die Bluetti AC200 Power Station bietet euch insgesamt 17 verschiedene Lademöglichkeiten, diese teilen sich auf auf 6 Steckdosen, 1 PD 60W USB-C, 4 USB-A und 2 12V/3A Ports, einen DC 12V/10A Zigarettenanzünder und einen 12V/25A RV Port (Anschluss für ein Wohnmobil).

Bluetti AC200 Power Station Anschlussmoeglichkeiten

Mit dem 2000W AC Inverter (Spannungswandler) kann man jegliche Geräte gleichzeitig betreiben, hier wieder Beispiele aus der Kampagne:

Bluetti AC200 Power Station KuechengeraeteBluetti AC200 Power Station Campinggeraete

Das sieht doch schon eher nach Glamping aus (was für ein bescheuertes Wort). Für diejenigen, die noch genauer wissen wollen, wie lange ihre Geräte mit der Power Station laufen würden, gibt es noch eine schlaue Übersicht:

Bluetti AC200 Power Station Runtime Geraete

Weitere Funktionen

Neben den ganzen bereits erläuterten Funktionien, bietet die Bluetti AC200 Power Station noch ein paar Sicherheitsvorkehrungen, wie Kurzschlussschutz, Überstromschutz, Überspannungsschutz und Überhitzungsschutz.

Bluetti AC200 Power Station Schutzvorkehrungen

Jegliche Funktionen könnt ihr mittels des LCD Touchscreens steuern.Dazu gibt es noch den bereits angesprochenen intelligenten Ventilator, der auch in der Nacht nicht durch laute Geräusche stören soll.

Bluetti AC200 Power Station Touchscreen

Lohnt sich die Bluetti AC200 Power Station?

Für mich eine schwierige Frage, auch wenn ich die Anwendungsgebiete auf den ersten Blick ganz plausibel finde, so seh ich für mich persönlich überhaupt keinen Platz für die Power Station. Wenn jedoch jemand von der Leistung und Portabilität sowie der Solaraufladung begeistert ist, denke ich schon, dass sich das Angebot der Kampagne lohnen könnte. Vor allem wenn man öfter große Campingtouren abseits der normalen Anschlussmöglichkeiten fährt. Wie seht ihr das?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Maike

Maike

Mein Herz schlägt für alle Arten von DIYs, smarte und technische Spielereien. Der Spaßfaktor darf dabei natürlich nicht fehlen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (19)

  • Profilbild von chriss_goe
    # 02.08.20 um 17:12

    chriss_goe

    Sehr uninteressant für Deutschland, da nur 120V Ausgang.

    • Profilbild von olle Ingi
      # 06.08.20 um 12:26

      olle Ingi

      Für Lieferung nach Deutschland gibt's 2 hiesige Schuko-Buchsen mit 220V . Achtung! Lieferung nach D am Ende mit ziemlichem Aufpreis, deutlich über 200 Euro

  • Profilbild von Andreas Wieprecht
    # 02.08.20 um 17:24

    Andreas Wieprecht

    etwas teuer … ich emphele Travel Box

  • Profilbild von Tim Mai
    # 02.08.20 um 17:35

    Tim Mai

    Fail! Die AC200 kostet knapp über 1000€! Die AC50S mit 300W/500wh kostet den angesagten early bird preis! Schade, hatte mich schon gefreut…

    • Profilbild von Maike
      # 05.08.20 um 12:47

      Maike CG-Team

      Das war wirklich ein Fail, habs leider vertauscht. Danke für den Hinweis, hab die Preise nun angepasst!

  • Profilbild von Chuwi
    # 02.08.20 um 17:39

    Chuwi

    Sinus 220 V Wechselrichter? Sicherung bei Überlast? MPPT Solarlader?

    • Profilbild von olle Ingi
      # 06.08.20 um 12:29

      olle Ingi

      hab nen Test-Video mit einem Oszi gesehen, der Sinus sah echt gut aus. MPPT ja. Bei Überlast glaube ich ich mich zu erinnern, dass dann abgeschaltet wird.
      Es gibt allerlei anscheinend authentische Test, allerdings natürlich von Leuten, denen die Prototypen umsonst zur Verfügung gestellt wurden

  • Profilbild von Plötze
    # 02.08.20 um 18:12

    Plötze

    Könnt ihr gleich wieder löschen euren Deal. Die Angaben stimmen nicht. 1100€ und auch schon ausverkauft. Damit einen Testla laden!?! Nicht Mal 10 Prozent bei stundenlangen warten 🙈🙈

  • Profilbild von Moe
    # 02.08.20 um 19:35

    Moe

    Da sind wahrscheinlich gerade mal 10-15 Zellen vom Typ 18650 drin. Preis einer Zelle für Privat max. 5€

    Es gibt bereits leer Hüllen für powerbanks mit Quick charge, PD usw. Um man besorgt sich selber 18650er dafür, riesen powerbank, mit wechselbare Zellen für ein Bruchteil des Preises. Klar keine 230v per inverter aber brauch man das unterwegs wirklich?

    • Profilbild von Bilal
      # 02.08.20 um 23:18

      Bilal

      Woher die leerhüllen und die 18650er für max. 5 € ???
      Vielen Dank im voraus

      • Profilbild von Meizu
        # 03.08.20 um 11:14

        Meizu

        Würde mich auch interessieren…

        • Profilbild von Zieo
          # 03.08.20 um 18:40

          Zieo

          18650er kriegst du hinterhergeschmissen. Auf nkon.nl gibs die VTC5A für 3,95€ pro Zelle und Rabatte auf Großbestellungen. Leerhüllen bin ich aber raus. ^^

  • Profilbild von Jo Hartung
    # 02.08.20 um 20:46

    Jo Hartung

    Dieses Multitalent ist definitiv für den US-amerikanischen Markt produziert worden.

  • Profilbild von elRedeo
    # 02.08.20 um 20:57

    elRedeo

    So ein Käse, 1,7kWh. Sind zum Tesla bewegen wieviel? 1km?
    Der Bleiakku in meinem ersten Fiesta hatte ein Drittel mehr Kapazität
    Nettes Gimmick für den betuchten Herrn, habd mal vier für die Gästetoiletten bestellt, je Flügel.

    • Profilbild von Jodocus
      # 03.08.20 um 00:25

      Jodocus

      @elRedeo: So ein Käse, 1,7kWh. Sind zum Tesla bewegen wieviel? 1km?
      Der Bleiakku in meinem ersten Fiesta hatte ein Drittel mehr Kapazität
      Nettes Gimmick für den betuchten Herrn, habd mal vier für die Gästetoiletten bestellt, je Flügel.

      Ich bezweifle dass in den Motorraum eines Fiestas ein 140Ah Bleikku passt. bzw bei 30% mehr wären das ca 180Ah.
      Eine Autobatterie eines Kleinwagens hat vll um die 60Ah * 12 V = 720Wh???

  • Profilbild von Pir4niA
    # 02.08.20 um 21:16

    Pir4niA

    Liebe China Gadgets People, Indiegogo als Plattform noch zu empfehlen ist mehr als problematisch. Da sind so viele Projekte gecrashed in den letzten Jahren. Hab die Erfahrung selbst gemacht. Und die AGBs bzw das Konzept Indiegogo ist mehr als einladend für Leute die einen abziehen wollen #NieWiederIndiegogo

    • Profilbild von Gast
      # 03.08.20 um 08:37

      Anonymous

      @Pir4niA: Liebe China Gadgets People, Indiegogo als Plattform noch zu empfehlen ist mehr als problematisch. Da sind so viele Projekte gecrashed in den letzten Jahren. Hab die Erfahrung selbst gemacht. Und die AGBs bzw das Konzept Indiegogo ist mehr als einladend für Leute die einen abziehen wollen #NieWiederIndiegogo

      Dito.
      Ich werde auch nix mehr bei Indiegogo & Co unterstützen sofern kein großer Name dahinter steckt.

  • Profilbild von Yoshi
    # 03.08.20 um 07:43

    Yoshi

    Ein Tesla Model 3 braucht ca. 180 Wh / km, d. h. mit einer Ladung über diese 1,7kWh-Batterie kommt man 9-10 km weit. Es dauert aber dank der "nur" 2 kW Leistung eine knappe Stunde, bis dieser Mini-Ladevorgang abgeschlossen ist.
    Das heißt, wenn man wegen leeren Akkus liegengeblieben ist und jemand einem den vollgeladenen Powerpack vorbeibrint, hängt man diesen eine kanppe Stunde dran und kann dann weiter zur nächsten Ladestation fahren. Innerhalb von 10km sollte es in der Regel eine geben. Ist aber trotzdem knapp 😉

    • Profilbild von Gast
      # 03.08.20 um 14:51

      Anonymous

      @Yoshi: Ein Tesla Model 3 braucht ca. 180 Wh / km, d. h. mit einer Ladung über diese 1,7kWh-Batterie kommt man 9-10 km weit. Es dauert aber dank der "nur" 2 kW Leistung eine knappe Stunde, bis dieser Mini-Ladevorgang abgeschlossen ist.
      Das heißt, wenn man wegen leeren Akkus liegengeblieben ist und jemand einem den vollgeladenen Powerpack vorbeibrint, hängt man diesen eine kanppe Stunde dran und kann dann weiter zur nächsten Ladestation fahren. Innerhalb von 10km sollte es in der Regel eine geben. Ist aber trotzdem knapp 😉

      In der Regel? Selten so gelacht 😀

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.