Doogee T10 – Das erste Tablet des Outdoor-Smartphone-Hersteller jetzt für 120€

Der chinesische Hersteller Doogee geht neue Wege und präsentiert sein erstes Tablet. Das kommt mit schickem Design und eher durchschnittlicher Hardware, dafür aber auch zu einem günstigen Preis.

Doogee T10 Tablet 5

Das erste Tablet von Doogee

Doogee, waren das nicht diese klobigen Outdoor-Smartphones? Ja, die Marke kennen wir eigentlich von ihren Smartphones, die immer schon den Fokus auf Robustheit und Outdoor-Funktionen anstatt Design gelegt haben. Auffällig war hier eigentlich meist der besonders große Akku, während Kamera und Prozessor weniger im Fokus lagen und optisch vor allem das breite Gehäuse mit großen Bumpern an den Ecken ins Auge sprang.

Dass das Doogee T10 vom gleichen Hersteller kommt, würde man auf den ersten Blick wohl nicht vermuten. Das Tablet ist schlicht und einfarbig gehalten und besitzt einen leichten und dünnen Aluminium-Body. Es ist laut Beschreibung nur 7,5 mm dick. Auf der Rückseite finden wir oben rechts ein Kameramodul mit zwei Sensoren, von denen wir aber maximal durchschnittliche Tablet-Kamera-Qualität erwarten. Das Tablet gibt es in drei Farben: Grau, Blau und Silber.

Doogee T10 Tablet 4

Das Display ist 10,1 Zoll groß und hat eine Full HD+ Auflösung. Zur Art des Display-Panels wird zunächst nichts gesagt, AMOLED können wir hier aber wohl ausschließen. Erfreulich ist aber, dass Widevine L1 mit an Bord ist und Streaming etwa über Netflix damit auch in Full HD möglich ist (das funktioniert etwa bei der chinesischen Version des Xiaomi Pad 5 nicht). Das installierte Betriebssystem ist Android 12.

Auf der Hardware-Seite bekommen wir mit dem drei Jahre alten Unisoc-T606-Prozessor mit 1,6GHz nur zweitklassige Ausstattung. Zu 8 GB RAM kommen 128 GB Speicher, die aber um bis zu 1 TB (per Speicherkarte) erweitert werden können. Der Akku wird mit 8.300 mAh Kapazität angegeben und kann mit 18W aufgeladen werden. Als Anschluss haben wir hier einen USB-C-Slot.

Doogee T10 Tablet 2

Einschätzung

Ob das Tablet überzeugen kann und Doogee damit ein guter Einstieg in den Markt gelingt, bleibt abzuwarten. Was wohl in erster Linie für das Doogee T10 spricht, ist der Preis. Knapp 120€ zumindest im Early-Bird-Angebot sind im Vergleich schon sehr weit unten. Dass man dafür keine Spitzen-Hardware bekommt, dürfte klar sein. Als reines Streaming-Tablet, das einfach nur günstig sein soll, könnte es sich aber mit Full-HD-Display und Widevine L1 gut eignen.

77b1493b97e84a25af5a9fab35627138 Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (10)

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.