User Gadget DIY Taschenrechner zum selber löten und bauen für 10€

DIY Taschenrechner
Hinweis: Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Nachdem ich hier schon einige interessante DIY’s gesehen habe, hab ich dieses Taschenrechner-Set bei Banggood gesehen.

Man kann damit alle üblichen Funktionen eines Taschenrechners nutzen, nachdem man es zusammengebaut hat. Die Tasten sind dafür schon vorprogrammiert. Betrieben wird der Taschenrechner dann mit einer CR2032 Batterie. Die ist anscheinend im Set enthalten, sie ist zumindest auf den Produktfotos zu sehen. Der fertige Taschenrechner hat dann eine Größe von 99 x 91 x 18mm in seinem Plastikgehäuse, wodurch man das technische Innenleben sehen kann.

Hier geht's zum Gadget

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (16)

  • 20.04.17 um 17:59

    ebola

    Coole Sache, aber ein bisschen wenig Lötarbeit. Da ist man ja in 10 Minuten fertig 🙂

  • Profilbild von egal;)
    20.04.17 um 19:06

    egal;)

    Etwas anspruchsvolleres?

    Geekcreit® DIY Kugelförmiges drehbares LED-Kit 17,47€
    Gibt viele gute Bewertungen bei Banggood dazu. Dieverse Videos und auch eine ausführliche Aufbau Videoreihe.

    http://www.banggood.com/de/DIY-Spherical-Rotating-LED-Kit-POV-Soldering-Training-Kit-p-1050086.html?rmmds=mywishlist

  • 20.04.17 um 19:28

    ebola

  • Profilbild von yes
    20.04.17 um 22:31

    yes

    sehr geil danke gekauft 🙂

  • Profilbild von HiJoe
    21.04.17 um 11:17

    HiJoe

    Was für ein Microcontroller ist denn da verbaut? Atmel? STC?
    Und wie schafft der Microcontroller es, so viele Tasten abzufragen? Soviele Pins hat
    er ja nicht ….

    • Profilbild von MCBoy
      21.04.17 um 12:07

      MCBoy

      @HiJoe: Was für ein Microcontroller ist denn da verbaut? Atmel? STC?
      Und wie schafft der Microcontroller es, so viele Tasten abzufragen? Soviele Pins hat
      er ja nicht ….

      Atmel mit Intel Architektur

  • 21.04.17 um 13:27

    Max_Schuetz

    @HiJoe: Ganz easy, das geht über eine Matrix-Abfrage in Gestalt von Zeilen und Spalten. Da brauchst du eben nicht mehr für jede Taste einen eigenen Pin. Der Controller erkennt anhand der Matrix welche der Tasten gedrückt wird. Zum Beispiel A1 als erste Taste in der ersten Reihe, oder C3 für die dritte Taste in der dritten Reihe. Geht mir ähnlichen Controllern auch rückwärts um z.B. eine LED-Matrix anzusteuern.

    • Profilbild von HiJoe
      21.04.17 um 15:08

      HiJoe

      @Max_Schuetz: @HiJoe: Ganz easy, das geht über eine Matrix-Abfrage in Gestalt von Zeilen und Spalten. Da brauchst du eben nicht mehr für jede Taste einen eigenen Pin. Der Controller erkennt anhand der Matrix welche der Tasten gedrückt wird. Zum Beispiel A1 als erste Taste in der ersten Reihe, oder C3 für die dritte Taste in der dritten Reihe. Geht mir ähnlichen Controllern auch rückwärts um z.B. eine LED-Matrix anzusteuern.

      Danke, alles klar!
      Dann würde man wohl ca. 4+5 Pins für das 4×5 Tastenfeld benötigen.
      Und dann noch 8+6 Pins für die 6 LED-Digit Anzeigen.
      Macht dann immerhin 9+14 = 23 Pins.

      • Profilbild von DSLR
        22.04.17 um 23:22

        DSLR

        Normalerweise hat ein Port an einem µC 8 Anschlüsse, so dass man bei einer Tastaturmatrix und den LEDs im Multiplexbetrieb mit 3 Ports auskommen sollte.

  • 22.04.17 um 21:18

    Max_Schuetz

    @HiJoe: Und der IC hat 28 Pins. 😀

  • Profilbild von Anra
    23.04.17 um 18:48

    Anra

    Hoffe doch das bei dir ein Taschenrechner und keine Uhr dabei rauskommt 😆

  • Profilbild von kbb
    27.04.17 um 23:17

    kbb

    Sowas kann es meinetwegen öfters geben egal was haut es rein 😆

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.