User Gadget Wassersparer für zu Haus für 1,67€

User Gadget
Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Beleuchtete Wasserhähne sind zwar cool, aber sowas von 2000 ;P
Wassersparende Wasserhähne sind der neuste Shit!
Sie sparen unser Geld und es ist auch noch gut für die Umwelt.

Bei TinyDeal entdeckt für 1,67€.

Hat ein Standardgewinde und passt eigentlich auf alle Wasserhähne und Krähne. Haben auch so eins und das Wasser ist viel weicher und „sprudeliger“.

Es nervt nur ein bisschen wenn man die Gießkanne auffüllen will, das dauert jetzt länger. 🙂

8 Kommentare

  1. Profilbild von Stimmenhotel

    0,62 Cent!

    https://de.aliexpress.com/item/Home-Practical-Faucet-Aerator-Water-Saving-Device-360-Degree-Water-Bubbler-Swivel-Head-Saving-Tap-Faucet/32703423430.html

    Drauf aufpassen, dass ihr auch den richtigen bekommt.
    Produktbilder zeigen meist einen mit Edelstahlsieb.
    Wenn einer mit Plastiksieb kommt, reklamieren… Das Teil ist Kacke!

  2. Profilbild von Sir

    Ich benutze immer wassersparende Filter aber nur weil der Leitungsdruck sehr gering ist und nicht weil ich Mega-Lila-Öko bin. Im Ürigen: Eine Gießkanne als Öko aufzufüllen, um sinnlos Wasser zu vergeuden ist ja sowas von out – 2000 ;P.

    Ich finde beleuchtetete Wasserhahn-Filter sowas von Cool auch wenn ich doppelt soviel Wasser dafür verbrauchen würde ;-))

  3. Profilbild von Stimmenhotel

    Sind keine Filter, sind Perlatoren 😉
    Das heißt sie versetzen dass Wasser mit Luft, damit trotz kräftigem Strahl Wasser gesparrt werden kann.
    Filter sind meist sehr Sinnlose extra Aperturen, die Spurenelemente aus dem Wasser filtern sollen. (Scheitert meist am Geiz der Leute den Filter früh genug zu tauschen und ihr Wasser mit extra Bakterien kontaminieren …)

    Die Wasserspaarfunktion gilt hier auch nur für den Strahl, die Dusche/Brause hat keine Wasserspaarfunktion.

    Was Ich noch anmerken muss…
    Ich habe mir den obigen als Ersatz für einen anderen älteren bestellt. Der ist aber noch nicht da.
    Ich hatte bereits zwei davon hier.
    Den mit Plastik-Sieb (Und eckigen Löchern für die Brause), der scheiße ist und den mit Edelstahlsieb (mit runden Löchern für die Brause).
    Ich bin zwar begeistert von dem letzteren .,… Aber nun ist mir eine Plastikmutter für das Gelenk kaputt gegange.
    Der Aufsatz fällt immer ab, wenn man den Modus umstellen will. Manchmal ist die Mutter undicht.
    Und das Umschalten geht nicht mehr so einfach wie vorher….

    Mal sehen ob das mit dem neuen nach paar Monaten wieder so auftritt …

  4. Profilbild von Simplicitas

    Ob Wassersparen wirklich Geld spart, hängt größtenteils von gruppendynamischen Prozessen ab.
    90% der Wasserkosten sind in Deutschland für die Stadtwerke Fixkosten. Spart die gesamte Gemeinde Wasser, so wird der Kubikmeterpreis angehoben und der Endkunde zahlt das gleiche für weniger Wasser. Durch Wassersparen Geld sparen kann man also nur, wenn der Großteil der restlichen Bevölkerung kein Wasser spart.
    PS: Die Wasserversorgung in weiten Teilen der Republik ist ausgezeichnet und es bringt nichts hier Wasser zu sparen, nur weil es im Süden von Portugal und Spanien im Sommer extrem trocken ist. Den Leuten dort ist durch unser hier gespartes Wasser jedoch auch nicht geholfen. Denen würden intakte Rohrleitjngen viel mehr nützen, in die Infrastruktur wollen deren Wasserversorger jedoch nicht investieren.
    Apropos Rohrleitungen. In jenen verkeimt Wasser sehr schnell. Je weniger Wasser wir nutzen, desto länger bleibt es im Rohrsystem ehe es „abgerufen“ wird und setzt fröhlich Keime an, während wir uns arm sparen. Prost!

    • Profilbild von Pete

      Das ist quatsch, weil du deine Hände ja nicht nur mit kalten Wasser wäscht … Das meiste Geld gibst du für das erwärmen des Wasser aus und das ist unabhängig von den Kosten die du gerade aufgezählt hast. Daher lohnt sich so etwas. Wobei das in vielen Haushalten ohnehin Standard ist.

      • Profilbild von Simplicitas

        Natürlich hast du Recht, dass zum Heizen von Wasser sehr viel Energie benötigt wird und nur wer beim Neubau darauf geachtet hat auf Solarthermie oder vergleichbares zu setzen, wird diesen Faktor ignorieren können. Das sollte man natürlich nicht außer Betracht lassen, deswegen danke für diesen Einwand 🙂
        Wir reden hier aber dennoch von einem Wasserhahn am Wasch-/Spülbecken, über den in den meisten Haushalten vornehmlich lauwarmes und kaltes Wasser abgegriffen wird. Der Unterschied bei den Heizkosten fällt also marginal aus.
        Ich will auch keinesfalls sagen, dass man Wasser wild verschwenden sollte. Allerdings ist es unsinnig an jeder Stelle jeden möglichen Milliliter einzusparen, denn wenn es alle machen spart man sowieso kein Geld mehr.
        Ein Beispiel aus Berlin::
        http://www.bwb.de/content/language1/html/8881.php
        Kanalspülungen, Ätherischen Öle und Aktivkohlefilter…
        Hauptursache für diese Maßnahmen ist der halbierte Wasserverbrauch. Die Kosten pro Kubikmeter mussten sich also nicht nur verdoppeln, nein, zusätzlich kommen die Unkosten für Geruchsbekämpfung und Co oben drauf.
        Und der ganze Quatsch, weil südliche Länder unter Wasserknappheit leiden. Als wäre denen damit geholfen, wenn wir Gelmatten mit Blümchenduft in unserer Kanalisation aufhängen 🙁

        • Profilbild von Sir

          Das kannst du den von der Ökopolitik Verblendeten sooo oft erklären, die wollen es einfach nicht begreifen. Hinter der Umweltpolitik steht kein Wunsch durch Veränderung etwas Gutes zu bewirken, sondern allein Geldgier und Machtmehrung.

          Außerdem, ja ich wasche mir die Hände mit kaltem Wasser unter dem Perlatorfilter.

  5. Profilbild von 123Pyrofire

    @Pete: Wenn man mit Gas Wasser heizt dann spart man sich nicht viel. Das meisste Warmwasser wird beim Duschen verbraucht und nicht am Wasserhahn.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)