Ran an den Speck: Fett-Trimmer für Fleisch bei AliExpress für 11,28€

Der Sommer naht und mit ihm die BBQ Saison. Endlich wieder grillen und dem saftigen Fleisch beim Brutzeln und Bräunen zusehen. Oft sind dann die Augen aber größer als der Magen. Wer ohne schlechtes Gewissen genießen möchte, kann sich hiermit ganz leicht ein paar Kalorien sparen.

Fett Trimmer für Fleisch

Ran an den Speck

Wer Wert auf eine fettarme Ernährung liegt, kann künftig zu dem Fett-Trimmer greifen. Vom Prinzip her  funktioniert der Trimmer so ähnlich wie ein Sparschäler. Die Edelstahlklinge sollte scharf genug sein, um das Fett problemlos vom Fleisch zu schälen bzw. zu trimmen. Auch könnte man den Trimmer dazu nutzen, um das Fleisch in dünne und ordentliche Stücke zu schneiden oder hartnäckige Sehnen zu entfernen. Kleiner Tipp: Wer Fleisch in dünne Scheiben schneiden möchte, sollte es vorher einfrieren.

Fett Trimmer schneidet Fleisch in dünne Scheiben
Korean BBQ für zu Hause😋

Beschaffenheit

Der Fett-Trimmer verfügt über einen sogenannten ergonomischen Griff aus schwarzem Kunststoff und soll laut Hersteller dem Nutzer einen festen und sicheren Halt geben. Die Größe beläuft sich auf 14,5 x 8 cm. Damit sollte man auch größere Fleischstücke schnell klein kriegen.

Anwendung des Fett Trimmers
Meiner Meinung nach etwas makaber mit dem Kuhkopf.

Die Edelstahlklinge ist einfach zu reinigen. Nach dem Gebrauch muss man die Klinge unter warmen Wasser ausspülen und abtrocknen. Wer mag, kann natürlich auch mit etwas Seife ran. Das Kuhkopf-Design haut mich jetzt nicht so ganz vom Hocker, da ich es etwas schräg finde. Aber das ist natürlich Ansichtssache.

Einschätzung

Hinter dem Fett Trimmer steckt ein cooler Gedanke. Ich persönlich finde das Gadget echt praktisch. Da sich damit nicht nur das Fett wegschneiden lässt. Man kann damit auch super hartnäckige Sehnen entfernen oder das Fleisch in dünne Scheiben schneiden. Und wer nicht grade begnadet mit dem Messer ist, könnte damit sich das Leben bestimmt vereinfachen. Wenn das Teil wirklich hält, was es verspricht, dann könnte ich auch über den Kuhkopf wegsehen.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Anita

Anita

Ich liebe alles was praktisch ist und einem dem Alltag erleichtert. Ganz egal, ob smarte Technik oder kuriose Gadgets. Für euch stürze ich mich in die Weiten des World Wide Webs und recherchiere nach den neuesten Trends.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (11)

  • Profilbild von Tekace
    # 07.04.22 um 11:04

    Tekace

    Ich benutze seit Jahrzehnten ein scharfes Messer für diese Dinge. Mache ich etwas falsch? 😳

    • Profilbild von Gast
      # 07.04.22 um 12:20

      Anonymous

      Nein, das machen wohl alle Menschen so und irgendwo gab es vor ein paar Tagen einen Test zu Messern und siehe da, dort konnte sogar eins für unter 20€ überzeugen.

      • Profilbild von Tekace
        # 08.04.22 um 14:30

        Tekace

        Das beruhigt mich 😁 Bei Messern bin ich seit knapp drei Jahrzehnten bei "HEISO": ein wenig teurer als der Durchschnitt, qualitativ aber toll und lebenslanger Schleifervice.

  • Profilbild von JtodaP
    # 07.04.22 um 10:22

    JtodaP

    Pervers

  • Profilbild von Gast
    # 07.04.22 um 09:51

    Anonymous

    Fleisch einfrieren für dünne Scheiben?
    Falsch. ANfrieren wäre richtig.
    Zudem will man Fett beim BBQ haben, es wegzuschneiden ist ein Frevel.
    Nur Omis wollen Koteletts ohne Fett. Bei mir hat so ein Kotelett minimal schon 1,5 Zentimeter Fett. Wer Fett nicht mag schneidet es nach dem Grillen ab.
    Und ein Tomahawk ohne Fett wäre wie ein Gin Tonic ohne Gin.
    Solch ein Tool? Niemals.

    • Profilbild von Gast
      # 07.04.22 um 10:07

      Anonymous

      1+++
      Genauso ist es, Fett ist ein Geschmacksträger und muss sein. Lustig das Bild mit dem Kobe Fleisch und dem Schäler 🙂

  • Profilbild von Louis_dK
    # 07.04.22 um 07:57

    Louis_dK

    Bin mir nicht sicher, aber ein Koch
    verwendet ein Filetiermesser

    • Profilbild von herminegranger
      # 07.04.22 um 08:11

      herminegranger

      Ist auch so. Wieder mal ein überflüssiges Gadget.

      • Profilbild von Donkeeey
        # 07.04.22 um 09:21

        Donkeeey

        Alle heulen immer rum, dass die kleinen und günstigen Gadgets fehlen, aber wenn dann welche kommen wird sich auch nur beschwert, versteh einer die Welt.

        • Profilbild von Gast
          # 07.04.22 um 12:17

          Anonymous

          Dann lese einmal richtig was schon wieder verzapft wurde, da steht:

          " Ich persönlich finde das Gadget echt praktisch. Da sich damit nicht nur das Fett wegschneiden lässt. Man kann damit auch super hartnäckige Sehnen entfernen oder das Fleisch in dünne Scheiben schneiden."

          Sie persönlich findet das also und das wirklich ohne es probiert zu haben? Schon wieder wird hier etwas beworben um Kohle durch Bestellungen zu machen und das komplett ohne Test.

          Das nervt und darum ist es auch wirklich unnötiger Schrott.

          Es gibt zum Produkt keine Bewertungen und auch die Angaben. Klinge aus Edelstahl… Klar, das Teil ist Made in China, darum wohl auch keine Angabe zur Reinigung und ob Spülmaschine geht oder nicht.
          Wie gesagt, China, denke Rost lässt grüßen.

          Dann beachte das Produktbild mit der Hand. Das ist eine Frauenhand und das Teil wirkt dann doch echt klein.
          Da mit Kraft schneiden und dann noch gefrorenes Fleisch???
          Wird das im Schraubstock eingespannt?

          Durch logisches denken hätte sich die Autorin diesen Shitstorm hier auch sparen können.
          Ich habe wirklich nichts dagegen, dass man durch Verlinkungen auch Einnahmen generiert, jedoch geht so etwas nicht.
          Dann sollte man es auch wirklich testen.

          Und es soll ja nicht noch einmal einer dieses hier mit QVC vergleichen, die testen nämlich und führen es so vor, ob alles echt ist, das sei daher gestellt.

          Man darf aber nichts persönlich finden wenn man keine Ahnung hat. Dann besteht die Verpflichtung dieses auch zu testen.
          Ansonsten sollen die hier eine Sparte mit Shopping-Tipps einführen.

        • Profilbild von Donkeeey
          # 07.04.22 um 09:24

          Donkeeey

          okay, über günstig kann man sich streiten, aber es ist immerhin nicht das nächste 400€ smartphone

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.