Mini-Greifhaken „Gravity Hook“ ab 2,38€

Dieser kleine Haken ist die Mini-Version des sogenannten „Gravity Hook„. Durch einen besondern Mechanismus öffnet und schließt der Greifer relativ selbstständig, und lässt euch so kleine Gegenstände an sonst unerreichbaren Stellen aufheben.

Gravity Hook mittlere Größe

Die Gelenke im Haken ermöglichen die Funktionsweise. Lässt man den Gravity Hook an einer Schnur zu Boden, öffnet er sich durch sein eigenes Gewicht. Mit ein bisschen Geschickt bewegt man ihn so, dass sich die geöffnete Zange um den Gegenstand legt. Beim Anheben schließen sich die Greifer wieder und umfassen den Gegenstand. Dessen Gewicht sorgt gleichzeitig dafür, dass sich die Arme nicht wieder öffnen können. Die Anwendungsmöglichkeiten sind etwa:

  • Die Fernbedienung ist hinter das Sofa gefallen.
  • Auto über einem Gulli geparkt und hoppla – der Schlüssel ist weg
  • Der Haustürschlüssel fällt euch in den Koi-Teich im Vorgarten.
  • Ein beliebiger Gegenstand liegt vor euch auf dem Boden, aber ihr wollt euch nicht bücken.

Ok, nicht alle davon sind wirkliche Alltagsprobleme. Aber das Prinzip wird denke ich klar.

Voraussetzung für die Benutzung ist übrigens ein passendes Seil, das man an den haken bindet. Das sollte natürlich mindestens das Gewicht tragen können, dass auch der Gravity Hook selbst aushält. Das ist je nach Ausführung unterschiedlich. Zur kleinsten Version gibt es keine Gewichtsangabe der China-Shops, die nächstgrößere soll bis zu 25 kg tragen können. Hier bietet sich am ehesten stabiles Kletterseil an. In keinem Fall solltet ihr euch darauf verlassen, dass der Haken auch euer Körpergewicht trägt.

Gravity Hook kleine Größe

Die größere Version hat einen zusätzlichen Metallhaken, der in der Mitte eingehängt wird. Dadurch ähnelt der Gravity Hook einem Greif- oder Enterhaken (s. erstes Bild) und kann entsprechend verwendet werden.

Ob sich im Alltag nun wirklich so oft Situationen ergeben, in denen man dieses Gadget braucht, sei mal dahingestellt. Auf der anderen Seite ist der Haken für wenige Euro keine teure Anschaffung, und wie mit dem Regenschirm ist es vielleicht auch hier: Besser einen dabei haben und nicht brauchen als umgekehrt. Wie seht ihr das? Glaubt ihr der Gravity Hook kann sich in manchen Situationen als praktisch erweisen?

Jens

Ich bin im Herbst 2015 zu China-Gadgets gestoßen, und habe mich seit dem vor allem in den Drohnen-Sport verliebt, und verfolge alles rund um Quadrocopter mit Leidenschaft. Und mein Handy ist sowieso schon lange ein „China-Phone“.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

4 Kommentare

  1. Profilbild von Anonymouse

    Den kleine gibt es bei Tomtop für € 3.54 https://www.tomtop.com/p-y5367.html

  2. Profilbild von Kickstarter Crap
    Kickstarter Crap

    Mal wieder ein nutzloses Kackstarter-Projekt das dank der Chinesen wenigstens nicht ganz so überteuert ist. 😉

  3. Profilbild von Kürsat

    Im Kanal und im Teich ist sicher eine ausreichend helle Beleuchtung installiert, sodass ich auch im trüben Wasser oder im Kanalwasser etwas sehe.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  4. Profilbild von Simplicissimus
    Simplicissimus

    Geil! Zusammen mit einem 3D Printer kann man sich dann so einen doofen Plüschtier Grabbelautomaten selbst basteln – Jeden Tag von der Freundin "“Ohhh wie süß!"“ – einfach unbezahlbar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.