HAGiBiS (halb) In-Ear Kopfhörer-Reinigungsstift 5-in-1 Tool für 5,94€ bei Amazon

Keine Lust auf dreckige In-Ears? Zum Saubermachen dreckiger Kopfhörer kann man das HAGiBiS 5-in-1 Reinigungsset nutzen. Das Set ohne Tastaturbürste bekommt ihr für 5,94€ bei Amazon inkl. Prime-Versand.

Jeder kennt es, keiner spricht darüber. Nach einiger Gebrauchszeit setzen sich in und an (halb) In-Ear Kopfhörern Ohrenschmalz-Rückstände ab. Hat man den Kopfhörer dann auch noch oft in der Hosentasche, kommen unter Umständen Staub und anderer Dreck hinzu, die sich mit der klebrigen Masse vermischen.

Mit dem HAGiBiS Kopfhörer-Reinigungsstift kann und sollte man die Hörer und sein Ladecase daher regelmäßig reinigen, schließlich steckt man sich „den Dreck“ immer wieder ins Ohr. Auch Tastaturen gehören zu den Dreckschleudern des Alltags. Werden sie so gut wie Tag täglich verwendet, gepflegt hingegen nur selten. Warum also nicht gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen?

Hagibis-Tastatur-Reinigung-Pinsel in rot

Drei Reinigungswerkzeuge in einem

Das Tool besteht aus zwei Bürsten und einer Metallspitze. Letztere ist für das Entfernen von Ohrenschmalz-Rückständen am Hörerausgang gedacht. Beim Einsetzen der Hörer setzt sich dieser gerne mal in den Ecken ab und kann mit der Metallspitze wieder herausgeschabt werden.

Mit der borstigen Kurzhaar-Bürste, die unterhalb der Metallspitze sitzt, bürstet man im Anschluss den letzten Dreck weg. Auch die Ladekontakte und sonstige Aussparungen an den Hörern werden mit diesem Tool gereinigt.

HAGiBiS halb In Ear Kopfhoerer Reinigungsstift Pfeifenreiniger

Auf der anderen Seite des Reinigungsstifts befindet sich eine Art flauschiger Pfeifenreiniger. Dieser ist für das Ladecase gedacht. Hiermit putzt man bei Ladeboxen, in denen die Hörer vertikal eingesetzt werden, die Hohlräume für die Hörer-Stäbe.

Und die Tastatur nicht vergessen!

Die Tastatur hat unseren Arbeitsalltag enorm erleichtert. Und was machen wir zum Dank? Genau! Nichts. Jeden Tag schlagen wir auf sie ein, krümeln sie voll und hinterlassen unsere Spuren. Gut, dass in diesem Set auch eine Tastaturbürste samt Keycap Puller dabei sind. Zum oberflächlichen Reinigen verwendet man die Bürste. Damit sollte man Krümel und Co. ohne weitere Umschweife einfach wegfegen können.

Hagibis Tastatur Reinigungpinsel grosse Bürste
Ein Minibesen für die Tastatur.

Für die Putzteufel unter uns

Und wer noch eine Schippe drauflegen möchte, greift zum Keycap Puller. Die Keycaps kann man damit abziehen, um auch an die Stellen zu kommen auf die, die Sonne nicht scheint.

Hagibis Tastatur Keycap Puller
Nur nicht vergessen wo welche Taste war.

Einschätzung

Der HAGiBiS (halb) In-Ear Kopfhörer-Reinigungsstift ist ein meiner Meinung nach nützliches Tool. Schließlich steckt man sich die Kopfhörer regelmäßig in eine Körperöffnung. Nice ist auch, dass man die Tasturbürste samt Keycap Puller dazubekommt. Es zu haben kann alles nur nicht schaden. Daher sollte man sowohl die Kopfhörer als auch die Tastatur in jedem Fall regelmäßig reinigen und desinfizieren. Dementsprechend halte ich den Preis von knapp 12€ bei Amazon für gerechtfertigt und gut investiert.

7a4cc6c3118c4b7abb6774c00dcf2b74 Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Gadget-Nerd bei China-Gadgets seit 2015 und immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (21)

  • Profilbild von ich486
    # 12.12.21 um 09:09

    ich486

    cool, eine Zahnbürste für 5 Euro

  • Profilbild von Schnitzel_frühstücker
    # 12.12.21 um 11:48

    Schnitzel_frühstücker

    Wieder eine geschlossene Marktlücke 👍🏻

  • Profilbild von Honka
    # 12.12.21 um 13:09

    Honka

    Ich dachte, Ohrenherpes kriegt man nur von Dieter Bohlen!? oO

  • Profilbild von Hans Martin
    # 12.12.21 um 15:16

    Hans Martin

    Staub und dreck? dafür haben doch alle dosen in ears einen deckel.

    aber so für den kerzenwachs ist es sicher brauchbar.

    • Profilbild von Gast
      # 13.12.21 um 00:05

      Anonymous

      Damit ist der Schmalz gemeint der wohl an den Stöpseln kleben bleibt wenn die aus dem Ohr raus und wieder ins Case kommen und ihn übertragen.

      Sterilisieren tut es trotzdem nichts oder ist da ein Sprüher eingebaut der Sagrotan spritzt?

      Einfach überteuert. Q-Tip tuts auch. Zahnbürste wäre auch eine Idee und Case, das geht mit einem einfachen Tuch bei Knöpfen und bei Stäbchen und es muss tiefer rein, der Vergleich zum Pfeifenreiniger war ja schon da.

      Diese "Gadgets" können ja nette Ideen sein. Aber irgendwie sind es diese Dinger die man kauft und dann liegen die irgendwo rum und werden nie wieder benutzt. Kenne es von Werkzeugen um z.B. ein Glied beim Armband zu entfernen oder dieses Teil wo man von der Fahrradkette ein Glied entfernt. Braucht man es, sucht man es und braucht man es nicht, dann hat man es ständig in der Hand oder sieht es und denkt sich noch, guter Platz, da finde ich dich auch wieder.

    • Profilbild von Tim
      # 13.12.21 um 09:12

      Tim CG-Team

      Naja aber Staub schleicht sich meiner Erfahrung nach auch durch den geschlossenen Deckel, wenn man die Hörer oft in der Hosentasche dabei hat

  • Profilbild von MIO™
    # 13.12.21 um 00:25

    MIO™

    Ohrenschmalz – was ist das denn ?!? Ich jedenfalls "koche" mir die Gehörgänge regelmäßig mit 3%iger Wasserstoffperoxid-Lösung aus. Und verstaue die InEars nicht nur zum Laden in ihren Docks – vielleicht sehen die ja deshalb immer noch wie Ladenneu aus… Ergo- an sowas hab'ich keinen Bedarf.

    • Profilbild von Masterbrain
      # 10.03.22 um 18:39

      Masterbrain

      OMG…deine armen Ohren. Damit tötest du auch deine natürliche Fettschicht und alle guten Bakterien ab. Lass es lieber sein.

      • Profilbild von Fantasy
        # 10.03.22 um 23:05

        Fantasy

        Ich dachte mir auch: omg, ist das absurd. Aber tatsächlich liest man davon häufig (auch wenn es wohl heute nicht mehr angewandt wird & andere Methoden besser sein sollen), auch aus vernünftigen Quellen.
        Ich wäre aber auch vorsichtig damit, speziell zu häufig wird schon negative Folgen haben.

        • Profilbild von MIO
          # 11.03.22 um 02:11

          MIO

          keine Sorge- mit denen ist immer noch alles bestens und ich mache das schon so bestimmt seit 20 Jahren – und dabei vierteljährlich

    • Profilbild von Moepper
      # 29.03.22 um 11:04

      Moepper

      Laut einer Untersuchung der Harvard-University, greift Wasserstoffperoxid das Gehirn an !

    • Profilbild von Mastermind
      # 05.05.22 um 20:25

      Mastermind

      wie kommt man auf so eine Schwachsinnsidee….

  • Profilbild von Harke
    # 17.12.21 um 16:37

    Harke

    Bitte aber nicht in die Ohren stecken das gute Stück. 😉 Da darf nur der HNO Arzt rein.

  • Profilbild von Mr. Lon
    # 11.03.22 um 05:46

    Mr. Lon

    Ich bleibe lieber altmodisch:

    Ohrenstäbchen und Zahnstocher!

    Nicht noch mehr Elektro-Müll

  • Profilbild von Liquid
    # 21.03.22 um 12:20

    Liquid

    laut Apple ist eine Zahnbürste am besten

  • Profilbild von Mitschi01
    # 05.05.22 um 17:40

    Mitschi01

    Naja, wer es haben möchte, für den mag dieser Artikel okay sein.
    Bei der Reinigung von InEars benutze ich ein feuchtes Mikrofasertuch und Wattestäbchen. Das geht relativ zügig und die InEars wurden bisher immer blitzblank sauber. Auch bei Reinigung von anderen Geräten , wie z.B. Notebook, Tablet, Smartphone, benutze ich ein feuchtes Mikrofasertuch, weil ich die Geräte so am schnellsten sauber halten kann und die Umwelt damit am wenigsten belaste.

  • Profilbild von Hulk
    # 07.05.22 um 18:48

    Hulk

    Ich halte meine Ohren täglich mit einem Papiertaschentuch sauber und hatte noch nie Dreck jedweder Art in meinen In Ears.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.