Haylou Lady Bag: In-Ear Kopfhörer mit Ladebox in Handtaschen-Optik

Mit den Haylou Lady Bag Kopfhörern verkauft der chinesische Hersteller, wie der Name schon sagt, In-Ear Kopfhörer in einer Mini-Handtasche. Vermutlich dachte man sich, nachdem Huawei mit den Freebuds Lipstick vorgelegt hat: Sowas können wir auch!

Haylou Lady Bag Hoerer und Handtasche

Individualisierbare Ladebox-Handtäschchen?!

Die Haylou Lady Bag In-Ears gibt es in vier verschiedenen Farben. Davon sind zwei, Türkis und Flieder, eher extravertiert, während die beige und graue Version eher etwas unauffällig ausfallen. Dazu gibt es, wie es sich für eine echte Handtasche gehört, einen passenden Tragegurt, der sich anscheinend von Farbvariante zu Farbvariante unterscheidet. Da hat man sich bei Haylou mehr Gedanken gemacht, als ich sie mir gemacht hätte.

Haylou Lady Bag Farben

Damit aber nicht genug, anscheinend ist es sogar möglich, die Taschenfarbe und Tragegurte nachträglich zu ändern. Dafür soll laut Haylou Anfang 2023 extra Zubehör für die Haylou Lady Bag auf den Markt kommen. Dadurch wird die Farbpalette noch einmal erweitert und es ist möglich sein wireless In-Ear Ladecase an sein tagesaktuelles Outfit anzupassen.

Haylou Lady Bag Designs

Tatsächlich kommt mir das Konzept, während ich so darüber nachdenke, sogar bekannt vor. Es erinnert mich an ein Produkt, dass von jungen Münchner Unternehmerinnen im TV-Format „Die Höhle der Löwen“ präsentiert wurde, dabei ging es um individualisierbare „Zoe Lu“ Handtaschen mit genau solchen Covern! Ob Haylou sich das aus dem deutschen Fernsehen abgeschaut hat, ich rieche hier einen möglichen Zusammenhang!

Haylou Lady Bag  Groesse

Leider gibt Haylou genauen Maße des Handtäschchens an, auch eine Gewichtsangabe ist auf der Produktseite nicht auffindbar. Allerdings verrät ein „Head for Scale“ Produktfoto, wie groß die Ladebox ungefähr sein muss. Deutlich größer als ein normales Ladecase, aber deutlich kleiner als eine kleine, nutzbare Handtasche. Neben den Kopfhörern findet, mit einem 300 mAh Akku, auch kein überdurchschnittlich großer Akku Platz in der Ladebox. Aufgeladen wird sie per USB-C-Anschluss auf der Unterseite.

In-Ear Hörer nur in einer Farbe

Während man sich bei dem Kombinationsbingo der Ladebox richtig austoben kann, sind die Kopfhörer bei allen Versionen ziemlich Standard in Weiß beigefügt. Individualisierung bedeutet eben auch immer größerer Kostenaufwand und den will oder muss man wohl zumindest an dieser Stelle ausbremsen. Die Hörer an sich sind aber auch nicht so ganz Standard. Die Stab In-Ears kommen mit gebogenen Stäben, die sich über den gesamten Hörerkorpus erstrecken.

Haylou Lady Bag in Tasche aufgeklappt

Das Design ist für meinen Geschmack gar nicht mal so vorteilhaft, da die Stäbe so länger aussehen, als sie eigentlich sind. Ich hätte den Stab hier wohl eher mit dem Korpus verschmolzen. Die Einkerbung am Stabende sieht mir nach einer AirPodsartigen Bedienung aus, bei der die Hörerstäbe zusammengedrückt werden.

Was steckt technisch in den Haylou Lady Bag?

Die Haylou Lady Bag sind mit einem dynamischen Single-Treiber ausgestattet, über den Durchmesser wird dabei kein Wort verloren. Dazu kommt hybride aktive Geräuschunterdrückung, die Umgebungsgeräusche um -35 dB reduzieren soll. Ähnliche Herstellerangaben sind beispielsweise auch bei vielen mittelklassigen ANC-In-Ears zu finden, wie beispielsweise den Redmi AirDots 3 Pro.

Haylou Lady Bag Treiber

Dabei kommt ein Bluetooth 5.2 Modul zum Einsatz, dass den AAC- und SBC-Standard-Codec unterstützt. Auf den ersten Blick überraschend ist eine IP54 Zertifizierung der Hörer, bedenkt man jedoch, dass diese in der Ladebox relativ ungeschützt am Körper getragen werden sollen, ist dieser Schutz wohl nicht nur für den Sport sinnvoll.

Haylou Lady Bag Designs

Die Akkulaufzeit der Hörer, in denen jeweils ein 34 mAh Akku steckt, wird mit 5 Stunden beziffert. Mit der 300 mAh Ladebox gibt man 20 Stunden ohne Steckdose an. Ein durchschnittlicher Wert. Insgesamt habe ich den Eindruck, dass der Kopfhörer recht solide, aber absolut nichts Besonderes sein könnte. Es geht bei diesem Modell wohl eher ums Aussehen als um aufregende Technik.

Einschätzung: Das muss doch ein Marketinggag sein oder?

Die Haylu Lady Bag sind ein, na ja, ganz besonderes Kopfhörermodell. Da ich persönlich vermutlich eher nicht die Zielgruppe bin, möchte ich mir hier nur ein eingeschränktes Urteil erlauben und am Ende ist es, wie immer eine Frage des Geschmacks. Allerdings denke ich, dass sich die Zielgruppe der Haylou Lady Bag mit der Zielgruppe überschneiden dürfte, die ihr Handy in eine Hülle mit Gurt stecken und es sich umhängen. Wenn ja jetzt schon das Handy baumelt, dann sieht ein zweiter Tragegurt mit Kopfhöreretui doch bescheuert aus, oder nicht? Ich schweife ab, lassen wir uns jeden selbst eine Meinung bilden, aber schreibt mir eure gerne in die Kommentare!

Technisch scheint der Kopfhörer solide, aber absolut nichts Besonderes zu sein. Aus dem Bauch heraus würde ich rund 50€ dafür als fairen Preis veranschlagen. Da sind die aktuell über 100€ bei AliExpress ein ziemliches Brett und vermutlich nicht haltbar. Ich bin sehr gespannt, wie gut sich die Haylou Lady Bag am Markt positioniert, wenn sie dann Anfang 2023 mit komplettem Zubehör vielleicht sogar bei Amazon erhältlich sind. Ich tippe, dass es wie bei den Huawei FreeBuds Lipstick läuft und auch die Kopfhörer Handtasche ein sehr nischiges Produkt bleibt. Eventuell wird es aber etwas Aufmerksamkeit im Netz erregen und wenn das Haylous Marketing-Ziel dahinter ist, bleibe ich zuversichtlich, dass dies gelingt.

7244677ffa664d189d3ab032001a48b3 Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Gadget-Nerd bei China-Gadgets seit 2015 und immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (4)

  • Profilbild von lol ey
    # 26.12.22 um 20:49

    lol ey

    der "deckel" animiert ja grade zu sie einfach unterwegs zu verlieren.

    viel zu teuer für den gimick witz.
    für 100€bekommt man kopfhörer von shure. wieso sollte man also diese hier kaufen?

    • Profilbild von Tim
      # 27.12.22 um 08:33

      Tim CG-Team

      Es gibt keinen Grund, habe auch nicht davon gesprochen, dass man diesen Kopfhörer kaufen soll. Es passt aber gut zu China-Gadgets wie ich finde, deswegen habe ich darüber berichtet. 🙂

    • Profilbild von baine
      # 27.12.22 um 11:14

      baine

      Wahrscheinlich hat der Deckel einen magnetischen Verschluss. Hatte mal Kopfhörer mit ähnlichen Verschluss, nie verloren. pamu scroll

  • Profilbild von Einst liebte ich Gadgets aus China
    # 28.12.22 um 16:23

    Einst liebte ich Gadgets aus China

    Bei AliExpress bin ich ab sofort raus.
    Musste zum ersten mal Steuern (keinen Zoll) an der Haustüre nachzahlen obwohl Ali an IOSS angeschlossen ist und ich meine Steuern bereits dort entrichtet habe.
    Steuern waren auch nicht nachvollziehbar, selbst wenn sie noch nicht gezahlt worden wären.
    Damit ist die schöne Zeit der Bestellungen dort für mich vorbei, da man sich nie sicher sein kann ob und wieviel nachgezahlt werden muss.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.