Haylou T17 / Aukey EP-T32 kabellose Sportkopfhörer ab 29,34€

Neue Kopfhörer für die musikalische Begleitung beim Sport sind von Haylou & Aukey erschienen. Warum wir jetzt beide gleichzeitig vorstellen? Schaut man sich die Daten & Aussehen an, könnte man bei den Haylou T17 und Aukey EP-T32 fast vom selben Produkt ausgehen. Zu mindestens offiziell läuft es nicht als Kooperation und auch einige wenige Unterschiede sind vorhanden. Welcher Kopfhörer lohnt sich mehr?

Haylou T17 & Aukey EP-T32 Kopfhoerer Produktbild
links: Haylou T17 rechts: Aukey EP-T32

Technische Daten

NameHaylou T17Aukey EP-T32
Treiber12 mm Treiber12 mm Treiber
Frequenzbereich20-20.000Hz20-20.000Hz
KonnektivitätBluetooth 5Bluetooth 5
SchutzklasseIPX7IPX8
Akkukapazität600 mAh Ladecase, 55 mAh pro Hörer, Laufzeit von ~6 Stunden? mAh Ladecase, ?mAh pro Hörer, Laufzeit von ~7 Stunden
Bluetooth-ProfileA2DP, AVRCP, HFP, HSPA2DP, AVRCP, HFP, HSP
Audio CodecSBC/AAC/aptXSBC/AAC/aptX

Identisches Design mit anderem Herstellerlogo

Haylou T17 & Aukey EP-T32 Kopfhoerer im Ohr
links: Haylou T17 rechts: Aukey EP-T32

Gehen wir auf das Design ein, finden wir direkt den ersten Punkt, wo die beiden Kopfhörer identisch sind. Ziemlich typisch für einen Sportkopfhörer handelt es sich um ein schwarzes längliches Gehäuse mit einem Ohrbügel daran. Auf der Außenseite sehen wir bei beiden das jeweilige Herstellerlogo.

Auch beim Ladecase gibt es keine Unterschiede. Es handelt sich um eine matt-schwarze Box mit einem glänzenden Streifen obendrauf. Auch hier findet sich wieder das jeweilige Herstellerlogo an derselben Stelle auf dem Deckel.

Geschützt gegen Wasser & Schweiß

Beide Kopfhörer sind natürlich auch gegen Wasser und Schweiß geschützt, hier aber haben wir die erste Abweichung. Sind die Haylou T17 mit IPX7 zertifiziert, kommen die Aukey EP-T32 mit einer IPX8 Zertifizierung. Damit wären die Haylou Kopfhörer gegen zeitweises Untertauchen geschützt und die Aukey Kopfhörer für dauerndes Untertauchen und demnach wasserdicht.

12 mm Audiotreiber & aptX Bluetooth-Codec

Gemeinsamkeiten finden wir wieder bei der Wahl der Treiber, denn beide Kopfhörer kommen mit 12 mm großen Audiotreibern. Auch die Bluetooth-Codec Wahl fällt auf die gleiche, beide Kopfhörer unterstützen aptX und AAC. Daher ist sowohl für Android Geräte, als auch für iOS Geräte ein hochauflösender Bluetooth-Codec vorhanden.

Um die Verbindung mit einem Gerät herzustellen wird die Bluetooth 5 Verbindung des eingebauten QCC3020 Bluetooth-Chips genutzt. Dadurch ist es auch möglich die cVc Geräuschunterdrückung von Qualcomm bei den Mikrofonen einzusetzen, wodurch bei Anrufen eine bessere Sprachqualität entsteht.

Unterschiedliche Akkulaufzeiten

Bei der Akkulaufzeit geben die Hersteller unterschiedliche Laufzeiten an. Die Aukey EP-T32 sollen eine Laufzeit von 7 Stunden bieten mit einer gesamten Laufzeit von 35 Stunden mit dem Ladegehäuse. Haylou wiederum gibt nur eine Laufzeit von 6 Stunden und eine gesamte Laufzeit mit Ladecase von 30 Stunden.

Haylou T17 & Aukey EP-T32 Kopfhoerer kabelloses Laden
links: Haylou T17 rechts: Aukey EP-T32

Auch wenn sie Abweichungen bei der Akkulaufzeit angeben, sind die Ladetechnologien wieder gleich. Neben dem USB-C Ladeanschluss unterstützen beide Kopfhörer Laden über kabelloses Qi-Laden.

Trageerkennung & Touchbedienung

Einige Ungleichheiten gibt es auch noch bei der Bedienung. Positiv ist auf jeden Fall die Tragerkennung, welche bei beiden vorhanden ist. So kann man ohne Probleme die Kopfhörer abnehmen und die Wiedergabe stoppt. Beide unterstützen auch eine Touchbedienung, die neben Titel überspringen/zurückspringen und der Anrufsteuerung auch die Möglichkeit bietet einen Sprachassistenten zu aktivieren.

Haylou T17Aukey EP-T32
Wiedergabe starten/stoppen1x tippen1x tippen
Anruf annehmen/beenden1x tippen2x tippen
Anruf ablehnen1x kurz halten2x lang tippen
Vorheriger Titel2x links tippen2x links tippen
Nächster Titel2x rechts tippen2x rechts tippen
Sprachassistent aktivieren3x tippen3x tippen

Einschätzung

Schaut man sich die beiden Kopfhörer an, kann man eigentlich davon ausgehen, dass es sich um ein ziemlich ähnliches Produkt handeln muss. Klar gibt es leichte Abweichungen, aber die sind bis auf die Schutzklasse fast trivial. Haylou hat ja auch bereits mit ihren Smartwatches ein Gerät herausgebracht, wovon es unter anderen Herstellern dasselbe gibt. Aukey hatte sich zuletzt zwar mit ihrer Key Series auf eigene Produkte fokussiert, scheinen aber jetzt auch ähnliche Produkte wie andere chinesische Hersteller zu veröffentlichen.

Bei den Haylou GT5 ist mir auch bereits eine sehr große Ähnlichkeit zu den Aukey EP-T31 aufgefallen. Natürlich ist hier dann auch nicht ganz klar, wer jetzt der Entwickler ist oder ob es sich um eine gemeinsame Aktion handelt, jedoch machen wir mit beiden Herstellern regelmäßig positiv Erfahrungen und ich bin dem ganzen positiv eingestellt.

Solange die Qualität stimmt, ist das Ganze für den Käufer ja auch recht praktisch, denn Haylou-Produkte gibt es oft nur als Import und über Aukey kommt man hier schneller durch die Verfügbarkeit auf Amazon an sie heran und hat außerdem einen unkomplizierten Ansprechpartner bei einem Defekt. Wer den Aufpreis nicht zahlen möchte, kann aber weiterhin den langsameren Weg über den Import wählen und sich über ein günstigeres Produkt freuen.

Was haltet ihr von den beiden sehr ähnlichen Kopfhörern?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Fabian

Fabian

Besonders interessieren mich Kopfhörer, aber auch alles rund um Computer & Laptops kann mich begeistern.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (6)

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.