HYCHIKA 18V Akku-Säbelsäge mit 2 Akkus für 60,79€

Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein halbes Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. Hole dir unsere App für Android oder iOS, um kein Gadget mehr zu verpassen.

Der Hersteller HYCHIKA konnte uns schon mit dem 18V Akkuschrauber, als auch mit dem kleineren 3,6V Akkuschrauber in unserem Kabel 1-Beitrag überraschen. Das Sortiment des chinesischen Herstellers umfasst aber noch mehr Werkzeug, zum Beispiel die HYCHIKA 18V Akku-Säbelsäge. Auch die bietet mal wieder einen ordentlichen Preisvorteil gegenüber Bosch & Co. Aber auch die gleiche Leistung?

HYCHIKA Akku Saebelsaege Lieferumfang

Mit bis zu 2.800 U/min

Dafür, dass HYCHIKA ein eher unbekannter und neuer Hersteller ist, ziehen sie ihre Designsprache konsequent durch. Auch die Säbelsäge erinnert optisch an die Akkuschrauber, auch wenn die Kombi aus Grün und Rot natürlich von BOSCH inspiriert ist. Die Säbelsäge misst 40 cm in der Länge, 18 cm in der Höhe und 8 cm in der Breite, bei einem Gewicht von 2,11 Kg mit Akku. Die Abmessungen sind ohne eingesetztes Sägeblatt gedacht. Um dieses einzusetzen, muss man das Schnappschloss lösen, die Halterung vorne gegen den Uhrzeigersinn drehen und kann dann das Futter wieder spannen. Vorne an der Säge sitzt ein Taste zur Längenanpassung, das Sägeblatt kann nämlich in vier Längen eingestellt werden.

HYCHIKA 18V AKKU Saebelsaege Saegeblatt

Im Lieferumfang befinden sich zwei Sägeblätter für Holz, beide mit einer Länge von 150 mm, und zwei Sägeblätter für Metall, ebenfalls mit einer Länge von 150 mm. Die HYCHIKA 18V Säbelsäge, auch Reciprosäge genannt, kann für Holz, PCW oder Metall genutzt werden. Zum Sägen befindet sich auch ein LED-Licht oberhalb der Säge, sodass man auch im Dunkeln sägen können soll. Der Abzug ist dabei variabel, sodass man die Sägegeschwindigkeit zwischen 0 und 2.800 U/min je nach Werkstück anpassen kann. Die Reciprosäge von HYCHIKA bietet einen Hub von 22 mm.

HYCHIKA 18V Akku Saebelsaege Saegen

Im Lieferumfang befinden sich zwei 2.000 mAh Akkus, sodass man immer einen Reserve-Akku zur Verfügung hat. Mit dem mitgelieferten Ladegerät dauert eine Ladung eine Stunde. Um den Akkustand der Säge abschätzen zu können, integriert der Hersteller drei LEDs an der Unterseite der Säge.

HYCHIKA Akku Saebelsaege Akkus

Einschätzung

Klar, HYCHIKA ist kein Bosch oder Makita, der enorme Preisunterschied macht die Geräte aber trotzdem sehr interessant. Mit den beiden Akkuschraubern waren wir im Test zufrieden, die Stichsäge konnten wir bisher noch nicht testen. Im Vergleich zu einer BOSCH Akku-Säbelsäge mit 18V und 2.700 U/min haben wir einen Preisunterschied von über 80€! Bei HYCHIKA bekommt man zudem auch direkt zwei Akkus und das Ladegerät, die etablierten Hersteller liefern die Sägen teils sogar ohne Akkus aus.

Falls ihr schon Erfahrungen mit der HYCHIKA 18V Akku-Säbelsäge oder generell mit dem Hersteller gemacht habt, lasst es uns gerne wissen. Wir können uns sonst um ein Testgerät bemühen, falls ihr Interesse habt.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (11)

  • Profilbild von fröschi
    # 19.02.21 um 19:14

    fröschi

    Hallo zusammen, erstmal danke dafür das es euch gibt und Ihr doch sehr viele Tests und Infos über mehrere Sparten von Gadgets durchführt! Daumen hoch von meiner Seite aus! Für mich als Hobbybastler wäre ein ausführlicher Check dieses Gerätes sehr interessant, danke schön

  • Profilbild von olvator
    # 19.02.21 um 19:19

    olvator

    Ein Test würde mich sehr sehr interessieren.. Habe mit günstigen Geräten leider schon diverse Male Pech gehabt.

  • Profilbild von poppulus
    # 19.02.21 um 19:52

    poppulus

    Ich fände einen Test auch interessant, ist mal was anderes als der Test der 100. Handy-Variation 😁

  • Profilbild von Lel
    # 19.02.21 um 20:02

    Lel

    Mich würde ebenfalls ein Test interessieren

  • Profilbild von HCL III
    # 19.02.21 um 20:44

    HCL III

    Hat die Maschine einen Brushless Motor? Den in der Preisklassen gibt es mittlerweile auch schon einen Brushless Motor. Die Akkuanzeige ist leider nicht im Akku, was eindeutig besser ist. Da man den Akku nicht extra einsetzen muß um den Akku zu testen. Die Akkus haben leider auch nur 2 Ah, was für einen Akkuschrauber für den Heimwerker ausreicht, aber nicht wirklich für eine Reciprosäge. Das Design find ich aber nicht schlecht!

  • Profilbild von umsunnscht
  • Profilbild von Oldmanschild
    # 20.02.21 um 10:48

    Oldmanschild

    Ich sehe da kein Deal eine Einhell gibt's auch schon um die 50€. Und ein 2ah Akku liefert zu wenig Strom für so eine Säge da zu wenig Zellen verbaut sind… Wir sind gerade am Häuslebauen und ich habe jetzt mit so einer Säge schon unzählige Balken und Paletten zerlegt…

  • Profilbild von Tim
    # 23.02.21 um 13:29

    Tim

    Hi,

    ich bin stolzer Besitzer des Akku Bohrers und absolut begeistert. Heute habe ich die Kreissäge bestellt. Ich bin gespannt ob die auch so gut mithält. Gerne kann ich mal berichten.

  • Profilbild von Bernd
    # 12.03.21 um 06:14

    Bernd

    Ich hab mir die HYCHIKA Säbelsäge gekauft. Die gabs auf eBay inkl. einem Gutschein für unter 60€.
    Die Verarbeitung ist überraschend gut, das Gewicht ist verhältnismäßig niedrig (vielleicht auch durch die kleinen Akkus) und die Schnittkraft vollkommen ausreichend (hab bisher nur Holz geschnitten; Metall kommt noch). Um sägen zu können muss man den kleinen Knopf am Griff drücken; erst dann kann man den "Pistolenabzug" betätigen. Die Verriegelung des Abstandshalters und die Blatthalterung sind gut verarbeitet und rasten sicher und fest ein. Im ersten Moment etwas gewöhnungsbedürftig ist die Ladeanzeige: wenn man den Akku ins Ladegerät steckt wird diese rot. Rot ist bei meinen anderen Akku-Geräten immer irgend ein Fehler. Hier bedeutet es einfach: es wird geladen. Die Anzeige am Akku selbst ist in Blau und zeigt in drei Stufen die Ladung an. Die mitgelieferten Sägeblätter taugen nicht so viel und der Pappkarton ist auf Dauer auch kein guter Lagerort; dafür ist die Beschreibung gedruckt, auf deutsch und nahe zu fehlerfrei übersetzt & verständlich 😉
    Wie lange die Säge hält wird man sehen; bis jetzt bin ich aber wirklich positiv überrascht und kann die Säge durchaus empfehlen.

    Kommentarbild von Bernd
    • Profilbild von Armin
      # 15.04.21 um 12:00

      Armin

      Ich hatte die Säge auch im Ebay Angebot gekauft der erste Eindruck war das diese in einer guten Qualität ist… Aber:

      – Der Akku hat keine 2.0Ah sonst wäre er nicht nach 2 kurzen Sägen leer
      – Die Pendelführung (Kolben wo Sägeblatt befestigt ist) ist nicht gelagert und Wackel wie ein Kuhschwanz, das gleiche gilt für die schwarze verstellbare Schnittführung.
      – ich denk nach einigen kräfitgen Sägen ist die Säge defekt.

      Leider ist die Säge nicht wie der erste Eindruck und absolut nicht zu empfehlen!

      MFG
      Armin

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.