Stromkraftwerk zum Tiefstpreis: Jackery Explorer 1000 Powerstation

Der Sommer steht an, Grillpartys, kalte Getränke und Musik sind da angesagt – und damit das auch dort funktioniert, wo es keine Steckdose gibt, kommt eine Powerstation wie die Jackery Explorer 1000 ins Spiel. Was liefert der tragbare Strom-Würfel und wann macht er Sinn?

Jackery Explorer 1000 Aufmacher6

Technische Daten: gut, aber kein LiFePO4

Hersteller | ModellJackery| Explorer 1000
AkkutypLi-Ion (>3500 Zyklen)
Kapazität1002Wh (46,4 Ah)
Leistung1000 W (max. 2000 W Peak)
AC-Output2x AC 230V (reine Sinuswelle)
Anschlüsse2x USB-C mit PD, 1x USB-A, 1x USB-A QC 3.0, Autostecker (DC 12V, 10 A)
Eingang8 mm DC, 12V ~ 30 V (max. 100 W)
Betriebstemperatur-10°C – 40°C
Abmessungen | Gewicht33,3 x 23,3 x 29,3 cm | 10 kg

Design: Powerstation halt

Designtechnisch erfindet Jackery das Rad hier sicherlich nicht neu: Es handelt sich um einen 10 kg leichten Kunststoff-Quader mit Tragegriff, der 33,3 x 23,3 x 29,3 cm misst. Unverkennbar ist aber die für den Hersteller typische schwarz-orange Farbgebung.

Jackery Explorer 1000 Aufmacher3

Anschlusstechnisch interessant wird es an der Frontseite. Dort findet sich neben dem mittig angebrachten Display ein Anderson-Eingang für’s Laden über Solarpanels. Ich persönliche bevorzuge zwar XT60-Stecker, aber es soll ja Adapter geben. Gleich neben dem Anderson-Slot ist ein 8mm DC-Hohlstecker-Eingang zu sehen.

Jackery Explorer 1000 Aufmacher1

Unterhalb dieser Anschlüsse befinden sich links die DC-Anschlusseinheit mit entsprechendem Button zur Aktivierung. Dazu gehören eine 12V-Autosteckdose (max. 10A), zwei USB-C-Anschlüsse mit PD sowie ein USB-A Anschluss (5v, 2,4A) und sein Zwillingsbruder mit Quick Charge 3.0. Wollt ihr Wechselstrom (AC-Button) nutzen, stehen euch die zwei Schuko-Steckdosenbuchsen mit jeweils 230V und reiner Sinuswellen-Ausgabe zur Verfügung.

Jackery Explorer 1000 Anschluesse

Features: leicht & portabel

Vorweg: die verhältnismäßig „leichten“ 10 kg der Powerstation resultieren aus der Tatsache, dass es sich hier um Li-Ionen-Akkus handelt, die im Vergleich zu den als besonders sicher geltenden Lithium-Eisenphosphat-Akkus (LiFePO4) eine höhere Energiedichte aufweisen. Nachteil des Ganzen: Während die neuesten LiFePO4-Akkus bereits 4000 bis max. 5000 Ladezyklen verkraften, ist bei Li-Ionen-Akkus „nur“ mit zwischen 800 und 1000 Zyklen zu rechnen.

Jackery Explorer 1000 Aufmacher5

Aufgeladen wird der Li-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 1002 Wh dank integriertem MPPT-Laderegler beispielsweise durch zwei 100 W Panels in ca. 8 Stunden, durch die Steckdose innerhalb von 7,5 Std und durch einen 12V Autostecker in ca. 14 Std. Ecoflow ist hier mit dem Schnellladen insbesondere über Solar deutlich fixer unterwegs. Ein großer Vorteil allerdings: Ihr könnt mit der Jackery Explorer 1000 gleichzeitig laden und entladen.

Jackery Explorer 1000 Camping2

Mögliche Einsatzszenarien: vielseitig

Wozu braucht man 1002 Wh eigentlich? Da gibt es viele Szenarien – von der Gartenparty übers Angeln bis hin zur Notstromversorgung bei Stromausfall. Eine USV-Funktion (unterbrechungsfreie Stromversorgung) hat die Jackery Explorer 1000 jedoch nicht.

Jackery Explorer 1000 Aufmacher2

Ich persönlich suche gerade eine alternative Stromquelle für meine alte GEL-Batterie im Wohnwagen. Würde ich die Jackery Explorer 1000 wählen, könnte ich damit laut Hersteller beispielsweise einen Laptop ca. 8x aufladen, einen Fernseher ungefähr 13 Stunden betreiben und kühle Getränke aus einem Mini-Kühlschrank für 17 Stunden gewährleisten.

Jackery Explorer 1000 Szenarien

Ein Detail solltet ihr bei diesen Angaben allerdings bedenken: Der Anlaufstrom einiger Geräte ist weit höher als ihre tatsächlichen Angaben. Unter Umständen reichen hier die 2000 W Peak-Leistung der Jackery Explorer 1000 (nominal 1000 W) nicht aus. Checkt also vorher ganz genau, welche Geräte ihr gedenkt, damit zu betreiben.

Jackery Explorer 1000 Camping1

Einschätzung: Einen Blick wert!

Wenn man auf LiFePO4-Akkus verzichten kann, dann ist die Jackery Explorer 1000 sicherlich eine erstklassige Alternative, zumal es sich um einen renommierten Hersteller in der Branche mit recht großer Produktvielfalt handelt. Ergattert man sie deutlich unter 800€, dann muss man eigentlich nicht lange überlegen, wenn einem die Kapazität ausreichend erscheint. Habt ihr Powerstations im Einsatz? Meldet euch insbesondere gerne, wenn ihr sie im Camper nutzt und wie da eure Erfahrungen sind.

ec0a103c88fa4c60a2f150a076071a2b Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thommy

Thommy

Wenn ich nicht gerade mit Familie und Freunden unterwegs bin, findet man mich im Bastelkeller. Dort tüftele ich zwischen Multiplex Easystar-Klonen, Impeller-Jets, RC-Crawlern und insbesondere meinem geliebten Anycubic Mega S, dem möglichst bald noch weitere 3D-Drucker folgen sollen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (5)

  • Profilbild von maddin
    # 02.06.23 um 18:37

    maddin

    Kein Lifepo4, kein Schnelladen und nur einmal USB C sind kaum noch zeitgemäß…

    Da gibt es mittlerweile einige spannenderes Mitbewerber am Markt die auch preislich attraktivere Angebote schnüren.

    • Profilbild von JoeX
      # 02.06.23 um 19:48

      JoeX

      Na, dann verlinke mal dein preislich attraktiveres Angebot

      • Profilbild von anonym
        # 03.06.23 um 10:45

        anonym

        kurz auf die Schnelle – ähnlicher Preis aber leistungstechnisch durchaus besser:
        https://www.geekmaxi.com/de/powerstation-solargenerator-bluetti-eb240-2400wh1000w-tragbare-powerstation-solargenerator-fuer-camping-outdoor-trip-1884.html

        BLUETTI EB240 2400WH/1000W Tragbare Powerstation Solargenerator Für Camping Outdoor
        2400Wh Kapazität & 1000W AC Ausgangsleistung
        45W PD USB-C Stromanschluss & MPPT eingebaut
        Ultra-sichere LG Lithium-Batterie (NCM-Chemie-Batteriezelle)
        Intelligenter Kühlregler
        20€ Code: GMXEB240, nur 779€

        Lager-Optionen:
        EU

      • Profilbild von maddin
        # 03.06.23 um 13:35

        maddin

        @JoeX: Na, dann verlinke mal dein preislich attraktiveres Angebot

        Die erste Google Suche spuckt bereits mindestens 3 Geräte raus die günstiger sind, LifePo4 an Board haben und allesamt schneller laden…

        Bluetti EB70 bzw. EB180
        Newsmy N1200P
        ROCKPALS RP1300

        das waren jetzt wie gesagt nur beispielhaft 3 Modelle ohne viel Aufwand zwischen 500-1000€

        In dieser Preisklasse gibt mittlerweile eine wirklich gute Auswahl an Alternativen – mit etwas Recherche findet man auch richtig gute Deals und starke Kisten.

        Jackery war seinerzeit früh und stark am Markt – mittlerweile hängen sie aber etwas hinterher in Hinblick auf Innovationen und Features wie ich finde sodass ein Blick über den Tellerrand lohnt.

  • Profilbild von antikompressor
    # 03.06.23 um 08:32

    antikompressor

    Keine Schnell-Ladefunktion ist echt ein KO! Dann haste in 3h den Akku leer gezogen und brauchst 8h zum aufladen …

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.