Lanmodo Vast Night Vision 1080p Nachtsichtkamera fürs Auto

Der chinesische Hersteller Lanmodo entwickelt seit 2015 Innovationen rund ums Auto. 2017 erfand das Unternehmen etwa den Regenschirm fürs Auto und vertreibt seine Produkte in 232 Ländern und Regionen. Die Kamera „Vast“ (engl. für enorm, riesig, weitläufig) soll Autofahrern helfen, im Dunkeln den Überblick zu behalten.

Lanmodo Vast: Mehr Sicht und Reichweite im Dunkeln

Die Nachtsichtkamera wird schlicht per Zigarettenanzünder und entsprechend beigelegtem Ladekabel mit Strom versorgt. Nicht jedes Auto verfügt heutzutage noch über einen solchen Anschluss, aber noch die Mehrzahl. Man kann sich die Lanmodo Vast grob gesagt als eine Art „optimierte Sicht durch die Windschutzscheibe“ vorstellen, sodass man bei schwierigen Sichtverhältnissen auf dem Display besser sieht als mit den Augen. So zumindest die Werbung.

Bei schwierigen Sichtverhältnissen soll die Lanmodo Vast helfen.

Das 8,2 Zoll große IPS-Farbdisplay löst in 1080p und somit FullHD auf. Diese Seite zeigt das Bild, auf der anderen befindet sich die Kamera.

So kann die Nutzung des Displays beispielhaft aussehen.

Zudem kann man das Display mittels im Lieferumfang enthaltenen OBD-Adapter (OBD für On-Board-Diagnose) mit ebenjenem verbinden. Auf diese Weise erhält man weitere Daten zu Abgasen, Steuersystem und mehr auf das Display während der Fahrt.

So könnte das auf dem Armaturenbrett aussehen.

Die Vast ist in erster Linie für die Sicht auf weitere Distanzen ausgelegt. Die Nachtsicht soll bis auf 300 m Entfernung funktionieren. Lanmodo untermalt das grafisch wie folgt:

Lanmodo Vast Nachtsichtkamera Sichtweite

Das Gerät ist vordergründig für sehr dunkle Ecken geeignet. Mit Lichtreflektoren wie etwa Straßenlaternen hat das Display so seine Schwierigkeiten, diese Reflektionen leuchten dann sehr stark auf, was das Bild kurzweilig überbelichtet. Mit einer zusätzlichen 12V-Batterie kann man aus der Kamera auch ein tragbares Nachtsichtgerät machen. Autofahrer, deren Autos über 24V-Anschlüsse verfügen, müssen über die Lanmodo-Website einen zusätzlichen Adapter bestellen.

Youtube Video Preview

Rückfahrkamera mitbestellen?

Für knapp 100€ Aufpreis erhält man die Lanmodo Vast mitsamt einer Rückfahrkamera. Rückfahrkameras sollten den meisten von uns geläufig sein, mit diesen erhält man vorne auf ein Display ein Bild, das das Geschehen hinter sich zeigt (wenn auch ohne hundertprozentige Sicherheit versteht sich). Dies wird in erster Linie beim Ein- und Ausparken rückwärts genutzt, ersetzt aber nicht den Blick nach hinten oder in die Spiegel.

Einen Radius von 170° soll die Rückfahrkamera abdecken.

Dashcams an Windschutzscheibe oder Armaturenbrett sind in Deutschland nicht verboten, das Gleiche gilt für Bildschirme. Solange man sich von dem Gerät nicht ablenken lässt, kann und darf es somit im Straßenverkehr genutzt werden. Aber: Augen auf!

An besonders dunklen Stellen ist das Display durchaus denkbar.

Persönlich finde ich die Rückfahrkamera noch interessanter als die Möglichkeit, nach vorne etwas besser sehen zu können. Wie gut das System hinter der Lanmodo Vast nun wirklich funktioniert, ist ohne einen eigenen Test unmöglich zu sagen, für Autofahrer könnte sie aber eine sinnvolle Anschaffung darstellen, sozusagen als eine Art „Nachrüstung“. Günstig ist was anderes, auf der anderen Seite zahlt man für fest eingebaute Systeme durchaus das Vierfache (variiert natürlich).

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 50 Saugroboter testen, bei mir dreht aktuell (unter anderem) der Ozmo 950 seine Runden.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (4)

  • Profilbild von HokusLokus
    19.03.20 um 09:42

    HokusLokus

    Das Werbevideo ist ein Witz, klar ist der Hintergrund dunkel wenn im Vordergrund das Display leuchtet.

  • Profilbild von HeavyGuard
    21.03.20 um 09:07

    HeavyGuard

    Wenn man speziell nachts im Auto ein größeres, helles Display hat welches zudem den Hintergrund aufhellt, wird man selbst außer diesem Display kaum mehr etwas sehen können. Da sich die Augen eher auf die Helligkeit des Displays, denn auf die tatsächliche Umwelt adaptieren. Hinzu kommt das sich die Augen auf die Entfernung zum Display einstellen – das rückstellen auf andere Entfernungen – speziell im Dunkeln – führt zu Irritationen und kostet jeweils Zeit. Man könnte dann praktisch nur noch nach diesem Display fahren und würde Dinge im toten Winkel des Displays (beispielsweise im Nahbereich) nur noch sehr schlecht sehen.

    Selbst wenn das ganze also funktioniert, wäre es keine allzu gute Idee ohne sehr gute Hellligkeitsanpassung. Und selbst dann Wohl gewöhnungsbedürftig.

    • Profilbild von Hilmar Dunker
      26.03.20 um 04:39

      Hilmar Dunker

      @Martin: Ich habe einige Informationen über diese Nachtsicht erhalten, es ist ein innovatives Gerät, es gibt ein Video: https://youtu.be/bonHYthDMHU

      @HeavyGuard: Wenn man speziell nachts im Auto ein größeres, helles Display hat welches zudem den Hintergrund aufhellt, wird man selbst außer diesem Display kaum mehr etwas sehen können. Da sich die Augen eher auf die Helligkeit des Displays, denn auf die tatsächliche Umwelt adaptieren. Hinzu kommt das sich die Augen auf die Entfernung zum Display einstellen – das rückstellen auf andere Entfernungen – speziell im Dunkeln – führt zu Irritationen und kostet jeweils Zeit. Man könnte dann praktisch nur noch nach diesem Display fahren und würde Dinge im toten Winkel des Displays (beispielsweise im Nahbereich) nur noch sehr schlecht sehen.

      Selbst wenn das ganze also funktioniert, wäre es keine allzu gute Idee ohne sehr gute Hellligkeitsanpassung. Und selbst dann Wohl gewöhnungsbedürftig.

      Sie haben Recht, dieses Nachtsichtgerät verfügt über eine Taste zum Einstellen der Helligkeit

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.