So noch nicht gesehen: Fahrradweg to go für 2,25€

Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein halbes Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. Hole dir unsere App für Android oder iOS, um kein Gadget mehr zu verpassen.
Update: Auch dieses Gadget gibts wieder mit Versand nach Deutschland – Sorry, dass das in letzter Zeit zu oft vorgekommen ist!

Dies ist eine Einsendung von einem anonymen Gast in den Besucher-Einsendungen. Es handelt sich um ein Fahrrad-Rücklicht mit einem integrierten Laserprojektor der links und rechts eine Linie zieht – quasi einen eigenen Fahrradweg. Als Inputpower wird 100mA angegeben (LEDs + Laser) – leider fehlt ein Laserwert – doch bei der Streuung sollte dieser gänzlich ungefährlich sein.

laser licht fahrrad

Irgendwie erschließt sich mir der Sinn auch beim dritten Mal lesen nicht gänzlich ;-). Die Klemme für die Befestigung liegt bei und selbst die 2AAA Batterien liegen bei – es kann also direkt losgehen.

Dann läuft das Rücklicht 36 Stunden (was eine Menge ist) und in Kombination mit den beiden Lasern immerhin 9 Stunden. Irgendwie würd ichs gerne mal in Action sehen. Ein Blick in die Kommentare lohnt sich vielleicht, da es rechtlich nicht zweifelsfrei erlaubt sein könnte.

Hier geht’s zum Gadget >>

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (46)

  • Profilbild von Cedy
    # 04.12.14 um 17:09

    Cedy

    Bestellt und ausprobiert
    Sehr schwacher laser
    Kaum gefährlich
    Aber auch kaum zu erkennen

  • Profilbild von papst
    # 04.12.14 um 08:49

    papst

    Licht ist wirklich gut zu sehen. Halterung ist sehr labil, aber hält. zu beachten ist halt die stvo.

  • Profilbild von fred
    # 03.12.14 um 18:01

    fred

    Auch bei der x'ten Wiederholung wird das Gadget nicht besser oder empfehlenswerter, was 2 einfache Gründe hat.

    1. Wird über handelsähnliche, nicht zugelassene Lichter noch oft hinweggeschaut, nach dem Motto Hauptsache Licht, ist der Einsatz von nicht zugelassenen Laser einer weiterer Delikt, der den Handlungsdruck beim Beamten deutlich steugern wird.

    2. Hätten die roten Linien tatsächlich einen Effekt auf Autofahrer, wäre das nur zum Nachteil des Radlers. Innerorts haben Autos aus guten Gründen(!) einen Sichrheitsabstand von 1,5m einzuhalten (Aussenspiegel zu Lenkerende) Die aufgepinselten Streifen die derzeit wieder in Mode kommen, suggerieren vielen Fahrern, dass sie bis an selbige heranfahren können statt Abstand zu halten. Daher werden diese auch gern Suicide Strips genannt. Mit diesem Gadget würde man das Gleiche erzielen.

  • Profilbild von ALi
    # 23.11.14 um 23:49

    ALi

    diese rücklichter sind genial und sind für das kleine geld ein prima geschenk für jeden fahrradfahrer. mit guten akkus ist der laser stundenlang gut sichtbar, natürlich nicht tagsüber, da verstehe ich die kritiken nicht.

    schade nur, dass cg ein uraltes gadget hervorholt, obwohl es von dem händler nicht mehr angeboten wird….

  • Profilbild von Bjoern
    # 21.11.14 um 10:47

    Bjoern

    Habe es vor ca 2 Wochen bekommen und musste leider feststellen, das ein Laser (der zur Strassenmitte) ziemlich schwach war und kaum zu erkennen, daraufhin habe ich die beiden getauscht, das wenigstens der wichtige gut zu erkennen ist.
    Ansonsten finde ich die Verarbeitung gut.

  • Profilbild von Esvab
    # 21.11.14 um 03:51

    Esvab

    Hatte das schon mal gehabt Ansicht ganz cool aber wenn man den Batteriendeckel zu macht funktionierte es bei mir nicht mehr richtig musste ich mit Klebestreifen befestigen und ganz wasserdicht ist es auch nicht ging nach ca ein Monat kaputt

  • Profilbild von Markus
    # 23.08.14 um 13:06

    Markus

    Ich habe davon schon zwei verschenkt, beide bei Ebay gekauft. Qualität ist ok, die Bauform fand ich optisch nicht so toll. Wenn die RICHTIG justiert werden sind die Laserlinien seitlich neben dem Rad mit ca. jeweils 20cm Abstand, das Rad sitzt dabei etwa mittig.

    Ich wollte eher etwas schmaleres, hochkant und regenfest. Da ihr ja auf andere Händler fokussiert, kann ich gleich mal meinen Deal bei Ali beschreiben. Diese hier sehen super aus, die LEDs sind viel heller und wasserdicht ist das ganze auch. Kostte nur wenig mehr. Versand waren 20 Kalendertage, also schneller als der Durchschnitt. Bei den LEDs gibt es nur drei Programme, beim Laser zwei (dauer und blinkend).
    Sieht top aus, passt sich optisch der Sattelstütze an und die kleine Reifentasche passte genau noch drüber.

    http://www.aliexpress.com/item/Retail-free-shipping-factory-sale-Bicycle-Rear-Tail-Light-Bike-Laser-Light-2-Laser-5-LED/1721131507.html

    Hier noch für alle die gerne Radeln ein wirklich TOP Handschuh. Ich kaufe sonst Roeckl, aber ab sofort nicht mehr. Hab gleich noch weitere Paare in anderen Farben nachbestellt. Ich nutze die auch im Fitnesstudio – 1A:
    http://www.aliexpress.com/item/HOT-2013-New-GEL-Bike-Bicycle-GEL-HANDCREW-Half-Finger-Cycling-Gloves-outdoor-racing-riding-Free/1302120438.html

    Und wenn wir schon dabei sind: Top Vollcarbon Sattel zum Schnapperpreis:
    http://www.aliexpress.com/item/2013-san-marco-racing-team-ASPIDE-superleggera-full-carbon-fiber-road-bicycle-parts-saddle-for-men/986072084.html

  • Profilbild von PM [Android]
    # 22.08.14 um 17:50

    PM [Android]

    Wenn das vorne wäre. Aber hinten sehe ich den Sinn nicht

    • Profilbild von Horsti
      # 22.08.14 um 19:02

      Horsti

      Wieviel Autos kommen dir denn so am Tag auf deiner Spur entgegen?

  • Profilbild von G. Perger [Android]
    # 22.08.14 um 17:21

    G. Perger [Android]

    Das ist uralt und wurde schon unzählige male vorgestellt. Wann gibts mal was Neues?

  • Profilbild von pitfink
    # 22.08.14 um 16:56

    pitfink

    Ich hab´s mir bei der letzten Vorstellung Ende letzte Jahres gekauft. Licht ist lange nicht so hell, wie auf dem Bild zu erwarten und leider ist das Gerät eine totale Batteriefräse. Witzig, aber überflüssig und unpraktisch durch den Batterieverbrauch.

  • Profilbild von John Doe
    # 31.05.14 um 18:22

    John Doe

    Ich habe ich mir das Teil vor längerer Zeit aus Gadget-Lust heraus gekauft. Ich glaube ich habe um die 5EUR bezahlt. Der Laser ist eher schwach. Man kann ihn in dunkler Umgebung sehen, aber einen echten Sicherheitsgewinn würde ich mir nicht erwarten. Aus dem Auto heraus dürften die Strichlein kaum zu erkennen sein. Die beiden Laserdioden sind außerdem schlecht im Gehäuse fixiert. Ich hatte das Licht öfter mal im Rucksack und musste dann irgendwann feststellen, das die Linien kreuz und quer standen, weil die Dioden in der Leuchte sich verdreht hatten. Das Teil auseinanderzunehmen, um das zu korrigieren, war eher mühsam, und wenn man Pech hat, brechen einem dabei Teile ab. Abgesehen von der Laser-Spielerei, die ich im Endeffekt dann nie genutzt habe, ist es als Rücklicht ganz nett. man sieht es und es hat hübsche Blinkmodi. Die Befestigung am Rad hält und es verrutscht oder verdreht nicht. Das Rücklicht ist eher klobig und bei Fahrten im Regen hat es sich als nicht ganz wasserdicht herausgestellt – es ließ sich, nachdem es nass geworden war, nicht mehr ausschalten, hat aber nach dem Trocknen wieder funktioniert.

  • Profilbild von Papst
    # 28.05.14 um 20:06

    Papst

    Habe es nach etwa einem Monat bekommen. bin total zufrieden. Rücklicht leutet hell und die Laser sind auch wie auf dem Bild zu sehen!!!

  • Profilbild von alter punk [Android]
    # 09.12.13 um 16:26

    alter punk [Android]

    hatte das teil vor ca. einem monat bestellt. nun kam eine mail vom verkäufer, das der zoll ihm das päckchen zurückgeschickt hätte….das geld wutde von ihm zurückerstattet. trotzdem großer mist und unverständlich.

  • Profilbild von JMinter
    # 22.11.13 um 00:13

    JMinter

    Besser als komplett ohne Licht zu fahren, wie es die meisten machen. Also, Daumen hoch!

  • Profilbild von karsten [Android]
    # 21.11.13 um 21:05

    karsten [Android]

    Leuchtet auf dem Boden lange nicht so hell wie auf dem Bild, leider.
    Aber das Rücklicht funktioniert gut. Ist ok für den Preis.

  • Profilbild von Menno
    # 21.11.13 um 20:23

    Menno

    Immer wieder schön. Solche Diskussionen.

    Eigentlich kann man sich die sparen. Die einen wissens, die anderen wollens weder wahrhaben noch wissen. Dabei sind die Gesetze ja auch im Internet verfügbar. Aber statt zu lesen lieber irgendetwas behaupten…

    Fakt: Diese Lampe darf man nicht betreiben. Da kann man diskutieren was man will.

    Aber jeder darf selber entscheiden, ob er sie nicht dennoch benutzt.

    Und wer zu faul zum Lesen ist, kann auch mal auf die Polizeistation gehen und dort nett nachfragen. Die geben ganz nett Auskunft. Etwas fundierter als mancher hier…

  • Profilbild von gghh [Android]
    # 21.11.13 um 09:07

    gghh [Android]

    gekauft

  • Profilbild von Christian
    # 21.11.13 um 08:28

    Christian

    Toll … gibt es einen Grund warum hier vernünftig ausformulierte Kommentare gelöscht werden? Meiner war von gestern … mit der App hat das also nix zu tun.

  • Profilbild von Pendler
    # 21.11.13 um 04:07

    Pendler

    @Markus: Cooles Gadget aber leider nach StVZO (§ 67 Lichttechnische Einrichtungen an Fahrrädern) verboten.

    Glücklicherweise betrifft die StVZO nur das Fahrrad selbst. Das kann man leicht umgehen, indem man das Licht am eigenen Körper befestigt, solange die Austattung des Rades der StVZO entspricht (mittlerweile sind Akkulampen an allen Rädern erlaubt). So gibt es auch viele, die mit zusätzlicher Stirnlampe fahren, obwohl laut StVZO nur ein Frontlicht erlaubt ist.

  • Profilbild von Tino [Android]
    # 21.11.13 um 00:54

    Tino [Android]

    Seit 2013 sind geprüfte Batterie betriebene zugelassenen in der Stvo.

  • Profilbild von HaJo
    # 20.11.13 um 17:16

    HaJo

    Zum aktuellen § 67 StVZO: http://www.adfc.de/technik/fahrradteile-und-zubehoer/beleuchtung/beleuchtungsvorschriften/ , http://www.gesetze-im-internet.de/stvzo_2012/__67.html . Es gibt aber weiterhin nur für Rennräder unter 11 kg eine Ausnahmeregelung, nicht aber für andere leichte Fahrradtypen.

  • Profilbild von SpoonyG
    # 20.11.13 um 16:30

    SpoonyG

    @paragraphenreite: das macht Sinn, da eine Glühlampe ein gänzlich anderes Abstrahlverhalten hat als eine LED (bei Motorrädern ist es z.B. noch nicht mal erlaubt, die Blinkerglühlampen durch LEDs zu ersetzen aus genau diesem Grund). Es kommt eben nicht auf die Helligkeit alleine an. Was bringen einem 100000 Lumen als Frontlicht, wenn damit 1cm^2 Straße ausgeleuchtet wird, um es überzogen auszudrücken?

  • Profilbild von r.s [Android]
    # 20.11.13 um 16:09

    r.s [Android]

    Eine Dynamo ist seit Anfang 2013 nicht mehr Pflicht. Die Beleuchtung am Fahrrad kann mit Batterien betrieben werden.

  • Profilbild von Fabse
    # 20.11.13 um 15:13

    Fabse

    Wichtig, dieser Radweg HINTER dem Hinterrad!

  • Profilbild von paragraphenreiter
    # 20.11.13 um 14:35

    paragraphenreiter

    Fakt ist, dass die Beleuchtung mindestens mit 6v betrieben werden muss und fest am Fahrrad verbaut sein bzw immer mitgeführt werden muss.
    Ausnahmen gibts nur für Rennräder unter 11kg, die die Lampen nur Nachts (=Straßenlateren an) gebraucht werden und weniger als 6V haben dürfen.

    http://www.verkehrsportal.de/stvzo/stvzo_67.php

    Ob 6V im Zeitalter der LEDs die >500lm bei 4V schaffen und damit 20 heller als die vorgeschrieben 6V Glühlampen sein können, kann sich jeder selbst überlegen. Aber die Frage war ja was erlaubt ist.

  • Profilbild von Christian
    # 20.11.13 um 14:05

    Christian

    <a href="#comment-405130" rel="nofollow">@weekaaeem </a>

    Nicht alles was nicht ausdrücklich erlaubt ist, ist damit auch verboten oder unzulässig. Gerade bei solchen Dingen wie dieser Lampe wird es doch ewig dauern, bis überhaupt eine Regelung durch die Verkehrsministerien erfolgt (bestes Beispiel Fahrrad-Beleuchtung mit Dynamo vs. Batterie). Und das es diesen Leuten nicht primär um die Sicherheit im Straßenverkehr geht, sieht man doch daran, dass wir in Deutschland immer noch keine Helmpflicht für Radfahrer haben.

    Aber hauptsache der Michl hat sich an die Gesetze gehalten. Wenn ich persönlich durch so eine Lampe mein Leben besser schützen kann, ist es mir auch die 10€ Ordnungsgeld wert. Hier bei uns kontrolliert eh keiner ;).

  • Profilbild von Menno
    # 20.11.13 um 13:16

    Menno

    @bigM: ich glaube kaum, dass ein polizist meckern wird. denn ich denke die freuen sich mehr an einem “mehr” an licht als gar kein licht…..;-)

    Natürlich wird der Polizist meckern. Ein Laser hat im Straßenverkehr nichts zu suchen. Was sollen die Linien auch groß bringen…

    Bei Rückleuchten ohne Zulassung für den Straßenverkehr drückt der Polizist aber ein Auge zu da er
    a) jede Lampe genau anschauen müsste (zugelassene haben ein Schlangenlinie und einen Nummer drauf)
    b) er froh ist, dass der Radfahrer mit Licht fährt.

  • Profilbild von biker77
    # 20.11.13 um 10:45

    biker77

    fahre schon 1 1/2 Jahre mit dem Licht, aber den Laser mache ich fast nie an, weil ich sonst nach jeder zweiten Fahrt die Akkus neu laden müsste.

    Benutzt man nur die LEDs, dann halten die Akkus monatelang. Aber dann kann man sich auch gleich ein normales LED-Rücklicht kaufen, ist günstiger

  • Profilbild von weekaaeem [Android]
    # 20.11.13 um 10:27

    weekaaeem [Android]

    ihr mit eurem "ich denke" und "ich glaube". fakt ist doch, dass keiner hier sich schlau gemacht hat, ob die dinger in deutschland erlaubt ist. also ich würde mich bei sowas nicht auf mein gefühl verlassen. geht ja schliesslich um die sichere teilnahme am strassenverkehr….

  • Profilbild von Burli95 [Android]
    # 27.09.12 um 18:56

    Burli95 [Android]

    Habe direkt 2 bestellt, der Dollar war so niedrig. Ich fühle mich mit dem Rücklicht sicherer. Werde berichten wenn es da ist.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.