Bear Grylls Messer: ein Gerber Clone für 8,02€?

Update: Leider sind momentan alle guten Angebote aus China ausverkauft. Der günstigste Preis ist bei 17,90€ und kommt direkt aus den USA. Dabei wird es sich, allein schon bei 10€ Preisdifferenz, wahrscheinlich um ein original Gerber Messer handeln. Wenn euch das zu teuer ist, dann schaut euch mal den kleinen Bruder an, der noch aus China erhältlich ist: Das Gerber Bear Grylls Compact Scout für 5,45€ inkl. Versandkosten.

Wer kennt ihn nicht – Bear Grylls. Der Mac Gyver von DMAX, der den ganzen Tag durch die Wildnis rennt und stehts sein Messer dabei hat. Eigentlich dachte ich, dass wir schon längst darüber geschrieben hätten – aber ich finde nichts – so wird es jetzt aber auch allerhöchste Zeit. Für 8,02€ wird es sich vermutlich um einen Clone handeln, andererseits werden Gerber-Messer doch auch in China hergestellt, oder irre ich mich da?

Geliefert wird in einer Originalverpackung mit Bedienungsanleitung. Das Gewicht beträgt 33g. Die Maße des Messers betragen 14,4cm, wobei die Klinge nur 6cm lang ist und somit (Messerexperten haben sich ja schon in den Kommentaren geäußert) keine Probleme in Deutschland auftreten sollen. Wobei ich die Gesetzeslage hier stellenweise auch mehr als merkwürdig empfinde. Andere Messer-Modelle haben wir übrigens hier vorgestellt. Besonders interessant ist vielleicht auch der Gadget-Artikel über Enlan-Messer. Danke für die Einsendung @Gast!

Hier geht’s zum Gadget >>

Kristian

Ich bin 31 Jahre jung, aber gefühlt ziemlich oft noch wie ein großes Spielkind. So habe ich Ende 2010 (endlich) "CG" ins Leben gerufen. Besonders haben es mir z.Z. die Drohnen angetan.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

145 Kommentare

  1. Profilbild von holger

    bester Preisvorschlag akzeptiert mit 7AU$

    Beschräönkung bei Messern ist hier die Klinmgenlange und die ist ja angegeben mit 6,2cm eher kurz.
    da gibts ne Grenze bis wann diese erlaubt sind (bzw. ab wann die Klinge stumpf sein muss. ist dann eben reine Deko)

  2. Profilbild von aquadratplusbquadrat
    aquadratplusbquadrat

    Aeh ja, wenn sich deine Freunde durch Markenprodukte beeindrucken lassen…

  3. Profilbild von Rockamring

    da gibts ne Grenze bis wann diese erlaubt sind (bzw. ab wann die Klinge stumpf sein muss. ist dann eben reine Deko)[/quote]

    Da gibt es eigentlich keine Grenze, nur darfst du Messer ab 12cm (feststehende Klinge) nicht führen. Früher konntest du noch ohne Gewissen ein 1 Meter langes Schwert führen, was natürlich in der Stadt sehr häufig vorkam, so das man dringend diesen Paragrafen brauchte. <– Ironie

    Das ist wieder der Bullshit der Deutschen, meine schärfsten Messer sind mit <10cm Klingenlänge davon überhaupt nicht erfasst. Ich würde persönlich vermuten, das sich besagte "Personenart" eher mit 9mm Knarren eindeckt, als mit Spielzeugmessern.

  4. Profilbild von DH

    Ich darf kein Brotmesser durch die Stadt schleppen? Wie bekomme ich das dann nach Hause?

    Katanas gibt es im hiesiegen Waffenladen auch .. die bekomm ich auch nicht nach Hause?

  5. Profilbild von Daniel

    Wegen der an der Klinge angebrachten Öffnungshilfe handelt es sich um ein Einhandmesser, das unter das Waffengesetz fällt und in Deutschland „nicht zugriffsbereit“ geführt werden darf. Dabei spielt die Klingenlänge keine Rolle. Das ist übrigens auch bei vielen Aldi und co.-Messern so. Es droht ein Bußgeld bis 10.000 Euro und Einziehung des Gegenstandes. Häufig kann man diese Öffnungshilfe aber abmontieren, dann ist es in Ordnung. Der Artikel bei Wikipedia über Einhandmesser hilft weiter.

    Ich habe das Messer übrigens vor längerer Zeit schon in China bestellt und bin mit der Qualität sehr zufrieden. Kann leider nicht sagen, ob es sich um eine Kopie handelt, da ich keinen Vergleich habe.

  6. Profilbild von Dark [Android]

    Ich denke, dass Du dein Katana nach dem Kauf auf kürzestem Weg nach Hause bringen darfst. Wenn die Polizei dich anhält und du die Quittung davei hast, sollte nix passieren, solange du das Katana nicht griffbereit an deinem Gürtel transportierst 😉

  7. Profilbild von Rockamring

    DH: Ich darf kein Brotmesser durch die Stadt schleppen? Wie bekomme ich das dann nach Hause?
    Katanas gibt es im hiesiegen Waffenladen auch .. die bekomm ich auch nicht nach Hause?

    Da ist mal wieder die Auslegungssache, bei einem Brotmesser wird keiner was sagen, die sind ja auch oft eingeschweißt. Bei einem Schwert ist dies nicht der Fall, bei beiden sagt aber das Gesetz: „verschlossenes Behältnis“. Aber seit ich in China eine Prügelei von einem Menschen mit einem Soldaten gesehen habe, weiß ich das man eher vor Menschen angst haben sollte .

    Das Messer hier ist 100% ein Klon, da traue ich dem Metall nicht. Wer hat auf WDR gestern den Messer Vergleich gesehen, komischer weise hat I’xx’a (diese blaue Kette) mies abgeschnitten.

  8. Profilbild von marv

    Also Das Teil im Link ist definitv gesetzeskonform, aber das Bild hier in der Anzeige zeigt das echte Bear Messer, welches nach §42a im Deutschen Waffengesetz dem Mitführverbot unterliegt.:
    (1) Es ist verboten
    1.
    Anscheinswaffen,
    2.
    Hieb- und Stoßwaffen nach Anlage 1 Abschnitt 1 Unterabschnitt 2 Nr. 1.1 oder
    3.
    Messer mit einhändig feststellbarer Klinge (Einhandmesser) oder feststehende Messer mit einer Klingenlänge über 12 cm
    zu führen.
    (2) Absatz 1 gilt nicht
    1.
    für die Verwendung bei Foto-, Film- oder Fernsehaufnahmen oder Theateraufführungen,
    2.
    für den Transport in einem verschlossenen Behältnis,
    3.
    für das Führen der Gegenstände nach Absatz 1 Nr. 2 und 3, sofern ein berechtigtes Interesse vorliegt.
    Weitergehende Regelungen bleiben unberührt.
    Ein berechtigtes Interesse nach Absatz 2 Nr. 3 liegt insbesondere vor, wenn das Führen der Gegenstände im Zusammenhang mit der Berufsausübung erfolgt, der Brauchtumspflege, dem Sport oder einem allgemein anerkannten Zweck dient.

    Nach Punkt 3 im ersten Absatz ist damit dieses Messer einhändig Festzustellen, d.h. mit dem Daumen über den Knopf mit einer Hand zu öffnen und dann kommt der Automatische Backlock zum greifen und stellt die klinge fest. Dabei ist wie im Gesetzestext oben zu lesen auch die klingenlänge irrelevant. Das Gilt jedoch nich für das Messer im Ebay-Link da dort kein Thumstomp( der Knopf in der Klinge) vorhanden ist, und somit ist es nur zweihändig feststellbar.

    Um nochmal zur Klingenlänge zukommen: Bei Klappmesser ist da Grundsätzlich erlaubt, was die Tasche hergibt,also meinetwegen auch 20cm Klappmesser..,bestimmte Springmesser bis 6cm und Feststehende Messer bis 12 cm,
    Alle diese Reglungen gelten für Draussen, d.h. öffentliches Gelände, auf dem eigenen Grundstück kann man machen was man will. Somit bleiben Küchenmesser z.B. ok solange man sie Zuhause lässt.
    zum Transport wie oben bereitssteht im Geschlossenen Behältniss is das immer Ok, d.h. in Originalverpackung oder eben im mit Reißverschluss verschlossenem Rucksack.

    Btw. Ich bin kein Anwalt nur schon länger in der Messerwelt unterwegs und kenn mich da ganz gut aus. Weiterhin zum Gesetz das ist mehr Auslegungssache und liegt im Ermessen des Polizisten. Wenn der meint kann er auch nen erlaubtes Schweizermesser abnehmen wen er denkt, das eine Gefahr von einem Ausgeht.

    Ich hoffe ich konnte etwas Licht in die Gesetzeslage bringen.
    mfG. ,
    M. Kersten

  9. Profilbild von Gast

    Rockamring: <blockquote cite="#commentbody-36853">da gibts ne Grenze bis wann diese erlaubt sind (bzw. ab wann die Klinge stumpf sein muss. ist dann eben reine Deko)

    Da gibt es eigentlich keine Grenze, nur darfst du Messer ab 12cm (feststehende Klinge) nicht führen. Früher konntest du noch ohne Gewissen ein 1 Meter langes Schwert führen, was natürlich in der Stadt sehr häufig vorkam, so das man dringend diesen Paragrafen brauchte. <– Ironie
    Das ist wieder der Bullshit der Deutschen, meine schärfsten Messer sind mit <10cm Klingenlänge davon überhaupt nicht erfasst. Ich würde persönlich vermuten, das sich besagte „Personenart“ eher mit 9mm Knarren eindeckt, als mit Spielzeugmessern.[/quote]

    Deine Ironie kannst du dir sparen, wenn du mal bei einem Amoklauf mit Schwert dabei warst (z. B. 2003 in Pforzheim, 2004 in Amberg, 2009 in Bonn, etc.). Ich finde es gut, dass der Gesetzgeber der Polizei endlich eine Möglichkeit geschaffen hat, Personen aufzuhalten, die mit einem Schwert in Deutschland durch die Straßen ziehen. Man muss sich das mal vorstellen! Dies war vor der Änderung des Waffenrechts erlaubt, man konnte einfach so mit seinem Samurai-Schwert durch die Straßen laufen, wohingegen Butterfly-Messer damals schon verboten waren.

    Lücken im Gesetz wird es immer geben, wie z. B. deine ultrascharfen Minimesser. Aber hätte man jedes Messer verboten, wäre das Geschrei über die Regelungswut der deutschen Regierung noch größer gewesen (vermutlich von Personen wie dir), und es hätten hirnlose Diskussionen gegeben, warum man denn kein Taschenmesser dabei haben darf. So hat man halt einen, wenn auch etwas faulen, Kompromiss gesucht.

    Und an eine 9mm Schusswaffe zu kommen ist doch eine etwas andere Liga, als sich legal ein Schwert zu kaufen, findest du nicht?

  10. Profilbild von marv

    seh ich genauso Messer sind Werkzeuge, und keine Waffen.
    (mal abgesehen von Beidseitig geschliffenen Klingen, oder Klingen mit Blutrinne..)
    Zur Gestzeslücke: Die kleinen superscharfen Messer sind genaus keine Waffen wie stumpfe Messer und somit erlaubt.

    Die wirkliche Gesetzeslücke liegt hier:
    Ein berechtigtes Interesse nach Absatz 2 Nr. 3 liegt insbesondere vor, wenn das Führen der Gegenstände im Zusammenhang mit der Berufsausübung erfolgt, der Brauchtumspflege, dem Sport oder einem allgemein anerkannten Zweck dient.
    d.h. Haste ne triftige Ausrede und kannst diese dem Polizisten plausibel erläutern kann man auch Einhandmesser legal tragen, als Beispiel Ärtzte, Sanitäter und Jäger dürfen das. Ärtze und Sannis für die Notsituation und der Jäger eben genauso wie der Gärtner auf dem Weg zum Garten/ Wald.

  11. Profilbild von LeeBerato

    Angebot schon beendet!

  12. Profilbild von kavi

    Dieses Messer darf in D nicht geführt werden da es als Einhandmesser gilt, egal wie lang die Klinge ist.

    Wird der Knopf zum Öffnen der Klinge entfernt darf es geführt werden.

    Und Bear Gryll Messer werden von Fiskars gefertigt, dieser Konzern gehört mittlerweile zu
    Gerber.

    Hier handelt es sich um eine Chinafälschung die auch noch das Originalbild vom Messer verwendet.

  13. Profilbild von Christian [iOS]

    Leider Vorbei…

  14. Profilbild von Puh

    Das hier abgebildete Messer hat nicht mal entfernt was mit dem Messer in der Auktion zu tun, welche im übrigen schon zu Ende ist. Was soll das?

  15. Profilbild von Gatnos

    Eine Lücke würde ich das nicht nennen. Es macht einen Unterschied, ob man als Spieler mit einem Baseballschläger zu einem Baseballspiel oder als Fan mit einem Baseballschläger zu einem Fussballmatch geht.

    Und @Küchenmesserkauf. Ist es verpackt, und eventuell in einer Tüte, interessiert es niemanden. Wenn jemand die Messer im Geschäft auspackt und mit dem Messer in den Händen durch eine Einkaufsstraße spaziert, wird er bestimmt auch Probleme bekommen.

  16. Profilbild von Gast

    ich habe mir so ein satz gekauft mit dem kleinen und dem hier abgebildetem,
    gab keine probleme, aber die messer sind echt scheisse die klingen sind butter weich
    und fühlen sich in der hand nicht so gut an,ein taschenmesser vom disconter fühlt
    sich richtig klasse zu den messer hier, nur optik sonst nichts.

  17. Profilbild von Peter

    @Daniela: 10,89 EUR ? Also bei mir wird ein Preis von 6,17 EUR angezeigt.

  18. Profilbild von Jantar

    Hallo, liebe Leute!

    Warum nicht gleich die hervorragenden Chinamesser von SanRenMu oder BeeEnlan kaufen?
    Von SanRenMu kann ich das Modell 710 empfehlen und von BeeEnlan das EL-01.
    Beide Messer sind hervorrragend verarbeitet und man erspart sich peinliche Klone!
    Höllisch scharf bereits out of the box!

    Gruß

    Jantar

  19. Profilbild von Earl

    @Peter

    Dann rechne mal die Versandkosten dazu. Die freundliche Daniela hat dir diese Arbeit nur abgenommen 😉

  20. Profilbild von 0815

    @Anonymous
    Und weil ich kein Schwert führen darf hält mich das davon ab, mit einem solchen Amok zu laufen?
    Marv: Wieso ist eine Hohlkehle ein Problem?

  21. Profilbild von Jacl

    Cool! Danke! Weiß einer wie lange das aus den USA dauert? Würde es da Probleme beim Zoll geben? Ich habe zwei Messer bestellt für knapp 21€.

  22. Profilbild von Rockamring

    @0815: Lass ihn doch, wenn er meint er kommt mit seiner radikalen Einstellung weiter, möge er doch mal zur „Rechten-Szene“ rüber sehen. Mehr schreib ich dazu auch nicht!!!!

    @Jacl: Bei mir waren es ca. 10 Tage. Wenn die Rechnung richtig ist kann es auch mal 3-5 Tage sein, ich hatte von 3 bis 23 Tage schon alles, also von Paketen aus den Usa. Kommt halt darauf an wo der Händler seinen Standort hat, LA ist weiter weg als NY ^^

  23. Profilbild von Jacl

    Rockamring: @Jacl: Bei mir waren es ca. 10 Tage. Wenn die Rechnung richtig ist kann es auch mal 3-5 Tage sein, ich hatte von 3 bis 23 Tage schon alles, also von Paketen aus den Usa. Kommt halt darauf an wo der Händler seinen Standort hat, LA ist weiter weg als NY ^^

    Ahhh okay! Dankeschön! Ich brauche das am 14.Dezember. Bis dahin ist es hoffentlich da 😀

  24. Profilbild von Jens

    Der Kollege heißt „Bear Grillt’s (wenns nicht bei 3 auf den Bäumen ist)“ XD

  25. Profilbild von Fritz

    Was für eine stechende Logik: Ich wollte eigentlich einen Mercedes kaufen, aber Opel wird ja auch in Deutschland hergestellt. Oder irre ich mich da?

  26. Profilbild von Gast

    Hi das stimmt so nicht . Ich besitze dieses Messer und es ist mit einer Hand zu öffnen die Hebel hierzu kann man auf dem Bild nur nicht sehen lg.@marv

  27. Profilbild von Micha

    Habe dieses Messer gestern bekommen. Optimal…
    Denke auch das die „Original“ Gerber Messer in China hergestellt werden.
    Und selbst wenn nicht, ich glaube nicht das sich einer von uns mit diesem Messer ne Woche im Wald rumschlägt…:-)

    Sieht halt schick aus und als Bear Grylls Fan ansich ein must have…

  28. Profilbild von chris

    Meins kam Gestern nach einer guten Woche(!) schon an.
    Gute Verarbeitung

  29. Profilbild von Bigmase

    Meins kam auch die Tage an, ist echt gut, sauber verarbeitet und scharf. Passt sogar in den geldbeutel 😉

  30. Profilbild von pacco

    NOCHMAL!

    Führen von Messern:

    Festehende Messer mit einer Länge von mehr als 12 cm VERBOTEN! (hier nicht gegeben)

    Messer mit Einhandbedienung: ALLE VERBOTEN egal wie lang die Klinge ist!

    Wird der Knopf auf der linken Seite dieses Messers entfernt ist es kein Einhandmesser mehr!

    Was ist FÜHREN?

    Wenn Ihr die tatsächliche Gewalt über das Messer sofort ausüben könnt.

    Beispiel: Tragen am Gürtel, es liegt offen im Auto usw. Dies bezieht sich auf den öffentlichen Raum.

    Straße, Disco, Volksfest, Veranstaltung usw.

    Wo wäre es Erlaubt?

    Beispiele: Wald, Pilze suchen, Surviveling, Angeln, Wandern usw. (Sport und Hobby)

    Beruf: Rettungsdienst, Feuerwehr, THW, Jäger, Fischer

    Transportieren kann man das Messer immer. Dann darf es aber nicht zugriffsbereit sein.

    Beispiel: Auto im verschlossenen Handschuhfach, im Rucksack der im Kofferaum liegt,
    Strasse: Verschlossenes Behältniss

    LG Pacco

    Beruf: Jagdaufseher und Ausbilder 🙂

145 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)