Stylische Beleuchtung mit dem 5m RGB-LED-Strip mit WiFi für 12,49€

Wer einen LED-Strip mit einer App steuern möchte, kann das jetzt mit dem 5m LED-Strip von Yabtf. Diesen bekommt ihr bei Amazon aktuell für 12,49€. Dafür müsst ihr das 10% Rabattfeld (s. Screenshot) anklicken und den Gutschein W28EXAT7 wie gewohnt beim Bezahlen angeben.

LED Strips Rabatt-Feld.

Alternativ gibt es von Xiaomi die smarte Yeelight Version, die auch per App und sogar per Alexa gesteuert werden kann, mit einem neuen Gutschein für knapp 30€.

Wer auf WiFi und App-Steuerung verzichten kann, sollte sich die 5 Meter mit weißen LEDs angucken. Diese gibt es schon für 2,28€ bei Banggood!

LED-Strips erfreuen sich großer Beliebtheit. Kein wunder, denn mit den selbstklebenden LED Streifen können schnell und unkomplizierte schöne indirekte Beleuchtungen installiert werden. Dank RGB LEDs auch in verschiedenen Farben.LED-Strip Übersicht

Komponenten

Das Set besteht aus dem Strip, dem Controller, der Fernbedienung und einem Netzteil. Besonders an diesen LED-Strip ist, dass er mit rund 0,2W pro LED sehr sparsam ist. Doppelseitiges Klebeband auf der Rückseite erleichtert euch bei diesen LED-Streifen auch noch die Befestigung am Einsatzort.

Desweiteren ist er Spritzwasser und Staub geschützt und kann daher auch im Bad oder der Küche sorgenfrei angebracht werden. Auch im Freien kann der LED-Strip eingesetzt werden, hier solltet ihr jedoch aufpassen und einen ausreichend geschützten Bereich wählen, wo nur Spritzwasser hinkommen kann.

Die Fernbedienung mit 44 Tasten bietet euch die Möglichkeit die Farbe und Helligkeit des LED-Strips zu ändern. Auch ist es möglich die LEDs in 8 verschiedene Blinkmodi zu setzen und so eine kleine Lichtshow zu starten. Damit ihr auch Variation in eure Beleuchtung bringen könnt, stehen verschiedene Speicherplätze für Lichtkombinationen zur Verfügung.

Für den LED-Strip wird ein Netzteil mit 12V DC und 3A benötigt, welches jedoch im Lieferumfang enthalten ist. Dieses Netzteil hat einen gewöhnlichen EU-Stecker, ihr benötigt also keinen Adapter.

LED-Strip Aufbau
Mit wenigen Handgriffen ist LED-Leiste einsatzbereit

Aufbau

Der Zusammenbau ist denkbar einfach, denn es müssen einfach LED-Strip, Controller und das Netzteil zusammengefügt werden. Dabei ist es möglich die LED-Leiste zu kürzen, da die LEDs im dreier Verbunden verbaut sind. So könnt ihr sie eurem Bedürfnissen anpassen.

Zeigt uns doch mal wo ihr eure LED-Strips verbaut habt – je mehr desto besser! Vielleicht hat jemand von euch sie für ausgefallenere Projekte benutzt, wie z.B. eure Musikanlage mit dem LED-Strip synchronisiert. All das und andere ausgefallene Dinge wollen wir jetzt von euch hören!

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Als Teil des China-Gadgets Team knipse ich seit 2015 die meisten Gadget-Fotos und bin immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (130)

  • Profilbild von Meff
    02.10.19 um 12:17

    Meff

    Mist. Hätte ich gewusst das man für den Preis tatsächlich was brauchbares bekommt, hätte ich gleich 2x zugeschlagen. Hatte bisher nur Hue im Einsatz, aber dieser Strip ist für 13€ tatsächlich vollkommen ok.

  • Profilbild von Hiex
    01.10.19 um 20:20

    Hiex

    @Telly: Arduino.

  • Profilbild von Frank Ziedler
    01.10.19 um 15:08

    Frank Ziedler

    @ojustice: Hab sie 2x bestellt, Gesamtsumme 49,98€, minus Code 22,49€ Abzug somit 27,49€ für beide 😉

    Viel spaß damit. Hab meine 10m wohl seit 2011 wie es aussieht ;D gibt aber auch bessere controller mit wlan oder bluetooth dafür.

  • Profilbild von Telly
    01.10.19 um 13:25

    Telly

    Moinsen,

    habt Ihr eine eine Empfehlung für ein LED strip unterhalb des Carports mit Bewegungsmelder?

  • Profilbild von Meff
    01.10.19 um 12:45

    Meff

    Zugeschlagen. Danke! ?

  • Profilbild von ojustice
    01.10.19 um 12:33

    ojustice

    Hab sie 2x bestellt, Gesamtsumme 49,98€, minus Code 22,49€ Abzug somit 27,49€ für beide 😉

  • Profilbild von Cube
    01.10.19 um 11:28

    Cube

    Schon bestellt ?

  • Profilbild von Mirco
    12.03.18 um 21:28

    Mirco

    Jetzt hab ich das Ding erhalten, aber es ist kein Netzadapter dabei, obwohl ihr schreibt, dass der dabei wäre! 🙁

  • Profilbild von Neddy
    01.03.18 um 22:56

    Neddy

    Im Baumarkt in D gibt es das komplett auch schon für 11 Euro.

  • Profilbild von Moewe111
    28.02.18 um 20:17

    Moewe111

    Set wird als Komplettset angeboten ist aber OHNE Netzteil! Für mich also KEIN Komplettset!

    • Profilbild von Another Nymbus
      03.03.18 um 22:54

      Another Nymbus

      Das sehe ich genauso.
      Komplett ist das Set erst mit Trafo.
      Bitte verlinkten und korrigieren.
      Liest hier eigentlich auch jemand aus der Redaktion mit.
      Bis auf wichtige Korrekturen reagiert wird, sind schon viele Nutzer auf die Fehler hereingefallen.
      Das ist kein gutes Niveau!

  • Profilbild von Dominator
    28.02.18 um 17:50

    Dominator

    Erst über 50 Dollar wird mir angezeigt, schade.

  • Profilbild von Another Nymbus
    28.02.18 um 15:09

    Another Nymbus

    Bei dem Angebot bei RoseGal für 4,09 Euro handelt es sich um die schlechtesten der möglichen LEDs: sie können jewels nur eine Grundfarbe darstellen, wie auf den Produktbildern weiter unten in der Diashow links oben deutlich wird!
    Das heißt, ein weißes oder gelbes Licht gibt es nur, wenn man viel Milchglas oder viel Phantasie mitbringt.
    Immerhin sind sie Wasserdicht, aber was nützt das, wenn man keine Farbverläufe oder angenehmeren Farben erhalten möchte.

    Bitte bei dem Angebot diesen Hinweis ergänzen.

  • Profilbild von Noice
    20.02.18 um 18:46

    Noice

    @Christian: lauflicht wird nix mit 5050er Stripes.. Dazu benötigst du ws2811 oder ähnliche ledbänder

  • Profilbild von Gast
  • Profilbild von oggreen
    20.02.18 um 16:25

    oggreen

    @Hannes: zum Zeitpunkt meines Posts waren es noch 3528 LEDs, das Netzteil dazu ist allerdings schon zu schwach für 2 m! Trotzdem war das ein gutes Angebot 😀 allerdings gibt's bei eBay für wirklich nur wenige euro mehr, bundles bei denen auch das PASSENDE Netzgerät mitgeliefert wird und das Ding ist in maximal 3 Tagen da..

    Netzteil nachkaufen ist echt doof, für 10m LEDs werden 10€ aus DE fällig, aus China leider nur marginal billiger, bei Netzteilen hab ich dann doch tatsächlich gerne die deutsche Gewährleistung 🙂 Mal Bilder von verrosteten nts auf z.b. bangood gesehenXD

    • Profilbild von Hannes
      21.02.18 um 14:30

      Hannes

      Hui, dein Kommentar war ja echt schon älter. Besten Dank für die Empfehlungen. Ich glaube vielleicht auch, dass ich doch etwas Geld in das Netzteil investiere. Da fühlt man sich dann doch wohler und lässt es auch eher eingesteckt, wenn man mal kurz weg ist…
      Für den Rest durchforste ich ebay mal…

  • Profilbild von Hannes
    20.02.18 um 16:09

    Hannes

    Hast du n Link dazu oger?

    Ich suche eigentlich n gutes Set mit allem. 5050er mit 300 LEDs. Das sollte es doch auch unter 21€ geben, oder? Hab das mal für unter 15 gekauft soweit ich weiß…

  • Profilbild von oger
    07.11.17 um 13:31

    oger

    Bangood, 2*5m mit Netzteil, Splitter, controller und Fernbedienung für 11€

  • Profilbild von Lasko
    02.10.15 um 00:46

    Lasko

    Gibt von der Leuchtkraft bzw. Leuchtqualität Unterschiede bei den einfarbigen und wechselbaren Strips oder ist der einzige Unterschied, dass man bei letztere die Farben ändern kann?

    • Profilbild von Marcus
      02.10.15 um 09:35

      Marcus

      Hallo Lasko,

      wiw icey schon achrieb gibt es dort Unterschiede. Bei direkten Blick auf die Farbwechselbaren LED Streifen siehst du dass es kein reines Weiß ist, und die PWM-Ansteuerung ist für einige sichtbar (zumindest aus dem Augenwinkel und bei manchen Controllern). Ähnlich wie bei DLP Beamern wenn man den Blick schnell wandern lässt.

      Wir haben die LED Streifen als indirekte Beleuchtung (hinter einer Leiste gegen die Wand gerichtet) und ein wenig mehr Gelb als das Standardweiß, damit geht es ganz OK.

      Für reine weiße Beleuchtung würde ich aber dringend einen warmweißen LED Streifen empfehlen!

      Beachte auch dass du ein geeignetes Netzteil benötigst, vor Allem die der Sets sind oft ein wenig schwach (überaus optimistische Ampere-Werte). Ein 12v 1A Netzteil würde ich nicht mit 1A belasten.

      Einer anderen Website entnahm ich 4.8W/7.2W/14.4W für 1 Meter von 3528(Einfarbig, 60LED/m) bzw 1 Meter von 5050 mehrfarbig (30 bzw. 60 LED/m).

      Messungen in einem englischen Forum ergaben aber ca. 2.2A @ 12V = 27W… Für die ganze 5 Meter-Rolle! Das hat mehrere Gründe (Liebe Elektriker und Physiker, bitte gerne korrigieren): Zum einen steuern die Controller mit PWM an (Pulsweitenmodulation) und die LED erreichen nicht die maximale Stromstärke &Helligkeit aus dem Datenblatt. Schließ mal einen Meter direkt an eine geeignete Stromquelle an, das merkt man deutlich. Zudem sind die Kupferleiterbahnen auf dem Flexiblen Streifen sehr dünn. Der hohe Widerstand führt dazu dass bereits nach 5 Metern die Helligkeit deutlich abnimmt!
      Hier kann man entweder den Streifen von beiden Seiten "füttern", oder nach allen X Metern einen Repeater anschließen. Controller und Repeater gibts für unter 1-2 Dollar bei Aliexpress. Wir machen das so, dass in jeder Zimmerecke nach ca. 4 Metern ein Repeater kommt.

      Die Mini-Controller sind außerdem nicht für zig Meter ausgelegt, Vorsicht. Bei einigen billigen die ich für Trickfilm-Kästen-Beleuchtung benutze steht 3x4A drauf, aber die Dinger kosten 50 Cent und mehr als 5 Meter würde ich daran ungern betreiben. Kurzzeitig ging das mit drei Rollen, aber abgesehen von der abfallenden Helligkeit, birgt es auch einfach die Gefahr eines Ausfalls, der hoffentlich ohne Folgen bleibt.

      Wer technisch begabt ist und sich mit Arduino auskennt, kann für unter 5 Euro auch eine WLAN Steuerung realisieren (z.B. Arduino Nano für unter zwei Dollar, ESP8266 WLAN Modul ebenso; Vorhandenen Controller ansteuern oder mit etwas Mosfettiges). Je nach PWM Frequenz sieht das Licht dann auch schöner aus 🙂

  • Profilbild von denis
    14.01.15 um 19:15

    denis

    als was nehme ich nun 30 oder 60 led pro meter!?!?bei der bunten 5050 version???

  • Profilbild von Fata
    26.11.14 um 08:33

    Fata

    Hat hier jemand schon mal nen geleutetes iglu gebaut. Quasi die leds in Eis Quadrat ein gefrorenen?

  • Profilbild von Christian
    13.09.14 um 07:34

    Christian

    Wo bekomme ich denn alle Komponenten her um das ganze so auf ca. 20m Länge zu bringen?
    Ich würde gerne auch mal als Spielerei ein Lauflicht o.ä. nutzen, können das beide Varianten?
    Und wieviel Strom wird das ganze ziehen?
    Ich würde das gerne als indirekte Beleuchtung im Arbeitszimmer nutzen.

  • Profilbild von Olli
    08.09.14 um 23:00

    Olli

    Kann mir jemand sagen, ob man die stripes auch dimmen kann? Oder leuchten die immer volle Kraft?
    Danke!

  • Profilbild von Heinrich
    04.09.14 um 16:09

    Heinrich

    Zur Unterscheidung der LEDs:
    Die 5050 sind RGB-LEDs, d.h. jede LED kann Rot, Grün oder Blau (und allen Mischfarben strahlen).
    Wenn alle drei Farben eingeschaltet sind hat man theoretisch Weiß (in der Praxis eher ein buntes weiß).
    Die 3528 sind Einzel LEDs. Deswegen gibt es hier mehrere fixe Farben zur Auswahl z.B. auch Weiß und Gelb.
    Bei der RGB Variante mit 3528 sind jeweils eine rote, grüne und blaue LED mit kleinem Abstand nebeneinander
    verbaut und können einzeln angesteuert werden um die Mischfarben zu erzeugen.
    Deshalb auch die größere Anzahl an LEDs.
    Durch den Abstand zwischen den verschiedenen Farben ist Weiß aber noch bunter als bei den 5050.
    Für diejenigen die weiße LED-Streifen suchen sind die 3528 in weiß die bessere Wahl.
    Evtl. noch nach kaltweiß (bläulich) und warmweiß (gelblich) unterscheiden.
    Wer Farben umschalten will sollte die 5050 wählen.

  • Profilbild von tom1905
    04.09.14 um 15:15

    tom1905

    Aber auch in schwarz musst du dazu sagen!

  • Profilbild von Max
    04.09.14 um 12:10

    Max

    Hallo,
    irgendiw blick ich da nicht ganz durch,
    Ich suche Komplettset, Farbe nur weiß (falls warmweis gibt gerne!) Hohe Lichausbeute pro Strecke(5050 – 60/m?), ggf double Row(?).
    Anbegote bitte 😉
    Das bunte bei meinen LED-Glühbrinen nutz ich zumindest genau einmal pro jahr…..

  • Profilbild von tom1905
    04.09.14 um 11:20

    tom1905

    Na klar doch! Daran soll es dann nicht mehr scheitern 🙂
    Werde mein Ergebnis auch abfilmen und hier zur Verfügung stellen wenn ich fertig bin.

  • Profilbild von tanake
    04.09.14 um 09:31

    tanake

    Wenn man die LED Leiste kürzen und neu verbinden möchte kann man Connectors benutzen. Das erpart einem das Löten.

    Für 5050er Leiste:

    http://www.banggood.com/Wholesale-Led-to-led-Connector-4-Pin-15cm-Wire-For-10mm-Width-Single-Color-5050-Led-Strip-p-52901.html

    Hier ist noch eine gute Anleitung in englisch für das Schneiden und Zusammenfügen von LED Leisten:

    http://www.youtube.com/watch?v=bTRLt-fzTwg

    • Profilbild von tom1905
      04.09.14 um 10:12

      tom1905

      Sauber, hast du auch noch andere Connector eventuell kürzere?
      Da kostet ja einer allein schon 1,20€

      • Profilbild von Maxi
        04.09.14 um 10:54

        Maxi

        Du macht mich fertig, kommt chef 😀

        • Profilbild von tom1905
          04.09.14 um 10:58

          tom1905

          Hey wenn schon den schon 🙂

          Bestellt sind die Stripes ja schon^^

          DANKESCHÖN!

        • Profilbild von tanake
          04.09.14 um 16:15

          tanake

          Hast du die "Wasserdichtigkeitsbeschichtung" entfernt bevor du zusammengesteckt hast? Evtl. lag darin das Problem?

        • Profilbild von l4v4l4mp3
          04.09.14 um 14:49

          l4v4l4mp3

          Hab das auch mit den Konnektorenversucht neulich, war quasi nicht machbar, da die Kontaktfläche oben quasi nicht leitfähig war udn die ultra dünne "Stoß-Seite" auch nicht wirklich half.
          Nach Stunden der Frickelei gingen immer mal 1-3 LEDs also farblich halt (scheinbar waren immer nur 1-3 Adern connected.

          Dann haben wir das Löten angefangen, leider ebenfalls mit dürftigen erfolg.

          Schlussendlich habe ich mich für 1 auf 3 Verteiler noch vor der ersten LED Stripe entschieden und mir dann aus Fernost einzelne LED Stk schicken lassen 0,5 & 1 & 1,5 m jeweils unter 2 Eur das Stk und gut ist.

          Möge aber auch an der 5 m Stripe gelegen haben, da war schon die "Wasserdichtigkeitsbeschichtung" richtig bescheiden, tlw hart und gesprungen, tlw noch flüssig wie Honig.

          War sehr enttäuscht. Hatte aber in der Vergangenheit aich schon 2 mal gute Erfahrungen mit den Stripes aus Fernost gemacht.

        • Profilbild von Maxi
          04.09.14 um 11:00

          Maxi

          Gerne! Nach dem Update musst du mir dann aber ne Socke schenken, damit ich frei bin! 😀

    • Profilbild von tanake
      04.09.14 um 10:04

      tanake

      Anleitung für das Verbinden mit den Steckern für 5050er:

      http://www.youtube.com/watch?v=IouuqAP2nbA

  • Profilbild von Syrion
    04.09.14 um 09:30

    Syrion

    Hi,

    Der Unterschied liegt nicht in der Anzahl der LEDs pro Meter (die kann bei beiden Modellen variieren zwischen 30 und 60 LEDs/m) sondern in der Art der LEDS.
    Zusammenfassung von

    SMD 3528: 300 oder 150 Leds, 1 Chip, Weiß oder 1 Farbe
    SMD 5050: 300 oder 150 Leds, 3 Chips, Weiß mit der 3-fachen Intensität wie ein SMD3528 oder Farbkombinationen aus Rot, Grün und Blau

    Die Nummer gibt die Größe der SMDs an! (3528: 3.5mm x 2.8mm, 5050: 5.0mm x 5.0mm)

    Quelle: http://www.gute-information.de/2012/03/27/unterschied-smd-3528-und-5050/

  • Profilbild von Richi
    04.09.14 um 07:37

    Richi

    Hi, ist doch eher so dass die 5050er viel heller strahlen, da 3 Grundfarben gleichzeitig wohingegen die 3528 weniger stark sind. Beide Strips haben 60 LEDs pro Meter…

  • Profilbild von Duck
    03.09.14 um 22:59

    Duck

    Zwei Fragen an die Gemeinde:

    – Ich suche Sets mit "nur" weißen LEDs (die RGB-Varianten erzeugen ja eher ein leicht lilafarbenes Weiß). Bei dem Kauf eines Strips einzeln habe ich das Problem das passende Netzteil zu finden. 😉

    – Habt ihr einen Tipp/eine Adresse für "Zubehör"? Es gibt ja eine Vielzahl an Verbindern, L-Verbinder, Kreuz-Verbinder, etc. Diese habe ich bisher nur für teures Geld bei Amazon gefunden. Gerade für Beleuchtung hinter dem TV sind solche L-Verbinder praktisch um keine Schleifen mit dem Strip legen zu müssen.

    Danke im voraus für euer Feedback! 🙂

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.