Lenovo IdeaPad Duet Chromebook mit Tastatur & magnetischem Stand-Cover für 335€

Mit dem Lenovo IdeaPad Duet haben wir ein Debüt, denn es ist das erste Chromebook mit dem wir uns befassen. Ein 10,1 Zoll großes Full HD Tablet, welches von einem nicht mehr so ganz neuem Mediatek Prozessor angetrieben wird, klingt im ersten Moment nicht so gut. Doch durch umfangreichen Lieferumfang und mangelnder Konkurrenz finden wir es dennoch ganz interessant und haben es uns mal genauer angeschaut.

Lenovo IdeaPad Duet Chromebook auf dem Tisch

Technische Daten

NameLenovo IdeaPad Duet
Display10,1 Zoll, 1980 x 1200 Pixel
ProzessorMediaTek Helio P60T
GrafikchipARM G72 MP3
Arbeitsspeicher4 GB
Interner Speicher64 / 128 GB
Hauptkamera8 MP
Frontkamera2 MP
Akku27 Wh
Konnektivitätac-Dual Band Wifi, Bluetooth 4.2, USB Typ-C
BetriebssystemChrome OS
Abmessungen239 x 18.2 x 160 mm
Gewicht450 Gramm

Typisches Tablet mit üppigem Lieferumfang

Beim Design bietet das IdeaPad Duet keine Überraschungen. Auf der Front finden wir ein 10,1 Zoll großes Full HD IPS Display mit einem deutlich sichtbaren schwarzen Rand. Die dunkelgraue Rückseite wird nur durch einen breiten hellblauen Streifen unterbrochen. Auch befindet sich auf der Rückseite eine 8MP Kamera, welche die 2MP Frontkamera ergänzt.

Lenovo IdeaPad Duet Chromebook Tastatur

Einige Besonderheiten sind jedoch noch am Gerät vorhanden. Zu einem gibt es ein mitgeliefertes Stand Cover, wodurch ihr das Tablet wie einen Laptop aufstellen könnt. Dieses wird mit Hilfe eines Magneten an der Rückseite befestigt. Ebenfalls mit im Lieferumfang enthalten ist eine anklippbare Tastatur mit Trackpad, womit das Tablet dann wirklich zum Laptopersatz wird. Durch die Kontakte an der Unterseite kann diese ganz einfach am Tablet befestigt werden.

Neben der Tastatur als zusätzliche Eingabemethoden gibt es aber auch noch die Möglichkeit einen Stift zu benutzen. Dieser liegt leider nicht bei, aber es werden eine ganze Reihe an Stiften unterstützt, da das Tablet mit USI Stiften kompatibel ist. So kann man dann auch handschriftliche Notizen machen und diese digital sortieren.

Hardware ausreichend für den Einsatzzweck?

Bei der Hardware hat man nicht die stärkste gewählt, für die Einsatzzwecke des Tablets sollte diese aber ausreichen und schwächere Hardware ist bei Chromebooks nicht unüblich. Zu einem haben wir einen MediaTek Helio P60T Prozessor aus dem Jahr 2018 verbaut. Diesem stehen 4 GB Arbeitsspeicher und je nach Ausstattung 64 GB oder 128 GB Speicher zur Verfügung. Aufwendige Spiele sind wohl zu viel für das Tablet, aber für Videostreaming, Surfen und Officearbeit sollte der Prozessor noch ausreichen.

Lenovo IdeaPad Duet Chromebook Produktbild beidseitig

Neben den speziellen Kontakten für die Tastaur gibt es nur einen Anschluss am IdeaPad Duet. An der Seite finden wir einen einzelnen USB 2.0 Typ-C Anschluss. Damit also leider keinen Kopfhöreranschluss oder zweiten USB-C Anschluss. Ist man das Tablet also gerade am Laden, kann man nichts mehr anschließen.

Das andere Betriebssystem von Google

Was kann also die Software? Viele werden mit Chrome OS noch nicht viele Berührungspunkte gehabt haben. Dabei ist das ursprüngliche Chrome OS auch nicht mehr das gleiche wie heute. Setzte man damals auf ausschließlich webbasierte Programme, sind heute auch einige native Programme, auch offline, verfügbar. Außerdem können mittlerweile Android Apps genutzt werden und auch eine virtuelle Maschine für Linux Programme ist hinzugefügt worden. Damit hat man eine riesige Auswahl an Software für das Chromebook.

Lenovo IdeaPad Duet Chromebook mit Tastatur beidseitig

Daher ist Chrome OS mittlerweile sehr flexibel und vielleicht sogar das bessere Betriebssystem für ein solches Tablet. Dies liegt zum einem daran,  dass es ursprünglich für die Eingabe mit Maus und Tastatur gedacht war und daher für diese auch besser ausgelegt ist, als Android es ist. Trotzdem ist der Gedanke auch mit einer Touchsteuerung den Bildschirm zu bedienen nicht ausgelassen worden.

Ein weiterer Kernpunkt im Marketing von Google für Chrome OS ist die geringe Bootzeit. Beim IdeaPad Duet soll diese 8 Sekunden betragen. Mit einer SSD sind aber auch zum Beispiel Windows-Geräte relativ schnell hochgefahren.

Funktionieren Netflix & Co. in Full HD?

Bei einem Tablet ist es meiner Meinung nach wichtig, ob Streamingservices, wie Netflix oder Amazon Prime Video, in hoher Qualität funktionieren. Der Weg über die Netflix Android App ist ernüchternd und man bekommt lediglich einen 480p Stream. Jedoch kann der reguläre Chrome Browser genutzt werden, um einen 1080p Stream zu erreichen. Das ist an sich schon etwas überraschend, denn auf einem Windows Rechner geht das nicht. Je nach Streamingservice kann man also die Android App verwenden oder muss auf die Browserversion zurückgreifen.

So richtig das perfekte Gesamtpaket ist das Lenovo IdeaPad Duet nicht, man liest jedoch im Netz von einigen zufriedenen Nutzern. Ein wenig möchte man sicherlich auch mit der Surface Go Reihe von Microsoft konkurrieren. Allgemein finde ich das IdeaPad Duet auch interessant, da es im Android-Tablet-Markt gefühlt nur noch zwei Hersteller gibt und einer davon neuerdings keine Google Dienste mehr hat. Habt ihr Interesse an einem Test?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Fabian

Fabian

Besonders interessieren mich Kopfhörer, aber auch alles rund um Computer & Laptops kann mich begeistern.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (17)

  • Profilbild von Hermann Faltihn
    # 19.07.20 um 15:25

    Hermann Faltihn

    Guten Tag, habe vor 6 Wochen das Chromebook Ideapad Duet 128GB direkt bei Lenovo für 315€ gekauft. Inzwischen ist es deutlich teurer oder nicht zu bekommen.
    Einschätzung in Kurzform:
    Ich bin begeistert. Es gibt seit dem Duet KEINE. vernünftigen Grund ein Android-Tablet zu kaufen. Ich habe 8 (!) Jahre Update-Garantie. Android-Tablets werden z.T. noch mit Version 7 oder älter verkauft.
    Libre-Office und Gimp habe ich spaßeshalber unter Linux installiert (bin Linux-Laie). Ging ziemlich schnell und einfach. Läuft ohne Probleme. Ich verwende und. USB-C Hub. Laden und HDMI und SD usw. geht alles problemlos und schnell.
    Netflix im Browser: No Problem.
    Wem die Tastatur zu klein ist oder die Maus fehlt: Bluetooth, funktioniert 1a.
    Es startet sauschnell, habe schon 2 Updates erhalten; fast alle Android Apps laufen ohne Probleme. Und es gibt noch den Chromebook-Store.
    Insgesamt eine runde Sache.
    Kaufen!
    Würde mir von euch gerne Tests zu Chromebooks und Tablets wünschen.
    Vielen Dank für eure Seite.

    • Profilbild von Marc
      # 20.07.20 um 17:51

      Marc

      @Hermann: Guten Tag, habe vor 6 Wochen das Chromebook Ideapad Duet 128GB direkt bei Lenovo für 315€ gekauft. Inzwischen ist es deutlich teurer oder nicht zu bekommen.
      Einschätzung in Kurzform:
      Ich bin begeistert. Es gibt seit dem Duet KEINE. vernünftigen Grund ein Android-Tablet zu kaufen. Ich habe 8 (!) Jahre Update-Garantie. Android-Tablets werden z.T. noch mit Version 7 oder älter verkauft.
      Libre-Office und Gimp habe ich spaßeshalber unter Linux installiert (bin Linux-Laie). Ging ziemlich schnell und einfach. Läuft ohne Probleme. Ich verwende und. USB-C Hub. Laden und HDMI und SD usw. geht alles problemlos und schnell.
      Netflix im Browser: No Problem.
      Wem die Tastatur zu klein ist oder die Maus fehlt: Bluetooth, funktioniert 1a.
      Es startet sauschnell, habe schon 2 Updates erhalten; fast alle Android Apps laufen ohne Probleme. Und es gibt noch den Chromebook-Store.
      Insgesamt eine runde Sache.
      Kaufen!
      Würde mir von euch gerne Tests zu Chromebooks und Tablets wünschen.
      Vielen Dank für eure Seite.

      Habe das Duet auch und das PL ist wirklich gut. Hast du schon irgendwo ein alternatives Cover gefunden?Die mitglieferte Kombi ist gut, wenn man das Duet als Convertible nutzen möchte, ansonsten zu schwer für den reinen Tablet Modus.

  • Profilbild von Hermann Faltihn
    # 19.07.20 um 15:26

    Hermann Faltihn

    Entschuldigung für die Rechtschreibfehler, tippe auf einem Mi 9 Lite.

  • Profilbild von Hermann Faltihn
    # 19.07.20 um 15:29

    Hermann Faltihn

  • Profilbild von n0thing
    # 19.07.20 um 15:54

    n0thing

    Ein Test wäre toll:)

  • Profilbild von Daniel Herrmann
    # 19.07.20 um 17:23

    Daniel Herrmann

    Ja, bitte testet das!!

  • Profilbild von Kluivert
    # 20.07.20 um 00:01

    Kluivert

    Endlich sind Chromebooks auch bei euch angekommen. Habe mir das x360 14b ca0320 für 350€ zugelegt. Für das Geld Tipp Geräte.

    Zu erwähnen ist noch, dass im Regelfall Chrome OS aller 6 Wochen mit einem großen Update bedacht wird.

  • Profilbild von Kluivert
    # 20.07.20 um 00:02

    Kluivert

    *Topp Gerät*

  • Profilbild von Gast
    # 20.07.20 um 08:44

    Anonymous

    Ich überlege auch in naher Zukunft anstatt eines normalen Android Tablet eher ein Chrome Tablet mit Tastatur zu kaufen.
    Es macht einfach mehr Sinn.

    • Profilbild von Fabian
      # 22.07.20 um 08:59

      Fabian CG-Team

      Man merkt ja auch ein wenig, dass Google selbst bei Android nicht ganz an der Tablet Nutzung mehr dran ist. Da sehe ich auch gerade mehr Potenzial bei einem Chrome OS Tablet.

  • Profilbild von Geoldoc
    # 20.07.20 um 10:36

    Geoldoc

    4/128 GB
    Tastatur mit Touchpad inkl.
    Stiftfähig
    8 Jahre Updates

    Klingt aktuell nach einem der besten Deals

  • Profilbild von Exilbonner
    # 20.07.20 um 10:49

    Exilbonner

    Offensichtlich sieht der Autor dieses Berichts doch arg durch die Microsoft-Brille und hat sich mit ChromeOS offensichtlich nicht wirklich unvoreingenommen beschäftigt.

    Das Tablet läuft extrem zuverlässig, 8-10 Stunden Office-Arbeit sind im Akkubetrieb kein Problem. Chrome OS ist extrm sicher (u.A.Sandbox), das Gerät wird 8 (!!!) Jahre mit Updates versorgt. Und das Zusammenspiel in der Google-Welt (Google-Apps, Chromecast, Google Home, Nest-Hub, Android-Smartphone) sind eine Klase für sich.

    Und für die ewig Gestrigen: Ja man soll sogar MS-Office nutzen können, aber das ist wie das eigene Bad abreissen um dann hinter der Garage mit dem Gartenschlauch zu duschen 🙂

    Stylus-Unterstützung ist auch vorhanden (USI)
    Die Verarbeitung ist erfreulich gut für die Preisklasse, der Lieferumfang ist – wie beschrieben – sehr gut.

    Ach so, das Gerät hat gleich drei (!!!) Betriebssysteme an Bord: Neben Chrome-OS laufen fast alle Android-Apps und sogar Linux geht.

    Ja, es hat "nur" eine USB-C-Schnittstelle, keinen Kartenleser, die Lautsprecher sind mittelprächtig und Gaming ist von der Leistung "nur" mit einem Mittelklasse-Android-Tablet vergleichbar.

    Klare Kaufempfehlung von mir in der 128GB-Version!

    • Profilbild von Hermann Faltihn
      # 20.07.20 um 14:43

      Hermann Faltihn

      Schließe mich uneingeschränkt an. Die Leistung ist in dieser Preisklasse/Größe einmalig. Wer ohnehin häufig mit dem Chromebrowser arbeitet hat kaum Eingewöhnungszeit nötig, auch ansonsten, Bereitschaft sich auf etwas überschaubar Neues einzulassen vorausgesetzt, ist die Einarbeitungszeit gering.
      Eins noch: eine Audio-CD abhören geht aufgrund der Chrome-Restriktionen nicht.

    • Profilbild von Fabian
      # 22.07.20 um 09:05

      Fabian CG-Team

      Ich bin da gerade noch etwas vorsichtig, aber vieles an dem Tablet ist schon sehr vielversprechend. Das Google Ökosystem ist natürlich auch etwas was man nicht unterschätzen darf.

  • Profilbild von Gast
    # 20.07.20 um 21:47

    Anonymous

    für ein tablet toll. als pc laptop ersatz eher… naja schlecht.

    chrome os ist doch ziemlich eingeschränkt.

  • Profilbild von Hermann Faltihn
    # 21.07.20 um 17:36

    Hermann Faltihn

    Nein, sah für mich bislang keine Notwendigkeit. Bei längerer Verwendung als Tablet entferne ich das Cover.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.