Test

Video: Mobi Fitness Rudergerät mit Wasserwiderstand für nur 649€

Ein so günstiges Rudergerät mit Wasserwiderstand gibt es sonst nichts. Das Mobi Fitness Rudergerät kostet gerade einmal 649€ bei Amazon, wenn ihr den 50€ Rabattgutschein auf der Produktseite aktiviert! Da Maike Ruderfan ist und Thorben noch nie gerudert hat, gucken sich die beiden das Rudergerät noch mal genauer im Video auf unserem YouTube-Kanal an.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mal sind Fitnessstudios auf, dann wieder zu – aktuell ist es kompliziert. Doch zum Glück gibt es Alternativen, die man für sein eigenes „Home Gym“ erwerben kann. Eines davon, welches vom Prinzip her ziemlich beliebt ist und von dem wir persönlich ziemlich angetan sind, ist das Mobi Fitness Wasser Rudergerät. Wir haben es bestellt, aufgebaut und sind losgerudert.

Mobi Fitness Rudergeraet mit Wasserwiderstand

  • Mobi Fitness Wasser Rudergerät
    • bei Amazon für 649€50€ Rabatt aktivieren
    • über Amazon kam das Gerät in zwei Paketen an

Technische Spezifikationen

MarkeMobi Fitness Rudergerät
MaterialKiefernholz
Größe195 x 48 x 79 cm
Gewicht120 kg
Maximale Körpergröße198 cm
Maximale Belastung120 kg
AppMobiFitness (Android/iOS)

Der Aufbau des Geräts ging – auch ohne Handwerker-Skills schnell und simpel vonstatten. Im Lieferumfang ist jegliches Werkzeug enthalten, das man zum Aufbau benötigt. Auch sind Schrauben usw. in die einzelnen Aufbauschritte eingeteilt, sodass man hier einen guten Überblick hat und einfach nur die Schritte hintereinander durchgehen muss. Zu zweit ist die Arbeit aber natürlich am einfachsten.

Mobi Fitness Rudergeraet mit Wasserwiderstand Einzelteile
Alles dabei und schnell aufbaubar

Der Aufbau ist nicht per se kompliziert oder sehr anstrengend, aber man muss erstmal reinkommen, wie das Gerät aufgebaut ist und wo alles wirklich hinkommt. Wenn man das einigermaßen verstanden hat, muss man nur einen Haufen Schrauben und Unterlegscheiben anbringen. Zwar ist ein Imbusschlüssel mit enthalten, aber ich würde empfehlen einen Schraubendreher zu nehmen. Ein kleiner Akkuschrauber würde auch gehen, aber nicht alle Schrauben sind so leicht zugänglich für ein größeres Gerät.

Training mit Wasserwiderstand

Das Mobi Fitness Wasser Rudergerät sieht nicht nur sehr schick aus, sondern bietet euch ein innovatives und vor allem gelenkschonendes Training. Der Clou an der Sache ist der 18 l große Wassertank, der aber nur zu einem Drittel gefüllt wird. Dieser wird durch die eigene Körperkraft in Bewegung versetzt. Je schneller man zieht, desto größer ist der Widerstand und desto höher der Kraftaufwand.

Mobi Fitness Rudergeraet mit Wasserwiderstand Wasser
Wasser im Tank dient als Widerstand für die Ruderbewegungen.

So kann man durch die Ruderbewegung, in dem man auf der Schiene zurück gleitet und dabei den Griff an den Oberkörper zieht, seinen ganzen Körper trainieren. Laut Hersteller werden sogar bis zu 84 % der Muskeln beansprucht.

Handlich und Platzsparend?

Mit seinen Maßen von 195 x 48 x 79 cm und den angeblichen 120 Kilo Gewicht (die es wirklich nicht sind, schätze eher so an die 15 – 20 Kilo, je nach Wasserstand) , würde ich das Mobi Fitness Wasser Rudergerät nicht unbedingt als handlich und platzsparend bezeichnen, aber: im Vergleich zu herkömmlichen Ruderergometern oder Rudergeräten ist das tatsächlich nicht allzu riesig. Vorteilhaft ist ebenfalls, dass man das Gerät zur einfacheren Verstauung hochkant lagern kann. Damit könnte es theoretisch in einem Haushaltsschrank oder Abstellraum verschwinden.

Mobi Fitness Rudergeraet mit Wasserwiderstand Seitenansicht
So ein rudergerät benötigt natürlich auch einiges an Platz.

Dies ist vor allem relativ einfach, da das meiste Gewicht an einer Seite ist, diese bleibt unten, und bewegen kann man das einfach über die angebrachten Rollen auf der Unterseite. Dabei tritt auch kein Wasser aus, der Tank hält in jeglichen Lagen Dicht.

Rudern wie auf dem Wasser

Als jemand, der selbst mehrere Jahre gerudert hat, ist das Schreiben über dieses Gerät ein wenig nostalgisch. Meine Rudererfolge mögen bereits einige Jahre her sein, aber das Gefühl eines Rudergerätes vergisst man nicht so schnell, besonders nach einigen Ruderergometer-Wettbewerben, zu denen wir in den Wintermonaten gezwungen wurden. Aber zurück zum Eigentlichen. Das Gerät mit echtem Wasserwiderstand zu nutzen, ist sehr ansprechend.

Mobi Fitness Rudergeraet mit Wasserwiderstand Display
Auch ein Display ist mit an Bord.

Der Wassertank besteht aus Polycarbonat und ist dunkel eingefärbt. Durch das Material ist er schlagfest, korrosionsbeständig und temperaturbeständig. Der dunkle Farbton sorgt dafür, dass das Wasser lichtgeschützt ist und somit keinerlei Mikroben im Tank entstehen. Das Wasser sollte mittels Chlortabletten gereinigt werden. Im Inneren des Tanks befinden sich drei Paddel, die durch die Rotation den Wasserwiderstand simulieren.

Mobi Fitness Rudergeraet mit Wasserwiderstand Optik

Der Großteil des Rudergeräts ist aus chilenischem Kiefernholz gefertigt, was in meinen Augen sehr schön aussieht, aber zusätzlich für eine natürliche Geräuschdämmung und weniger Vibrationen sorgt. Beim Rudern selbst ist das Geräusch des Wassers meiner Meinung nach eher beruhigend und hat mich zumindest an das richtige Rudern auf dem Wasser erinnert. Es ist auf jeden Fall nicht störend laut, ich glaube Nachbarn sollten davon nichts mitbekommen.

Der gummierte Griff ist mit einem Flachband verbunden, was ich auch aus rein persönlicher Erfahrung sehr positiv sehe. Denn so ist der gesamte Bewegungsablauf und auch das Geradehalten des Griffes sehr viel einfacher. Ich könnte mir auch vorstellen, dass ein Flachband, im Gegenzug zu einem einfachen Seil, stabiler ist und länger hält. Der Griff ist zumindest sehr angenehm in der Hand.

Mobi Fitness Rudergeraet mit Wasserwiderstand Schuhgroessen
Wir haben unterschiedliche Schuhgrößen ausprobiert, von 39 – 47 findet hier jeder Platz für seine Latschen.

Eure Füße stellt ihr auf der gummierten Fußablage ab und schnallt diese fest (das ist wichtig!). Diese ist im 45°-Winkel am Gerät angebracht. Die Größe haben wir an einigen Mitarbeitern ausgelotet und ist passend für Füße in Größe 37 – 47. Da man hier nirgends genau reinpassen muss, sondern sich einfach festschnallt, ist es auch nicht tragisch, wenn man etwas über das Ziel hinausschießt. Man darf nur nicht im Weg des Griffs und Flachbands sein, wenn man trainiert.

Mobi Fitness Wasser Rudergeraet technische Details

Der Sitz ist an die menschliche Rückseite angepasst, ergonomisch und bewegt sich auf 8 Rollen auf der Schiene. Laut Hersteller ist die Länge ausreichend für Menschen bis zu 198 cm und 120 Kilo Körpergewicht. Das Ganze hängt einfach gesagt von der Länge eurer Beine ab, damit ihr entspannt auf der Schiene rudern könnt. Am besten hat man die Möglichkeit, die Beine einmal komplett zu strecken, auch wenn das beim eigentlichen Training nicht gemacht werden sollte, wenn man seine Knie schonen möchte. Aber damit habt ihr den entsprechenden Puffer in der Länge, um nicht anzustoßen.

Hättest du gerne ein Gym zuhause?

Das LC-Display zeigt euch, wie die meisten Ergometer, eure Zeit, Distanz, verbrauchten Kalorien, Schläge pro Minute, Schläge und die Gesamtzahl der Schläge an. Davor ist eine kleine Ablage.

Mobi Fitness: Training sogar mit App

Der Preis für das Rudergerät wäre ja nicht gerechtfertigt, wenn wir nicht die Möglichkeit hätten, das Ganze mit einer App zu verbinden. Diese heißt MobiFitness (Android/iOS) und ist für Geräte des Herstellers Mobi Fitness, wer hätte es gedacht. Das Gerät könnt ihr per Bluetooth mit der App verbinden und habt dort dann die Möglichkeit verschiedene Trainingsszenarios zu absolvieren, unterschiedliche Schwierigkeitslevel ausprobieren und sich mit der Mobi Fitness-Community austauschen.

„Live & on-demand video classes. Yes, you are not alone even when you exercise at home! Hundreds of live and on-demand classes will successively emerge in our App, performed by our professional team including instructors of all kinds. Get to know friends, interact with our coach, and join our in-class game & competition. Our class is an online party you cannot miss.“

Zudem kann man das Smartphone auf der Displayablage ablegen, sich Live- oder On-Demand-Videos anschauen und dabei trainieren. Für Anders-Motivierte kann man bestimmt auch die neueste Kochshow oder „Mein Leben mit 300 Kilo“ anschalten.

Nach der Anmeldung in der App mittels einer Wegwerf-Mail und der Eingabe eines zugesendeten Codes, konnte meine Region ausgewählt werden.

Mobi Fitness Wasser Rudergeraet App Anmeldung

Mobi Fitness Wasser Rudergeraet Region

Danach kommen, wie bei fast jeder „Sport“-App die Fragen über Geschlecht, Größe, Alter und Gewicht. Und dann haben wir unser Profil auch schon erstellt. Ein Foto hinzuzufügen, war leider eher weniger möglich, weil dann alles Schritte auf einmal auf Chinesisch waren.

Mobi Fitness Wasser Rudergeraet Profil

Mobi Fitness Wasser Rudergeraet Training

So toll die App auch klingt, so wenig kann ich damit eigentlich anfangen. Wenns nach mir persönlich geht, setz ich mich auf das Gerät und ruder für eine bestimmte Zeit. Aber für jemand, der seine Fortschritte festhalten möchte, verschiedene Intensitäten und Entferungen absolvieren möchte oder einfach nur spielerisch an die Sache herangehen will, der könnte mit der App seinen Spaß haben.

Ich würde euch hier wirklich sehr gerne meine Erfahrungsberichte mit der App schildern, aber leider geht über diese Screenshots nicht viel mehr, da die App direkt abstürzt. Das ist natürlich schon ärgerlich, wenn es als einer der Pluspunkte gilt, aber hier wäre es relativ einfach vom Hersteller Updates nachzuliefern. Sollte sich also daran etwas ändern, berichten wir hier natürlich.

Ein Gerät für ein komplettes Home Workout?

First things first: der Preis. 650€ sind wahrlich kein Schnapper und hier werden sehr viele für sich feststellen, dass sie nicht bereit sind, diesen Preis für ein Rudergerät auszugeben. Aber, und hier zählen viele Faktoren dazu, wenn ich das Geld hätte, würde ich es mir sofort kaufen! Und ich erkläre euch gerne auch warum, aber zuerst: Vergleicht man den Preis mit anderen Modellen, kommen wir bei der schicken Holzvariante nicht unter 1000€, meist sogar eher um die 1200€. Das macht schon einen deutlichen Unterschied und den Preis von 650€ deutlich attraktiver.

Aber nun zu meiner Begründung, warum ich das Mobi Fitness Wasser Rudergeät kaufen würde: Erstens habe ich früher gerudert, weiß wie man dieses Gerät benutzt und, dass mir das Training damit Spaß gemacht hat. Zweitens haben wir hier ein wunderschönes Gerät (ja, ist Geschmackssache, aber Holz sieht einfach edler aus), dass relativ einfach verstaut werden kann, auch wenn man ausreichend Platz dafür benötigt. Drittens arbeiten wir hier mit einem Wassertank und natürlichem Wasserwiderstand, was für mich einen Riesenunterschied zu einem herkömmlichen Rudergerät bedeutet und wir brauchen keine extra Stromquelle! Viertens ich habe ein Gerät, was meinen ganzen Körper und meine Ausdauer (gelenkschonend) und nach eigenen Bedürfnissen trainieren kann. Und zusätzlich haben wir noch die App, mit der wir arbeiten können.

Da das natürlich nur meine reichlich persönlichen Ansichten sind, würde mich euer Eindruck interessieren. Was sagt ihr zum Rudergerät, seid ihr allgemein Fans davon? Rudert ihr eventuell sogar selbst? Habt ihr schon mal den Wasserwiderstand testen können? Kann ich bei euch anfangen zu rudern? Wieso habe ich eigentlich jemals damit aufgehört? Und warum stehen hier so viele Fragen?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Maike

Maike

Mein Herz schlägt für alle Arten von DIYs, smarte und technische Spielereien. Der Spaßfaktor darf dabei natürlich nicht fehlen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (49)

  • Profilbild von peterHausB
    # 19.04.21 um 19:24

    peterHausB

    Puh, für gerade mal 200€ mehr gibt es da auch das concept2 Model D. Erprobt von olympischen Vereinen, stabil, platzsparend klappbar und äußerst preisstabil. Klingt mir nach einer deutlich besseren Lösung 😊

    • Profilbild von Gast
      # 19.04.21 um 20:09

      Anonymous

      @peterHausB: Puh, für gerade mal 200€ mehr gibt es da auch das concept2 Model D. Erprobt von olympischen Vereinen, stabil, platzsparend klappbar und äußerst preisstabil. Klingt mir nach einer deutlich besseren Lösung 😊

      Wo gibts das denn?

    • Profilbild von Gast
      # 19.04.21 um 20:10

      Anonymous

      @peterHausB: Puh, für gerade mal 200€ mehr gibt es da auch das concept2 Model D. Erprobt von olympischen Vereinen, stabil, platzsparend klappbar und äußerst preisstabil. Klingt mir nach einer deutlich besseren Lösung 😊

      Kannst du bitte die Bezugsquelle posten. Habe nichts

    • Profilbild von Jojo
      # 19.04.21 um 22:15

      Jojo

      … und die Nachbarn jedes Mal nach 2min als Fanclub zu Gast.

      Ich habe den original Waterrower und mache 2-3x wöchentlich 20+min Intervalle (morgens gegen 6:30). Meine Nachbarn schlafen direkt darunter, 0 Probleme. Kann man empfehlen, leise, unabhängig von Strom, bei Nichtgebrauch platzsparend. Einzig, ein halbes Jahr zu spät (oder zu früh)

      • Profilbild von Gast
        # 19.04.21 um 22:53

        Anonymous

        Ist der waterrower ähnlich laut wie der concept2?

        • Profilbild von Jojo
          # 20.04.21 um 12:05

          Jojo

          Nein, bei weitem nicht. Bisserl lauteres Wasser plätschern ähnlich bei einem normalfließenden Bach.

    • Profilbild von toffer
      # 19.04.21 um 22:54

      toffer

      Die von concept 2 kosten aktuell rund 1250€. Eu strafzöllen sei dank. War es mir dennoch wert.

      Concept 2 ist absolut genial.

      • Profilbild von Michel86
        # 20.04.21 um 00:24

        Michel86

        Haben uns auch für das Concept2 entschieden. Einfach das Beste Rudergerät.
        Strafzölle sind jetzt wieder weg.
        Aber wer sich ein Rudergerät ins Wohnzimmer stellen will ist natürlich mit so einem Rudergerät, Waterrower wegen der Optik besser dran.

        • Profilbild von Toffer
          # 20.04.21 um 10:13

          Toffer

          Dann war ich einer der letzten, der drauf zahlen durfte. Dennoch habe ich es nicht bereut!

  • Profilbild von zsoro
    # 19.04.21 um 19:41

    zsoro

    Hatte das Gerät mal, leider war der Tank schnell undicht und das Gerät wirkte auch sonst eher instabiler. Habe jetzt das Original für etwa das doppelte und bin deutlich zufriedener, Lieferzeit aktuell wohl sehr hoch

  • Profilbild von matze
    # 19.04.21 um 22:20

    matze

    Keine App?! Ohne mich! 😉

  • Profilbild von Gast
    # 19.04.21 um 22:55

    Anonymous

    Bestellt den jemand und kann hier etwas zu der Qualität schreiben?

    Kenne den concept2 aus der crossfitbox. Tolles Teil aber leider auch ein kleiner Orkan sobald man schneller rudert.

  • Profilbild von Dennis Schneider
    # 20.04.21 um 06:04

    Dennis Schneider

    Moin Moin,
    habe den Mobi Fitness jetzt seit knapp einer Woche bin bis jetzt von der Qualität sehr begeistert. Preis/Leistungsverhältnis gefällt mir gut. Habe ihn für 599€ auf E-Bay gekauft. Bis auf das Wassergeräusch höre ich so gut wie nichts. Die App funktioniert bei mir leider nicht gut (die Ruderschläge werden nicht richtig animiert aber gezählt). Weiß jemand welche Pulsmesser mit dem Gerät zusammen arbeiten? Die Anleitung könnte ein wenig umfangreicher sein.

  • Profilbild von PingBong
    # 20.04.21 um 09:55

    PingBong

    Concept wenn ihr einen Trainingsraum habt in dem es laut werden darf
    Wenn er im Wohnzimmer steht oder es leiser sein soll den Waterrower, ist halt das Orginal meiner ist seit 5Jahre 3-4 mal die Woche im Einsatz und alles noch OK.

    Im

  • Profilbild von Towelie
    # 21.04.21 um 10:30

    Towelie

    Einstellbar bis Schuhgröße 43, toller Scherz 🙂

  • Profilbild von Geoldoc
    # 21.04.21 um 16:57

    Geoldoc

    Okay, Ihr habt mich doch überzeugt. Gehe jetzt den Concept2 im Fitnessraum besuchen. 🙂

    Davor steht ein schöner 65 TV mit Bluetooth für die Sportkopfhörer.

    Habe auch schon auf einem Waterrower gerudert. Der ist schon leiser, aber der Concept2 hat mir besser gefallen, daher der Kopfhörer.

    Was für die beiden Originale spricht, ist der sehr hohe Wiederverkaufswert. Das finanzielle Risiko ist bestimmt nicht größer als bei einem Noname-Gerät.

    • Profilbild von Maike
      # 22.04.21 um 09:57

      Maike CG-Team

      Ein hoher Wiederverkaufswert ist tatsächlich keine schlechte Sache, das wird es beim Mobi Fitness wohl eher nicht geben. Aber für Leute, die nicht direkt das doppelte an Geld ausgeben wollen/können, finde ich es eine gute(potentielle) Alternative.
      Und ein Fitnessraum mit 65" TV und Rudergerät klingt hammer! 😀

      • Profilbild von Geoldoc
        # 13.06.21 um 10:06

        Geoldoc

        Na ja es ist ein Kellerraum, den ich mir entsprechend freigeräumt habe. Der Fernseher ist ein Grundig FireTV, der als B-Ware gerade Mal gut 400 gekostet hat. Da war weniger nicht wirklich günstiger. Insofern nicht ganz so luxuriös, wie es vielleicht klingt.

        Aber bei Fitnessgeräten sollte man wirklich auch den lokalen Gebrauchtmarkt im Auge behalten. Es gibt so viele Umstände, die zum Verkauf von Fitnessgeräten führen, dass da viel möglich ist. Egal ob Umzug, körperliche Einschränkungen oder Nichtnutzung oder wie jetzt bei uns Pleite eines Studios.

  • Profilbild von Crazyhorst
    # 22.04.21 um 05:25

    Crazyhorst

    Bei mir zündet der Code nicht…

    • Profilbild von Maike
      # 22.04.21 um 09:51

      Maike CG-Team

      Hallo Crazyhorst, leider ist die Aktion dann wohl wieder vorbei. Sollte es demnächst einen neuen Code geben, werden wir den Artikel dementsprechend aktualisieren 🙂

      • Profilbild von Crazyhorst
        # 27.04.21 um 10:19

        Crazyhorst

        Ich habe das Teil jetzt, aber bekomme den Monitor nicht an…

        • Profilbild von Maike
          # 28.04.21 um 11:56

          Maike CG-Team

          In der Anleitung steht auch nichts dazu? Eventuell musst du das Display etwas anheben/abschrauben und versuchen da an das Batteriefach zu gelangen. So funktioniert es zumindest für die Waterrower und andere ähnliche Modelle.

  • Profilbild von Stefan Kaiser
    # 22.04.21 um 08:35

    Stefan Kaiser

    Wenn man sich die Bilder anschaut, dann ist die Ruderin so um die 1,60 m groß und sie nutzt den möglichen Rollweg schon recht gut aus.
    Dies und die maximale Schuhgröße von 43 zeigen schon gut für welche Zielgruppe dieses Rudergerät ausgelegt wurde.

    • Profilbild von Maike
      # 22.04.21 um 09:59

      Maike CG-Team

      Hallo Stefan, von Bildern auf Körpergrößen zu schließen halte ich für keine gute Idee 😀 Die Schuhgröße mag recht klein sein (eben asiatische Verhältnisse), aber wie ich bereits im Text geschrieben habe, so lange die Füße festgeschnallt werden können und nicht im Weg des Bewegungsablaufes sind, sollte das kein Problem sein.

  • Profilbild von mh
    # 22.04.21 um 20:41

    mh

    Bei Amazon schon direkt wieder rausgeflogen, bei Ali für unter 600 Euro zu bekommen aus Polen, Frankreich oder Spanien.

    • Profilbild von Maike
      # 26.04.21 um 12:33

      Maike CG-Team

      @mh der Amazon Link wurde erneuert, da sollte nun alles wieder funktionieren 🙂

  • Profilbild von Mario
    # 29.04.21 um 17:09

    Mario

    Habe mein Mobifitness heute aufgebaut! Der Preis von 600€ scheint gerechtfertigt, den doppelten Preis für das Original muss man nicht ausgeben! App funktioniert auch. Einzig ein Schaden am Holz habe ich bemerkt, was dem Verkäufer aber auch schon angezeigt wurde.

  • Profilbild von crazyhorst
    # 09.05.21 um 09:15

    crazyhorst

    Das mit dem Monitor war mein Fehler, Akkus statt Batterien funktionieren halt nicht. Jetzt bin ich absolut happy mit dem Ding! Ich kann Mario nur beipflichten. Ach ja, ich bin 188cm groß und komme gut mit der Rollbahnlänge klar.
    Und auf jeden Fall ist das Geräusch mietwohnungstauglich…

  • Profilbild von crazyhorst
    # 09.05.21 um 09:19

    crazyhorst

    Edit:
    auch dass mit der Schuhgröße sollte für niemanden ein Problem werden, da haben sie irgendwie an der Anleitung/Übersetzung gespart, das Gerät aber ist m.E. genauso einstellbar wie der Concept II bei uns im Ruderverein.

  • Profilbild von Sveni
    # 11.06.21 um 17:43

    Sveni

    Hatte früher einen Water Rower! Das Gerät sieht schon gut aus und mit Wasserwiederstand rudern macht Spaß! Wäre eine Überlegung wert!

  • Profilbild von Maxi Petermann
    # 11.06.21 um 20:02

    Maxi Petermann

    ist das eine Ökowaschmaschine?
    wozu ist das gut?
    kommt da wo ein Staubsauger raus oder kann man sich das Teil doch ins Ohr stecken?

  • Profilbild von crazyhorst
    # 12.06.21 um 21:10

    crazyhorst

    Der Test, der jetzt nachgeschoben wurde, ist nicht so sorgfältig recherchiert. Nicht das Gerät wiegt 120kg, sondern der Nutzer darf maximal soviel wiegen. Und das Concept 2 Ruderergometer braucht keinen Strom.

  • Profilbild von crazyhorts
    # 12.06.21 um 21:16

    crazyhorts

    P.S.: und sich bei einem kostenfrei zur Verfügung gestellten Gerät nicht mal die Mühe zu machen, die App, die übrigens sehr o.k. ist, zu testen, ist auch nicht so doll.

    Affilate links bringen was, wollen aber auch verdient sein, oder?

    Aber Danke für die Infos, ich habe dadurch eine schöne Maschine für relativ zum "Original" kleines Geld .

  • Profilbild von schulle86
    # 13.06.21 um 11:13

    schulle86

    also ich liebäugel schon sehr lange mit dem waterrower und muss sagen, dass bei der Optik ja selten dazwischen liegen und ich mir deshalb schon eher den waterrower holen würde :/

  • Profilbild von head4r
    # 13.06.21 um 12:56

    head4r

    Bei eBay gerade mit Code für 470 Euro .

  • Profilbild von Onkel Alex
    # 17.06.21 um 19:39

    Onkel Alex

    Ich bestell das Teil, allerdings nur – wenn Maike meine Personal Trainerin wird 😉

  • Profilbild von Gast
    # 17.06.21 um 22:21

    Anonymous

    sweet – für just anderhalb-Monatsmieten endlich mal nen echtes gadget!!!
    werd ich sofort kaufen.

    sollen diese linken-Habennichtse hier doch rumquängeln von wegen "Provisions-Abzocker!" und "alles über 10€ ist kein Gadget!"

    Endlich mal ein flagship-Rudegerät!
    (by the way – was viele nicht wissen: gleich nach Fußball, Handball, Basketball, Volleyball, Frauen-Zehnkampf und Taschenbilliard – ist Rudern der deutschen Lieblingssport!

  • Profilbild von Andreas Klein
    # 30.07.21 um 20:25

    Andreas Klein

    Habe das Gerät vor ein paar Tagen erhalten und aufgebaut. Bis dahin alles super. War angenehm überrascht. Dann die App heruntergeladen und Versucht unter IOS einen Account anzulegen damit sich das Rudergerät mit der App verbindet. Ist schlichtweg nicht möglich. Support von Mobifitness und den Verkäufer angemailt. Keine Reaktion.
    Habe bei einer Kurzbewertung auf Ebay gelesen das man zur Mobifitness App eine Zusatz App benötigt. Vielleicht weis darüber ja jemand etwas und kann mir helfen das Rudergerät mit der App unter IOS zu verbinden.
    Ansonsten finde ich das Teil sehr wertig. Ein Freund hat den wesendlich teureren Water Rover. Optisch kann ich da kaum Unterschiede feststellen. Mal sehen wie die Geräte in einem Jahr aussehen.

    • Profilbild von Maike
      # 02.08.21 um 09:34

      Maike CG-Team

      Hi Andreas, freut mich, dass du das Gerät ebenfalls gut findest. Leider habe ich es im Test auch nicht geschafft die MobiFitness-App korrekt zu installieren, geschwiege denn überhaupt nutzen zu können. Ich hatte gehofft, das in der Zukunft noch ein Update dazu kommt.

  • Profilbild von Mux Mastermann
    # 21.08.21 um 11:22

    Mux Mastermann

    https://youtu.be/NADZx1dj5Ig

    jetzt kann ich darauf niemanden mehr ernst nehmen 🤣

    *scnr*

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.