Test

Im Test: Der MOCUTE Bluetooth Controller für 10,46€

Hinweis: Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Momentan bekommt ihr den MOCUTE Bluetooth Controller für 10,46€ bei AliExpress oder für 11,07€ bei GearBest.

Wir haben euch ja schon eine ganze Reihe an verschiedensten Bluetooth Controllern vorgestellt, dieses Exemplar erscheint von der Preis/Leistung her fast am Besten. Für knapp über zehn Euro schickt MOCUTE ein solides Bluetooth-Gamepad ins Rennen. Wer also noch für das Zocken am Handy, PC oder SmartTV den richtigen Controller sucht, könnte mit dem MOCUTE Bluetooth Controller fündig werden. Wir haben das Gamepad für euch getestet.

MOCUTE Bluetooth Controller

Neben dem schicken Design des Gamepads sind mir schon vor dem eigentlichen Test die beiden Analog-Sticks und die Schultertasten, aber vor allem die beiden Triggertasten aufgefallen. Die auf der Rückseite des Controllers auffindbaren Tasten, die wie der Abzug einer Waffe geformt sind, eignen sich perfekt für das Spielen von Ego-Shootern. Ein Genre, das gerade bei Touchscreens eher eine frickelige Angelegenheit ist. Das gesamte Layout des Gamepads ist sehr nahe an dem von bekannten Konsolen-Vertretern wie zum Beispiel dem XBox-Controller gehalten.

Verarbeitung

Negativ ist mir gleich zu Beginn das leider doch eher billig wirkende Plastik aufgefallen, und auch der altbekannte Schütteltest versprich nichts Gutes. Trotz alldem liegt der Controller erstaunlich gut in der Hand und auch die Analog-Sticks sowie die restlichen Buttons machen einen guten Eindruck auf mich. Natürlich kommt die Verarbeitung lange nicht an das Vorbild aus dem Hause Microsoft heran, aber für die Preiskategorie völlig in Ordnung.

Die bereits erwähnten Triggertasten haben einen für meinen Geschmack etwas zu kurzen Weg bis zum Schaltpunkt, zu geringen Widerstand und fallen generell viel kleiner aus als bei vergleichbaren Controllern. An dieser Stelle bevorzugt der Hersteller anscheinend das kompaktere Design den größeren Tasten bzw. den längeren Schaltpunktweg. Der Clip zum Einspannen des Smartphones hält dank festen Grip und Gummipolster das Handy sicher in der Halterung. Leider kann man aber den Winkel, in dem das Smartphone zum Controller steht, nicht einstellen.

MOCUTE Bluetooth Controller

Das schmale Design mit den kurzen Griffen und das Gewicht von ca. 133 Gramm sorgt tatsächlich dafür, dass der Controller leicht zutransportieren ist. Mit seiner kompakten Art findet das Gamepad immer einen Platz zum Verstauen und das geringe Gewicht lässt einen öfters mal vergessen, dass man ihn überhaupt dabei hat. Da ich persönlich eher den aktuellen XboxOne Controller zum Zocken an Pc und Konsole favorisiere, fehlt mir beim MOCUTE Bluetooth Controller noch etwas das Gewicht, das für diesen bestimmten Tragekomfort sorgt. Spiel ihr aber sowieso lieber mit den DualShock Gamepad von Playstation sollte das Gewicht für euch kein Problem darstellen. Obwohl das Gamepad über MicroUSB verfügt kann man ihn leider nicht darüber mit dem PC oder gar einer Konsole verbinden.

MOCUTE Bluetooth Controller
Ideal für’s zocken zwischendurch , Oceanhorn auf dem Bluetooth Controller von MOCUTE .

Kompatibilität

Laut Hersteller verbindet sich der Controller auf Knopfdruck über Bluetooth 3.0 mit allen kompatiblen Geräten über eine Distanz bis zu 10 Metern. Beim Testen mit meinem Android-Smartphone gab es mit der Bluetooth-Verbindung keinerlei Probleme. Einfach den Powerbutton auf den Controller drücken, Bluetooth auf dem Smartphone aktivieren und sobald das Gamepad angezeigt wird die beiden Geräte miteinander koppeln. Schon kann es losgehen. Unter Android habe ich den MOCUTE Bluetooth Controller mit verschiedensten Apps getestet und bin begeistert, wie flüssig das Ganze funktioniert. Gerade bei Spielen wie Dead Trigger, einem Zombie FPS, oder Oceanhorn, ein extrem schöner Zeldaklon, macht das Zocken so richtig Spaß.

Wichtig bei der Spieleauswahl ist aber, zu beachten, ob das Spiel überhaupt ein Gamepad unterstützt. Meiner Erfahrung nach gibt es eine ganze Menge Spiele aus dem PlayStore, die genau das tun, aber gerade wenn man sich ein Spiel kaufen möchte, kann ein Blick in die Beschreibung viel Frust verhindern.

Der Test am Apple Device fiel da leider wesentlich ernüchternder aus, mein Ipad Mini lies sich zwar mit den Gamepad verbinden aber bis auf den Mediaplayer funktionierte nichts. Der beiliegende Infozettel verspricht zwar, dass man über einen dubiosen Download alle Funktionen des Controllers nutzen könne, davon würde ich aber vorerst eher abraten.

Da TV-Boxen momentan stark im Kommen sind, habe ich den Bluetooth Controller direkt auch mal mit dem Amazon Fire TV ausprobiert und war überrascht, wie einfach das ganze von der Hand ging. Auch hier einfach über Bluetooth die beiden Geräte miteinander koppeln und das passende Spiel runterladen. Da man die TV-Box von Amazon sowieso mit einer Fernbedienung steuert, findet man hier noch mal wesentlich schneller Spiele mit Controller-Unterstützung.

Strom bekommt das Gamepad übrigens über einen 400mAh Akku, der für bis zu 40 Stunden zocken reichen sollte und über MicroUSB wieder aufgeladen werden kann.

MOCUTE Bluetooth Controller
Dem MOCUTE Bluetooth Controller liegt nur eine kleine Bedienungsanleitung bei.

Fazit 

Der Controller hat zwar ganz klar einige Schwächen, diese werden aber mehr oder weniger durch das kompakte Design und natürlich den Preis gerechtfertigt. Wer also über die mittelmäßige Qualität und Dinge wie den nicht verstellbaren Halterungswinkel hinweg sehen kann, kriegt ihr ein tolles Gamepad fürs Smartphone oder die Tv Box. Für Gamer, die also immer ein Gamepad dabei haben möchten aber zum Beispiel nicht riskieren wollen, dass der geliebte (und vor allem teure) Xbox- oder PS-Controller verloren geht, ist der Bluetooth Controller von MOCUTE ideal. Gerade auch für Leute mit leistungsstarken Smartphones, die gerne 3D- oder sogar VR-Spiele ausprobieren wollen, ein cooles Gerät.

Wer der Xbox auch optisch treu bleiben möchte, kriegt hier für ein paar Euro mehr ein ähnliches Modell.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Alex

Alex

Begeistert von den stets innovativen Smartphones aus Fernost. Neben Smartphones teste ich auch Smartwatches & Fitnesstracker und bin oft für unseren YouTube-Kanal vor der Kamera.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (39)

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.