PIMAX 5K Plus VR Headset für 656,10€ – Die Zukunft von Virtual Reality?

Denkt man an VR-Brillen, kommen den meisten wahrscheinlich die Namen Oculus Rift und HTC Vive in den Sinn. Ein chinesischen Unternehmen möchte allerdings auf dem Markt mitmischen, und nach langer Crowdfunging-Phase gibt es nun die PIMAX 5K auch in unseren chinesischen Online-Shops zu bestellen.

PIMAX 5K VR Brille

Wie das bei Crowdfunding-Projekten oft eben so läuft, hat sich auch der Launch der PIMAX 5K bzw. 8K weit nach hinten verschoben. Mittlerweile ist sie aber an die Backer der Kampagne ausgeliefert und auch für den Rest der Welt käuflich erhältlich. Auf der Kickstarter-Seite der Brille kann man sich alle Informationen zur (mittlerweile abgeschlossenen) Kampagne ansehen.

Zumindest auf dem Papier schlägt sie die Konkurrenz von Oculus und HTC locker. Die PIMAX 5K Plus hat ein LCD mit 2560 x 1440p pro Auge (die 8K-Version sogar 3840 × 1440p). Zum Vergleich: Sowohl Vive als auch Oculus Rift bieten 1080 x 1200p. Gleiches gilt für das Sichtfeld, das sogenannten FOV (Field of View), das bei allen PIMAX-Modellen mit 200 Grad angegeben wird, ebenfalls deutlich mehr als bei den anderen Herstellern. Die Bildrate beträgt bei allem PIMAX-Modellen 90 Hz.

Die höhere Auflösung und damit einhergehende Features wie ein geringerer Screen Door Effekt machen die Brille zu einer willkommenen Weiterentwicklung der VR-Technologie. Allerdings bringt das Upgrade auch mit sich, dass die Hardware-Anforderungen ebenfalls ansteigen. Der Hersteller gibt an, dass es mindestes eine NVIDIA GTX 1070 oder eine Karte vergleichbarer Leistung sein sollte. Wohl gemerkt, das sind die Mindestanforderungen – um auch anspruchsvolle Programme flüssig darstellen zu können braucht es nochmal deutlich mehr Power.

PIMAX 5K Plus VR Brille

Äußerlich auffallend ist vor allem das eher „kantige“ Design der Brille. Außerdem ist sie sehr breit und sorgt damit für einen „Hammerhai-Look“ beim Träger. Davon abgesehen ist das Design aber bekannt, zwei elastische Gurte um und über den Kopf halten die Brille in Position. Wichtig: Im Preis inbegriffen ist nur die Brille selbst, kein Zubehör. Kompatibel ist die PIMAX aber mit den Sensoren und Controllern der HTC Vive, nicht aber mit dem Rift-Zubehör.

Kommt also der nächste große Wurf in Sachen Virtual Reality aus China? Die PIMAX 5K sieht vielversprechend aus, die meisten bisherigen Erfahrungsberichte und Tests haben einen durchgehend positiven Grundton – auch wenn teilweise noch Verbesserungsbedarf besteht. Wir haben uns gedacht, wir probieren die Brille einfach selbst mal aus und können euch hoffentlich in Kürze auch unsere Meinung zur PIMAX 5K Plus sagen. Wer nicht warten möchte, aktuell gibt es die Brille bei GearBest für 602€ zollfrei aus dem EU-Lager.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von jens Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (12)

  • Profilbild von ChrisReality
    14.06.19 um 17:27

    ChrisReality

    Ich habe das Teil gebaked, richtig tolles Gerät aber leider nicht für vr Neulinge geeignet da nur das Headset dabei ist. Man braucht noch Controller und Basisstationen dazu. Falls man die vive schon hat kann man die Controller und Basisstationen davon verwenden. Material der Pimax ist leider nicht gut dünnes Plastik nach 2 Monaten sind schon Risse drin.

  • Profilbild von realiso
    14.06.19 um 17:57

    realiso

    Gibt es denn inzwischen ausreichend gutes Content?

    • Profilbild von ChrisReality
      14.06.19 um 18:57

      ChrisReality

      @realiso ja es gibt schon einiges was man spielen kann es lohnt sich schon

  • Profilbild von simp
    14.06.19 um 19:06

    simp

    Hab's vor 2 Wochen bestellt, kam heute an und konnte es einfach in Betrieb nehmen, es gab keine Treiber Probleme oder sonstiges……

  • 14.06.19 um 20:18

    enthusiastic

    Hmm eine Oculus Quest gibt es schon um die 400 Euro…. finde das Ding schon recht teuer.

  • Profilbild von simp
    14.06.19 um 22:16

    simp

    @enthusiastic: naja ich hab 650eur bezahlt…. fetter PC war schon im haus und der Unterschied ist ja wohl riesig…

  • Profilbild von rtzr
    15.06.19 um 00:49

    rtzr

    Rift S ist aktuell wohl der beste Kompromiss für den PC Gamer. 450 Euro komplett und komfortabel zu tragen, große Spielebibliothek.

  • Profilbild von simp
    15.06.19 um 10:56

    simp

    @rtzr:sehr kleines idp…..böse Lautsprecher, Tracking geht so…usw die Rift s ist ja eher ein Rückschritt als sonstwas

  • Profilbild von bankaifan
    15.06.19 um 17:10

    bankaifan

    Wie schlägt die sich im Vergleich zur Vive Pro und der Valve Index?

  • Profilbild von simp
    15.06.19 um 20:16

    simp

    @bankaifan: wie ? die Index gibt es doch noch gar nicht zu kaufen und zur HTC Vive pro hat sie Pimax was das doch.angeht.die.nase vorn….aber sowas von, wobei die Verarbeitung der Vive besser ist

  • Profilbild von simp
    15.06.19 um 20:18

    simp

    @bankaifan: ein doch mit fov ersetzen

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.