Ab geht’s: Flyhal Q901 Pro RC-Auto mit Brushless-Antrieb

Leider ist das Top-Angebot für knapp 80€ vorbei. Wir halten euch auf dem Laufenden, sollte sich da etwas Neues ergeben.

Für RC-Autos gibt es weder ein „richtiges“ Alter, noch eine „richtige“ Jahreszeit. Banggood sieht das mit der Jahreszeit aber wohl anders und haut das Flyhal Q901 Pro RC-Auto mit Brushless-Setup zum Knallerpreis raus. Warum sich ein antizyklischer Kauf lohnt, erfahrt ihr hier.

FlyhalQ901ProFunke e1674143919274

Technische Daten: P/L = super

ModellFlyhal Q901 Pro RTR
Maßstab1:16
Motor2845er Brushless (3200kv)
ESC35A Brushless
Allradja, 4WD
Größe30,2 x 15,2 x 8,6 cm
Geschwindigkeit62 km/h (realistisch eher ca. 40km/h)
Akku2x 7,4 V | 1000 mAh (Marke: Aurora)
Transmitter/Fernsteuerung2,4 Ghz (3 x AA-Batterien notwendig, nicht enthalten)
Reichweitemax. 80m
Fahrzeit~10 bis 15 Minuten
Farbegrün

Lieferumfang: gut

Der Flyhal Q901 Pro überzeugt mit einem guten Lieferumfang. Neben dem RC-Auto sind die Fernsteuerung in klassischer Pistolengriffausführung, eine Gebrauchsanleitung und gleich zwei PVA-Karosserien inkl. 4 Metall-Halteklammern dabei. „Mal 2“ ist hier außerdem offensichtlich Programm: Es gibt zwei 1000 mah LiPo-Akkus der Marke Aurora, dazu zwei USB-Ladekabel und einen Steckeradapter (T-Plug). Abgerundet wird der Lieferumfang durch einen Akku-Haltestrip und einen Radwechselschlüssel.

FlyhalQ901ProLieferumfang e1674143971431
Alles dabei: Lieferumfang des Flyhal Q901 Pro

Design: hat was

Die Karosserie ist irgendwo zwischen Crawler- und Monster-Truck-Design angesiedelt. Grün dominiert die „Spirit“ betitelte Karosserie mit kleinen roten Akzenten, die insbesondere von den roten Metall-Öldruckstoßdämpfern aufgegriffen werden. Mir persönlich gefällt das Design des 30,2 x 15,2 x 8,6 cm großen und 680g leichten RC-Flitzers mit seinem Allrad-Antrieb (4WD), den großen Reifen und dem Head-Up-Hinterrad. Kleiner Eye-Catcher: Das Ding hat vorne zwei verbaute LED-Lichter.

FlyhalQ901ProLEDLicht
Geiler Auftritt: Flyhal Q901 Pro mit LED-Frontlichtern

Das ist aber auch kein Wunder: Mir kommt das Ganze nämlich ziemlich bekannt vor. Design und Modellnamen teilt sich der Flyhal nämlich mit dem Xinlehong Q901. Da es sich hier um die „Pro-Version“ handelt, ist der Flyhal in Bezug auf die technischen Daten aber wohl eher mit dem Xinlehong X903 vergleichbar. Letzteren besitze ich, weshalb ich euch versichern kann: das Teil ist schnell, macht Spaß und ist sehr robust.

FlyhalQ901ProHeadupRad
Auch „zweibeinig“ dank HeadUp-Rad unterwegs

Aufbau: hochwertig & robust

Der Flyhal Q901 Pro macht gerade für den Preis einen wirklich hochwertigen Eindruck. Neben der gut gefederten Einzelradaufhängung sorgen auch die massiven Front- und Heckspoiler in Kombination mit einem stabilen Chassis für einen robusten Auftritt. Von der „labberigen“ PVA-Karosserie-Abdeckung sollte man sich hier nicht täuschen lassen. Die ist nicht umsonst so flexibel, wird auch in hochpreisigen Modellen eingesetzt und hält Einiges aus.

FlyhalQ901ProReifen
Robust gebaut: Flyhal Q901 Pro

Verbaute Technik: Top

Unter der Haube schlummert ein 2845er Brushless-Motor (3200kv) in Kombination mit einem 35A-Brushless Fahrtenregler (ESC), welcher sich in einer Einheit zusammen mit dem 2,4-GHz-Empfänger befindet. Ein 17g-Servo sorgt für mehr als ausreichende Stellkraft zwecks Lenkung. Es handelt sich um ein FOC-Antriebssystem (FOC = Field-Oriented-Control), welches je nach Lastanforderung automatisch Drehmoment und Drehzahl regelt.

FlyhalQ901ProMotor e1674143793900
Eigenwillige Darstellung des guten 2845er Brushless-Motors

Akkus: gut

Die zwei mitgelieferten 1000mAh LiPos der Marke Aurora sorgen für ca. 10 bis 15 Minuten Fahrspaß. Ich habe sie selbst im Einsatz und kann sie empfehlen. Sie sind als 2S-Akkus (7,4V) mit T-Plug und JST XH-Balanceranschluss ausgeführt. Mit dem mitgelieferten Ladekabel (in zweifacher Ausführung) soll ein Akku in ca. 1 Stunde aufgeladen sein.

FlyhalQ901ProDesign e1674144159737
Wann geht’s auf die Straße, den nächsten Acker oder Rasen?

Besser ist es aber, wenn ihr euch gleich ein gescheites Balancer-Ladegerät zulegt. Ein Einsteiger-Klassiker ist hier das iMAX B6. Meine Empfehlung wäre hier der Doppel-Lader SkyRC D100 V2.

FlyhalQ901Pro2xAkkus e1674144230171
Gute Wahl: AURORA 1000mAh 7,4V LiPos

Weil das Antriebs-Setup identisch zu demjenigen in meinem Xinlehong Q903 ist, kann ich auch den problemlosen Einsatz mit 3S-Akkus bestätigen. Ich habe dafür bei mir allerdings noch einen Extra-Minilüfter für den Motor eingebaut.

Fernsteuerung: Standard-Pistolengriff

Bei der digital proportionalen (Gas & Lenkung) 2,4-GHz-Fernsteuerung im Pistolengriff-Design erwartet euch ein etwas bulliger 4-Kanal-Sender. Mit zwei Trim-Reglern könnt ihr Lenkausschlag und Geschwindigkeit begrenzen.

FlyhalQ901ProFunke 1
RC-Funke mit Standard-Pistolengriff

Einschätzung: ganz klar mitnehmen

Ich nutze das Wort jetzt bereits zum zweiten Mal in dieser Woche aber seht es mir nach: Der Flyhal Q901 Pro ist für einen Preis um die 80€ ein No-Brainer. Dafür bekommt ihr einen Brushless-Flitzer in hochwertiger Ausführung mit zwei guten Akkus inklusive. Ein Vergleich zu meinem Xinlehong Q903 bietet sich wegen der großen Ähnlichkeit beider Modelle an. Deshalb wird hier auch ein Test folgen. Fraglich ist dann aber nur, ob der Knallerpreis bis dahin noch verfügbar ist.

Habt ihr eigentlich schon Brushless-RC-Autos von chinesischen Marken im Einsatz? Wie sind da eure Erfahrungen?

 

911637ff46ad4a109f6cbcdf759bf0f1 Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thommy

Thommy

Wenn ich nicht gerade mit Familie und Freunden unterwegs bin, findet man mich im Bastelkeller. Dort tüftele ich zwischen Multiplex Easystar-Klonen, Impeller-Jets, RC-Crawlern und insbesondere meinem geliebten Anycubic Mega S, dem möglichst bald noch weitere 3D-Drucker folgen sollen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (18)

  • Profilbild von chriss_goe
    # 19.01.23 um 19:06

    chriss_goe

    Naja, die 1000mAh Akkus sind meiner Meinung nach nicht wirklich viel. Hab ein WLToys 144001 gekauft damals als es bei Banggood im Angebot war. Dort waren 2x 2600mAh dabei und die sind ausreichend.

    • Profilbild von Dörrobstautomat
      # 19.01.23 um 19:07

      Dörrobstautomat

      Ist halt 2S, aber hey, für den Preis kann mans echt mitnehmen. Und wenn der 3S verträgt, noch besser!

  • Profilbild von The Stig
    # 19.01.23 um 19:12

    The Stig

    Der Preis gefällt mir 👍. Aber ich fahre immer noch meinen guten alten Losi Desert Truck in 1:10, Heckantrieb mit Brushlessmotor, ziemlich overpowered, aber mit dem Teil kann man richtig gut Donuts machen 😉

  • Profilbild von Theo85
    # 19.01.23 um 20:05

    Theo85

    welche 3s Akkus muss man denn genau kaufen, kann mir da jemand helfen? Wird mein erstes "E"RC, von daher hab ich von den Akkus noch keinen Plan.

  • Profilbild von Kakue
    # 20.01.23 um 00:17

    Kakue

    Ich suche ein RC Auto mit möglichst realistischem Fahrverhalten, d.h. ich hätte gerne eines mit großem Lenkradeinschlag. Ich will richtige "Einparkübungen" machen. vor 30 Jahren hatte ich mir sowas mal aus Fischertechnik gebaut, aber das habe ich nun nicht mehr.
    Kennt Ihr ein Modell mit naturgetreuem Wendekreis?
    Maßstab ist mir fast egal, wenn es nicht gerade 1:87 ist.

    • Profilbild von The Stig
      # 20.01.23 um 08:36

      The Stig

      Also um realistisches fahren zu trainieren habe ich immer Tamiya TT 02 Chassis benutzt, einmal weil das Chassis ein "gutes" Fahrverhalten hat, und einmal weil Tamiya wirklich sehr tolle realistische Karosserien dazu verkauft. Die Fernsteuerung ist auch wichtig, eine billig Fernsteuerung kann einem den ganzen Fahrspaß vermasseln. Aber wie gesagt ein richtig realistisches Fahrverhalten zu bekommen ist sehr schwierig, ich weiß auch nicht ob das TT 02 Chassis dich zufriedenstellen würde…..

  • Profilbild von Sargentpepper
    # 20.01.23 um 12:27

    Sargentpepper

    Hab den Wltoys 14002 auch mit 2x 2600 Akkus bin sehr zu Frieden und gib es genug Esatzteile : )

  • Profilbild von IDDQD
    # 20.01.23 um 13:01

    IDDQD

    @kakue, am einfachsten ist dies mit einem Crawler zu realisieren… @chriss-goe das hier ist ein Brushless 1:16er und kein 1:14er mit einem brushed 550er Motor der eigentlich in einen 1:10er gehört. Mehr als 10-15 Minuten reiner Fahrzeit schafft auch ein 144001 nicht mit dem 2600mah Akku.

    • Profilbild von chriss_goe
      # 20.01.23 um 17:42

      chriss_goe

      Ja klar die Motoren unterscheiden sich, das hatte ich auf dem Schirm. Angebot ist auch nicht schlecht nur mir persönlich wären die Akkus zu mikrig. Bin mit dem WLToys sehr zufrieden!

  • Profilbild von Gringo
    # 21.01.23 um 17:39

    Gringo

    Mal wieder ein Artikel auf gut Glück bewerben.
    Warum testet ihr das Ding nicht vorher, bevor ihr das postet?
    Bin gespannt ob dann wieder ein User kommentiert mit, die Beschreibung ist falsch…

  • Profilbild von Thommy
    # 23.01.23 um 09:29

    Thommy CG-Team

    Hey Gringo,
    wie schon an anderer Stelle erwähnt:
    Es gibt da aber ein grundsätzliches Dilemma. Wir können nicht alles testen. Würden wir das tun, hätten wir deutlich weniger und seltener neuen Content bei uns. Außerdem wären wir dann allein schon wegen der Lieferzeiten und dem weitaus höheren Testaufwand alles andere als up to date. Unsere Einschätzungen (siehst du daran, wenn dort kein Tag wie "Test" oder "Hands-On" zu sehen ist) mögen in ihrer kritischen Auseinandersetzung mit dem jeweiligen Gadget manchmal variieren, sie sind und bleiben aber keine reinen (insbesondere einseitigen) Produktwerbungen. Das zu "filtern", da setzen wir auf unsere schlaue Community 🙂

  • Profilbild von Gustavo
    # 24.01.23 um 09:10

    Gustavo

    ich habe mir vor ca. 2 Wochen auf Amazon den DEERC 302E für 170€ gekauft. Gibt es da große Unterschiede die 100€ Differenz rechtfertigen? Das aussehen ist nicht so wichtig.

  • Profilbild von Thommy
    # 24.01.23 um 10:07

    Thommy CG-Team

    Hey Gustavo,
    Ob 100€ Differenz gerechtfertigt sind, ist immer so eine recht subjektive Frage. Fakt ist: Der DEERC scheint mir etwas stabiler gebaut zu sein (allein die Radabdeckungen). Er hat einen 2440er Motor, der einen größeren KV-Wert (Drehzahl des Motors in Abhängigkeit von seiner Spannung) hat. Er wird damit etwas schneller als der Flyhal sein, aber sicherlich nicht 60km/h erreichen. Die 200mAH mehr des 2S-Akkus sind zu vernachlässigen. Auf 3S-Akkus solltest du aber nicht gehen, da nur ein ESC (Fahrtenregler) verbaut ist, der max. 25A verträgt. Sag gerne mal Bescheid, wie du dich letztlich entscheidest.

    Best,
    Thommy

  • Profilbild von Markus
    # 24.01.23 um 10:20

    Markus

    Gutschein kann nur 80 mal verwendet werden.

    Scheint leider nicht mehr zu gehen 😔

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.