Hands-On

RC ERA C127AI für ~91€: DIE Spanner-Drohne schlechthin?

Drei Helikopter unter 100€ im Stile einer amerikanischen BlackHawk-Aufklärerdrohne hatten wir bereits in diesem Artikel vorgestellt. Eine dieser Kamera-Drohnen schauen wir uns jetzt im Hands-On genauer an: Die RC ERA C127 AI; denn diese Drohne soll eine KI-gestützte Objekterkennung und -verfolgung beinhalten.

RC ERA Heli Aufmacher

Design: ERA? Eachine?

Die Ähnlichkeit zum Eachine E110 ist beim RC ERA C127AI RC-Helikopter verblüffend. Ein Schelm, wer dabei denkt, beide Modelle könnten gar aus derselben Fabrik stammen. In jedem Fall haben wir hier einen im Stile einer amerikanischen Militärdrohne gehaltenen Helikopter mit 21,4 cm Rumpflänge und Rotordurchmesser bei 8 cm Höhe.

RC ERA Heli Ansichtvorne

Optisch auf sich aufmerksam macht der Helikopter einerseits durch seine blaue Front-LED, andererseits durch ein rotes LED-Licht am Heckrotor. Der proprietäre Akku (3,7 V, 580 mAh) wird unten in den Helikopter geschoben und bildet damit zugleich den Rumpf – ohne Kufen. An der Front des Akkus sind vier blaue Status-LEDs verbaut. Unter ihnen befindet sich ein Button. Ein Klick darauf gibt Auskunft über den Ladezustand.

RC ERA Heli Seitenansicht

Es handelt sich also um ein Flybarless-System, was potenziell eine agilere Flugweise ermöglicht. Das heißt also: Wir sprechen hier von keinem Doppelrotor mit Balancer-Stange. Etwas Skepsis habe ich grundsätzlich bei der Rotoraufhängung solcher Helis. Die ist in der Regel sehr filigran. Landungen „auf dem Kopf“ sollte man hier definitiv vermeiden. Fix unterwegs ist der kleine Heli auch deshalb, weil er gerade einmal 75 g wiegt. Dank 6-Achsen-Gyro ist der ERA aber sehr gut handhabbar (siehe Praxistest).

RCERAC127AI RC Helikopter Aufmacher2 e1689857757484

Features: FPV, Brushless, KI

Aufwarten kann der RC ERA C127AI mit einem Brushless-Antriebssetup. Die maximale Reichweite beträgt 200 m, wobei die FPV-Verbindung über die Sentry AI App (Android / iOS) auf maximal 150m Distanz funktionieren soll. Im Praxistest wird sich zeigen: Das stimmt so nicht – übrigens genauso wenig wie die Kameraauflösung, die mit Full-HD angegeben ist.

RCERAC127AI Brushless e1689857836722

Alleinstellungsmerkmal: KI

Das, was den RC ERA C127AI ausmachen soll, ist die Implementierung von künstlicher Intelligenz (Artificial Intelligence, kurz AI). Damit sollen Gesichter erkannt sowie Ziele (Menschen, Tiere, Fahrzeuge) markiert und automatisch verfolgt werden. 80 verschiedene Objekte sollen so erkannt werden.

Praxistest: Da freut sich der Nachbar!

Unboxing & Lieferumfang

Ein sonniger Abend, ich bin im Bergischen Land bei meiner Schwester zu Besuch und schaue mir den RC ERA C127AI Heli einmal genauer an. Schon die Verpackung betont die KI-gestützten „Aufklärer-Fähigkeiten“ der grau-schwarzen Drohne.

Im Inneren befindet sich der Helikopter inklusive Akku, ein weiterer Ersatzakku, eine Anleitung, Werkzeug und Ersatzrotorblätter. Außerdem gibt’s eine gut ausgestattete 2,4 GHz-Fernsteuerung mit den üblichen Trim-Schaltern, Buttons zum automatischen Starten und Landen, zur Foto– und Videoaufnahme sowie einen „Not-Lande-Knopf“, den ich nicht ausprobiere nachdem die Anleitung mir offenbart, dass der Helikopter nach dreisekündigem Drücken dieses Schalters sozusagen vom Himmel fällt.

Oben links ist der Schalter, den ich wiederum oft brauchen werde: Ein 3-Wege-Switch um die Geschwindigkeit von „langsam“ über „mittel“ bis hin zu „hoch“ einzustellen. Oben auf den Antennen-Aufsatz wird schließlich die ebenfalls im Lieferumfang befindliche Smartphone-Halterung aufgesteckt. Darin sitzt mein OnePlus 9 Pro erstaunlich fest.

RC ERA Heli Smartphonehalterung

Nach dem 60 minütigen Laden pro Akku via Micro-USB-Kabel und dem Einsetzten von 4 1,5 AA-Batterien in die Fernsteuerung kann es (fast) losgehen. Ich lade noch die Sentry AI App herunter, verbinde mich mit dem vielsagenden WiFi namens „Spy Heli“ und schon steht in der App die FPV-Verbindung.

Flugeindrücke

Ich fliege direkt in Mode 2 vom Balkon aus los (beide Sticks jeweils nach außen unten ziehen) und bin überrascht. Ja, die kleinsten Windstöße nimmt man mit dem RC ERA C127AI sofort wahr. Aber: Das 6-Achsen-Gyro-System lässt ihn ansonsten erstaunlich stabil in der Luft stehen. Die vorgeschlagene Gyro-Kalibrierung in der App muss ich daher gar nicht erst ausführen.

Ich trimme minimal nach und drehe ein paar Runden mit dem kleinen Helikopter ehe ich die drei Geschwindigkeitsmodi ausprobiere. Hier macht sich die erste kleine Enttäuschung breit; denn die drei Modi unterscheiden sich kaum in Sachen Geschwindigkeit. Insgesamt wünsche ich mir – gerade auch wegen des Brushless-Antriebs – etwas mehr Punch im schnellsten Modus.

RC ERA Heli Bild

Einmal crashe ich den Heli etwas unsanft an der Unterkante des Balkons, womit er aus ca. 2,5 Metern auf die darunterliegende Terrasse stürzt. Zu meiner Überraschung bleibt soweit alles heile, nur den Gyro muss ich erneut kalibrieren. Nach ca. 11 Minuten ist der Flugspaß vorbei, was mir die Fernsteuerung durch ein Piepen signalisiert.

RC ERA Heli Bild2
RC-ERA FPV-Foto: Anderer Modus – andere Farbsättigung – warum?

Sentry AI App

Zuerst fliege ich auf Sicht, konzentriere mich dann auf das FPV-Bild – und das ist – gelinde gesagt – ausbaufähig. Nein, wir haben hier kein Full-HD, und nein, wir haben hier vermutlich nicht mal 720p-Auflösung. Das stört mich während des Fluges aber weniger. Irritierender ist da eben der Mangel an jeglicher Bildstabilisierung. Klar, für diesen Preis kann man das nicht erwarten. Aber die KI-Funktion ist damit eben deutlich eingeschränkt.

RC ERA Heli App

Eingeschränkt ist auch die FPV-Reichweite. Bereits nach 80m habe ich erste Bildaussetzer. Was mir wiederum gefällt, ist das beworbene Tracking. Denn mich als Person erkennt die Drohne (Personen-Icon in der App links) sofort anstandslos.

RC ERA Heli Personenerkennung

Genauso ist der RC ERA C127AI Helikopter – zumindest manchmal – in der Lage, mich anhand von „biometrischen Markern“ zu verfolgen (Knochen-Icon). Fokussieren kann ich ein Objekt ebenfalls (Fadenkreuz-Icon links in der App). Dann richtet sich die „Heli-Drohne“ nach dem fokussierten Objekt aus.

RC ERA Heli Followmode

Ausspionieren ist mit dem Helikopter übrigens tatsächlich möglich: Denn bei meinen Flügen vom Balkon aus höre ich plötzlich den Nachbarn, der im Erdgeschoss zur Untermiete wohnt: „Thommy? Bist du der Typ mit der Drohne? Meine Freundin sagt, wir werden ausspioniert“. Und tatsächlich: Die Personenerkennung klappt auch beim Nachbarn daraufhin tadellos.

RC ERA Heli Targetmode

Einschätzung: macht Spaß, aber…

Der RC ERA C127AI Helikopter liegt in Anbetracht seines Fliegengewichts wirklich gut in der Luft. Lediglich die Fluggeschwindigkeit könnte dabei höher sein. Die FPV-Funktion ist eine nette Spielerei, genauso wie die KI-Objekterkennung, welche zumindest im Hinblick auf die Personenerkennung erstaunlich gut funktioniert. Wer auf das KI-Gimmick verzichten kann, dem würde ich als Einstiegs-Heli dann doch eher zum nahezu baugleichen Eachine E110 raten. Hat sich jemand von euch einen dieser Helis besorgt und mag seine Erfahrungen mit uns in den Kommentaren teilen?

0fdba8303a374a64a53d2225ee6e86fd Hier geht's zum Gadget

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und dir bleibt frei wo du bestellst. Diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unsere Beiträge. Zu den Partnerprogrammen und Partnerschaften gehört unter anderem das Amazon PartnerNet. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Profilbild von Thommy

Thommy

Wenn ich nicht gerade mit Familie und Freunden unterwegs bin, findet man mich im Bastelkeller. Dort tüftele ich zwischen Multiplex Easystar-Klonen, Impeller-Jets, RC-Crawlern und insbesondere meinem geliebten Anycubic Mega S, dem möglichst bald noch weitere 3D-Drucker folgen sollen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (5)

  • Profilbild von curt
    # 07.09.23 um 22:08

    curt

    Die app stürzt beim runterscrollen dauernt ab….

  • Profilbild von Zycho83
    # 07.09.23 um 23:22

    Zycho83

    Heisst die Aufklährungsdrohne des Militärs nicht "Black Hornet"? Der Blackhawk ist doch ein Hubschrauber!?

  • Profilbild von ebola
    # 08.09.23 um 09:31

    ebola

    "Die Spannerdrohne"
    Geht's vielleicht auch ohne Clickbait?

  • Profilbild von Thomas Flohr
    # 16.02.24 um 18:48

    Thomas Flohr

    Hallo und Guten Abend ! Eine Frage : Kann der ERA C127 AI Brushless von Mode2 in Mode 1 umgestellt werden ?? Ich möchte den Heli mit Gas Rechts fliegen.

    Vielen Dank und herzliche Grüße , Thomas

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.