Redmi Note 12 für 109,90€ (4/64GB): Jetzt sogar mit 120 Hz AMOLED!

Ein 120 Hz AMOLED Display für unter 150€? Aktuell bekommt ihr beim Black Friday Pre-Heat Event die 64 GB Variante des Redmi Note 12 für 109,90€ bei Mi.com. Sichert euch dazu vorher auf der Aktionsseite den 20€ Redmi Note Gutschein.

Redmi Note 12 4G bestellen »

  • 120 Hz AMOLED Display
  • Klinkenanschluss
  • Android 13

Denkt man an das Wort Preis-Leistungs-Verhältnis, denkt man im Bereich der Xiaomi Smartphones auch automatisch an die Redmi Note-Reihe. Gleich vier Modelle aus der Reihe gibt es davon auch in Deutschland, wobei das Redmi Note 12 den Anfang darstellt. Das bietet zu einem Preis von unter 200€ jetzt sogar ein 120 Hz AMOLED Display.

Technische Daten des Redmi Note 12

VersionRedmi Note 12 4G
Display6,67″ AMOLED (2400 x 1080p) @ 120 Hz
ProzessorSnapdragon 685, Octa-Core @2,4 GHz
GrafikchipAdreno 610
Arbeitsspeicher4/6 GB LPDDR4X
Interner Speicher64/128GB UFS 2.2
Hauptkamera50 MP Samsung JN1  ƒ/1.8 Blende
8 MP Ultraweitwinkelkamera f/2.2
2 MP Makrokamera
Frontkamera13MP f/2.45
Akku5.000 mAh, 33W Laden
KonnektivitätBluetooth, IR, USB-C, 3,5 mm Klinke, GPS, Dual-SIM, NFC, microSD
FeaturesFingerabdrucksensor im Power Button, IP53
BetriebssystemMIUI 14 auf Basis von Android 13
Abmessungen / Gewicht165,66 x 75, 96 x 7,85 mm / 183,5 g

120 Hz AMOLED-Display in DER Preisklasse?

Schon bei dem Vorgänger hatte Xiaomi mit einem 90 Hz AMOLED-Bildschirm in der Preisklasse einen Ass im Ärmel. Das steigert man nun auch auf eine 120 Hz Bildwiederholrate und bietet damit ein Feature, welches nicht mal ein iPhone 14 zum Preis von 999,99€ bietet. Man setzt auf ein AMOLED E2 Pro Panel, die Touch-Abtastrate liegt bei 240 Hz und die maximale Helligkeit liegt sogar bei 1200 Nits. Die kann aber nur vereinzeln dargestellt werden, der Durchschnitt liegt bei guten 450 nits. Das 8 bit Panel beleuchtet jeden Pixeln einzeln, wodurch ein starkes Kontrastverhältnis entsteht.

Redmi Note 12 4G Design

Dafür wächst die Bildschirmdiagonale auf 6,67″, die vorherigen 6,43 Zoll waren immer noch relativ „kompakt“. Bei einer Full-HD-Auflösung von 2400 x 1080 ergibt sich so eine Pixeldichte von 395 ppi – Standard. Die Frontkamera befindet sich am oberen Bildschirmrand im altbekannten „Punch-Hole-Stil“. Trotz 120 Hz Display erkennt man den Budget-Status des Redmi Note 12 an der Dicke des unteren Bildschirmrands. Ansonsten ist das Design wie auch bei dem Vorgänger eher kantig und flach – gefällt mir.

Redmi Note 12 4G Rueckseite 2

Bei der Redmi Note 12-Reihe gelingt es Xiaomi einen Wiedererkennungswert zu schaffen, schließlich sieht die Kamerainsel beim Redmi Note 12, Note 12 5G, Note 12 Pro und Note 12 Pro+ sehr ähnlich aus. Nur die Positionierung des LED-Blitzes unterscheidet sich teils leicht. Aufgrund des Mottos „Mach dein Leben bunter“ veröffentlicht der Hersteller das Note 12 in den Farben Ice Blue, Mint Green und auch Onyx Gray. Das Gewicht landet bei 183,5 g; anscheinend verzichtet man auf eine Glas-Rückseite. Immerhin gibt es ein IP53-Rating wie bei den Vorgängern, was aber nur vor Staub und Sprühwasser schützt. Besser als nichts.

Redmi Note 12 4G das einzige mit Android 13?

Schon vor Release geisterten die Telefone bei MediaMarkt & Saturn, der genannte Prozessor des Redmi Note 12 stellte einen aber vor ein Rätsel. Snapdragon 6225 Pro? Wie sich dann kurz vor Release herausstellte handelt es sich dabei um den Qualcomm Snapdragon 685 Octa-Core Prozessor, der aus vier Power-Kernen mit 2,8 GHz Taktfrequenz und vier Effizienz-Kernen mit 1,9 GHz Taktfrequenz besteht. Dank 6nm-Bauweise ist er effizient, die Grafikeinheit besteht aus der Adreno 610. Im Grunde handelt es sich dabei also um einen übertakteten Snapdragon 680, der passenderweise im Redmi Note 11 steckt. Das dürfte sich höchstens in leicht besseren Benchmarks, nicht aber in der Praxis bemerkbar machen.

Anders als bei den Xiaomi-13-Geräten bietet Xiaomi mehr als eine Speicherkonfiguration. Das Redmi Note 12 4G ist mit 4 GB LPDDR4X und 64 GB UFS 2.2 Massenspeicher sowie 6 GB LPDDR4X und 128 GB UFS 2.2 Massenspeicher erhältlich. Der Speicher ist aber per microSD-Karte um bis zu 1 TB erweiterbar. Dafür gibt man nicht mal einen der beiden Nano-SIM Slots auf, die selbstverständlich LTE Band 20 unterstützen. Darüber hinaus gibt es Bluetooth 5, ac-WiFi, NFC, GPS, den Infrarot-Blaster und eine 3,5 mm Kopfhörerbuchse. Per USB-C Port an der Unterseite lässt sich der 5.000 mAh große Akku mit 33W Laden, Qi-Laden gibt es nicht. Hier hat sich im Vergleich zum Vorgänger nichts geändert.

Redmi Note 12 4G Akku

Auch an dem Triple-Kamera-Setup der Rückseite hat sich nichts relevantes geändert. Der Hauptsensor bleibt der 50 Megapixel Samsung JN1 Sensor mit ƒ/1.8 Blende, der ironischerweise auch im sechs mal so teuren Xiaomi 13 Pro als UWW- und Zoom-Kamera verbaut wurde. Darüber hinaus bietet das Redmi Note 12 eine 8 MP Ultraweitwinkelkamera und eine 2 MP Makrokamera. Die Selfies schießt man mit 13 Megapixel Auflösung. Mit allen Kameras sind nur Videoaufnahmen mit einer Full-HD-Auflösung, nicht aber mit 4K möglich.

Redmi Note 12 4G Kamera

Es kommt aber nicht nur auf die Hardware an, sondern auch auf die Software. MIUI 14 auf Basis von Android 13 ist vorinstalliert, was wiederum für Verwunderung sorgt. Denn das günstigste Redmi Note 12 Smartphone ist das einzige, welches mit Android 13 ausgeliefert wird.

Einschätzung

Es war leicht das Redmi Note 11 zu empfehlen, mit 90 Hz AMOLED Display, 50 MP Kamera und einem 5.000 mAh Akku hatte man viele Argumente für wenig Geld. Das steigert sich nur mit dem Redmi Note 12 4G, welches nun sogar so günstig ein 120 Hz AMOLED Display bietet wie kein anderes Handy auf dem Markt. Sonst ändert man nur das Design und die Größe, die technischen Daten lesen sich sonst größtenteils ähnlich. Warum aber ausgerechnet nur das Redmi Note 12 Android 13 von Haus aus bekommt? Vermutlich weil es das einzige Gerät ist, welches vorher nicht in China erschienen ist. Die anderen Modelle kriegen aber hoffentlich schnell ein Update.

Was haltet ihr vom Redmi Note 12 4G?

ec89ac478c1f4134a1050a5ff668aa7b Hier geht's zum Gadget

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und dir bleibt frei wo du bestellst. Diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unsere Beiträge. Zu den Partnerprogrammen und Partnerschaften gehört unter anderem das Amazon PartnerNet. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (51)

  • Profilbild von Sören Nygaard
    # 23.03.23 um 15:48

    Sören Nygaard

    Widererkennungswert? Autsch.

  • Profilbild von Helferlein
    # 23.03.23 um 15:48

    Helferlein

    Na super. Hoffentlich taugt das mal was. Die 11 Reihe war ja mal richtig ein Totalversagen. Mein altes Meizu Handy macht da bessere Fotos

  • Profilbild von __geloeschter_nutzer__
    # 23.03.23 um 16:02

    __geloeschter_nutzer__

    Hört sich doch super an. Genauso wie man das von Xiaomi früher gewöhnt war.

  • Profilbild von jürx
    # 23.03.23 um 16:11

    jürx

    falsch verlinkt, 2x das gleiche Gerät. Aber die 6/128 Variante ist nicht dabei wie beschrieben

  • Profilbild von mäusemelker
    # 23.03.23 um 16:56

    mäusemelker

    Leider größer als das Redmi Note 11(s), das für mich gerade so erträglich war. Dann war's das jetzt erstmal, nachdem ich 8 Jahre ausschließlich Xiaomi genutzt habe – angefangen mit dem Redmi Note 2.

  • Profilbild von HJHJ
    # 23.03.23 um 17:01

    HJHJ

    "Es kommt aber nicht nur auf die Hardware an, sondern auch auf die Software. MIUI 14 auf Basis von Android 13 ist vorinstalliert, was wiederum für Verwunderung sorgt. Denn das günstigste Redmi Note 12 Smartphone ist das einzige, welches mit Android 13 ausgeliefert wird."

    Krass. Redmi ist nicht Xiaomi, da gibt es insgesamt nur 2 Jahre Updates und so bleibt es fraglich, wird das billigste noch ein Update auf 14 bekommen oder bekommen die anderen noch 2 Updates und dieses nur 1 und alle sterben mit Android 14?

    • Profilbild von FetterSack
      # 24.03.23 um 11:57

      FetterSack

      Schwachsinn. weil miui vollkommender Schrott ist kommt es doch auf die Hardware an.

      den nur mit costum rom sind die Dinger zu gebrauchen.

      seit dem ich pixelexoerience auf mein Note 11 habe läuft flüssig. und man kann den RAM auch benutzen. habe 3,5 GB frei von den 4. nicht wie bei muiu wo man wenn man Glück hat ein GB hat. man
      bekommt monatlich die Sicherheitsupdates und Android 14 15 16 usw wird es sicherlich auch geben.

      ja die Rom besteht den safteynet Check. somit ist auch online Banking und Google Play kein Problem.

  • Profilbild von pittrich67
    # 23.03.23 um 17:03

    pittrich67

    Und wieder so ein Display Bolide 🤦🏼‍♂️

  • Profilbild von Stefan
    # 23.03.23 um 18:01

    Stefan

    wie wäre es mal mit einem Redmi Note 12 Mini mit maximal 6" ?
    Auf genau das wartet doch jeder!

    • Profilbild von Nicht_Jeder_GdD
      # 23.03.23 um 18:38

      Nicht_Jeder_GdD

      Du bist also jeder? Interessant 😂 Dann hätte jeder sich doch auch ein einfaches 12 oder 13 kaufen können, oder jeder, was sagst du? Ach ja, zu teuer. Darum scheinen sich größere Geräte wohl auch besser zu verkaufen. Bei Xiaomi wird das Pro besser verkauft als das 13 ohne. Bei Samsung ist es mit dem Plus und dem Ultra auch so und sogar bei Apple war das so, sogar so drastisch, dass man das Mini wieder eingestellt hat.
      Es gibt nicht so viele die jeder sind. Die wenigen, die schreien nur immer sehr laut. Würden alle schreien die zufrieden mit ihren großen Displays sind, dann wäre jeder nicht mehr zu hören.
      Und nebenbei, es gibt Geräte in deiner jeder will Größe. Einfach mal schauen und wer suchet der findet.
      Kannst aber auch ehrlich sein und schreiben, suche ein kleines Smartphone in billig. Dann hast du recht, da gibt es kaum Auswahl.

      • Profilbild von Kevin
        # 23.03.23 um 20:46

        Kevin

        ich glaube für die Chinesen ist der Sack Reis der gerade umgefallen ist interessanter als wie was für ein Display sich ihr deutschen die sich alle paar Wochen aufs neue verarschen lassen wünscht 🤣🤣🤣

  • Profilbild von Redmi-Jünger
    # 23.03.23 um 20:47

    Redmi-Jünger

    Hallo liebes CG-Team. Wie ist denn eigentlich eure Einschätzung zum “Größerwerden” der Redmi Note Reihe? Würdet ihr denken, dass diese Mittelklasse-Handys von den Maßen her stetig wachsen, statt auch mal wieder kleiner zu werden? Ich habe seit knapp 5 Jahren ein Redmi 5 Plus in Gebrauch. Läuft eigentlich noch relativ rund und ich bin zufrieden mit, v.a. mit der Handygröße. Nun überlege ich, ob ich mir vorsichtshalber noch ein Redmi Note 11S auf Vorrat bestelle, bevor dieser Formfaktor in naher Zukunft für immer passé ist? Was meint ihr?

  • Profilbild von Max Mustermann
    # 24.03.23 um 09:07

    Max Mustermann

    @Nicht_Jeder_GdD: Du bist also jeder? Interessant 😂 Dann hätte jeder sich doch auch ein einfaches 12 oder 13 kaufen können, oder jeder, was sagst du? Ach ja, zu teuer. Darum scheinen sich größere Geräte wohl auch besser zu verkaufen. Bei Xiaomi wird das Pro besser verkauft als das 13 ohne. Bei Samsung ist es mit dem Plus und dem Ultra auch so und sogar bei Apple war das so, sogar so drastisch, dass man das Mini wieder eingestellt hat.
    Es gibt nicht so viele die jeder sind. Die wenigen, die schreien nur immer sehr laut. Würden alle schreien die zufrieden mit ihren großen Displays sind, dann wäre jeder nicht mehr zu hören.
    Und nebenbei, es gibt Geräte in deiner jeder will Größe. Einfach mal schauen und wer suchet der findet.
    Kannst aber auch ehrlich sein und schreiben, suche ein kleines Smartphone in billig. Dann hast du recht, da gibt es kaum Auswahl.

    Ich glaube du unterschätzt, wie viele Leute sich einfach jahrelang kein neues Handy kaufen, weil es keine Geräte mit entsprechendem Formfaktor gibt. In meinem Bekanntenkreis gibt es nicht eine einzige Person, die sich kein kleineres Handy wünschen würde – aber aus Ermangelung von Alternativen beim Altgerät bleibt oder zähneknirschend zur Übergröße greift.
    Und jetzt erzähl nicht wieder, dass es genug kleine Geräte gäbe. Das stimmt einfach nicht.

    • Profilbild von Kevin
      # 24.03.23 um 09:25

      Kevin

      das ist allein die Schuld der Chinesen! die stehen total auf immer größere Fressbretter und da wir uns von China abhängig gemacht haben müssen wir jetzt nunmal das nehmen was sie uns geben. solange die meisten hier die Chinaphones so abfeiern wird sich das auch nicht ändern… 😌

  • Profilbild von FetterSack
    # 24.03.23 um 11:59

    FetterSack

    dass währe super. am liebsten währe mit ein Handy mit der Größe des iPhones 5s ohne Display-Render.

    dass währe super

  • Profilbild von kriscross
    # 24.03.23 um 17:03

    kriscross

    Ist euch eigentlich aufgefallen, dass das normale Note 12, das einzige aus der Reihe mit Android 13 ist?

  • Profilbild von Mike
    # 25.03.23 um 14:43

    Mike

    @CG: Das Motorola G72 ist ein ebenbürtigerKonkurrent für das Redmi Note 12, mit einem phänonenalen, ~1000 Nits hellen, 120Hz pOLED-Display und einer um Welten besseren Samsung 108 MP Kamera, gerade bei Nacht!

    Ich würde immer das Motorola G72 dem Redmi Note 12 vorziehen.

  • Profilbild von Fragender
    # 04.04.23 um 09:58

    Fragender

    Bin auf der Suche nach einem aktuellen Nachfolger für mein Poco X3 Pro.
    Kann es sein dass in dieser Preiskategorie auch wenig getragen hat?
    Wenn den nicht so ist, schläft mir bitte einen würdigen Nachfolger bis 250 Euro vor.

    • Profilbild von crown7816
      # 16.07.23 um 17:04

      crown7816

      hol dir das poco X5 5G mit App Code bei po.co
      kriegst du es für 250€

  • Profilbild von Jason
    # 01.06.23 um 14:49

    Jason

    definitiv nichts zum angeben bei den Jungs 😁

  • Profilbild von BenTen
    # 02.06.23 um 13:53

    BenTen

    Für den Preis absolut genial.
    Ich bin immer noch der Meinung das die Performance für die allermeisten Nutzer vollkommen ausreicht, somit einfach genial. Dann auch noch Staub- und Spritzwassergeschützt, einfach hammer.
    Bereue es schon ein wenig das ich mir das S23 geholt habe, weil 1. zu klein, 2. zu teuer.

    • Profilbild von Jason
      # 02.06.23 um 21:15

      Jason

      okay das ist wirklich dumm… 🤦🤣🤣🤣

    • Profilbild von Sven
      # 05.06.23 um 10:14

      Sven

      Dem kann ich nur zustimmen.
      Für 160 Euro mit 128 GB und großem Amoled Display ein echter Preis-Leistungs Kracher.
      Wichtig auch, erst dieses Jahr erschienen und bekommt deshalb noch ausreichend Updates.
      Unsere Mutter brauchte dringend ein Neues und sie ist von dem Gerät begeistert.

      Und ja, wenn man das Gerät nicht zum Zocken nutzt, sondern es hauptsächlich auf Display, Speicher und eine brauchbare Kamera ankommt, dann ist die Performance mehr als ausreichend.
      Dazu noch eine relativ sparsame Snapdragon CPU, gefertigt im 6 nm Verfahren. Was will man mehr?
      Mehr geht aktuell für das Geld kaum (und bei Herstellern wie Samsung sowieso nicht).

  • Profilbild von Sören Nygaard
    # 02.06.23 um 18:52

    Sören Nygaard

    "Widererkennungswert" – merkt ihr das nicht?

  • Profilbild von Olaf
    # 05.06.23 um 07:07

    Olaf

    Mit oder ohne Dual-App Funktion in der 4GB Version?

    • Profilbild von gordnshumway
      # 11.07.23 um 09:18

      gordnshumway

      ich glaub das ist mittlerweile Standard in MIUI. mein altes Poco X3 NFC hat das ja sogar

      • Profilbild von Olaf
        # 16.07.23 um 14:38

        Olaf

        Zumindest beim Redmi Note 11 gab es die Funktion nur noch ab 6 GB RAM. Deswegen nutze ich weiter mein altes 8er, das vor ca. 1 1/2 Jahren bei gekaufte 11er liegt ungenutzt in der Verpackung.

        • Profilbild von Olaf
          # 16.07.23 um 14:43

          Olaf

          "bei" = "neu".
          ___
          Bei ChinaGadgets gibt es anscheinend noch immer weder eine Bearbeiten-, noch eine Benachrichtigungsfunktion? Schade.

        • Profilbild von gordnshumway
          # 16.07.23 um 18:09

          gordnshumway

          ohne scheiß, das ging mir auch so. hatte mir das 11'er auch geholt weil ich dachte es wäre ein guter Nachfolger. nix da. hab's auch wieder verkauft und das x3nfc muss noch n paar Stunden arbeiten

  • Profilbild von simp
    # 05.06.23 um 17:26

    simp

    geht das Smartphone als Nachfolger eines mi 9?😇

    • Profilbild von Flixsonic
      # 30.10.23 um 12:14

      Flixsonic

      das kommt am Ende auch auf deine Nutzung an…vom Datenblatt her klingt s alles.erstmal gut / besser auf den ersten Blick…

      wo e.sin meinen Augen nicht besser als das mi9 ist:
      – Kamera (vor allem Geschwindigkeit / Bilder durchzappen) – Qualität stelle ich mal keine Vergleicje an, da gibt's genug Tests
      – Multitasking / Zocken / Filme anschauen über wireless wird ein Thema

      wenn du nur surfen / Telefonieren / WhatsApp/ bisschen Musik / Video direkt am Handy, sollte es besser sein wie das mi9.

  • Profilbild von bitstop
    # 11.07.23 um 09:22

    bitstop

    gibt es auch eine LED für die Nachrichten Benachrichtigung?

    • Profilbild von Mike
      # 16.07.23 um 21:43

      Mike

      @bitstop: Benachrichtigungs-LED gibt es nur bei der Konkurrenz, z.B. Blackview A85 oder Oscal C80/C70.

  • Profilbild von Daemonarch
    # 08.10.23 um 22:27

    Daemonarch

    Für 125 Euro ein absoluter no-brainer!

  • Profilbild von wayneinteressierts
    # 11.10.23 um 17:56

    wayneinteressierts

    @Torben die 128gb Version gibs bei Amazon für 146€

  • Profilbild von grericht
    # 16.10.23 um 11:40

    grericht

  • Profilbild von Flixsonic
    # 30.10.23 um 12:19

    Flixsonic

    an alle, die sich das 64GB/4GB schönreden…bitte kauft euch mind. die 128er Version – im Alltag ist es tatsächlich ein Unterschied, ob man z.B. im Auto "ruckelfreier" Navigieren kann und gleichzeitig Musik hört (android auto), oder eeinem alles nur nervt, weil auch nur eine App zuviel Leistung / Speicher benötigt…genauso beim Fotografieren/Videos machen…es geht hier nicht um Qualität, sondern rein um das "im Alltag muss das Teil laufen"
    haben ein Note 11 Pro mit 128gb und es reicht "geradeso" im Alltag.
    das 64er wurde an die Jugend weitergegeben, ist eher Notfall-Zweitgerät.
    und wirklicj spürbar schneller werden die Geräte nicht, nur weil sicj die Zahl erhöht 😉

  • Profilbild von wayneinteressierts
    # 30.10.23 um 12:21

    wayneinteressierts

    gibt es doch schon lange bei Amazon….

  • Profilbild von Lukas
    # 30.10.23 um 13:25

    Lukas

    Habe das Gerät seit 2 Monaten.
    Aufgenommene Videos mit 1080p ruckeln in der Aufnahme.
    Apps öffnen nur langsam und stottern teilweise stark in der Ausführung.

    Ich komme vom Iphone XR mit 12MP Kamera und bin total unterwältigt von der Leistung des Note 12.
    Wozu 50 MP, wenn die Bilder hinterher nicht zu gebrauchen sind?

    Fazit, kaum nutzbar.

    Nur der Akku ist gut, das Handy hält 3 Tage am Stück bei normaler Nutzung.

  • Profilbild von Olaf
    # 31.10.23 um 20:55

    Olaf

    Kann inzwischen irgendwer meine vor fünf Monaten gestellte Frage beantworten:

    Mit oder ohne Dual-App Funktion in der 4GB Version?

    • Profilbild von Cooper2023
      # 31.10.23 um 23:39

      Cooper2023

      In der 4 GB Version ist eine Dual-App Funktion nicht möglich!
      Nur in der 8 GB Version ist diese Funktion verfügbar!

      8 GB Version kein NFC!
      4 GB Version mit NFC!

  • Profilbild von truce
    # 10.11.23 um 00:22

    truce

    jetzt für 109 € zu haben!

    Kommentarbild von truce
    • Profilbild von Fabian
      # 10.11.23 um 08:56

      Fabian CG-Team

      Das ist ja sogar noch besser. Danke für den Hinweis!

      • Profilbild von truce
        # 10.11.23 um 10:36

        truce

        ab Montag 9 Uhr dann bei MM/Saturn die 128GB Version für 119 € 😉

        Kommentarbild von truce
      • Profilbild von wayneinteressierts
        # 10.11.23 um 15:33

        wayneinteressierts

        das 4/128 kostet schon lange bei Amazon um die 150€….verstehe eure hohen Preise nicht….Mal richtig schauen….

        Kommentarbild von wayneinteressierts

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.