Smartwatch Aplus GV08/GV18 mit Sim-Kartenslot, Farbdisplay und Kamera ab 25,31€

Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein halbes Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. Hole dir unsere App für Android oder iOS, um kein Gadget mehr zu verpassen.
Update! Die Aplus GV08/18 gibt es bei Gearbest für 25,31€! Die GV18 unterscheidet sich von der GV08 nur durch ein anderes Armband. 😉

Wir haben vor kurzem ein fast in Vergessenheit geratenes Paket von Banggood erhalten, welches die Smartwatch Aplus GV08 enthielt. Der Smartwatch selbst war ich, weil sie einfach viel zu viel verspricht für den geringen Preis, sehr skeptisch gegenüber eingestellt. Glücklicherweise wurde ich aber eines besseren belehrt und so ist diese Smartwatch aus China ein günstiger und doch umfangreich ausgestatteter Geheimtipp.

Aplus-GV09-smartwatch

Aplus Smartwatch GV08 im Detail

Nicht von ganz so großer Bedeutung wie bei einem Smartphone, aber dennoch interessant sind die technischen Daten und bei solch einem Gadget vor allem die Abmessungen. Die Smartwatch von Aplus ist mit einem 533 MHz MTK6260A ausgestattet, der sich ideal für eine Smartwatch eignet. 64MB Ram klingen recht dürftig, aber es reicht vollkommen, um mit diesem Gadget die Basics ohne einen Ruckler durchzuführen. Besonders interessant ist hier das Display, denn mit 1,5″ ist es deutlich größer als das der Wdre4eloop Tommy, aber bietet auch eine Auflösung von 240 x 240 Pixeln. Gleichzeitig handelt es sich auch um ein Farbdisplay, was diese auch ordentlich darstellt. Der interne 360mAh Akku soll übrigens etwa 7 Tage Standby mitmachen, was einen guten Mittelwert darstellt.

IMG0004A
Bilder in 240×240

Zusätzliche Features, die absolut nicht zum Standard gehören, sind ein Sim-Kartenslot, der mit einer gewöhnlichen Micro-Sim gefüttert werden kann und so das Gerät zu einem Standalone Telefon machen kann. Sowohl Lautsprecher, als auch Mikrofon sind für diesen Fall an Bord! Eine SD-Karte, die maximal 32GB besitzen sollte, sorgt dann auch dafür, dass ihr – und das wird das neue Klischee in der Zukunft werden – mit der Smartwatch laut Musik hören könnt (hinten im Bus natürlich!) oder Video- und Bildaufnahmen direkt auf der Smartwatch speichern könnt. Die Kamera ist allerdings, wer hätte es gedacht, eher mittel bis sehr bescheiden – dennoch eine witzige Sache.

Smartphoneverbindung und weitere Features

Um sich mit dem Smartphone zu verbinden und dieses fernzusteuern wird lediglich die verlinkte App benötigt und schon kann auch auf den Musikplayer und die Kamera des Smartphones zugegriffen werden. Ebenso können die Kontakte des Telefons übernommen werden. Auch das Telefonieren mit dem verbundenen Smartphone ist über die Uhr möglich, auch wenn ich diese Option für weniger praktisch halte.

Notifications von z.B. Skype und Whatsapp werden ohne Probleme auf der Uhr angezeigt und können dort gelesen werden, wenn gewünscht. Mit an Board sind ebenso ein Schrittzähler, der natürlich nicht mit einem MiBand mithalten kann, und diverse Alarmsignale. Der interne Browser kann nur genutzt werden, wenn ihr eine Sim-Karte hinzugefügt habt und dieser ist natürlich mäßig komfortabel. Über die NFC Unterstützung sind natürlich auch noch Möglichkeiten offen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

>> Jetzt unseren YouTube-Channel abonnieren und keine Videos mehr verpassen!

Fazit zur Smartwatch

Wer lauthals los telefonieren möchte und das am liebsten freiwillig, der hat mit dieser Smartwatch einen günstigen Kumpanen mit vielen Features an seiner Seite. Die Akkulaufzeit ist, wenn euer Gadget nicht 24/7 mit dem Smartphone verbunden ist, ganz ordentlich. Dank eigener Sim-Karte kommt die Smartwatch auch im Standalonebetrieb zurecht. Als erster Einstieg in die Welt der Smartwatches mit androidähnlichen Funktionen und guter Telefoniefunktion taugt sie definitiv – vor allem da sie keine Unsummen kostet!

 

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (164)

  • Profilbild von paul
    # 05.03.15 um 11:21

    paul

    Nein ne Abmahnung weil ich das Smartphone benutze. Auf Toilette kann das keiner sehen.

  • Profilbild von Paul
    # 05.03.15 um 10:35

    Paul

    Eine Smartwatch findet bei mir auf der Arbeit Anwendung da Handyverbot herrscht. Man sieht wer anruft, whatsapp kann man lesen, unbemerkt telefonieren. Wenn mal was dringendes ist dann kann man eine Antwort zurückschreiben z.B. aufm klo ohne dabei eine Abmahnung zu riskieren. Beim Autofahren mit seinem Handgelenk zu telefonieren ist auch nicht verboten. Die ganzen anderen Features der Uhr sind tolle sachen.

    • Profilbild von _jack_
      # 05.03.15 um 10:54

      _jack_

      ne Abmahnung weil du auf der Toilette auf's Handy schaust?!?! :O

  • Profilbild von paul
    # 05.03.15 um 10:29

    paul

    Wirkt gegenüber der U8 nicht so klobig. Für den Preis gibts nix besseres

  • Profilbild von Thomas
    # 04.03.15 um 21:30

    Thomas

    Cooles Video, ein wenig in die Menüs hättest du gehen können. 🙂

    Der Anruf erinnert mich ein wenig an Scary Movie 😉

  • Profilbild von heinz
    # 04.03.15 um 20:33

    heinz

    Danke

  • Profilbild von heinz
    # 04.03.15 um 19:56

    heinz

    Die wahrscheinlich nervigste Frage 😉 fällt Zoll an?

    • Profilbild von Sirch
      # 04.03.15 um 20:24

      Sirch

      Ja, es fallen Gebühren an.

      "Warenwert kleiner als 22 Euro

      Warensendungen mit einem Gesamtwert von nicht mehr als 22 Euro können ohne die Erhebung von Einfuhrabgaben eingeführt werden (Art. 23, 24 Zollbefreiungsverordnung).
      Eine Ausnahme besteht für Röstkaffee, löslichen Kaffee und kaffeehaltigen Waren, für die keine Verbrauchsteuerbefreiung (§ 1 Abs. 1 Einfuhr-Verbrauchsteuerbefreiungsverordnung) greift, weswegen die Kaffeesteuer weiterhin zu entrichten ist."

      bzw.

      "Warenwert zwischen 22 Euro und 150 Euro

      Bei einem Wert zwischen 22 Euro und 150 Euro sind die Sendungen zwar zollfrei, die Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von 19 Prozent bzw. 7 Prozent ist aber zu erheben. Allerdings werden Abgaben in einer Höhe von weniger als 5 Euro nicht erhoben.
      Beispiel

      Rechnungspreis: 100,00 Euro, Versandkosten: 10,00 Euro
      Rechnungsendbetrag: 110,00 Euro
      Warenwert: 110,00 Euro
      Einfuhrumsatzsteuer (19 Prozent): 20,90 Euro"

      Quelle: http://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Post-Internet/Sendungen-aus-einem-Nicht-EU-Staat/Zoll-und-Steuern/Internetbestellungen/internetbestellungen_node.html#doc96194bodyText1

  • Profilbild von Hunter
    # 04.03.15 um 19:36

    Hunter

    Kompatibel mit iphone ?????

  • Profilbild von Harry
    # 04.03.15 um 18:54

    Harry

    Welche internetgeschwindigkeit bzw. welches Netz wird unterstützt?

  • Profilbild von Adem
    # 04.03.15 um 17:28

    Adem

    wie ist es mit hotspot funktion. würde meine daten karte mit der uhr benutzen.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.