Solar Powerbank mit 20.000 mAh für 15,75€ bei Amazon

Flächendeckend Strom aus Solarenergie nutzen – das wäre doch mal was. Wer schon im kleinen damit anfangen möchte, kann sich ja die Anschaffung einer Solar-Powerbank mit 20.000 mAh überlegen. Für den nächsten Camping-Ausflug oder die Festivals vielleicht keine schlechte Idee.

Ryoko Solar Powerbank 20.000 mAh

Solar Powerbank mit Taschenlampe

Eine Solar-Powerbank ist im Verhältnis zu Powerbanks das, was Outdoor-Smartphones im Verhältnis zu Smartphones sind. Sie könnte also durchaus auch als Outdoor-Powerbank betitelt werden. So erklärt sich nämlich der Kunststoffbumper und auch der Karabiner, der zur Befestigung am Rucksack dienen soll. Die Powerbank ist dabei in zwei Farben erhältlich: Schwarz mit Orange und Grau mit Weiß. Dank IPX4 Rating ist sie gegen Spritzwasser geschützt, nicht aber gegen Staub, zumindest nicht offiziell. Dank den Bumpern gibt es auch einen Schutz gegen Stöße.

Ryoko Solar Powerbank Karabiner

Auf der Oberseite befinden sich die Solarplatten, die eine Spannung von 5,5V bieten. Auf der Rückseite befindet sich eine integrierte LED-Taschenlampe, darunter ist der Power-On/Off-Button und die vier Status-LEDs. Die Kapazität fällt mit 20.000 mAh relativ groß aus. Wie immer nimmt sich der Hersteller Ryoko raus, die Kapazität bei einer Spannung von 20.000 mAh von 3,7V anzugeben. Bei einer realistischen Spannung von 5V ergibt sich eine tatsächliche Kapazität von 14.800 mAh. Das dürfte für ca. 3 Ladungen eines Xiaomi 12 reichen. Wichtig: Die Aufladung per Solar kann aufgrund der kleinen Größe des Solarpanels aber sehr lang dauern. Man sollte die Powerbank also immer vor der Nutzung komplett laden!

Ryoko Solar Powerbank Solar

Insgesamt sind drei USB-Ports verbaut: Zwei USB-A-Ausgänge, die jeweils eine maximale Ausgangsleistung von 10W bieten. Dazu kommt noch ein Mikro-USB Eingang zum Aufladen der Powerbank, wenn ihr mal keine Sonnenenergie zur Hand habt. Die Powerbank bietet CE-Kennzeichnung, FCC-Zertifizierung und eine RoHS-Zulassung.

Einschätzung

Wir haben diese Solar Powerbank selbst nicht getestet und generell bisher wenige Solar-Powerbanks in den Fingern gehabt. Das Büro ist ein semi-gutes Testszenario. Auch den Hersteller kennen wir nicht. Im Angebot kann man mit der Powerbank aber wohl wenig falsch machen, zumindest wenn man eine Outdoor-Powerbank sucht. USB-C wäre nett gewesen und auch mindestens 18W schnelles Laden wäre ebenfalls zeitgemäß. Dafür gibt’s Solarpanel und auch eine integrierte Taschenlampe zum vernünftigen Preis.

95613320767643b1b9052c17a72d345c Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (30)

  • Profilbild von Michael Orth
    # 12.05.22 um 13:18

    Michael Orth

    Gewicht und Abmessungen wäre noch interresant zu wissen.

  • Profilbild von Lukas
    # 12.05.22 um 13:23

    Lukas

    Mmh, bei Amazon steht noch der Preis von 35€

    • Profilbild von DerFried
      # 12.05.22 um 13:25

      DerFried

      dann musst Du wie beschrieben die 2 Gutscheincodes eingeben… funzt

  • Profilbild von Rascall
    # 12.05.22 um 13:26

    Rascall

    Nach etwas Recherche: um den Powerpack nur aus Sonnenenergie aufzuladen, muss man das Ding 14 (!) Tage in die Sonne legen. Die eingebaute Solarzelle erreicht bei max. Leistung nur 0.5A Ladestrom. Bei besten Bedingungen wohlgemerkt. Da investiert man besser in ein Faltsolarpanel.

    • Profilbild von Randomblame
      # 12.05.22 um 13:57

      Randomblame

      Yepp! Total nutzlos so ein kleines Panel. Wenn man großzügig von Ø 150w/m² Solarfläche ausgeht, dann kommt das hier im besten Fall auf 3w (10x 20cm =0,02m², 150 x 0,02=3w). Wenn die Zellen tatsächlich 20Ah haben, reden wir von 72-74Wh. Perfekt ausgerichtet bräuchte es mindestens 25h, wenn es denn tatsächlich auf 3w kommt. Tatsächlich dürften es wohl um die 1w sein, wenn das Teil am Rucksack baumelt.
      Das Schlimmste… die Teile verkaufen sie schon seit 10 Jahren oder mehr und anscheinend lohnt es sich immernoch die Dinger zu bauen, bzw. gibt es immernoch genug Dumme, die sowas blind kaufen. Dabei kann man sich das im Kopf ausrechnen… Wär' ja schön, wenn wir soooo effiziente Panele hätten, dass sowas ausreicht, dann bräuchten wir alle nur 1-2m² und wären ausreichend versorgt. Energie-Kriese… Erledigt! Umwelt… Gerettet!

    • Profilbild von Thorben
      # 12.05.22 um 13:59

      Thorben CG-Team

      @Rascall: Danke für den Hinweis, habe das noch mal ergänzt, dass man die Powerbank lieber immer vollständig per USB laden sollte.

      • Profilbild von VS
        # 12.05.22 um 16:10

        VS

        oder gleich eine ohne Solar kaufen! Ohne ist günstiger, Solar bringt kaum Nutzen und erzeugt nur Müll. Wir haben schliesslich grüne Regierung und sollten auf solche Sachen achten.

      • Profilbild von Hulk
        # 13.05.22 um 05:17

        Hulk

        Das habe ich mit Testen gemeint. Was bringt mir denn eine Solar Akku Zelle, wenn ich sie doch zu Hause an's (teure) Stromnetz hängen muss? Ich soll mir also das Teil kaufen, selber testen und dann bei Nichtfunktionalität zurückschicken. Weil ich neben meinem Job mehr Zeit dafür habe als ihr, die das beruflich (!) machen und Geld dafür bekommen? Jo. Das sage ich mal meinem Arbeitgeber. Mache ich jetzt auch so. Ich fühle mich gerade völlig veräppelt.

  • Profilbild von Taugt nix
  • Profilbild von richard.schauer@gmail.com
    # 12.05.22 um 13:31

    [email protected]

    … Leider stimmt der Preis bei Amazon nicht. Es ist nur ein 10% Gutschein und der reguläre Preis ist 35 Euro.

    • Profilbild von Tekace
      # 12.05.22 um 15:38

      Tekace

      Nein, das ist schon genau wie beschrieben. Kostet nach dem Checkout € 15,75. Fürs Camping nicht schlecht, kann man den ganzen Tag in die Sonne legen, da ist es mir wurscht, ob es einen Tag zum Laden braucht.

      • Profilbild von Fleder
        # 13.05.22 um 12:33

        Fleder

        @Tekace
        Zum Thema "den ganzn Tag in die Sonne legen":
        Leider nein, wie von @Rascall bereits erwähnt.
        Diese kleinen Solarpanele sind eher Augenwischerei um mehr zu verkaufen.
        Praktisch kannst du damit also weder Handy noch Powerbank schnell genug laden.

        Im Überlebensfall, wenn man mehrere Tage Zeit hat, diese in die pralle Sonne zu legen, kann man damit wohl genug Strom für eine Notladung erzeugen, aber alles andere ist Wunschdenken.

        Dafür gibt es größere faltbare Panele, die wenigstens 1-2 Ampere liefern.
        Nicht ganz so portabel, aber zumindest lässt sich damit in der Sonne das Handy merklich laden, bei genug Zeit.

    • Profilbild von xogeex
      # 12.05.22 um 16:07

      xogeex

      Lies mal richtig …. Gutscheincode + 10%

  • Profilbild von Hulk
    # 12.05.22 um 13:38

    Hulk

    Einige haben bereits bemängelt, dass ihr viele Gadgets gar nicht selber testet. Hier auch wieder. Stösst mir langsam sauer auf. Ich hatte mal eine Solarpowerbank, die recht klein war und auch hier hat es ewig gedauert, bis da mal überhaupt ein Balken mehr drauf war. Ich behaupte mal, dass das ganze System ein Schuss in den Ofen ist.

    • Profilbild von wat
      # 12.05.22 um 13:54

      wat

      Was haben manche hier eigentlich für eine Erwartungshaltung? Das war noch nie so und wird auch nie so werden, dass jedes einzelne Teil hier ausführlich getestet wird. Deswegen steht es doch auch extra dabei, wenn es so ist. Und wem das nicht gefällt, der soll halt woanders nach Tests suchen.

    • Profilbild von Thorben
      # 12.05.22 um 13:56

      Thorben CG-Team

      @Hulk: Und auch dazu habe ich schon diverse male was gesagt. Auch deswegen habe ich das explizit hier geschrieben, dass wir das nicht getestet haben. Warum? Wir haben den Deal gerade gefunden und denken, dass man das gerade wegen der Sicherheit durch Amazon auch ungetestet bringen kann. Ein Test ist nun mal zeitintensiv, wenn wir ausschließlich getestete Gadgets bringen würden, käme so circa ein Artikel pro Tag hier raus.

      LG Thorben

      • Profilbild von marki
        # 12.05.22 um 14:59

        marki

        Sicherheit bei Amazon? Welche Sicherheit?

      • Profilbild von Hulk
        # 13.05.22 um 05:09

        Hulk

        Was ist gegen ein Artikel pro Tag zu sagen? Es verlangt doch keiner, dass ihr hier 20 Stück raushaut! Wenn ich etwas bei Amazon bestelle, und ich bestelle wirklich viel, muss ich davon ausgehen, dass meine Rücksendungen verschrottet werden. So viel zu Nachhaltigkeit. Diese Antwort finde ich wirklich erschreckend.

        • Profilbild von Gast
          # 13.05.22 um 08:48

          Anonymous

          das ziel hier ist masse statt klasse. warum es hier aber nicht verstanden wird, daß
          nur werbung extrem nervt von artikeln die nicht selbst getestet werden kann ich leider
          auch nicht nach vollziehen. die seite verliert immer mehr ihren sinn. mal schauen wann
          die gadget testenden das verstehen.

      • Profilbild von Egnaron
        # 16.05.22 um 09:04

        Egnaron

        Dan kann ich auch eine preis Suchmaschine benutzen oder so wen hier nicht mehr oder nur sehr wenig getestet wird und in Zeiten von gekauften Bewertungen bei Amazon kann man sich auch nicht mehr auf die Bewertungen verlassen

  • Profilbild von Randomblame
    # 12.05.22 um 13:39

    Randomblame

    Warum nicht einfach die Kapazität in Wh? Das wären dann 74Wh, egal bei welcher Spannung. Von dem Solar Panel darf man allerdings nicht zu viel erwarten, denn das liefert im besten Fall um die 3w. Es bräuchte deutlich mehr als 2 Tage, um die Powerbank damit wieder aufzuladen. Wirklich outdoor-tauglich macht sie das nicht!
    Dann doch lieber 'ne normale Powerbank, ein faltbares Solar-Panel dazu (mit 20w), das hinten an den Rucksack hängen und die Powerbank in 4-5h wieder voll machen. Kriegt man natürlich nicht zu dem Preis, aber den Aufpreis für das hier verbaute Panel kann man sich auch sparen, es sei denn, man braucht nicht mehr als 12-15Wh pro Tag.

  • Profilbild von marki
    # 12.05.22 um 14:58

    marki

    Ich kann nur empfehlen, Finger weg von dem Teil. Es wird immer wieder kostenlos gegen positive Bewertung angeboten. Das bisschen Solar da drauf macht es nicht tauglich überhaupt annähernd seinem Zweck gerecht zu werden

  • Profilbild von Gast
    # 12.05.22 um 16:15

    Gast

    kann man das Teil mit Tesla verbinden und an einem sonnigen Tag so seinen Tesla für umme aufladen? Ist ja dann am Tag ein "perpetuum mobile"

  • Profilbild von spanier13125
    # 12.05.22 um 17:23

    spanier13125

    Das stimmt viel zu wenig Power, hatte auch so eins und muss sagen lohnt sich einfach nicht

  • Profilbild von smock
    # 12.05.22 um 17:39

    smock

    Schön die Powerbank den ganzen Tag in der Sonne, am besten noch auf dem Autodach grillen.

    Es gibt Dinge die sollte man räumlich trennen….Solarzelle und Akku zum Beispiel.

  • Profilbild von olaf123
    # 12.05.22 um 18:27

    olaf123

    Ich musste gerade an die Schlüsselanhänger-Taschenlampe mit Solarpanel-Attrappe (!) denken, bei der man den Betrug erst bemerkte, als die eingebaute Knopfzelle leer war.

  • Profilbild von michaelPotsdam
    # 12.05.22 um 21:37

    michaelPotsdam

    sie ist ganz ok …habe sie mal vor langer Zeit im Angebot für 17.99 € geschossen … könnte schneller laden und auch schneller beladen werden… Solar ganz nett aber ladet zu langsam… Taschenlampe ist Recht hell. Grüße 😎

  • Profilbild von Sebastian
    # 13.05.22 um 10:14

    Sebastian

    Die soll nicht so gut sein nach denn Rückmeldung einiger Käufer wenn ich es nicht verwechsle

  • Profilbild von nick name
    # 16.05.22 um 15:24

    nick name

    zum laden in die sonne legen. Exht gut für die zellen. "nicht"

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.