News

Soundcore AeroFit Pro: Erster Open-Ear Kopfhörer in USA veröffentlicht

Die Soundcore AeroFit Pro sind die ersten Open-Ear Kopfhörer des Herstellers. Da macht Soundcore keine halben Sachen und hat den Kopfhörer mit interessanten Specs und Funktionen vollgestopft! Riesige 16,2 mm Treiber, Spatial-Audio, viele Handy-App-Funktionen und ein besonderer Kniff für den Tragekomfort soll potenzielle Kunden locken und der Konkurrenz das Leben schwer machen. Wir haben uns Soundcores Interpretation eines Open-Ear Kopfhörers mal genauer angeschaut.

Soundcore AeroFit Pro an Ohrmodell

Design mit magnetischem Nackenband

Die Soundcore AeroFit Pro gibt es in Schwarz und weiß, Produktfotos zeigen auch eine hellblaue und lila Version. Sie haben flexible Ohrbügel, sind zudem mit einer weichen Gummioberfläche versehen und dank IPX5 Zertifizierung wasserabweisend. Die Hörer wiegen mit 12,23 g nicht wenig und haben die Maße von 56,59 x 34,6 x 18,93 mm.

Soundcore AeroFit Pro Lieferumfang
Der Lieferumfang mit Nackenband auf einen Blick

Von einigen Open-Ear oder Bone Conduction Kopfhörern werdet ihr ein starres Nackenband kennen. Die Soundcore AeroFit Pro lassen einem die Wahl, ob man die Hörer lediglich mit dem Ohrbügel verwenden möchte, oder per Magnet das Nackenband nutzen möchte, welches den Halt und die Stabilität nochmal deutlich verbessern soll. Der Clou: Das Band sieht nach einfachem Textil aus, hat aber einen wenig biegsamen Kern und ist für optimalen Halt in der Größe verstellbar. Das hat das optionale Nackenband von Soundcore der Konkurrenz nachgebaut, dessen Nackenband meist auch recht starr ist, aber eben nicht größenverstellbar ist.

Riesige Treiber für vollen Klang trotz Open-Ear Design?

Die Soundcore AeroFit Pro haben riesige, wie Soundcore selbst sagt, „oversized“ dynamische Treiber mit einem Membrandurchmesser von 16,2 mm. Soundcore spricht von einem „robusten“ Bass, trotz des Open-Ear Designs. Da bin ich mal sehr gespannt wie das wohl in der Praxis klingen mag und ob es besser ist, als bei anderen Open-Ear Kopfhörern. Denn Bass ist bei dieser Kopfhörer-Art eigentlich immer ziemlich mau. Interessant ist auch, wie laut Musik, die mit den Open-Ear Hörern wiedergegeben wird, in der Umgebung hörbar ist.

Soundcore AeroFit Pro Hoerersound

Spatial-Audio und (viel) mehr Funktionen über die Soundcore App

Soundcore verbaut in den AeroFit Pro Kopfhörern auch Spatial-Audio, eine Technik, bei der mithilfe von KI-Algorithmen ein virtueller Surround-Sound erzeugt wird. Dabei kann man in der Soundcore App für die AeroFit Pro aus zwei verschiedenen Modi wählen. Zum einen gibt es einen statischen Modus, zum anderen einen Kopfbewegung-Modus, wo sich der Klang noch einmal je nach Kopfbewegung und Drehung verändert. Zudem unterscheidet Soundcore noch einmal zwischen einem Musik- und einem Movie-Modus innerhalb der Spatial-Audio Einstellungen.

Soundcore AeroFit Pro Spatial Audio

Ich bin sehr gespannt, wie das klingen mag! Generell bin ich bei In-Ear Kopfhörern mit Spatial-Audio bislang kein großer Fan davon gewesen. Die KI-Algorithmen zerstören ein Stück weit das, was sich der Produzent beim Abmischen des Songs gedacht hat und das finde empfinde ich nicht unbedingt als Feature.

Darüber hinaus kann man über die Handy-App:

  • Bedienungsgesten individualisieren
  • Lautstärke-Balance zwischen linken/rechten Hörer einstellen
  • Dual Connection aktivieren und verwalten
  • Sleeptimer einstellen
  • Kopfhörer finden Signalton einschalten
  • Firmware Update installieren
  • Spatial Audio einstellen/deaktivieren
  • Equalizer anpassen/Presets auswählen
  • White Noise Geräusche auswählen

Soundcore AeroFit Pro App

Neben KI-Algorithmen für das Spatial-Audio gibt es auch welche für die Headset-Mikrofone. So sollen Umgebungsgeräusche während Telefonaten minimiert und die eigene Stimmer hervorgehoben werden.

Bluetooth 5.3 mit LDAC-Codec & lange Laufzeit

Im Inneren der Soundcore AeroFit Pro ist ein moderner Bluetooth 5.3 Chip verbaut, der unter Android neben AAC- und SBC-Codec auch den LDAC-Codec unterstützt. Auch duale Geräteverbindung ist mit dem Bluetooth-Chip möglich.

Soundcore AeroFit Pro Dual Connection

Die Laufzeit gibt Soundcore mit bis zu 14 Stunden am Stück an, mit der Ladebox sind bis zu 46 Stunden drin, laut Soundcore. Die Akkubox wird via USB-C-Kabel aufgeladen, kabelloses Laden ist leider nicht möglich, aber es gibt eine Schnellladefunktion, mit der mit 10 Minuten an der Steckdose schon wieder bis zu 5,5 Stunden Musikhören drin sein sollen.

Soundcore AeroFit Pro Laufzeit

Einschätzung

Mit den Soundcore AeroFit Pro liefert der Hersteller schon mit ihrem ersten Open-Ear Kopfhörer ein ziemlich spannendes Modell mit innovativen Nackenband, überdurchschnittlich großen Treibern, die klanglich sogar etwas im Bassbereich reißen könnten (für einen Open-Ear Kopfhörer) und ziemlich vielen App-Funktionen.

Leider sind die Soundcore AeroFir Pro bislang nur in den USA gelauncht und noch nicht in Europa erschienen. Dort sind sie mit einem Preis von 169 $ auch nicht wirklich günstig. Wenn Soundcore aber all das versprochene halten kann, könnte sich der Open-Ear Kopfhörer mit dem richtigen Anwendungsszenario dennoch für den ein oder anderen lohnen. Es ist nun mal am Ende doch eher ein Nischenprodukt.

cb2c33370ece4da2842e95e9b42bdc8f

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und dir bleibt frei wo du bestellst. Diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unsere Beiträge. Zu den Partnerprogrammen und Partnerschaften gehört unter anderem das Amazon PartnerNet. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Profilbild von Tim

Tim

Gadget-Nerd bei China-Gadgets seit 2015 und immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (1)

  • Profilbild von shinji82
    # 26.11.23 um 20:58

    shinji82

    preislich orientieren die sich wohl an den Shokz Openfit. Habe die Shokz schon selbst mal ausprobiert und bin Recht begeistert. Für mich müssen die Soundcore dann aber preislich drunter liegen um attraktiv zu sein. Was klanglich drin steckt wird sich zeigen müssen

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.