UleFone Be Pro – Budget Smartphone mit 5,5″ und 64-Bit Prozessor ab 93,75€

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Inzwischen kostet das UleFone Be Pro in weiß nur noch 93,75€ bei Gearbest mit EU-Versand – kein Stress beim Zoll, keine extra Kosten!

Übrigens gibt es jetzt die Android 5.0 Beta für alle Besitzer des UleFone Be Pro.

Nun haben wir schon einige Smartphones testen können, aber landeten immer bei einem Startpreis von etwa 200€ oder mehr und deshalb haben wir großes Glück, dass wir nun ein sehr vielversprechendes Budget-Smartphone, was doch zu überzeugen weiß, testen dürfen.

  • Mit dem UleFone Be Pro, welches direkt von der Marketingabteilung des Herstellers bei uns gelandet ist, haben wir ein echtes Preismonster für euch, welches dank einem 64-Bit Prozessor, unglaublich gutem GPS, LTE und Dual-Sim wirklich überzeugen kann. Kleine Abstriche gibt es in der Auflösung des 5,5″ großen Smartphones, aber um dies ausführlich zu testen sind wir schließlich da!ulefone be pro
  • bei GearBest für 93,75€ (in weiß)
  • bei GearBest für 113,56€ (in schwarz)
  • bei Banggood für 130,02€

Performance des UleFone be Pro

Gute Verarbeitung, solide Hardware!
Gute Verarbeitung, solide Hardware!

Die CPU ist ein Mediatek MTK6732 Quad-Core mit 1,5GHz Taktfrequenz, welcher ordentlich Leistungen bietet. Eine kleine Erklärung zur 64-Bit Architektur, für alle Techniknerds, gibt es weiter unten. Die GPU-Einheit ist hier eine Mali T760, welche etwas bessere Leistung als die altbekannte 450er Revision bringt und gleichauf mit einer Adreno 320 ist, sodass insgesamt keine bombastische Spieleleistung vorhanden ist, aber dank dem 5,5″ Zoll Display, welches eine Auflösung von 1280 x 780 Pixeln besitzt, ist hier doch einiges möglich. Viele werden bei so einem großen Smartphone direkt Full-HD erwarten, aber bei dieser Featureliste ist dies unwahrscheinlich gewesen. Dennoch ist das Panel sehr ordentlich und trotz geringerer Auflösung ist nichts verpixelt oder unscharf. Dabiei sind Helligkeit und Kontrast auch sehr ordentlich unterstützend agieren im Hintergrund natürlich noch notwendige 2GB RAM. Der Akku ist mit 2600mAh ordentlich und verhilft euch locker über ein oder zwei Tage. Eine Notification-LED, dessen Farbe ihr frei einstellen könnt, befindet sich oben neben Lautsprecher und Frontkamera. Übrigens ist auch Gestensteuerung dank verbauten Sensoren möglich und so kann z.B. ein Handwedeln ein Umblättern bedeuten oder doppeltes Antippen das Display aktivieren.

Mit 16GB internem Speicher und der Möglichkeit, diesen durch eine SD-Karte (maximal 64GB) aufzurüsten, sollten auch keine Wünsche offen bleiben. Zwei Kameras mit 13 & 8 MP liefern ganz gute Bilder für diese Preisklasse. Nun zu den spannendsten Features, denn das UleFone Be Pro unterstützt zwei Sim-Karten (ein Slot für normale & einer für Micro-Sim) und gleichzeitig noch LTE. So können Datenverträge optimal genutzt werden, weil über das Menü eine der Karten als exklusiver Datenverbraucher eingestellt werden kann. Besonders erfreulich ist, dass dieses China Smartphone alle in Deutschland vergebenen LTE-Bänder (also 3, 7 und 20) unterstützt und so überall gute Empfang möglich ist. Checkt hierfür vielleicht noch mal die Angaben eures Providers, um sicher zu gehen.

Das Gerät kommt mit Stock-Android 4.4.4, aber es wurde bereits ein offizielles Update auf 5.0 Lollipop angekündigt, welches im Februar erscheinen soll und über die ‚Wireless Update‘-Funktion weder eine Anleitung noch externe Software benötigt. Das ist definitiv komfortabel und da das Be Pro ohne Chinaapps auskommt und wirklich sauber ist, steht auch Android 5.0 nichts im Wege.

Youtube Video Preview

64-Bit CPU – was bringt mir das?

Im Ulefone Be Pro kommt ein 64-Bit Prozessor zum Einsatz und was dies genau bedeutet, habe ich mal versucht im Video etwas ausführlicher zu erklären, aber die Kurzfassung gibt es auch hier. Der MTK6732 Quad-Core mit 1,5GHz greift auf diese Technologie zurück, welche vielleicht einige von ihrer Windowsinstallation kennen, um doppelt so lange Zahlenreihen aus null und eins verarbeiten zu können. Dies führt logischerweise zu deutlich besserer Performance, da nun längere Eingabeketten ausgelesen werden können. Nebenbei agieren diese CPUs auch effektiver und sparen so auch noch Strom. Durch 64-Bit Prozessoren bekommt der Verbraucher also mehr Leistung, ohne unbedingt mehr zahlen zu müssen. Im Umkehrschluss bedeutet das allerdings nicht, dass jeder 64-Bit Prozessor einem 32-Bit Prozessor überlegen ist und so sind High-End Prozessoren der alten Architektur (z.B. Snapdragon 801 im Xiaomi MI4) immer noch deutlich leistungsstärker und auch nicht ‚veraltet‘ oder ähnliches.

Benchmarks und GPS

Für Benchmarkverrückte, gerade weil die CPU zu den etwas unbekannteren gehört, Liste euch einfach mal alle wichtige Werte auf und so könnt ihr euch am besten selbst ein Bild davon machen, ob euch die Leistung ausreicht. Im täglichen Gebrauch ist das Smartphone allerdings unglaublich flüssig und es kommt nicht zu störenden Verzögerungen. Die Gafikperformance ist natürlich, wie auch zu erwarten, nicht das nonplusultra, aber dennoch macht es Spaß auf einem 5,5″ Display zu zocken.

Asphalt 8 sieht auf anderen Geräten schöner aus, hier gibt es aber keine Ruckler!
Asphalt 8 sieht auf anderen Geräten schöner aus, aber auch hier gibt es keine Ruckler!
  • AnTuTu: 32.104
  • Geekbench 3: 714 (Single Core), 2021 (Multi Core)
  • Vellamo: 1065 (Metal), 2157 (Browser), 1503 (Multicore)
  • 3DMark: 9118 (Ice Storm), 7986 (Unlimited), 4964 (Extreme)

GPS Empfang UleFone Be ProEines meiner Highlights ist definitiv der GPS Empfang, denn der 3D Fix benötigt im Freien nicht mal 2 Sekunden und landet bei einer Genauigkeit von unter einem Meter Abweichung. Dies wird über A-GPS Chip mit EPO und GLONASS erreicht. Eine ausführliche Erklärung für diese Begriffe spare ich mir einfach und feier einfach das Ergebnis, welches bisher noch kein China-Smartphone von uns abliefern konnte, obwohl sie allesamt deutlich teurer sind. Selbst Mediatek Skeptiker der alten Tage sollte dies überzeugen können.

Die Kamera des UleFone Be Pro

Ja, das sind meine Schuhe!  ;-)
Ja, das sind meine Schuhe!

Wie schon erwähnt handelt es sich hier um eine 13 Megapixel Rück- und eine 8 Megapixel Frontkamera. Beide sollen von Sony sein und vermutlich es, wie wir es auch schon von UMI Zero kennen, eine IMX214. Natürlich ist auch der passende LED-Blitz verbaut und auch ein Autofokus vorhanden. Am besten überzeugt ihr euch selbst von unseren getätigten Aufnahmen.

HDR-Funktion und andere Spielereien wie z.B. Face- und Smiledetection sind nette Spielereien, die aber nur bedingt benötigt werden, denn die Frontkamera, trotz 8 Megapixel, ist für mich definitiv ein Schwachpunkt. Selfies mit blöden Grimassen (siehe Bild!) sind sicher kein Problem, aber der Klassiker, nämlich Urlaubsfotos als Selfie vor irgendwelchen Wahrzeichen, würde ich mit diesem Smartphone nicht unbedingt machen.

Dank Pseudo-Weichzeichner komische Selfies
Dank Weichzeichner komische Selfies

Die Videoeinstellungen sind ebenso etwas spärlich, denn mit der momentanen Software lässt sich nicht zwischen z.B. HD und Full-HD wechseln und es gibt lediglich einen Qualitätsregler für die Videos, aber dies ändert sich vielleicht mit dem kommenden Lollipop 5.0 Update.

Da wir uns hier im unteren bzw. Mittelklasse Preissegment befinden, ist das alles meiner Meinung nach zu verkraften. Übrigens macht die Kamera Bilder, die teilweise gigantische 6 MB(!) groß sind – das ist mir einfach ein Rätsel, wie das möglich ist und hier scheint definitiv noch viel mit einer vernünftigen Softwareüberarbeitung möglich zu sein.

Verarbeitungsqualität und Lieferumfang

Das UleFone Be Pro könnte so manchen an den kleinen Bruder des One Plus One erinnern, denn man hat sich hier einige Ideen ‚ausgeliehen‘. Dennoch kann man gegen die Verarbeitungsqualität absolut nichts sagen, denn diese ist wirklich ohne Makel. Der Magnesium- oder Aluminiumbody des Smartphones ist schön herausgearbeitet und auch Details wie die Aussparung für die verschiedenen Anschlüsse sind sehr präzise gefertigt. Das Backcover bzw. Smartphone gibt es entweder in schwarz oder weiß und dieses ist, auch wenn es sich um Plastik handelt, sehr griffig und absolut stabil – es ist ein riesen Akt, dieses zu entfernen, weil es wirklich perfekt sitzt! In Zukunft gibt es so ggf. mehr Farben oder gar ein Echtholzcover, wie es so manches OPO ziert.

ulefone be pro verpackung
Verpackung und Smartphone – schlicht und mit etwas Liebe fürs Detail

Lediglich die Lautstärketasten haben ein wenig Spielraum und man kann an ihnen ‚wackeln‘. Dies scheint für China-Smartphones allzu häufig vorzukommen, aber nimmt keinen Einfluss auf die Bedienbarkeit des Gerätes. Insgesamt also ein mehr als gelungenes Erscheinungsbild, bei dem man kleinlich nach Fehlern suchen müsste, wenn man denn welche finden mag.

Der Lieferumfang des Be Pro hat mich doch echt überrascht, denn mittlerweile sind alle Smartphonekäufer schon schlichte und spärlich bis lieblos gefüllte Smartphonekartons gewohnt. Bei dem Be Pro ist außer einer Displayschutzfolie zwar kein weiteres Zubehör dabei, aber immerhin wurde hier eine englische Anleitung mit stolzen 69 Seiten für internationale Kunden hergestellt. Ebenso sind Ladekabel und Netzteil einzeln in einen, zum Design (weiß-rot) passenden Karton eingepackt und so könnte man annehmen, dass hier auch ein paar Gedanken an die Verpackung verschwendet wurden – meiner Meinung nach Bonuspunkte!

Fazit und Bestellinformationen zum Be Pro

Das UleFone Be Pro bietet unglaublich viel für seine Preisklasse und dank LTE und Dual-Sim Support gibt es auch hier nichts zu nörgeln! Die etwas geringere Auflösung macht das Gadget mit einem sehr guten Panel wieder wett und so wird nicht nur Akku gespart, sondern noch mehr Leistung aus dem Mediatek-Prozessor geholt. Ansonsten ist einfach alles wichtige an Board und das 5,5″ große Smartphone bewältigt den Alltag ohne Probleme. Der einzige Schwachpunkt ist die mäßige Kamerasoftware, welche auf dem Papier zwar so schöne Werte bietet wie das Mi4 oder UMI Zero, aber im Realgebrauch dem einfach nicht hinterher kommt. Wer also auf der Suche nach einem günstigen Smartphone ist, welches alles bietet, was das Herz begehren kann und keine Benchmarkrekorde brechen will oder eine Kamera ersetzen soll, der wird mit dem Be Pro definitiv glücklich werden.

Beachtet bitte, dass immer 19% EuSt. hinzu kommen werden und ebenfalls würde ich euch einen Expresslieferanten empfehlen, der zwar eine kleine Gebühr ab 10€ verlangt, aber dafür das Smartphone sicher und einfach zu euch nach Hause bringt. Hier ist die Lieferzeit dann auch nur noch 3-5 Tage, wenn ihr alles schnell mit eurem Lieferanten abwickelt.

Hier geht’s zum Gadget >> 

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

93 Kommentare

  1. Profilbild von _jack_

    prima, immer her mit neuen Berichten! 🙂 Danke
    Wie sieht’s mit Custom-Roms aus? Hab leider nix finden können, und grade so Späße wie Gerät komplett zurücksetzten, Custom-Recovery installieren etc macht sowas interessant 😉

  2. Profilbild von hadez

    Was hast du gegen große Bilddateien? Das ist doch super, dann sind die (hoffentlich) nicht totkomprimiert. SD-Karten sind ja günstig, da kann man ja eine große reintun

    • Profilbild von kristian
      kristian (CG-Team)

      Ich glaube ihm ging es eher dabei darum, dass eben trotzdem die Bildqualität eher mäßig ist. Das spricht dafür, dass die Algos nicht ordentlich greifen, oooder interpoliert wird.

      • Profilbild von hadez

        Die Bilder der 13MP Kamera sollen doch in Ordnung sein…
        Und was soll denn da interpoliert werden wenn der Chip 13MP hat und 13MP Bilder rauskommen?

        • Profilbild von Maxi

          Sie sind auch in „Ordnung“, aber andere Smartphones mit der 13MP von Sony liefern deutlich schönere Bilder (MI4 z.B.) und deshalb habe ich auf Softwareprobleme getippt. Interpoliert wird hier nix!

          Hab garnix gegen große Bilder, aber dann sollen sie auch die gewisse Qualität bringen! ;P

  3. Profilbild von Gast

    „Beachtet bitte, dass immer 19% EuSt. hinzu kommen werden und ebenfalls, dass kein CE-Zeichen auf dem Smartphone selbst zu finden ist, auch wenn eines auf die Verpackung ‘gedruckt’ wurde. Um also sicher zu gehen, würde ich euch einen Expresslieferanten empfehlen, der zwar eine kleine Gebühr ab 10€ verlangt, aber dafür das Smartphone sicher und einfach zu euch nach Hause bringt. Hier ist die Lieferzeit dann auch nur noch 3-5 Tage, wenn ihr alles schnell mit eurem Lieferanten abwickelt.“

    Das hört sich nach einem Tip an, den Zoll zu umgehen… Das kann für diejenigen Ärger geben.

    Zum Test selber: Ein ausgewähltes Modell vom Hersteller kann man nicht wirklich auf Verarbeitungsqualität testen, bzw. keine Rückschlüsse auf die Serienmodelle ziehen…

    Ansonsten vielleicht ein ganz nettes Smartphone, aber ich würde eher eines mit Garantie in Deutschland kaufen…

  4. Profilbild von Jochen

    Was ich immer wieder vermisse, sind die Angaben zu den Slots. 2x Sim + 1x SD bzw. werden ja auch einige mit 2x Sim oder 1x Sim+ 1x SD angeboten. Diese Angaben sind bei sehr vielen Händler so. Hier konnte ich aber im Video erkennen das 2 Sim und eine SD zusammen reinpasst.
    Sind – für mich- wichtiges Kriterium
    Danke für den Bericht

  5. Profilbild von Heiko

    Super Informationen über das Smartphone. Kannst Du auch das Jiayu S3 vorstellen

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von oetti

      [b] Der MTK6732 Quad-Core mit 1,5GHz greift auf diese Technologie zurück, welche vielleicht einige von ihrer Windowsinstallation kennen, um doppelt so lange Zahlenreihen aus null und eins verarbeiten zu können. Dies führt logischerweise zu deutlich besserer Performance, da nun längere Eingabeketten ausgelesen werden können. Nebenbei agieren diese CPUs auch effektiver und sparen so auch noch Strom. Durch 64-Bit Prozessoren bekommt der Verbraucher also mehr Leistung, ohne unbedingt mehr zahlen zu müssen. [/b]

      Knüller!

  6. Profilbild von Gunnar

    Hm…. jetzt kann ich mich nicht mehr zwischen dem Ulefone be pro und dem Elefone P3000s entscheiden…
    Gibt es irgendwo einen Ersatzakku für das Ulefone???

  7. Profilbild von Manu

    Werden SD Karten voll unterstützt? Z. B. Apps, Maps bzw. fotografieren und filmen auf external SD.
    Ab Android 4.4 geht das anscheinend nicht mehr.
    Dieser Punkt ist extrem wichtig!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  8. Profilbild von Max

    Danke für den Bericht.
    Aber GLONASS, ja?
    Nav-GPS wird nicht benutzt? Ich dachte immer die Satelliten der Russen sind nicht ganz so genau 😛

  9. Profilbild von Max

    Achso, ich fänd es auch ganz nett, wenn ihr oben bei den Shopverlinkungen schon den Gesamtpreis reinschreiben würdet.

    Also Beispielsweise:
    Preis inkl. Einfuhrsteuer 171,79 €
    + 10€ Expressversand

    Klar, das weiß man, aber man wird halt doch von dem sehr günstigen Preis geblendet 😛

    • Profilbild von Camerlengo

      Zudem fällt brei DHL Express 11,90 Kapitalbereitstellungsprovision an! Denn DHL Express verzollt zu 99% und verlangt seit letztem Jahr diese Provision (2% vom Warenwert aber mindestens 11,90)

      • Profilbild von Bjoern

        Kann aber durch die EORI und ne Einzugsermächtigung an DHL umgangen werden. Dann werden nur die tatsächlichen EUSt und Zoll fällig. Die EORI gibts kostenlos auch für Privatpersonen. Ist kein Muss, ist aber sinnvoll wenn man viel per Express bestellt.

        Generell finde ich die Angabe als „Nettopreis“ hier bei CG vollkommen okay. Es sind ja nicht nur Leute aus Deutschland, welche diese Website besuchen. Kommt also unter Umständen ein ganz andere Preis zusammen.
        Expresszuschlag mit auszuweisen ist imho sowieso überflüssig, da nicht jeder per Express bestellt. Gerade bei kleineren Artikeln lohnt Express in Relation zum Warenwert häufig nicht.

    • Profilbild von Localhorst86

      Dieses Anliegen möchte ich unterschreiben. Ihr könnt ja gerne den Preis ohne EUst angeben und den Preis mit EUst in Klammern.

  10. Profilbild von Gast

    Ich vermisse bei den Testberichten die Angabe der Sensoren. Kannst du diese bitte auch auflisten?

  11. Profilbild von oggi

    Kann ich das ohne liefer oder Zoll Probleme bestellen?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Bjoern

      Inwiefern Probleme? Ware aus dem nicht-europäischen Ausland kann dir immer passieren, dass es beim Zoll landet. Dann würden auf den Warenwert und die Versandkosten noch 19% Einfuhrumsatsteuer draufkommen. Zoll fällt keiner an, der Zolltarif bei Telefonen liegt bei 0%.

      Es soll wohl auch Zollämter geben, die Probleme machen bei elektronischen Waren ohne CE-Zeichen. Das ist aber wohl eher die Ausnahme. Hatte ich zumindest noch nie Probleme mit.

  12. Profilbild von paradonym

    „Es ist jetzt nicht unendlich verpixelt“ – aber es ist verpixelt und damit schlecht… 😀

  13. Profilbild von Luke

    Andere sache: wo bekommt man die schuhe? 😀

  14. Profilbild von Roland

    Hi,
    Werden nun SD-Karten voll unterstützt oder nicht?
    Was nützt mir ein SD-card slot bis 64 GB, wenn Apps nicht darauf schreiben können/dürfen?
    War bisher immer ein Fan von Android, aber dies wäre ein absolutes No Go.
    Windows Phones werden glücklicherweise auch immer günstiger…..

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Bjoern

      Wenn mans rooten kann, kann man auch auf die SD-Karte schreiben 😉
      Du hast Recht, was Google da mit 4.4 den Leuten auferlegt hat erinnert doch stark an Apple. Sehr restriktiv der Umgang mit externen Speichermedien. Aber wie gesagt, bei gerooteten Geräten kein wirkliches Problem.

  15. Profilbild von steffen

    Würde mich auch für das „Jiayu S3“ interessiern. Könntest du das vorstellen?

  16. Profilbild von Davey

    Gutscheincode bzw Rabattaktion funktioniert nicht 🙁

    • Profilbild von Davey

      Hab ihn gerade einfach nochmal ausprobiert, plötzlich hat das ganze wieder funktioniert! (Code: GBUBEPRO)

      Bin dann letztendlich bei 135 USD gelandet, die Einstellung auf EUR scheint ja nicht dauerhaft zu funktionieren – am Ende wird es immer in Dollar angezeigt und man muss den Wechselkurs von PayPal nehmen. Letztendlich 121,66 EUR

      • Profilbild von Maxi

        Oh wow, freut mich! Dann hoffen wir mal, dass noch wer das Glück hat (:

        • Profilbild von Davey

          Nach meiner Bestellung passierte folgendes:
          ca. 3 Wochen später bekam ich einen Brief vom Zollamt, dass ich dort mitsamt Rechnung aufkreuzen solle, um eventuell anfallende Einfuhrumsatzsteuer abzudrücken. Als ich dort war, musste ich alles öffnen (inkl. Backcover des Telefons), und mir wurde mitgeteilt, dass ich das Ulefone auf jeden Fall nicht mitnehmen kann, sondern Fotos davon gemacht werden und diese dann zum Überprüfen irgendwohin weitergeschickt werden würden und mir das Ergebnis der Prüfung dann schriftlich mitgeteilt wird.
          Gestern habe ich nun die Antwort bekommen:
          “[…] nach Prüfung auf Einfuhrfähigkeit durch die Bundesnetzagentur Leer wurde festgestellt, dass es sich bei der Ware (Smartphone) um ein nichtkonformes Erzeugnis handelt. Die Überführung in den zollrechtlich freien Verkehr, wie von Ihnen beantragt, ist nicht zulässig da Verbote und Beschränkungen entgegenstehen. […]”

          Somit habe ich leider keine Chance, an mein heiß erwartetes Ulefone zu kommen, die Ware wird jetzt wohl vom Zoll wieder zurück zum Absender geschickt.

          Hatte mich schon ziemlich darauf gefreut, das Ulefone endlich auszutesten, aber da wurde mir ja ein ziemlicher Strich durch dir Rechnung gemacht.

          Was würdet ihr mir jetzt raten?

      • Profilbild von Simon

        Bei welchem Anbieter ging denn der Gutschein noch/wieder?

  17. Profilbild von Denis

    Jiayu S3 ist ne Alternative dazu. 50 Euro drauf und bessere Specs. Ausserdem mit 2 und 3 GB RAM zu haben.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  18. Profilbild von phil

    Das Smartphone erinnert vom Aussehen her stark an das Oneplus One bzw. Das oppo find 7. Die kopieren untereinander als wenn es kein morgen gäbe 🙂

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  19. Profilbild von jeffeff

    Toppreis mit LTE und richtigem Dualsim ( nicht ein Slot den die MicroSD belegt) ich finde auch,dass HD bis 5″ oder auch 5,5″ vollkommen ausreicht. Auf meinem 5″ Doogee DG2014 sehe ich keine Pixel,obwohl ich nahes sehr gut sehen kann(etwas kurzsichtig)

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  20. Profilbild von Rockamring

    Ich kenne das Teil und alles bis auf die Kamera ist echt gut, wobei es da scheinbar auch Montagsexemplare gibt, siehe Chinamobiles.org, wo es a nicht geliefert wurde und b dann nicht geht.

    Die Kamera hat übrigens in wirklichkeit 8MP und ist nicht von Sony:
    http://www.gizchina.com/2015/02/05/ulefone-apologies-camera-specifications/

  21. Profilbild von Hans

    Ist der Akku wechselbar?

  22. Profilbild von Bjoern

    Benutzt von euch einer das Ding im Alltag als „daily driver“? Wie sind die Erfahrungen nach ein paar Wochen damit? Hab mir eins bestellt und bin mal gespannt..

  23. Profilbild von Epex

    hat jmd einen Tipp für zubehör zum UleFone? Gibt es mittlerweile vll das im Text oben erwähnte Echtholzcover? Ich kann nichtmal eine simple Silikon-Schutzhülle finden…kann jmd helfen? 🙂

  24. Profilbild von Karlson

    Soll es ein Holzcover bald geben? Oder warum wurde das erwähnt?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  25. Profilbild von Karlson

    Hallo Leute, ich suche noch ein Handy für meine Mutter. Es sollte so 4.5 Zoll haben. Ich habe bei Ulefone geschaut, aber da finde ich kaum test zu den 4.5ern. Hat jemand Erfahrung oder könnt ihr eines eines anderen Hersteller empfehlen?

    • Profilbild von Maxi

      Xiaomi redmi 2 gibts in zwei Versionen (1GB und 2GB RAM!). Schau einfach mal danach bei Pandacheck 😉

      Die anderen UleFone Modelle sind sehr neu und Tests kommen sicher bald, aber ich bin mir sicher, dass sie was taugen!

      • Profilbild von Bjoern

        Beim Redmi 2 sollte man aber erwähnen, dass nicht alle in Deutschland genutzten LTE-Bänder unterstützt werden (imho nur das von ePlus).
        War für meine Frau ein Argument gegen das Redmi 2 und für das Elephone P6000 (auch wenns mit 5,0″ etwas grösser ist).

  26. Profilbild von Karlson

    Danke,ich schaue mal.

  27. Profilbild von Karlson

    Hallo, heute ist mein Ulefone Be Pro angekommen. Erster Eindruck gut verarbeitet, liegt gut in der Hand und läuft schnell und sauber.

    Bei installieren der Apps wie Dropbox, Bank usw habe ich mir nun die Frage gestellt, wie sicher unsere Daten und Passwörter bei einem China-Handy sind. Muss man sich sorgen machen, dass die Daten in Fremde Hände gelangen könnten?

  28. Profilbild von Holger

    Also ich habe mein be pro am Ostermontag bestellt. Heute wird es geliefert. Chinahändler mit Versand aus Deutschland und einjähriger Gewährleistung. 175 Euronen insgesamt. Kommt denke ich mal auch nicht teurer als Lieferung aus China und kostet weniger Nerven.
    Hatte mir ein Sweatshirt bei einem Chinahändler für 20 Euro gekauft. Dies musste ich beim Zoll 30 km von mir entfernt abholen.
    Nach entsprechender Wartezeit dort, sah sich der Beamte meine Rechnung an und fragte was da drinnen sei.
    Nach dem ich sagte, dass da ein Sweatshirt drinnen ist, gab er mir das Paket ohne es zu öffnen und ich durfte abtraben.
    Sprit und ZEIT für nix verschleudert, Idioten

    • Profilbild von Menno

      Und was interessiert und das? Wer ist hier der Idiot? Zollfreie Artikel kann man sich auch zuschicken lassen, man schickt dem Zoll per Email mit Standardschreiben die Rechnung/Zahlungsbeleg und gut ist es.

  29. Profilbild von Karlson

    Hallo, ich suche Zubehör für mein Ulefone Be Pro. Hat jemand schon Displaypanzerglas gefunden? Oder andere cooles Zubehör?

  30. Profilbild von someone

    Oh. Der Erklärung für die „Technik-Nerds“ merkt man aber deutlich an, dass sie nicht von einem geschrieben wurde 😉

    Zum einen: Von der 64bit-CPU hat man erst mit Lollipop was, Kitkat nutzt sowieso nur den 32bit-Mode.

    Zum anderen: Hauptvorteil der 64bit-Architekturen ist und bleibt, dass mehr als 4 GB RAM direkt adressiert werden können und es im allgemeinen auch mehr interne Register als bei den 32bit-Gegenstücken gibt. Durch die breitere Verarbeitung allein werden nur wenige Sachen flotter (überwiegend solche, die mit Bigints rechnen oder zumindest 64bit-Shifts nutzen, wovon Normaluser allenfalls bei bestimmten Crypto-Algorithmen profitieren). Im Gegenzug muss man damit rechnen, dass der Speicherbedarf geringfügig ansteigt (breitere Pointer, evtl. längere Opcodes).

    Fazit: Nice to have, aber keinesfalls must have. Schon gar nicht bei einem Handy…

    • Profilbild von WS

      Bitte diesen Kommentar beachten 😉 Denn im Artikel wirkt es so als ob die CPU die „magischen“ 64-Bit bekommen hat und nun schneller ist – etwas unsachlich und auch nicht korrekt. Was die 64-Bit-Zauberei nun wirklich bedeutet hat someone Wunderbar erklärt. Danke dafür

93 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)