Coole Geschenkidee: Whiskey Stones für 3,43€

Klar, die Whiskey Stones sind wahrlich nicht der neueste Trend am Gadget-Himmel, aber immer noch ein cooles Gadget, welches noch nicht Einzug in jeden Haushalt gehalten hat. Die Whiskey Stones sind quasi Mehrweg-Eiswürfel, um wahlweise Whiskey oder andere Getränke kühl zu halten.
Whiskey Stones im Glas

Gerade bei Spirituosen und Eiswürfeln ist das Problem vorhanden, dass die Eiswürfel beim Schmelzen den Drink etwas verwässern. Manche Trinker wollen das, andere eben nicht. Bei einigen Cocktails wird das soweit ich weiß auch bewusst mit in das Mischverhältnis mit „eingerechnet“. Wer seinen Whiskey oder seinen Vodka pur genießen möchte, kann auf die Whiskey Stones zurückgreifen. Außerdem sind sie wiederverwendbar, da sie tatsächlich aus Stein gefertigt sind. Man soll sie nach der Benutzung und auch vor der ersten Benutzung lediglich gut abwaschen.

Ein weiterer Pluspunkt ist auch die Geschmacksneutralität der Steine. Nach Stein sollte der Drink auch wirklich nicht schmecken, außer vielleicht der Stone Sour – haha. Außerdem sind diese Steinchen an den Ecken abgerundet, damit das schöne Tumbler-Glas auch nicht verkratzt wird. Für den Preis bekommst du neun Whiskey Stones, deren Seiten jeweils 1,8 cm lang sind. Zu diesen Steinen bekommst du außerdem noch eine kleine Tasche, in denen du die Steine verwahren kannst.

Whiskey Stones auf nassem Untergrund

Alles in allem sind die Whiskey Stones wohl eine klasse Geschenkidee, aber auch für den eigenen Gebrauch nicht zu verachten. Habt ihr schon Erfahrung damit gemacht oder greift ihr lieber zu den herkömmlichen, aber stylischen Eiswürfeln im Star Wars-Look?

Thorben

Seit Sommer 2017 bei CG und sehr begeistert von allen technischen Spielereien! Besonders interessiert an Audio- und Videoequipment. 

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

51 Kommentare

  1. Profilbild von Nebu

    Kann man nicht einfach ganz normale Steine nehmen, die ordentlich abwaschen und gut ists?

  2. Profilbild von kristian
    kristian (CG-Team)

    Ich finde die Dinger klasse.

    Natürlich mag der eine es nicht, der andere findet die Teile zu teuer, der andere zu sinnfrei. Ungewöhnlich ist es allemal. Willkommen in der Gadgetwelt 😉

    Als Geschenk eine feine Sache, auf Grund des recht hohen Preises bin ich jedoch mit mir am kämpfen.

    Jetzt muss ich nachlegen 😉

    Danke Stefan.

  3. Profilbild von Markus

    Hmm bös teuer, aber für meine geplante Party wirds wohl nen Eyecatcher werden. Ich hoffe die werden mir nicht gezockt ^^

  4. Profilbild von fec

    Über den Daumen gepeilt, müssten 300 Gramm Granit etwa die Kühlwirkung von einem Gramm Eis haben.
    Also Show 100% Wirkung 0%

    • Profilbild von daniela

      Interessant wäre es, wie du auf das Verhältnis kommst. Also soweit ich mich noch an den Physikunterricht zurück erinnere, spielen u.A. folgende Faktoren eine Rolle:
      Wärmeleitfähigkeit und vor allem die spezifischen Wärmekapazitäten (allerdings hatten wir das damals nur mit heißen Materialien untersucht / d.h. ich mag mich irren). Daraus leitet sich ja die Wärme- / Kältespeicherzahl ab Die Werte ändern sich ja bekanntlich in Abhängigkeit der Temperatur (+ Druck), aber nehmen wir:
      Wasser bei 20 °C: 4,187 in kJ/(kg K)
      Granit bei Raumtemperatur: 0,790 in kJ/(kg K)
      Ich sehe da kein Verhältnis von 1/300 – vielleicht ist ja ein Physikcrack unter uns? Vielleicht schreibe ich auch nur totalen Quatsch zusammen – ist ja schon länger her. 😉

      Trotzdem: So wie ich das verstehe, sind die Teile zum Kühlhalten von edlen Getränken, welche nicht verwässert werden sollen und *nicht* zum Herunterkühlen von einem Liter Cola.

  5. Profilbild von julius

    ??? das kann doch nicht dein ernst sein? das ist ja völlig unlogisch 😀

    wie soll denn 1ml gefrorenes wasser mehr kühlen als 300gramm stein mit viel oberfläche bei -20°C haben? :D:D:D

  6. Profilbild von geologos

    abgesehen davon ist granit i.d.R. leicht radioaktiv,
    daher würder ich die dinger nicht unbedingt in meinem Drink haben wollen.

  7. Profilbild von daniela

    geologos: <p>abgesehen davon ist granit i.d.R. leicht radioaktiv,<br>
    daher würder ich die dinger nicht unbedingt in meinem Drink haben wollen.</p>

    Hihi und weil es so schön radioaktiv ist, bestehen unsere ganzen Bürgersteige daraus. Und das arme Quellwasser – es ist Zeit Panik zu verbreiten, wenn ich jetzt rausgehe und (natürliche) Radioaktivität messe 😉 Ay ay ay…

  8. Profilbild von Burny

    @geologos: Und woher kommt unser wasser? Das teils mehrere tausend jahre durch den Berg (+gestein [u.a. grantit]) rein gewaschen wird 😉 diese geringe dosis is zwar ca 50% höher als der normalzerfall, aber bedenkenlos.

  9. Profilbild von Gast

    daniela: Wasser bei 20 °C: 4,187 in kJ/(kg K)
    Granit bei Raumtemperatur: 0,790 in kJ/(kg K)

    Eis wird bei 0 Grad zu Wasser. Zum Schmelzen wird sehr viel Energie benötigt. Bei Wasser sind das 333 kJ/kg

    Wenn es nur darum geht, das Getränk nicht zu verwässern. könnte man das Glas in Eis stellen. Wenns extrem kalt sein soll, dann gibt man noch Salz zu dem Eis.

  10. Profilbild von Pit

    schließe mich daniela und Anonymous an

    im Vergleich zu einem nahezu kostenlosen Eis finde ich diese Steine leider einen Reinfall

    Ich nehme sie nur für Schnaps, 4cl oder so wo wirklich kein Wasser reinsollte und vor allem weil es nur bei sehr wenig geht

  11. Profilbild von Lars

    @Oizo
    Bei Speckstein wäre ich vorsichtig. Mein Bruder ist Steinmetz, und der sagte mir (als ich zu der Zeit Speckstein bearbeitet habe), dass ich den Staub nicht einatmen soll, weil krebserregend.
    Klar, der Stein zerfällt da im Glas ja nicht zu Staub den man dann mittrinkt, aber der ist so weich, dass sich mit Sicherheit immer mal wieder was abreibt.
    Mit Sicherheit dosierungstechnisch unbedenklich, aber dann trotzdem lieber das Berggestein.

  12. Profilbild von Oizo

    @Lars
    Laut Wikipedia:
    „Reiner Speckstein besteht bis zu 100 % aus Talk (Mineral) und ist einfach mit dem Fingernagel ritzbar. Viele Specksteinvarietäten enthalten allerdings nur etwa 40 bis 50 % Talk und einige weitere mineralische Beimengungen wie unter anderem Magnesit (40 bis 50 %) und Pennin (5 bis 8 %, Klinochlorvarietät in finnischem Speckstein). Diese sind dann nur noch schlecht oder gar nicht mehr mit dem Fingernagel ritzbar.“

    Da es sich hierbei um finnischen Speckstein handelt und er in Deutschland verkauft wird (und somit Kontrollen unterliegt) sollte auch dieser unbedenktlich sein.

  13. Profilbild von Dennis

    Also ich muss ja generell mal sagen das ich bei allen Lebensmittelsachen aus China abraten würde. Wer weiß was da für Stoffe enthalten sind. Ich red jetzt nicht gleich von Krebs oder so… aber ’ne nette Allergie muss auch nicht sein.

  14. Profilbild von 0815

    @julius
    Obs unlogisch klingt ist zum Glück egal 😉
    @Dennis: Eine Allergie von Steinen?

  15. Profilbild von Thomas Asendorf [Android]
    Thomas Asendorf [Android]

    Sägespä_h_ne: SUPER

  16. Profilbild von Palmchen

    Naja, schon seit Monaten schau ich immer wieder nach diesen Steinen, ab 20€ aufwärts gefunden. Nun für keine 8 € zu kaufen. Super und danke, Bestellt 😉

  17. Profilbild von phlek

    wenn die aus dem Glas an die Zähne knallen 🙂

  18. Profilbild von trooper

    Whisky schreibt man ohne „e“, es sei denn man ist Amerikaner oder Ire.
    Whisky kühlt man nicht.

    Ach und rababer!

  19. Profilbild von Schluckspecht

    Was passiert eigentlich, wenn man die verschluckt? 😀

    • Profilbild von Maxi

      Deine Seele gefriert und du wirst von aufgebrachten Bauern mit Mistgabeln gejagt. Der einzige Weg dies Rückgängig zu machen ist ein Drachenei zu verspeisen – gibts aber leider nicht bei eBay 🙁

      Ist also nicht zu empfehlen.. eine Alternativerklärung wäre natürlich „When you eat this you will shi.. bricks!“ ;D

  20. Profilbild von Day

    Sollten die hier nicht „Eastern Rocks“ heißen? ^^

    Na was solls , so lange es keine Ytong-Steine sind und mit mir den Whiskey um die Wette saugen… 🙂 .

    @ Schluckspecht : So lange man nicht Heather Brooke ist wird das schwerlich passieren. Wenns doch mal so weit kommt muss man sie eben beim nächsten Stuhlgang wieder rausfischen (würde dann allerdings einen Punkt mit Edding auf den Betreffenden Stein machen und nur noch ungeliebten Gästen anbieten 😉 ).
    Danke für das Gadget.

  21. Profilbild von conni

    mal ein langweiliger, aber funktionierender „Trick“ Whisky und Vodka kühl zu genießen:

    einfach das Getränk in eine 100 oder 200 ml Flasche abfüllen und ins Eisfach damit.

    Am nächsten Tag oder wann auch immer kann man die Getränke wirklich eisgekühlt trinken.

  22. Profilbild von bearli

    ha warum nicht die ganze Flasche in den froster?

  23. Profilbild von Thomas

    Wenn ihr mich zum 1mai anschreibt, dann bekommt ihr die von mir günstiger 😉 passen aber auch nicht in jedes Glas 😉

  24. Profilbild von conni

    bearli: ha warum nicht die ganze Flasche in den froster?

    @bearli

    zwei Whisky, eine Vodka Flasche = danach wirds in meinem Eisfach eng – und evtl. will der eine oder andere Gast sein Getränk auch ungekühlt.

  25. Profilbild von conni

    0815: <a href="#comment-224975" rel="nofollow">@conni </a>
    Der Wahnsinn!

    cool gell?

    und nächstes mal erklär ich Dir weshalb Trick in Anführungszeichen gesetzt war.

  26. Profilbild von Benni

    Hmm lecker. Was wohl für Stoffe bei unterschiedlichen Getränken aus dem Gestein gelöst werden und im Drink landen…
    Ne Danke

  27. Profilbild von 123

    hier gibt es auch acht von den steinen für nur 5,55 euro aus GB mit angeblicher versanddauer von 1bis 2 wochen

  28. Profilbild von mipap

    Mal von Diesen ekeligen Steinläusen abgesehen die sich von den Steinen lösen, ist der China Stein auch aus Schweden?

51 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)