News

Xiaomi Black Shark 4 & Black Shark 4 Pro vorgestellt: 144 Hz & 120W Laden

Gaming-Smartphones werden mittlerweile immer beliebter, aber auch immer leistungsstärker und etablieren neue Standards noch oft vor den eigentlichen Flagships. So auch das Xiaomi Black Shark 4 und Black Shark 4 Pro. Beide wurden in China vorgestellt und beide verfügen über ein Display mit einer 720 Hz Touch-Abtastrate & 120W Laden! Aber kommen sie auch nach Europa?

Xiaomi Black Shark 4 Smartphone Design

Technische Daten des Black Shark 4 & 4 Pro

 Black Shark 4 
Display6,67 Zoll (2400 x 1080 Pixel) 144 Hz Samsung E4 AMOLED-Display, 720 Hz Touch-Abtastrate6,67 Zoll (2400 x 1080 Pixel) 144 Hz Samsung E4 AMOLED-Display, 720 Hz Touch-Abtastrate
ProzessorQualcomm Snapdragon 870Qualcomm Snapdragon 888 @ 2,84 GHz + 2,4 GHz + 1,8 GHz, 5nm Verfahren
GrafikchipQualcomm Adreno 650Qualcomm Adreno 660
RAM6/8/12 GB LLPDR5 (5500 Mbps)8/12/16 GB GB LLPDR5 (6400 Mbps)
Interner Speicher128/256 GB UFS 3.1256/512 GB UFS 3.1
Kamera48 MP Sony IMX582 Sensor
8 MP Ultraweitwinkel
5 MP Telemakrokamera
64 MP Sony IMX686 Sensor
8 MP Ultraweitwinkel
5 MP Telemakrokamera
Frontkamera20 Megapixel mit ƒ/2.020 Megapixel mit ƒ/2.0
Akku4.500 mAh Akku mit 120W Laden4.500 mAh Akku mit 120W Laden
KonnektivitätWiFi 6, Bluetooth 5.2,USB Typ-C, GPS/GLONASS/BDS, Dual-SIM, NFC, SA/NSA 5GWiFi 6, Bluetooth 5.2,USB Typ-C, GPS/GLONASS/BDS, Dual-SIM, NFC, SA/NSA 5G
FeaturesFingerabdrucksensor an der Seite, Schulter-TastenFingerabdrucksensor an der Seite, Schulter-Tasten
BetriebssystemJOYUI 12.5  auf Basis von Android 11JOYUI 12.5  auf Basis von Android 11
Maße / Gewicht163,8 x 76,4 x 9,9 mm / 210 g163,8 x 76,4 x 9,9 mm / 220 g

Dezentes Gaming-Design

Von vorne mag man dem Black Shark 4 sein Dasein als Gaming-Smartphone gar nicht ansehen. Ein 6,67″ großes Display haben wir gerade bei Xiaomi schon öfter gesehen, auch wenn es sich dabei um ein AMOLED-Panel mit einer FullHD+ Auflösung von 2400 x 1080p handelt. Auch die zentrale Frontkamera am oberen Bildschirmrand als Teil des Displays kennen wir schon.

Xiaomi Black Shark 4 Display

Den Gaming-Anspruch erfüllt der Bildschirm aber trotzdem. Man verarbeitet nämlich eine 144 Hz Bildwiederholrate und eine Touch-Abtastrate von 720 Hz. Zum Vergleich: Das Xiaomi Mi 11 liegt bei 480 Hz. Das heißt, dass das Panel quasi 720 mal pro Sekunde nach Eingaben sucht und diese dementsprechend schneller umgesetzt werden. Trotzdem sitzt der Fingerabdrucksensor allerdings an der Seite.

Xiaomi Black Shark 4 Smartphone Farben

Die Rückseite des Black Shark 4 und 4 Pro wirkt etwas dezenter als bei dem Vorgänger, trotzdem sehen wir das Black Shark-Logo, ein neongrünes Dreieck und ein X-Design. Die Triple-Kamera ist horizontal angeordnet, was man in den vergangenen Monaten eher selten gesehen hat. Das Highlight sind dabei aber definitiv die Schulter-Tasten, die bei Gebrauch aus dem Gehäuse fahren und gut zum Zocken geeignet sind. Das kennen wir aber schon von der Pro-Version des Vorgängers. In China ist das Black Shark 4 in zwei verschiedenen Schwarz-Tönen, Grau, Blau und Pink verfügbar.

Xiaomi Black Shark 4 Schultertasten

Mit 120W Laden

Der wichtigste Unterschied zwischen dem Black Shark 4 und Black Shark 4 Pro liegt im Inneren. Während das Black Shark 4 Pro selbstverständlich mit dem Qualcomm Snapdragon 888 Prozessor ausgestattet ist, bekommt das Black Shark 4 „nur“ den Snapdragon 870. Das ist der gleiche Chip wie im POCO F3. Eigentlich rechnet man gerade bei Gaming-Smartphones doch immer mit den besten Specs, anscheinend greift aber auch hier der Kombi-Vertrag von Qualcomm für beide Chips. Dazu kommen 6,8 oder 12 GB LPDDR5 RAM und 128 oder 256 GB Speicher für das Black Shark 4 sowie 8, 12 oder 16 GB LPDDR5 RAM und 256/512 GB für die Pro-Variante.

Snapdragon 870

Eines der Highlights ist aber das Laden des Akkus. Der fällt mit 4.500 mAh zwar nur durchschnittlich groß aus, kann aber in beiden Versionen mit bis zu 120W per Kabel geladen werden. Wie im Xiaomi Mi 10 Ultra dauert eine vollständige Ladung somit kaum mehr als eine Viertelstunde! Dazu gibt es zwei USB-C Ports (einen für Zubehör), Dual-SIM, 5G, WiFi 6, Bluetooth 5.2, GPS, NFC und das Black Shark eigene JoyUI Betriebssystem auf Basis von Android 11.

Xiaomi Black Shark 4 Smartphone Kamera

Ein weiterer Unterschied zwischen Black Shark 4 und Black Shark 4 Pro ist die Kamera. Beide bekommen eine 20 MP Selfie-Kamera, eine 8 MP Ultraweitwinkelkamera und eine 5 MP Telemakrokamera. Die Pro-Version ist allerdings mit dem 64 MP Sony IMX686 Sensor ausgestattet, das Black Shark 4 mit dem 48 Megapixel Sony IMX582 Sensor wie im POCO F3.

Einschätzung

Stark zu sehen, dass sich die damals ins Leben gerufene Black Shark-Serie weiterhin so gut hält. Mit einem Blick auf das Datenblatt weiß man auch wieso. Das 120W Laden und die 720 Hz Touch-Abtastrate werden für Schlagzeilen sorgen. Allerdings scheint nur die normale Version global zu erscheinen, auf der deutschen Black Shark-Website kann man sich zumindest für den Newsletter registrieren. Wie teuer das wird, ist aber noch nicht bekannt.

In China kostet die kleinste Variante umgerechnet gerade einmal 324€, das Pro startet bei knapp 520€, hat aber auch etwas mehr Speicher. Wenn das Black Shark 4 unter 500€ bleibt, dann bekommt man dafür sogar eine starke Alternative zum POCO F3, mit noch besserem Display und fast 4-fach so starkem Laden! Was haltet ihr von solchen Gaming-Smartphones?

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (9)

  • Profilbild von Nage
    # 28.03.21 um 07:17

    Nage

    Funktionen die Schultertasten solcher gaming-Smartphones auch mit Xbox Cloud gaming?

  • Profilbild von Kamy
    # 28.03.21 um 08:59

    Kamy

    Einfach nur heftig 😀👌

  • Profilbild von Muurgh
    # 28.03.21 um 09:41

    Muurgh

    Sieht hammer aus!

  • Profilbild von Christian Wöhrle
    # 28.03.21 um 10:45

    Christian Wöhrle

    Sind das nicht die eigentlichen flagships?

    • Profilbild von HokusLokus
      # 28.03.21 um 23:02

      HokusLokus

      Bewusst wird man hier die Kamera in den Hintergrund rücken, das wird dann vom 11 Pro/ Ultra dominiert. Ich habe das Gefühl man will nicht "Das Perfekte Gerät", sonst wäre man ja vermutlich Jahre lang befriedigt und macht keinen Umsatz.

  • Profilbild von Thomas
    # 28.03.21 um 12:12

    Thomas

    Toll diese Smartphones. Wenn solche Geräte einen vergrößerbaren Display bekämen wäre das doch einsame Spitze. OK

  • Profilbild von ckju1806
    # 28.03.21 um 20:04

    ckju1806

    Hoffentlich bekommt man das auch hier bei uns für einen guten Preis.

  • Profilbild von TheRuppert
    # 28.03.21 um 23:05

    TheRuppert

    Also Laden in 15 min wäre für mich definitiv ein Kaufargument. Fingerabdruck an der Seite wiederum weniger. 😬

  • Profilbild von tripod
    # 29.03.21 um 16:15

    tripod

    liest sich alles sehr gut.

    120w laden,256gb interner speicher und 2 usb ports,
    wobei mich noch interessieren würde, ob man einen dafür verwenden kann um einen bildschirm anzuschliessen.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.