Xiaomi Mi A1: erstes Xiaomi Smartphone mit Android One für 174,86€

Das Xiaomi Mi A1 bekommt man gerade für 174,86€ bei iBuygou in Gold und Schwarz. Dazu müsst ihr den Gutschein redmiA1ibg nutzen.

Alternativ gilt auch der Gutschein BFDEA1 bei GearBest. Damit kostet das Handy in Schwarz auch nur 179,46€.

Xiaomi Smartphones sind seit jeher mit einer eigenen Oberfläche, basierend auf Android, ausgestattet. Noch vor wenigen Wochen wurde für alle Smartphones ein Update auf die neueste Iteration dessen angekündigt, MIUI 9. Nun wurde das Mi A1 als erstes Smartphone Xiaomis ohne eigene Oberfläche angekündigt. Wir konnten nun endlich auch ein Exemplar in unseren Händen halten und schildern euch unsere ersten Eindrücke.

Xiaomi Mi A1 Smartphone Verpackung

Display 5,5″ IPS LC Display mit 1920×1080p, Pixeldichte 403 ppi
Prozessor Qualcomm Snapdragon 625, Octa-Core Cortex-A53 2.0 GHz
Grafikchip Qualcomm Adreno 506 @ 650MHz
Arbeitsspeicher 4 GB LPDDR3 Single-Channel @ 933MHz
Interner Speicher 64 GB, bis zu 128GB erweiterbar
Hauptkamera Dual 12 MP mit f/2.2 bzw. f/2.6 Blende & Dual Tone Flash
Frontkamera 5 MP mit f/2.0 Blende & 1080p Video
Akku 3.080 mAh
Konnektivität Wi-Fi AC, LTE Band 20, BT 4.2, GPS/GLONASS/BDS, Hybrid-SIM
Features USB Typ-C, Fingerabdrucksensor, Kopfhöreranschluss, Infrarot Sender
Betriebssystem Android One 7.1.1 (Nougat)
Abmessungen / Gewicht 155,4 × 75,8 × 7,3 mm / 165 g
Release 16. September 2017

Das Mi A1 kommt mit Android One auf den Markt. Das bedeutet eine sehr minimalistische und vor Allem relativ neue Version von Android. Aufgrund dessen schmeißt sogar Internet-Gigant Google seine Werbetrommeln für Xiaomi an. Liegt vor allem an der noch großen Unbekanntheit des Betriebssystems, da es zuerst nur für den indischen Markt konzipiert wurde. Darum startet der Verkauf des Mi A1 auch zuerst auf dem indischen Markt sowie in insgesamt 13 Märkten weltweit, soll aber ebenso wie Android One bald auf weitere Märkte ausgeweitet werden.

Google hat zudem angekündigt, dass dem Mi A1 zum Ende des Jahres Android Oreo zur Verfügung stehen soll, gefolgt von dessen bis jetzt noch völlig unbekannten Nachfolger, Android P. Zudem soll mit dem Update auf Android One bis zu zwei Jahren an Betriebssystemupdates aufgeholt werden: „With Android One, your phone will receive at least two years of OS upgrades to the latest version of Android. That means access to the latest innovations and a phone that always runs as smoothly as the day you bought it.“.

Xiaomi Mi A1 Smartphone Android

Hardware

Das Xiaomi Mi A1 wird nicht nur optisch mit dem iPhone 7 Plus verglichen,  auch die technischen Daten lassen die Möglichkeit, Vergleiche zu ziehen. Das Smartphone ist 5,5 Zoll groß und verfügt über eine 1080p Full HD-Auflösung. Als Prozessor ist ein Qualcomm Snapdragon 625 verbaut. Für schnelles Arbeiten sorgen 4 GB RAM und genug Platz für alle Daten bietet der 64 GB große interne Speicher. Hoffentlich lange Laufzeit bringt der 3080mAh starke Akku. Zudem wurde eine zwei mal 12 Megapixel Dual Kamera mit zweifachem optischen Zoom verbaut. Damit ist klar, dass das Xiaomi Mi A1 auf der Hardware Seite identisch mit dem Xiaomi Mi 5X ist.

Da das Mi A1 baugleich mit dem Mi 5X ist, haben wir darauf verzichtet es ausführlicher zu testen. Nur um sicher zu gehen, haben wir einmal den Geekbench 4 Benchmark laufen lassen und siehe da, das Resultat ist zwar nicht zu 100% das Gleiche, dennoch sehr sehr ähnlich.

Xiaomi Mi A1 Geekbench

Dual Lens Kamera wie sie sein soll

Bei vielen China-Smartphones ist die Dual Lens Kamera leider nur ein Gimmick und bringt keinen wirklich Mehrwert. Wie wir beim Mi 5X schon festgestellt haben, können sich die Resultate der Kamera wirklich sehen lassen. Beide Sensoren lösen mit 12 Megapixel aus und produziert wirklich schöne Schnappschüsse. Anbei noch ein paar Testfotos:

Xiaomi Mi A1 Testfotos
Auch Julian zeigt sich sichtlich beeindruckt von der Kameraqualität.

Ein Xiaomi ohne MIUI

Neben dem Fakt, dass das Mi A1 mit LTE Band 20 ausgestattet ist, ist der einzige Unterschied das Betriebssystem. Sonst kommen die Xiaomi Smartphones immer mit dem hauseigenen MIUI Betriebssystem, aber das Mi A1 wird mit Android One ausgeliefert. Es lässt sich ganz leicht auf Deutsch installieren und die Übersetzung ist einwandfrei. Nach kurzem Update ist unser Testexemplar jetzt auf Android 7.1.2. Die einzigen Anwendungen, die nicht Stock Android sind, sind zwei Apps von Xiaomi: Mi Fernbedienung und die Xiaomi Feedback App. Ansonsten sind der Google Play Store und sämtliche andere Google Anwendungen vorinstalliert.

Xiaomi Mi A1 Screenshot Android
Beim Xiaomi Mi A1 kommt Android One zum Einsatz.

Fazit

Das Xiaomi Mi A1 ist baugleich mit dem Xiaomi Mi 5X, welches wir bereits getestet haben. Diese Version unterscheidet sich also im Wesentlichen durch das andere Betriebsystem und durch LTE Band 20, wodurch es gerade für den europäischen Markt sehr interessant ist. Insgesamt gefällt uns das Smartphone wirklich gut und ist für diesen Preis ein wirklich rundes Smartphone. Die Verarbeitung, Kamera und Betriebssystem machen einfach Spaß und für einen wirklich humanen Preis bekommt man hier ein Top-Smartphone.

Thorben

Seit Sommer 2017 bei CG und sehr begeistert von allen technischen Spielereien! Besonders interessiert an Audio- und Videoequipment. 

98 Kommentare

  1. Profilbild von Inspi

    Ich mag Xiaomi eigtl wegen MIUI und dem gut angepassten Energiemanagment. Kann mir nicht vorstellen das man aus der Stock mehr rausholt. Aber warten wir die ersten Tests ab.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von Inspi

    Habt Ihr euch vertan oder gibt es wirklich nur „ALLE 2 JAHRE“ Updates ?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von HokusLokus

    Hmm auf das Phone sei Mal gesch**en. Wesentlich interessanter finde ich den offiziellen Release in Europa. Endlich rollt der Stein!!😁

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Lenneyyy

      Finde das natürlich auch klasse, aber es fragt sich natürlich, inwiefern da wirklich Xiaomi und nicht Google hintersteckt. Könnte mir vorstellen, dass Android One-Geräte bestimmte Auflagen (wie eben den Verkauf in Teilen Europas) haben. Könnte natürlich aber auch daran liegen, dass pures Android einfach international besser funktioniert als MIUI, alles Spekulation 😉

      • Profilbild von Ramona

        Die Vorgabe mit Europa kann es nicht sein. Das System war ursprünglich für günstige Handys in Schwellenländern gedacht und somit gab es schon Android One Geräte die nur in Indien verkauft wurden.

  4. Profilbild von nortek

    MIUI ist für mich das beste System.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von Carsten

    Also ich finds sehr interessant 😉

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  6. Profilbild von Marty

    Lieber ein xiaomi redmi Note 5 mit miu, gescheiter Kamera und dem großen Akku, da wäre ich dann auch Mal länger auf Band 20 für.

    Irrsinnig wie wenig Relevanz Deutschland oder andere Länder welche Band 20 nutzen für xiaomi haben.
    Teile sind für Geräte technisch und preislich interessant aber ohne 20. zumindest für mich gänzlich uninteressant!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  7. Profilbild von HokusLokus

    @Maike: Zudem soll mit dem Update auf Android One bis zu zwei Jahren an Betriebssystemupdates aufgeholt werden.
    Ich denke du wolltest damit sagen das man mindestens 2 Jahre lang mit Updates versorgt wird! 😁

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Maike

      Das hab ich tatsächlich auch erst gedacht, aber vom Zitat her „two years of OS upgrades to the latest version of Android“, versteh ich das eher so, wie ich es geschrieben habe. Nach dem Motto, wenn ich eine ältere Android Version habe, dann bekomme ich mit Android One bis zu zwei Jahre Updates noch hinterher. Ich lass mich aber gerne korrigieren, wenn das doch anders zu interpretieren ist 🙂

  8. Profilbild von servus

    Ich warte lieber auf Note 5 🙂

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  9. Profilbild von Illo9

    War früher auch immer skeptisch gegenüber Miui, aber nach dem ich jetzt das Redmi eine Weile habe möchte ich nix anderes mehr.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  10. Profilbild von ***jackpot***

    Wenn android one in etwa an lineageos rankommt, dann wirds interressant, freue mich darauf mal ein anderes os zu sehen. Hoffentlich wird es auch ohne unlock möglich sein auf android one umzusteigen.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Nils

      ***jackpot***: Wenn android one in etwa an lineageos rankommt, dann wirds interressant, freue mich darauf mal ein anderes os zu sehen. Hoffentlich wird es auch ohne unlock möglich sein auf android one umzusteigen.

      Interessant wird auch was mit den alten Geräten wird, ob diese später ein Upgrade auf Android One bekommen werden, ob Miui generell weiter gepflegt wird oder ob Updates dann einfach an Google abgetreten werden (wer weiß wie lange ältere Geräte dann noch unterstützt werden..). Habe dieses Jahr 3 Xiaomi Geräte gekauft, ein entscheidender Grund war die gute Updatepolitik.

      • Profilbild von Herzfinsternis

        Xiaomi wird MIUI nicht aufgeben. Die haben eine richtige Infrastruktur darum herumgebaut und zig Geräte für Heimautomation u.ä. entwickelt. Beispielsweise die Wifi Repeater, die sich mit einem MIUI Handy kinderleicht einbinden lassen. Diese Art der Kundenbindung hat sonst nur Google geschafft. Bei uns setzt sich das noch nicht so durch, weil Xiaomi noch nicht aktiv in den europäischen Markt dringt, aber warte mal ab – dann kommen auch alle Handys mit Band 20.

  11. Profilbild von Glotzfrosch

    Wirklich interessant ist nicht das Gerät. Diese Hardware gibt es zigfach. Eine ausführliche Beschreibung von Android One wäre sinnvoller, um dann die eigentliche Frage beantworten zu können, ob das Gerät Interesse weckt. Was unterscheidet Android One von Nougat oder Oreo? Wo sind Vorteile, wo sind Nachteile? Warum existiert überhaupt diese *Parallel*-Version?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Der Standard

      Das existiert, damit nicht jeder Hersteller was eigenes bastelt. Daher wird es auch von Google so gepusht. One bringt sie ein Stück näher an IOS, was die Verlässlichkeit, dass eine App drauf läuft und sich Benutzer zurecht finden, auch wenn sie das Gerät wechseln, angeht.

    • Profilbild von Ramona

      Android One ist eigentlich für Hersteller gedacht, die keine Kapazitäten für eigene ROMs haben. Entsprechend sind die bisherigen Geräte eher im Einstiegssegment positioniert.

      • Profilbild von Der Standard

        Das steht so in der Wikipedia, ja, aber das allein hätte man auch mit Stock Oreo und erklärt auch nicht warum Google das so antreibt. Oder sind es am Ende doch die herzensguten Menschen bei Google, die den Menschen in Schwellenländern günstige Handys gönnen?

    • Profilbild von Herzfinsternis

      Android, was ist das überhaupt:
      Zunächst einmal gibt es da das „Betriebssystem“, das man als Android bezeichnet. Das ist der Teil, der im Android Open Source Project (AOSP) gepflegt wird. Es fehlen dort beispielsweise Treiber für die Hardware oder solche Dinge wie der Google Play Store (die App).
      Dann gibt es Handys, auf deren Verpackung steht, dass sie mit Android laufen. Das darf laut Google nur da drauf stehen, wenn deren Apps (beispielsweise der vorgenannte Play Store) herstellerseitig schon installiert und leicht erreichbar sind. Zur Unterscheidung vom „Betriebssystem“ kann man da vielleicht vom „Komplettsystem“ sprechen.
      https://heise.de/-2405284
      So laufen Amazons Fire Tablets zwar mit Android als Betriebssystem, aber Amazon darf das Komplettsystem nicht Android nennen. Ob sie wollten, sei mal dahingestellt.
      Und bei CyanogenMod und LineageOS muss man die GApps selbst installieren, denn die dürfen keine ROMs anbieten, auf denen der Playstore schon enthalten ist.
      Viele Hersteller basteln am „original Android“ (sowohl Betriebs- als auch Komplettsystem) ordentlich rum. Das geht dann oft über zusätzliche Apps und Launcher hinaus.
      https://heise.de/-3072221

      Zurück zur Frage @Glotzfrosch: „Was unterscheidet Android One von Nougat oder Oreo? Wo sind Vorteile, wo sind Nachteile? Warum existiert überhaupt diese *Parallel*-Version?“
      Android Nougat und Android Oreo bezeichnen das Betriebssystem, Android One bezeichnet das Komplettsystem. Android One kann/wird also auf Nougat oder Oreo basieren. Der Unterschied zu anderen Android Komplettsystemen ist, dass bei Android One ausschließlich von Google rumgepfuscht wird. Die Hersteller können also ihre User nicht dazu verleiten ihre Kalender-App statt der von Google zu nutzen, indem die Termine nur dann im schicken Launcher angezeigt werden o.ä. – dafür kümmert sich dann auch Google um die Updates und nicht der Gerätehersteller.

      • Profilbild von Rashid

        Schön erklärt 🙂

        Ich persöhnlich würde nicht sagen das google „rumpfuscht“ ein Stock Android ist mir am liebsten wegen den regelmäßigen Updates und der guten Performance.

        Samsung, Sony usw pfuscht da richtig rum.
        Xiaomi macht das ganze aber mit MIUI ziemlich gut.

        Bei meinem Blackberry Keyone ist auch der snapdragen 625 eingebaut. Der ist Flott und energiesparend.

        Für mich wird das ding sofort bestellt wenn es das Band 20 bekommt

  12. Profilbild von Ramona

    Die Überschrift ist falsch, das Xiaomi A1 ist natürlich nicht das erste Android One Smartphone. Es ist das erste Xiaomi mit Android One.

  13. Profilbild von darksider

    Ich weiss garnicht was da immer auf Band20 rumgeritten wird, ich hab schon Jahre kein LTE und immer schon mind. 15Mbit Download mit 3G egal ob Stadt oder Dorf mit D1 Netz……

    Vermisse LTE da garnicht.

  14. Profilbild von Simon1234

    Mit Vodafone braucht man kein LTE Band 20.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von M

      Tatsächlich?
      Das kann ich nicht bestätigen.
      Ich habe Vodafone und seit ich LTE freigeschaltet habe, habe ich endlich auch Netz beispielsweise im dünn besiedelten Mittelgebirge auf Wanderwegen (wo zuvor oft gar kein Empfang war – erst recht kein Internet)

  15. Profilbild von Myfilez1

    @Simon1234
    In meiner Ecke nutzt Vodafone das Band 20.
    Wieso benötigt man es dann nicht?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Der Standard

      Zwischen nutzen und brauchen gibt es einen Unterschied. Nur weil sie es nutzen heißt das ja nicht, dass es signifikant besser ist, als 3G und dann braucht man es ggf. nicht unbedingt.

  16. Profilbild von HellFire

    Schon wieder 5,5 Zoll. 🙁 Warum werden die Teile in letzter Zeit so groß?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  17. Profilbild von Lenneyyy

    Sicher, dass die beiden Links (GearBest und Geekbuying) wirklich auf das Mi A1 und nicht auf das Mi5X verweisen? Sowohl die Q&A-Seite und die Produktbilder bei GearBest, sowie das erste Produktbild bei Geekbuying deuten darauf hin, dass MIUI istalliert ist. Wäre ja nicht weiter schlimm, wenn man pures Android nachträglich installieren könnte, aber mache mir da Gedanken um Band 20 :$

  18. Profilbild von Simon1234

    @Myfilez1: Ich hab bei Vodafone in 82% der Fälle immer die vollen 21,6MBit/s (22K Vertrag) zur Verfügung. Das reicht für alle Anwendungen. Warum brauch ich dann LTE Band 20, wenn theoretisch auch noch max 42,2MBit/s bei HSDPA möglich sind.

    Natürlich ist es schön wenn ein Handy Band 20 unterstützt und man eine höhere Geschwindigkeit nutzen kann.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Localhorst86

      Das 3G Netz wird nicht mehr ausgebaut, eher sogar zurückgebaut. Der Netzausbau beschränkt sich auf LTE. Im ländlichen Bereich wird hier eher auf das Band 20 gesetzt da es eine höhere Reichweite (dafür aber eine geringere Bandbreite) hat. Wenn B20 bei deinem LTE Gerät fehlt wirst du in ländlicheren Gebieten mit der Zeit Probleme mit dem Empfang bekommen, dein superschnelles LTE Handy springt dann von LTE auf EDGE 😉

      Wenn du dich aber haupsächlich in der Stadt aufhälst ist das Fehlen von B20 kein großes Problem.

      PS: ich habe mir das A1 bei Gearbest bestellt. Da sich bei meinem UMI Super diese Woche das Display verabschiedet hat (elektrisches Problem, kein Sturzschaden) muss ich mir ein neues zulegen. Da trifft sich das doch super, es hat alles was ich brauche: B20, USB-C, Fingerabdrucksensor, Full HD, SD Kartenslot, Kopfhörerbuchse…

  19. Profilbild von Moritz Weber

    Endlich Stock Android. Für die Specs absolut Top! Wird wohl mein nächstes Smartphone 🙂

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  20. Profilbild von Boss

    Kann man das Xiaomi eigentlich auch auf deutsch umstellen oder nur in englisch betreiben?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  21. Profilbild von McGoof03

    Noch Mal zu Band 20. Ich hatte erst ein Mi5s ohne Band 20 und war von dem Gerät absolut begeistert. Das fehlende Band 20 hat mich aber dann doch zum Note 4 getrieben. In der Stadt merkt man keinen Unterschied, möchte man allerdings auf Autobahnen oder im Zug Netflix via StreamOn (Telekom) schauen ist dies ohne Band 20 schlicht weg nicht möglich. Das LTE Netz ist schon jetzt wesentlich flächiger Ausgebaut als 3G. 3G ist sogar eher rückläufig

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  22. Profilbild von Sualk

    Bei Gearbest gibt es die Global Version, diese sollte Lte Band 20 haben.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  23. Profilbild von Boss

    Stört es eigentlich niemanden, dass das XIAOMI MI A1 anscheinend kein Deutsch kann?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Localhorst86

      es ist nicht für den deutschen Markt gedacht. Aber auf Grund der Tatsache dass es Baugleich mit dem Mi5 ist und einen Snapdragon Prozessor hat bin ich zuversichtlich dass es Custom Roms mit weiteren Sprachen geben wird.

      Und im schlimmsten Fall habe ich ein englisches ROM, damit komme ich auch klar.

  24. Profilbild von cart

    Bei Sprachen steht bei GB zumindest multilingual dabei, aber nicht genau im Detail welche Sprachen. Die internationale Version bei Gb (die auch im Link aufgeführt ist), hat zumindest laut Produktbeschreibung Band 20.

    Ich warte mal noch 2-3 Tests ab und werde vermutlich auch zuschlagen. Absolut faires P/L-Verhältnis auf dem Papier und mir gefällt die Idee, ein reines Stock Android zu haben da mich die selbstgestrickten der Hersteller tierisch nerven. MIUI kenne ich aber ehrlichgesagt bisher nicht.

    • Profilbild von Localhorst86

      Im Q&A Bereich äußert sich Gearbest interesanterweise auch wiedersprüchlich. Mal antworten sie dass nur EN&CN ünterstützt werden, dann antworten Sie mal dass das Gerät multilingual inkl. französisch ist. Ich hoffe ja darauf dass es multilingual ist, kann mir gut vorstellen dass das bei Android One so sein muss.

  25. Profilbild von Boss

    multilingual ist richtig, EN, CN und diverse asiatische Sprachen (eventuell andere europäische) doch mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit kein Deutsch.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  26. Profilbild von Sualk

    Global Version ist mit Deutscher Sprache.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  27. Profilbild von Sualk

    Habe auch nicht geschrieben das es von dem Mi5 eine Globale Version gibt. Sondern das A1 gibt es als globale Version mit Lte Band 20 und Deutsch.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  28. Profilbild von Simon1234

    @Localhorst86: Ich sags Mal so: Sobald Band 8 (900MHz) vollständig auf LTE umgerüstet ist, dann ist die leidige Sache mit dem Band 20 eh vom Tisch 🙂

    Indemfall wird „3G“ ja weiter ausgebaut.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  29. Profilbild von Localhorst86

    Das ist gut zu wissen. In knapp 2 Jahren werden wir uns also nicht mehr um b20 kümmern müssen, bis dahin brauchen wir das aber wohl noch 🙂

    Das heißt bei meinem nächsten oder übernächsten Smartphone ist das dann egal 😀

  30. Profilbild von Glotzfrosch

    @Herzfinsternis: Danke für deine Erklärung.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.

98 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)