News

Xiaomi Mi TV LUX Pro: 82″ TV mit 8K Auflösung & 5G in China gestartet

Dass Xiaomi auch Fernseher herstellt, ist kein Geheimnis. Während der deutsche/europäische Markt eher stiefmütterlich behandelt wird und bisher nur mit dem Mi TV 4S versehen wurde, passiert in China deutlich mehr. Nach dem transparenten 55″ Mi TV Lux kommt nun das bisher stärkste Modell der Reihe, der Mi TV Lux Pro mit 82 Zoll Bildschirm und 8K-Auflösung.

Xiaomi Mi TV Lux Pro 8K

Technische Daten

Mit seiner 82 Zoll (208 cm) Bildschirmdiagonale darf man vermuten, dass der nicht in jedes Wohnzimmer passt. Hinzu kommt, dass sich an beiden Seiten die senkrecht angeordneten 60 Watt Lautsprecher befinden, die wie „Flügel“ neben dem eigentlichen Bildschirm hervorstehen.

Der 82 Zoll TV arbeitet mit einer 8K Auflösung von 7680 x 4320 Pixel, was viermal so viele Pixel wie bei einer 4K Auflösung sind. So eine Auflösung ergibt aber wirklich erst bei Bildschirmgrößen ab 80 Zoll überhaupt Sinn, sonst wäre der Unterschied vermutlich zu marginal. Das Displaypanel für den Fernseher stammt aus dem Hause LG, dabei handelt es sich um ein OLED-Panel mit 120Hz.

Da eine 8K-Auflösung extreme Datenraten benötigt, ist der neue Prestige-Fernseher zudem mit einem 5G Modem ausgestattet. Letzteres setzt natürlich auch eine entsprechende Netzabdeckung voraus. WLAN-, bzw. ein LAN-Port, dürften aber ebenfalls integriert sein. In China startet man direkt mit einem breiten Angebot an 8K-Inhalten, indem man mit einem Streaming-Anbieter kooperiert.

Der Fernseher unterstützt Upscaling von Full HD, 2K und 4K Material auf 8K. Außerdem unterstützt er natürlich HDR (Dolby Vision, HRD10/HDR10+, HLG)

Xiaomi Mi TV Lux Pro 8K 82 Zoll

Der Xiaomi 82″ TV erscheint zudem noch in einer zweiten Version mit 4K Auflösung. Das ist vor allem des Preises wegen interessant, der dann „nur“ 9.999 Yuan, umgerechnet 1.260€ beträgt. Das große Gerät mit 8K Auflösung kostet nämlich satte 49.999 Yuan, was umgerechnet etwa 6.200€ sind. Damit ist er entgegen anderer Erwartungen nun ebenso teuer wie der transparente Mi TV Lux mit 55 Zoll, der vor einigen Wochen vorgestellt wurde und bei dem es sich um den ersten durchsichtigen, in Serie produzierten Fernseher handelt.

Der Mi TV Lux Pro ist trotz allem noch nicht der größte Fernseher aus dem Xiaomi Universum – der Redmi Smart TV Max kommt sogar auf stolze 98″.

Einschätzung

Wer Interesse hat kann sich den Fernseher auf Xiaomis Online-Plattform Xiaomiyoupin mal ansehen. Leider dürften die Chancen relativ schlecht stehen, dass wir den Xiaomi Mi TV Lux Pro 82″ TV auch nach Deutschland bekommen. Der Import dürfte aufgrund der schieren Größe auch als Option wegfallen. Da bleibt nur zu hoffen, dass Xiaomi auch den europäischen Markt mit mehreren TV-Modellen versorgt. Vor geraumer Zeit gab es vom Mi TV 4S zumindest auch eine 65 Zoll Version. Braucht man überhaupt mehr Zoll und eine 8K Auflösung?

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (24)

  • Profilbild von SLMler
    # 16.09.20 um 11:33

    SLMler

    Also der 75er 4K würde mir reichen, hoffentlich kommt der bald nach Deutschland

  • Profilbild von Tozupi
    # 16.09.20 um 11:39

    Tozupi

    700 Watt Verbrauch… Muss das sein?…

    • Profilbild von Rambaldi
      # 16.09.20 um 14:50

      Rambaldi

      @Tozupi: 700 Watt Verbrauch… Muss das sein?…

      Ein durchschnittlicher TV hat laut Google einen verbrauch von 225 kWh

      Rechnen wir 700 Watt mal um:
      700W * 1h = 700Wh
      700Wh / 1000 = 0,7kWh

      Ein Verbrauchswunder würde ich sagen 😀

      Im Ernst… hier muss das CG-Team glaub aus Watt ein kWh machen 😛
      Ich bin aber auch nur n Laie und hab keine Ahnung ob ich jetzt nur falsch denke. Korrigiert mich gern.

      • Profilbild von Gast
        # 16.09.20 um 20:18

        Anonymous

        Die 225 kWh sind ein Jahresverbrauch.

        Bei 700W Leistungsaufnahme (was viel ist für einen Fernseher), könnte man diesen Fernseher also 321 Stunden im Jahr bzw. 53 Minuten pro Tag laufen lassen. Das dürfte deutlich unter dem Durchschnitt liegen.

      • Profilbild von Gast
        # 17.09.20 um 11:56

        Anonymous

        kWh werden niemals dafür angegeben, da nur du entscheidest, wie lange der Fernseher läuft.

        Lässt man ihn 4 Stunden täglich laufen, verursacht er über 300€ Stromkosten im Jahr, wobei ein 2-Personenhaushalt insgesamt durchschnittlich ~750€ zahlt, was gerade mal 2,5 TVs wären.
        Also wirklich ein Verbrauchswunder…negativ gemeint.

      • Profilbild von Thomas
        # 18.09.20 um 14:34

        Thomas

        Mein alter 52" LG PLASMA Fernseher hat 291W gefressen. Das geht von den kosten her ( war ca. 5EUR pro Monat), aber die Hitzeentwicklung und das Gefühl an der Entropie des Universums zu arbeiten…

    • Profilbild von DanMen
      # 18.09.20 um 00:03

      DanMen

      Also ich habe gerade mal nachgeschaut, unser 65" LG OLED hat einen spezifischen Verbrauch von 154W…. Ergo, entweder ein Fehler im Datenblatt, oder der xiaomi ist wirklich das absolute negativ Beispiel im Fernseherbau 🤷‍♂️

    • Profilbild von Nadir
      # 29.09.20 um 17:43

      Nadir

      Wenn man 4x so viele Lämpchen wie ein 4k Bildschirm hat, kann es schonmal sein, dass man fast 4x so viel Strom wie bei einem mit 4k verbraucht

  • Profilbild von okidoki
    # 16.09.20 um 12:12

    okidoki

    Ich schätze die Konkurrenz schläft nicht und wird dementsprechend reagieren bevor Xiaomi den nach Europa bringt. Auf längere Sicht wird Xiaomi sich auch in diesem Bereich etablieren.

  • Profilbild von Marco
    # 16.09.20 um 12:31

    Marco

    Mehr geht immer, leider finde ich keinen weg den redmi tv max zu bestellen

    • Profilbild von Rambaldi
      # 16.09.20 um 14:51

      Rambaldi

      Danach musst du noch nen KRank finden um das Dach abzuheben 😀

  • Profilbild von Rambaldi
    # 16.09.20 um 14:52

    Rambaldi

    Also ch weiß nicht, was Ihr für Wohnungen habt, aber der ist für meine Abstandsverhältnisse viel zu groß.
    Ich sitz im Kino doch auch nicht in der ersten Reihe… Da muss ich den kopf viel zu oft hin und her bewegen um alles zu sehen 😀

    • Profilbild von Marco
      # 16.09.20 um 15:05

      Marco

      mein wohnzimmer hat 40m2, also der passt rein

      • Profilbild von Rambaldi
        # 16.09.20 um 15:18

        Rambaldi

        as sagt uns die m²-Zahl aus?!

        Dein Zimmer kann 1m x 40m haben 😀
        Längs wirds eng mit dem TV und Quer mit dem Abstand (Und Sofa :-P)

        Also ich würde nicht so ne rießen schwarze Wand haben wollen. Die erschlägt einen ja förmlich.
        Aber ist natürlich Geschmacksache.

        Ich wünsche viel Spaß beim Bestellen 😀

  • Profilbild von Marco
    # 16.09.20 um 15:30

    Marco

    2*20m lol
    Also optimal

  • Profilbild von DeKa
    # 16.09.20 um 20:52

    DeKa

    700watt?! What? 😂

  • Profilbild von Pattr
    # 16.09.20 um 22:32

    Pattr

    Na Hauptsache der TV Tuner ist diesmal nicht nachgerüstet so wie beim 4s. Beim 4s ist das Fernsehen ein Graus. Die Sendersortierung wie zur Steinzeit

    • Profilbild von Rambaldi
      # 17.09.20 um 08:53

      Rambaldi

      Was hilft… Hartz4-TV nicht mehr nutzen 😀
      Mache ich seit 2 Jahren und bin glücklich damit.

  • Profilbild von Gast
    # 17.09.20 um 10:39

    Anonymous

    Mehr, mehr, mehr.
    Aber bei 700 W ? Ach, vielleicht doch nicht.
    Noch reicht mein 49 Zoll und danach schaue ich Richtung 55 Zoll bis 65 Zoll.

    Viel wichtiger als Größe und Auflösung ist inzwischen welche HDR Standards der Fernseher unterstützt, wie gut das SD up scalling funktioniert damit das normale Fernsehen noch möglich ist und wie der Ton ist.

  • Profilbild von Petra
    # 23.09.20 um 15:11

    Petra

    Es gibt für uns keine zu großen Fernseher.. Wir haben derzeit einen 75er von Panasonic und man gewöhnt sich sehr an die Größe. Manchmal sitzt man da und denkt, daß er echt klein aussieht. Also nach dem 98er werfen wir schonmal ein Auge.. Wir finden es MEGA. Danke für den Artikel. 👍🏻

    • Profilbild von A. E.
      # 28.09.20 um 20:17

      A. E.

      Evtl. geht ja durch Covid das eine oder andere Kino Pleite, dann könnt ihr da einen Schnapper machen. Bei der Leinwandgröße habt ihr dann erst Mal so 2-3 Jahre Ruhe vor neuen Investitionen.

  • Profilbild von NeoBrain
    # 28.09.20 um 20:22

    NeoBrain

    Also das das Panel ein OLED Panel ist, kann ich mir nicht ganz vorstellen. Dafür wäre er derzeit viel zu billig.

  • Profilbild von Curiositus
    # 28.09.20 um 20:45

    Curiositus

    Scheint ja ein Schnäppchen gegenüber LG's 8K TV mit 30.000$ zu sein…

  • Profilbild von BerberKenan
    # 29.09.20 um 14:25

    BerberKenan

    4s ist so ein Reinfall gewesen, er ist der schlechteste Fernseher, den ich bis jetzt je hatte. 🤦‍♂️

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.