News

Xiaomi Mijia Floor Fan Pro: So löst man das größte Problem smarter Standventilatoren

Die smarten Standventilatoren aus dem Hause Xiaomi und Smartmi sind zurecht in den letzten Jahren ein echter Geheimtipp geworden, besonders wenn das Thermometer gen 30°C wandert. Jeder, der einen hat, liebt ihn. Nachdem es bis zum Xiaomi Mijia Circulation Fan relativ ruhig war, löst der neue Xiaomi Mijia Floor Fan Pro eines der größten Probleme der smarten Standventilatoren: Wohin damit im Winter?

Xiaomi Mijia Floor Fan Pro Standventilator

Technische Daten des Xiaomi Mijia Floor Fan Pro

ModellnummerBPLDS09DM
MotorDC-Motor (Gleichstrom, leiser Betrieb)
Leistung15W
BesonderheitHöhenverstellbar, Transportbox, Fernbedienung, App-Steuerung
AkkuNein – aber Powerbank-Anschluss per USB-C
Abmessungen31 x 33,7 x 100 cm / 3,3 Kg

Lässt sich leicht verstauen!

Platz ist wertvoll, das wissen wohl vor allem Bewohner asiatischer Metropolen wie Hongkong oder Shanghai. Deswegen gestaltet Xiaomi den neuesten smarten Standventilator deutlich platzsparender. 63% weniger Tiefe hat der neue Ventilator, da der Ventilatorkopf nun quasi komplett im Rotorblatt verschwindet. Statt 23,7 cm misst der Floor Fan Pro nun nur 8,7 cm, wobei das Rotorblatt gleich groß bleibt. Durch ein Gelenk erlaubt der Ventilator aber trotzdem noch eine Neigung nach oben, aber nicht mehr nach unten.

Xiaomi Mijia Floor Fan Pro Tiefe

Insgesamt kommt er auf eine Höhe von 100 cm, bei einer Breite von 31 cm und einem Gewicht von 3,3 Kg. Der untere Teil der Ventilatorstange ist entfernbar, wodurch die Höhe auf 74 cm sinkt.

Xiaomi Mijia Floor Fan Pro Groesse
Lässt sich in zwei Größen aufbauen.

Nicht nur da spart der Ventilator Platz. Xiaomi weiß, dass der Ventilator hauptsächlich in den warmen Sommermonaten genutzt wird. Wenn die Zeit vorbei ist, wandert er bei den meisten wohl in die Abstellkammer oder den Keller, ist da aber dann einfach etwas sperrig und unpraktisch. Und was ist, wenn der Keller mal feucht wird? Der Xiaomi Mijia Floor Fan Pro kommt deswegen in einer EPP Transportbox, die man sonst eher von Lieferando-Fahrern kennt. Dafür muss er natürlich demontiert werden, das geht erfahrungsgemäß schnell. Komplett eingepackt, nimmt die ganze Transportbox aber sichtbar weniger Platz im Keller ein und lässt sich leicht verstauen. Genaue Abmessungen der Box sind leider nicht bekannt.

Xiaomi Mijia Floor Fan Pro Verpackung Transport
DAS ist praktisch!

So leise ist der Xiaomi Mijia Floor Fan Pro

Sorgt der kleinere Formfaktor aber für weniger Leistung? Anscheinend schon. Anstatt einen 25W wie im leistungsstarken Smartmi Standing Fan 3 verbaut Xiaomi hier „nur“ einen 15W Motor. Trotzdem gibt man eine Luftstrom von 14 m an, wobei die Oszillation mit 90° geringer ist als bei den anderen smarten Ventilatoren.

Xiaomi Mijia Floor Fan Pro Luftstrom

Wichtiger ist aber, dass es sich ebenfalls um einen DC-Motor handelt. Der Gleichstrom-Motor sorgt für einen geringeren Verbrauch und flüsterleise Betriebslautstärke von 26,8 Dezibel. Eine Flugzeugturbine ist der Floor Fan Pro nicht, für eine angenehme kühle Briese reicht die Leistung mehr aus. Die kann in der App auch in 100 Stufen eingestellt werden und der Naturmodus imitiert jetzt sogar acht verschiedene Windszenarien á la Golfplatz oder Strand.

Die Bedienung erfolgt wahlweise wie bei jedem smarten Standventilator über die Mi Home-App, in der ihr die meisten Einstellungsmöglichkeiten habt. Praktisch sind dabei auch die möglichem Smart Home-Automatisierungen im Zusammenspiel mit einem Temperatursensor beispielsweise. Wie auch der Smartmi Standing Fan 3 liegt auch eine Bluetooth-Fernbedienung mit im Lieferumfang, die ihr praktisch auf der Hinterseite des Rotorblatts montieren könnt. So spart man sich die Bedienknöpfe am Ventilator selbst. Dafür integriert Xiaomi auf der Ventilatorstange ach ein Display mit Status-LEDs.

Xiaomi Mijia Floor Fan Pro USB C Akku

Was fehlt dem Xiaomi Mijia Floor Fan Pro? Der Akku! Das ist wohl eines der Highlight-Funktionen, wofür der Smartmi Fan 2S, Smartmi Fan 3 oder Xiaomi Mi Fan Pro bekannt sind. Stattdessen verbaut Xiaomi aber ein USB-C Netzteil, in diesem Fall mit China-Stecker. So könnt ihr ihn stationär benutzen, bei Bedarf aber auch einfach an eine Powerbank klemmen und trotzdem mobil benutzen.

Problem gelöst!

Mit der smarten Transportbox löst Xiaomi wohl das nervigste Problem der smarten Standventilatoren, gerade für alle, die in kleineren Wohnungen mit wenig Stauraum leben (mich eingeschlossen). Als Ventilathorben – ja, den Spitznamen habe ich bekommen, weil ich die smarten Ventilatoren teste und ja, ich bin stolz drauf – finde ich den Xiaomi Mijia Floor Fan Pro auf den ersten Blick sehr gelungen. Das Platzproblem ist mir wichtiger als ein Akku, den man hier leicht mit einer günstigen INIU Powerbank nachrüsten kann. Auch brauch ich nicht den leistungsstärksten Motor und spar mir lieber den fetten Ventilatorkopf. Die Frage ist nur, ob der Stand fest genug ist und ob die geringere Oszillation einen ganzen Raum abdecken kann. Das müssen wir noch testen. Bisher ist der Floor Fan Pro nur in China erschienen.

5640ec7898aa4dd8be36a6ae998b77c0

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und dir bleibt frei wo du bestellst. Diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unsere Beiträge. Zu den Partnerprogrammen und Partnerschaften gehört unter anderem das Amazon PartnerNet. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (19)

  • Profilbild von RushCoreGamer
    # 27.05.24 um 17:26

    RushCoreGamer

    ich finde es ebenfalls gelungen ! 🙂

  • Profilbild von jowar88
    # 27.05.24 um 17:29

    jowar88

    Preis?

  • Profilbild von petescw
    # 27.05.24 um 17:31

    petescw

    Wann soll man den kaufen können und für wie viel?

  • Profilbild von pfffff
    # 27.05.24 um 18:43

    pfffff

    Äh – wow, toll, eine K-I-S-T-E-!
    Shut up and take my money – not!
    Und was an vermeintlich 'smarten' Ventilatoren so toll sein soll, ist mir ohnehin schleierhaft.
    Substanzielles hat der Artikel da ja leider auch nicht zu bieten.

    • Profilbild von Jürgen M.
      # 27.05.24 um 19:08

      Jürgen M.

      der Artikel muss auch nix bieten ist die übliche tägliche Xiaomi Zwangswerbung einfach ignorieren

    • Profilbild von m404
      # 27.05.24 um 20:04

      m404

      wenn man sein haus automatisiert hat, braucht es eben geräte, die sich damit auch ansteuern lassen. und automatisierte ventilatoren gab es schon in den 70ern, das hat jetzt mit irgendeinem trend nichts zu tun (lediglich die schnittstelle hat sich verändert).

      • Profilbild von Jürgen M.
        # 27.05.24 um 21:22

        Jürgen M.

        @m404: wenn man sein haus automatisiert hat, braucht es eben geräte, die sich damit auch ansteuern lassen. und automatisierte ventilatoren gab es schon in den 70ern, das hat jetzt mit irgendeinem trend nichts zu tun (lediglich die schnittstelle hat sich verändert).

        wer sagt dass es solche Geräte braucht? schaffst du es nicht ein paar Knöpfe selbst zu drücken??? gehe ich Mal von aus aufgrund der heutigen jungen Generation 🙈

        • Profilbild von Max
          # 28.05.24 um 12:52

          Max

          [quote]wer sagt dass es solche Geräte braucht? schaffst du es nicht ein paar Knöpfe selbst zu drücken??? gehe ich Mal von aus aufgrund der heutigen jungen Generation 🙈[/quote]
          Manchmal sollte man versuchen etwas weiter zu denken! Es gibt genügend Menschen die durch Krankheit nicht mehr so fit sind. Ob es jetzt die Oma ist die wegen dem alter nicht mehr so kann oder jemand mit Schlaganfall ist usw….. da kann es jeden treffen
          Die freuen sich über jede hilfe.

        • Profilbild von Kaograman
          # 28.05.24 um 14:21

          Kaograman

          @m404: wenn man sein haus automatisiert hat, braucht es eben geräte, die sich damit auch ansteuern lassen. und automatisierte ventilatoren gab es schon in den 70ern, das hat jetzt mit irgendeinem trend nichts zu tun (lediglich die schnittstelle hat sich verändert).

          @Jürgen: wer sagt dass es solche Geräte braucht? schaffst du es nicht ein paar Knöpfe selbst zu drücken??? gehe ich Mal von aus aufgrund der heutigen jungen Generation 🙈

          Werd nie verstehen, was solche hirnrissigen Sinnloskomentare sollen…..

          1. Bist du hier auf einer Seite, die China Gadgets heißt (englisch für: „Apparat“, „technische Spielerei“ oder auch „Schnickschnack“) und nicht China lebenswichtige Medizin….

          2. keiner "braucht" so ein Gerät…..gibt auch Leute, die brauchen noch nicht mal n Haus und sind voll zufrieden unter ner Brücke zu leben…..Trolle zum Beispiel….

          und 3. "junge Generation" ? Wen interressiert, dass du die Benzinpreise viel zu teuer findest, weil früher gings doch auch ganz gut mit der Postkutsche zu reisen…. keinen hier auf der Seite für Gadgets interessiert sich für deine "früher war alles" besser Nostalgie. Auf den Rest hier wirkt das einfach wie Opa Simpson.

          Geh zurück unter deine Brücke und troll n anderen Chat.

  • Profilbild von Marco
    # 27.05.24 um 20:03

    Marco

    Ich finde das andere neue Design, wo der auch Richtung Decke gestellt werden kann, gelungener. Ich habe aber auch im Winter kein Problem damit da der auch da öfter benutzt wird. Schnelleres Lüften und danach gute Wärmeverteilung. Interessanter wäre es zu erfahren ob der Akku auch ausgebaut werden kann. Der lässt schon etwas nach und ich möchte den nicht überladen.

  • Profilbild von thx1989
    # 28.05.24 um 00:21

    thx1989

    würde gerne meinen alten wieder mit Google home steuern können aber das ist nicht mehr möglich 😔

    • Profilbild von Bernd
      # 28.05.24 um 09:12

      Bernd

      Das war bei dir möglich?
      Herrlich, ich habe einen Fan 2 Pro und einen 3 und keiner ist so intelligent das er über die App hinaus kommt.

      • Profilbild von thx1989
        # 28.05.24 um 11:21

        thx1989

        ja anfangs war das möglich. hat sogar das Symbol auf dem Karton gehabt. daher wurde es auch bei Google home angezeigt und konnte darüber gesteuert werden. jetzt leider nicht mehr

        • Profilbild von Max
          # 28.05.24 um 12:44

          Max

          Das ist seltsam, als ich das eben gelesen habe habe ich es direkt ausprobiert. Es gab ja einige Update und laut Google klappt das mit smart Family grade nicht.
          Es kommt leider bei Google eine Fehlermeldung das der nicht im WLAN ist. Am besten mal resetten und neu einrichten.

          Vor 3 Monaten hat das noch funktioniert

  • Profilbild von Stefan
    # 28.05.24 um 01:16

    Stefan

    Eigentlich tolle Idee, habe selber den 2s mit Akku. Allerdings funktioniert der Akku bei mir nicht mehr… Natürlich kurz nach der Garantie Zeit. Mit Kabel geht er noch, steckt man ab stoppt er sofort und geht offline. Schon sehr schade bei den Preisen – von Xiaomi ist man besseres gewohnt!

    Die Variante mit PowerBank klingt schon interessant…

  • Profilbild von Geoldoc
    # 28.05.24 um 07:35

    Geoldoc

    Zum Thema Ventilator im Winter:
    Unserer läuft im Sommer, um mehr Luftstrom beim Durchlüften zu erreichen und ab dem Herbst, um die Wärme des Holzofens aus dem relativ kleinen Wohnzimmer in den Rest der Etage zu verteilen. Und gelegentlich dank Akku auch auf der Terasse. Ich könnte ihn also von Ende April bis Mitte Mai und von Ende August bis Mitte September wegräumen…

    Smart:
    Smarte Szenarien haben sich mir noch nicht aufgedrängt, allerdings empfinde ich das Smartphone praktischer als extra Fernbedienungen für jedes Gerät.

    Zum Thema verstauen:
    Wir haben faltbare USB Ventilatoren mit Akku. Die gab es mal bei Action für 10 Euro und sehen in etwa so aus: https://www.ebay.de/itm/315287078330. Das ist für den Schreibtisch super. Auf der Arbeit habe ich sowas von Blitzwolf mit Rotation und Fernbedienung für etwas mehr Geld.

    Ich überlege aber, nochmal was mit mehr Power zu kaufen, um am frühen Morgen die warme Luft besser aus dem Haus zu bekommen. Die Luftmenge ist egal ob bei 15 oder 25 Watt doch überschaubar. Die höhere Lautstärke und Stromverbrauch wären dann auch verkraftbar. Hat jemand einen Tipp?

  • Profilbild von Max
    # 31.05.24 um 11:41

    Max

    Wann bzw wo kann man das Kaufen`?

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.